joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 673
twitter Traum bewerten :rating

 
Am 31.03.2011
gab eine junge Frau im Alter zwischen 21-28 diesen Alptraum ein:

tankstellen überfall

Ich arbeite in der tankstelle es ist nichts Los Und möchte die regale säubern Und drausen wird. Es sehr dunkel Und es sind keine kunden da ,da fährt ein grüner bus an die zapfsäule Und Ich hab angst Und plötzlich stehtein maskierter Mann vor der Scheibe Ich will Alles zu.machen drücke die falschen knöpfe der arlam geht an von der tankstelle .Und Ich wache auf

UEBERFALL = unbewusste Gefühle und Wünsche, Detailsden Streß des Alltags nicht richtig verkraften können

Überfall im Traum stellt Menschen oder Ereignisse dar, die emotional verletzend sind, und das Sicherheitsgefühl beeinträchtigen. Es kann auch sein, dass man sich grundlos der Furcht übergibt. Oder andere Menschen sind wütend auf einen und hegen Rachegedanken. Auch die Angst vor einem drohenden {finanziellem} Verlust, oder etwas, das die Beziehung bedroht {Nebenbuhler}, kann dahinter stehen.
 
Zu träumen, dass jemand ein Verbrechen gegen uns begeht, bedeutet nicht, dass etwas Schlimmes passieren wird. Opfer eines Verbrechens zu werden, symbolisiert nur verschiedene Arten von Angst und Unzufriedenheit, die wir über unser Leben haben

Bei einem Überfall in der Traumlandschaft nehmen meist unsere Nerven im Wachleben Schaden. Allgemein deutet er auf unbewußte Gefühle, Wünsche und ähnliche Inhalte hin, die plötzlich ins Bewußtsein durchbrechen. Oft haben wir dann den Streß des Alltags nicht richtig verkraften können und sind auf dem besten Wege, durchzudrehen. Überfall soll nach der altindischen Lehre vor Verfolgungen durch andere warnen.
 
Siehe Angriff Bank Einbrecher Gewalt Komplize Messer Pistole Raub Räuber Verbrechen Vergewaltigung

  • Mit einer Waffe ausgeraubt oder überfallen werden, bedeutet, dass wir durch heiße Gemüter und irreversible Entscheidungen zu bestimmten Aktionen gezwungen werden. Vielleicht droht ein hitziger Chef oder Vorgesetzter uns zu entlassen, um uns zu zwingen, Geschäfte zu machen, die gegen unsere Moral und unseren Willen verstoßen. Wenn uns jemand beraubt und erschießt, sagt dies voraus, dass man irgendwann die schlechte Situation akzeptieren muss. Es ist Zeit, in den sauren Apfel zu beißen und mit seinem Leben fortzufahren.
  • Mit einem Messer überfallen oder ausgeraubt werden, bedeutet, dass wir uns in einer unfairen Situation befinden, in der uns die Gefahr droht, von etwas abgetrennt zu werden. Vielleicht zwingen andere uns dazu, Dinge zu tun oder Ideen aufzugeben, die wir wertschätzen. Wenn jemand damit zusticht, sagt dies voraus, dass wir bestimmte Beziehungen oder Titel verlieren werden.
  • Wenn wir in der Öffentlichkeit überfallen oder ausgeraubt werden, und niemand uns zu Hilfe kommt, deutet dies darauf hin, dass eine Situation all unsere Hoffnungen über den Haufen schmeißt, weil die Gesellschaft als Ganzes versagen wird. Jemand wird uns ausnutzen oder bestehlen. Und andere im Wachleben werden es bemerken, uns aber in keinster Weise behilflich sein. Der Traum sagt voraus, dass wir von unseren Kollegen und Mitarbeitern enttäuscht werden, indem wir etwas verlieren, das uns wichtig ist.
  • Ein Mann, der immer wieder von einem Überfall auf eine Frau oder sogar einer Vergewaltigung träumt, könnte ein tiefverwurzeltes sexuelles Problem haben, das professionelle Behandlung erfordert. Ein einzelner Traum solcher Art hingegen, gleich ob er sexuelle oder allgemeine Gewalt zum Gegenstand hat, ist nicht schwerwiegend und sogar ziemlich häufig. Er drückt starke {wenn auch unbewußte} Gefühle aus, die von einer sexuellen Abweisung herrühren können {wenn der Traum sexueller Natur ist} oder von ganz allgemeiner Zurückweisung.
  • Ist man selbst der Täter, wiederspiegelt es die Konfrontation mit einem Problem oder eine Abwehrhaltung. Es ist auch denkbar, dass man neidisch ist auf den Charme der Frau, auf ihre Schönheit, ihre gesellschaftliche Rolle, und sie deshalb, bewußt oder unbewußt, herabwürdigen möchte. Die weibliche Komponente im Mann ist für solche Kritik aus dem Unbewußten empfänglich.
  • Bei einem Banküberfall spielt es keine Rolle, ob man die Bank selbst überfällt oder nur in den Überfall verwickelt wird. Er weist immer auf Triebstauungen, Minderwertigkeitsgefühle und Existenzängste hin.
  • Wenn man im Traum von Randalierern überfallen wird, ist man in der Realität häufig Opfer von "Gruppenzwängen", man paßt sich dem Verhalten der {teilweise überlegenen} Mehrheit an, um akzeptiert zu werden.

