joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung zu verbessern und bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details  

  Leser 455 Bewertung abgeben:

 
Datum: 06.07.2018
Eine Frau im Alter zwischen 28-35 gab folgenden Traum ein:

Ausgesperrt aus der Wohnung

Ich bin in einem Zimmer. Die Fenster sind mit Gardinen abgedunkelt. Ich fange an mich oben auszuziehen, dann den Rest, bis ich nackt bin. Ich mache das Licht an, schaue durch die Gardinen. Ich sehe auf der anderen Seite, an Fenstern Bewohner, ich öffne die Gardine und stelle mich nackt ans Fenster. Ich merke wie ich beobachtet werde. Es erregt mich. Ich muss etwas erledigen. Ziehe mich wieder an und gehe vor die Tür. Erledige die Sache und auf dem Rückweg sehe ich einen Eis Laden. Ich beeile mich schnell wieder ins Zimmer zu kommen um Geld zu holen, damit ich mir dann ein Eis kaufen kann. Ich stelle erschrocken fest, dass ich keine Schlüssel dabei habe. Ich habe mich ausgesperrt und stehe vor verschlossener Tür. Ich suche Passanten und frage nach Geld, damit ich in die gelbe Telefonzelle kann um meinen Vater anzurufen. Er hat einen Ersatzschlüssel oder soll ich doch lieber den Schlüsseldienst anrufen? Ich treffe auf eine Frau die mir zuhört und meine Situation versteht. Sie fragt wo mein Vater lebt, ich antworte in Berlin. Dabei fällt mir ein, dass dieses gar nicht stimmt und sie wenn ich aus der Telefonzelle anrufe sie das später merkt. Ich bekomme 1 Euro von ihr. Ich überlege erneut laut ob ich den Schlüsseldienst vielleicht doch lieber anrufen soll, denn immerhin würde mein Vater von Berlin 4 Stunden brauchen und es ist bereits nach 18 Uhr. Mir ist es zudem unangenehm, da meine Wohnung gerade nicht aufgeräumt ist, weil ich am Ausräumen bin. Einen Schlüsseldienst kann ich mir aber nicht leisten. Ich betrete die Telefonzelle und wähle die Nummer meiner Eltern. Ständig vertippe ich mich. Ich wähle die Zahlen 0352 61167 und stelle fest das auch der weitere Versuch die korrekte Nummer anzugeben fehlgeschlagen ist. Immer wenn ich eine falsche Nummer eingegeben habe oder eine falsche Ziffer und sie gelöscht habe kam der 1 Euro und weiteres Geld raus. Auch ein 3 Eurostück. Ich hatte nachher einige 1 Euro, 2 Euro und das 3 Eurostück sowie nicht näher definierbares Geld erhalten. Mein Dad erreichte ich nun auch endlich und erzählte ganz aufgeregt und schnell, da der 1 Euro bald aufgebraucht ist, dass ich mich ausgeschlossen habe und er bitte schnell vorbeikommen muss. Er meinte dann, dass sie auf einer Feier von Verwandten sind und nicht könnten. Er wäre auf dem Geburtstag meines Großvaters. Als ich unruhig wurde, meinte er, dass es ein Scherz wäre und er los fährt. Als mein Dad dann 21 Uhr da war und ich wieder in meiner Wohnung war ich erleichtert.
WOHNUNG = eingeschränkte Freiheit, Detailsnur begrenzt so handeln dürfen, wie man eigentlich will

Assoziation: Ein Teil des gesamten Gebäudes des Selbst.
Fragestellung: Welche Anteile meines Selbst habe ich in Besitz genommen?
 
Wohnung im Traum zeigt, dass man den Standpunkt vertritt, in einer Angelegenheit nur begrenzt so handeln zu dürfen, wie man es sich vorgestellt hat. Etwas erscheint als weniger attraktiv, als man es sich ursprünglich erhoffte. Nicht nur Rechte, sondern auch Pflichten haben. Dennoch scheint es eine solide Umgegung zu sein, in der man jedoch nur beschränkt Änderungen vornehmen darf.
  • Wenn man eine schöne neue Wohnung bezieht, kann man mit einer erfreulichen Veränderung seiner Lebensverhältnisse rechnen.
  • Ist die Wohnung aber eine jämmerliche Bruchbude, so leidet man im Wachleben möglicherweise an einer Krankheit oder die zwischenmenschlichen Beziehungen sind auf dem Nullpunkt angelangt. Auch: Das Gefühl haben, lästige Probleme und Ärgernisse einfach hinnehmen zu müssen. Keine Zeit für sich alleine haben oder keine Privatsphäre haben.
Vielleicht steckt man gerade in einer bescheidenen emotionalen oder wirtschaftlichen Krise. Auch: Überschaubare Hindernisse, mit denen man recht leicht fertig werden kann. Welche Anteile meines Selbst habe ich in Besitz genommen? Sinnbild des eigenen Lebensbereiches, der überschaubaren individuellen Ordnung, Sicherheit und Geborgenheit. Das eigene Ich.
 