Volkstümliche Deutung:
(europ.)
  • Überfall allgemein: Durchbruch seltsamer Wünsche; oft nur Alpdruck; Unterbrechung einer beabsichtigten Reise;
  • überfallen werden: Pläne und Vorhaben werden scheitern.
  • von Banditen überfallen werden: du wirst einen großen Schreck erleben;
  • von Einbrecher überfallen werden: mit gefährlichen Feinden zu kämpfen haben; diese werden Sie zerstören, wenn Sie in Ihren Geschäften mit Fremden nicht vorsichtig sind;
  • von einer unbekannten Gruppe von Männer wegen des Geldes oder der Wertgegenstände überfallen werden: Feinde werden sich gegen einen verbünden;
  • unverletzt dem Überfall entkommen: jeden Widerstand im Liebes- oder Berufsleben überwinden;
  • selbst von Räubern überfallen werden: von jemandem, von dem man es nicht erwartet, wird man schwer hintergangen und dadurch geschädigt werden; es drohen Verluste und an dem Geschehen ist man nicht ganz unschuldig;
(arab.):
  • überfallen werden: du begibst dich unnötig in drohende Verhältnisse; auch: Gefahr durch Mißerfolge, wenn man sich nicht rechtzeitig gegen Übergriffe von außen wappnet und seine Privatsphäre so gut wie möglich schützt; auch: in naher Zukunft hat man mit Schwierigkeiten durch herrschsüchtige und egoistische Personen zu rechnen.
  • jemanden überfallen: du ergreifst zur Abwehr der Widrigkeiten die falschen Mittel; man sollte sich bescheidener zeigen und überlegter handeln. auch: du bist auf eine Nachricht nicht vorbereitet.
  • von einem Bandit überfallen werden: boshafte Menschen werden dich verleumden.
  • von einem Räuber überfallen werden: Verlust eines nahen Verwandten oder seines eigenen Besitzes.
(indisch):
  • Überfall: man wird dich verfolgen.
  • Überfall sehen: du wirst schlechte Nachrichten erhalten.
  • von Räubern überfallen werden: große Erbschaft;

TANKSTELLE = seelische Energie, Detailsmehr Begeisterung und Vertrauen in sein Leben injizieren sollen

Assoziation: Energie zur Fortbewegung;
Fragestellung: Was benötige ich, um mein geplantes Ziel zu erreichen?
 
Tankstelle im Traum steht für Routinen, die uns emotionalen oder psychischen Halt geben. Sie symbolisiert was wir brauchen, um unseren Lebensweg wie geplant fortsetzen zu können. Die Notwendigkeit, neue Energie zu tanken, oder einen bestimmten Bereich unseres Lebens neu zu beleben.
 
Sie kann manchmal auch mit unserer finanziellen Situation zusammenhängen. Besonders eine geschlossene Tankstelle kann bedeuten, dass wir uns in einer schlechten finanziellen Situation befinden.

Die Tankstelle ist der Ort, an dem wir unsere seelischen Energien wieder auftanken müssen. Das liegt entweder daran, dass wir etwas im Übermaß praktiziert haben, oder uns in einer Beziehung zu langweilen beginnn. Achten wir besonders darauf, wo dieser Ort liegt und woran er uns erinnert.
 
Siehe Benzin Energie Gas Öl Tank Werkstatt

  • Eine Tankstelle sehen, bedeutet dass wir unsere Arbeit an die erste Stelle setzen und deshalb andere Dinge vernachlässigen. Wir verbringen zu viel Zeit und Energie mit der Arbeit und finden kaum Zeit für unsere Mitmenschen. Vielleicht haben wir deshalb unsere Freunde oder Familienmitglieder vernachlässigt. Vrsuchen wir, etwas Zeit zu finden, um es wieder gut zu machen, denn wir könnten sonst sehr einsam werden.
  • An einer Tankstelle anhalten, weist darauf hin, dass wir auch im Wachleben eine Pause einlegen sollten, um für den weiteren Lebenskampf aufzutanken. Um nicht als Verlierer dazustehen, sollten wir mehr Begeisterung und Vertrauen in unser Leben oder unsere Beziehungen bringen.
  • Eine Tankstelle aufsuchen müssen, bedeutet dass wir bald die Hilfe eines Freundes benötigen. Vielleicht ist es eine finanzielle Hilfe, denn dieser Traum deutet darauf hin, dass wir in naher Zukunft in einer schlechten finanziellen Lage sein werden.
  • Unser Auto an einer Tankstelle auftanken, bedeutet dass wir uns bald sehr auf etwas Großartiges freuen werden. Es wird besonders erfreuliche Neuigkeiten geben, die uns sehr glücklich machen werden. Vielleicht begegnen wir jemanden, der unser Leben verändern wird. Es könnte Liebe auf den ersten Blick sein und uns viel Glück bringen.
  • Wenn wir Benzin tanken, ist dies ein Symbol für materielle Stabilität. Eine großartige Zeit wartet auf uns, in der wir im Überfluss leben werden. Wir können die Früchte unserer Arbeit genießen, weil wir uns darüber bewußt sind, dass das Leben ein ständiger Kampf ist, und wir es verdienen, uns zu entspannen. Vielleicht fahren wir in den Urlaub, um Kraft für neue Herausforderungen zu tanken.
    • An einer Tankstelle Benzin verkaufen, deutet darauf hin, dass wir uns in einer komplizierten finanziellen Situation befinden. Vielleicht müssen wir noch einen Nebenjob machen, weil wir mehr Geld für die Familie aufbringen müssen. Es ist unwahrscheinlich, dass wir Hilfe von anderen Personen erhalten, da diese unserer Entscheidung nicht gut finden werden.
  • Keine Tankstelle finden zeigt, dass wir uns wie ein Verlierer fühlen, dem es nicht gelingen will, neue Begeisterung oder Zuversicht in sein Leben oder seine Beziehungen einfließen zu lassen.
  • Wenn unserem Auto der Kraftstoff ausgeht, wenden wir zu viel Energie für unnötige Dinge auf. Wir geben unser Bestes, um die Menschen um uns herum zufrieden zu stellen, sind deshalb müde geworden und finden keine Zeit mehr für die eigenen Bedürfnisse. Wir müssen uns endlich ausruhen und Energie tanken, wenn wir denen, die wir lieben, wieder eine Hilfe sein wollen.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • eine Tankstelle sehen: kündet ein feuchtfröhliches Vergnügen an;
  • eine Tankstelle besitzen oder darin arbeiten: man wird sich ordentlich die Nase begießen;
  • an einer Tankstelle tanken: man ist erholungsbedürftig und sollte eine Pause einlegen.
(arab.):
  • Benzin tanken: man ist mit seinen Kräften am Ende und bedarf dringend einer Erholungspause.
MANN = Durchsetzungsfähigkeit und Willen, Detailsmanchmal gepaart mit Härte und Aggressivität

Assoziation: Yang-Aspekt. Aktivität. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Selbstbehauptung bereit?   Mann im Traum steht für Durchsetzungsfähigkeit, Vernunft, Erfahrung und Unempfindlichkeit. Er versinnbildlicht als Ursymbol auch Bewußtsein, Verstand, Geist, Tatkraft und Willen, oft gepaart mit Härte und Aggressivität. Bei Frauen kann er sexuelle Bedürfnisse anzeigen. Sich als Frau von einem ... weiter
ANGST = vor etwas Angst haben, Detailssich nicht mit einem Problem konfrontieren wollen

Assoziation: Unausgedrückte Liebe, Selbstzweifel. Fragestellung: Was bin ich in mir und anderen zu akzeptieren bereit?   Angst im Traum zeigt, dass einem eine Angelegenheit große Sorgen bereitet. Das kann ein Problem sein, mit dem man sich nicht auseinandersetzen will. Oder man hat eine verborgenen Abneigung gegen das, was gerade geschieht. Auch das augenblickliche Selbstwertgefühl mag zu wünschen übrig lassen. ... weiter
BUS = Veränderung, Ortswechsel und Aufbruch, Detailsin der Gemeinschaft rasch vorwärtskommen werden