Siehe Dachkammer Haus Hochhaus Mansarde Mieter Obdach Zimmer
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Wohnung ist wie Zimmer oder Haus zu verstehen: die Wohnung ist man selbst; scheinbare Verbesserung der Verhältnisse.
  • in seiner eigenen Wohnung sein oder sie sehen: man wird sich bei einem anderen wie zu Hause fühlen.
  • eine schöne Wohnung besitzen: die Zukunft sieht äußerst erfreulich aus.
  • die eigene Wohnung nicht finden: man wird den Glauben an das Gute im Menschen verlieren.
  • keine Wohnung haben: man wird in vielen Dingen Pech haben oder mit Entscheidungen falsch liegen.
  • die Wohnung wechseln: hektisches Handeln und eilige Reisen werden auf einen zukommen.
  • eine fremde Wohnung sehen oder darin sein: kündet meistens eine große Veränderung an; daheim kommen ungemütliche Tage auf einen zu.
  • eine Wohnung mieten: verspricht eine Besserung der Lage.
  • Wohnung für Männer - eine Wohnung mit vielen offenen Türen sehen: symbolisiert verschiedene Frauenbeziehungen.
  • Wohnung für Männer - eine mit viel Holz ausgestattete Wohnung sehen: man sehnt sich nach einer eher mütterlichen Frau.
  • Wenn eine junge Frau ihre Wohnung verläßt, bedeutet dies, daß gegen sie gehetzt wird und Lügen über einem verbreitet werden.
(arab.):
  • Wohnung ansehen: du denkst ans Heiraten.
  • eine schöne Wohnung besitzen: deutet auf eine erfreuliche Zukunft.
  • Wohnung verlassen: schwerer Streit in der Ehe.
  • Wohnung wechseln: du hast das Bedürfnis nach Änderung nicht nur in der Lebensführung, sondern auch in den beruflichen Neigungen.
(indisch):
  • eine schöne, geräumige Wohnung haben: du wirst durch Klugheit zu Erfolgen kommen.
  • ärmlich und beschränkte Wohnung: du wirst trotz bestem Willen dich nicht emporarbeiten können.
  • Wohnung mieten: Mühseligkeiten.
  • Wohnung ansehen: eine Veränderung bereitet sich vor.
TUER = Zugang, Option oder Wechsel, Detailsdie Chance bekommen, etwas anderes zu machen

Assoziation: Zugang, neue Aussichten oder Wechsel. Fragestellung: Welchen Bereich bin ich zu betreten bereit?   Tür im Traum kann eine nunmehr verfügbare Möglichkeit bedeuten. Die Chance, etwas anderes zu machen. Sie kann den Eingang in eine neue Lebensphase darstellen,wie etwa der Übergang von der Pubertät ins Erwachsenenalter. Sehr wahrscheinlich bieten sich jetzt Chancen, über die man eine bewußte Entscheidung ... weiter
SUCHEN = Ermangelung und Defizit, Detailses fehlt irgendwas oder wird dringend benötigt

Assoziation: Erkennen von Wünschen oder Bedürfnissen; Anerkennung von Bedürfnissen. Fragestellung: Was bin ich endlich zu finden bereit?   Suchen im Traum zeigt an, dass im Leben irgendwas fehlt oder vehement benötigt wird. Ähnlich dem Suchen nach Liebe, spiritueller Erleuchtung, Frieden oder einer Problemlösung im wachen Leben. Auch die Suche nach dem Sinn des Lebens oder eine fehlende Charaktereigenschaft kann damit ... weiter
SCHLUESSEL = neue Einstellungen und Gefühle, DetailsHindernisse mit Vernunft und Logik überwinden können

Assoziation: Lösung, Zugang. Fragestellung: Welches Problem bin ich zu lösen bereit?   Schlüssel im Traum bedeutet Zugang, Kontrolle oder die Freiheit haben, etwas zu tun oder lassen zu können. Er kann das nötige Wissen zur Lösung eines Problems verkörpern. Oder plötzliche Einsichten, die die die Antworten auf ein Problem freigiben. Traum-Schlüssel können auch Lebensbereiche darstellen, die etwas Besonderes oder rein ... weiter
GELD = Selbstwert und Ich-Stärke, DetailsErfolg oder Mißerfolg beim Erreichens seiner Ziele haben

Assoziation: Die Kraft die nötig ist, um seine Ziele und Wünsche zu erreichen. Fragestellung: Habe ich genügend Potential, mir alle Bedürfnisse zu erfüllen?   Geld im Traum beschreibt den Erfolg oder Mißerfolg beim Erreichen selbst gesetzter Ziele. Es gibt zu verstehen, ob man im realen Leben mehr oder minder in der Lage ist, das eigene Verlangen und seine Wünsche zu befriedigen. Viellleicht wird man sich gerade bewußt, ... weiter
ZIMMER = einen Lebensabschnitt, Detailsin bestimmten Situation gewissen Grenzen ausgesetzt sein

Zimmer im Traum verkörpert als Teil des Hauses einen Teil unserer Persönlichkeit, unser eigenes Ich oder einen Lebensabschnitt. Das kann auf Verschlossenheit gegenüber anderen hinweisen, denen man sich und seine Pläne nicht offenbaren will. Ein unbekanntes Zimmer versinnbildlicht den persönlichen Raum und die Grenzen, denen man in einer Situation ausgesetzt ist. Enge oder dunkle Zimmer deuten auf eingeschränkte ... weiter
BEOBACHTET = Neutralität, Detailssich einer Situation, Person, oder des eigenen Handelns bewusst werden

Beobachten im Traum kann bedeuten, dass man einer Situation mit Neutralität und Objektivität begegnet. Man wird sich bewusst gegenüber einer Situation, dem Verhalten einer Person, oder des eigenen Handelns.   In Träumen erlebt man sich oft als Beobachter. Es ist im Alltag vernünftig, eine Situation oder Person erst zu beobachten, bevor man zur Tat schreitet. Aber man darf bei all dem Beobachten selbst das Handeln nicht ... weiter
FALLEN = Versagensangst und Kontrollverlust, Detailsunter Lebensangst, Selbstzweifel und Unsicherheit leiden

Assoziation: Versagensangst, Machtverlust, Kontrollverlust. Fragestellung: Wo in meinem Leben habe ich das Gefühl, die Kontrolle verloren zu haben? Wo möchte ich landen?   Fallen im Traum besagt, dass man auf dem Boden der Tatsachen bleiben und in einer bekannten Situation vorsichtig sein muß. Man könnte sich verletzen, weil er zu umständlich ist. Das Traumbild des Fallens signalisiert im allgemeinen Lebensangst, ... weiter
FRAU = die passive Seite, Detailsdie sympathisch, empfänglich, empfindlich, pflegend oder intuitiv ist

Assoziation: Weiblicher Persönlichkeitsaspekt. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Empfänglichkeit bereit?   Frau im Traum steht für weibliche Eigenschafen, die passiv, sympathisch, empfänglich, empfindlich, pflegend, intuitiv, kreativ oder gebender Natur sind. Aber auch Merkmale wie betrogen werden, benutzt werden, Eifersucht oder Unterlegenheit können damit gemeint sein. Außerdem: Sich Dinge wünschen, ... weiter
FENSTER = die Einstellungen und Erwartungen, Detailsdie man zum Leben und zu anderen Menschen hat

Assoziation: Aussicht; Sehen und gesehen werden. Fragestellung: Was bin ich zu sehen bereit? Was möchte ich aufdecken oder verbergen?   Fenster im Traum bringt unsere Einstellungen zum Leben und zu anderen Menschen sowie unsere Erwartungen an andere zum Ausdruck. Unter anderem sind aus den Begleitumständen die folgenden Deutungen möglich: Geschlossene Fenster kündigen Widerstände an, die man aber mutig bewältigen ... weiter
NACKTHEIT = Verwundbarkeit, Bloßstellung oder etwas, Detailsdas ans Licht kommen oder enthüllt werden kann

Assoziation: Angreifbarkeit, Schutzlosigkeit, Verwundbarkeit, Bloßstellung; Fragestellung: Was dürfen die anderen von mir sehen?   Nacktheit im Traum hat etwas mit dem Selbstbild zu tun. Man hat den Wunsch, so gesehen zu werden, wie man ist, und möchte sein Wesen enthüllen, ohne eine Fassade errichten zu müssen. Nacktheit kann zu mehr Offenheit und Ehrlichkeit auffordern; man soll dann falsche Hemmungen ablegen oder ... weiter

 

Ähnliche Träume:
 
09.01.2013  Eine Frau zwischen 56-63 träumte:
 
Ich befinde mich in der Mietwohnung ...
Ich befinde mich in der Mietwohnung meiner alten Tante. Diese ist aber seit Jahren tot. im raum erscheint eine maus. diese wird zu einem marder, nach einiger zeit zu einem nasenbär. auf einmali ist auch meine ex-schwiegermutter da und begrüßt mich freundlich. sie ist die eigentümerin der wohnung.
 

01.12.2011  Eine Frau zwischen 14-21 träumte:
 
in einer gewohnten umgebung bin ...
in einer gewohnten umgebung bin ich orientierungslos und fahre mit meinem auto umher und finde den weg nicht!
 

16.05.2011  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
ich wollte eine neue wohnung beziehen draussen ...
ich wollte eine neue wohnung beziehen draussen war alles voller müll, toten und drogen. irgendjemand sagte dann zu mir: ich kann es nicht ändern, wie es hier ist.......aber ich geben dir einen schlüssel, dann kannst du die hintertür abschliessen und nur noch durch die vordertür. als ich dann das haus betrat waren dort viele flure, etwas dunkel und angestaubt, aber ganz angenehm, dann wachte ich auf
 
Impressum: joakirsoft.de - Wielandstr. 9 - 78647 Trossingen - Deutschland
 
 
 
 
 
 
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x