Assoziation: Gemeinsame Reise; Kollektivverkehr. Fragestellung: Welches Verhältnis besteht zwischen meiner persönlichen Macht und dem kollektiven Bewußtsein?   Der Bus im Traum stellt eine unangenehme oder unerträgliche Situation dar, bei der wir viel Geduld aufbringen müssen. Etwas funktioniert nicht nicht so, wie wir es uns vorstellen, oder wir glauben, dass etwas zu lange dauert. Ein Fernbus kann auch für ... weiter
DUNKELHEIT = Angst und Unwissenheit, Detailseine missliche Lage bei der nichts positives geschieht

Assoziation: Angst, Unwissenheit, Ungerechtigkeit. Fragestellung: Welche Krise kommt auf mich zu?   Dunkelheit im Traum steht für eine unangenehme Situation bei der überhaupt nichts positives geschieht. Dies kann auch etwas ehemals Positives sein, das eine schlimme Wendung genommen hat. Auch das Böse, Tod und Unglück oder eine breite Ungewißheit kann sich dahinter verbergen. Man sollte mit dem Schlimmsten rechen. ... weiter
GRUEN = Hoffnung und Wachstum, Detailseine positive Änderung steht bevor

Assoziation: Wachstum, Klarheit, Heilung durch Wachstum. Fragestellung: In welchem Bereich meines Lebens wachse ich?   Grün im Traum symbolisiert die Hoffnungen, Empfindungen und den Frühling. Als Traum-Farbe deutet grün darauf hin, dass Liebesglück, Wohlstand und Freude bevorstehen. Wenn man etwas grünes im Traum sieht, widerspiegelt es in der Regel die Auflösung von Hindernissen, oder eine positive Veränderung. ... weiter
GEHEN = Absichten, Pläne und Ziele, Detailsweist auf den momentanen Zustand hin

Assoziation: Natürliche Bewegung, körperliche Betätigung. Fragestellung: Wohin bin ich unterwegs? Bewege ich mich schnell genug?   Gehen im Traum zeigt uns, in welche Richtung man sich bewegen soll. Es kann die augenblicklichen Absichten, Pläne und Ziele versinnbildlichen. Gehen ist der Schrittzähler auf dem Lebensweg. Wie man sich in der Traumhandlung fortbewegt, weist auf den Zustand hin, in dem man sich momentan ... weiter
FAHREN = im Leben weiterkommen wollen, Detailsnach echten Werten streben

Assoziation: Arbeit an Energie und Kraft. Fragestellung: Wie weit kann ich kommen? Welches ist mein Wunschziel?   Fahren im Traum hängt in seiner Bedeutung davon ab, welches Fahrzeug man benutzt, immer ist damit eine Veränderung im Leben verbunden. Deutet immer das Weiterkommen wollen auf der Lebensfahrt an, das Streben nach echten Werten. Rückwärts fahren verdeutlicht, dass wir uns zurückwenden sollten, um uns ... weiter
MASKE = sein wahres Gesicht nicht zeigen wollen, Detailssich selbst gegenüber nicht ehrlich sein

Assoziation: Verkleidung: Persona; Verhaltensweisen. Fragestellung: Was verberge ich? Was zeige ich?   Maske im Traum macht auf unsere eigene Fassade oder auf die anderer Menschen aufmerksam. Man sollte der Realität ins Gesicht schauen, anstatt sich hinter einer Maske zu verbergen. Oder möchte man jemand demaskieren? Ist man sich selbst gegenüber nicht ehrlich, manifestiert sich dies in der Form einer "negativen" ... weiter
REGAL = das Bedürfnis, Detailsetwas aufzubewahren oder in Ordnung zu halten

Regal im Traum ist ein Hinweis auf unser Bedürfnis, etwas aufzubewahren oder in Ordnung zu halten. Unabhängig davon, was es aufbewahren soll, kann ein Hinweis darauf sein, dass man zu sehr an Altem hängt. Es ist an der Zeit, sich von gewissen Eigenschaften, Meinungen und Idealen zu trennen, die auf dem Weg zur Ganzheitlichkeit nicht mehr dienlich sind. So kann etwa ein Weinregal eine Aufforderung sein, dass man sein ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Los Knopf Falschheit Wache +arbeiten

 

Ähnliche Träume:
 
05.02.2019  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Tankstellen Überfall
Tankstelle wird überfallen und es werden fast alle außer ich umgebracht. ich bin in der Tanstelle und herum ein Abgrund. Im Wald auf den Bäumen in einem Haus im Baum mit Abgrund dort ist jemand der mich töten will ich gebe ihm einen Fußtritt in den Bauch und er fällt den abgrund runter. Bahnschranken Zug fährt vorbei fast überfahren worden laufen nach Hause Luci mit 2 Kindern Nadine mit 2 Kindern unterwegs getroffen Unterführung in Markdorf
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x