joakirsoft Traumdeutung. Anonymes und kostenfreies Traumtagebuch. Weder Anmeldung noch E-Mail erforderlich!
==> weiterlesen

So geht"s: Zu jedem Traum, den Sie hier deuten lassen, jedesmal dasselbe Passwort eingeben. Haben Sie 2+X Träume eingegeben, können Sie das Tagebuch aufrufen, indem Sie das Tagebuchkästchen ankreuzen, das Passwort eingeben und auf die Lupe klicken.
 
Highlights: Ein Tagebuch, mit dem Sie genau die Träume auflisten können, in denen bestimmte Traumsymbole vorkommen. Damit lassen sich Traumserien über Jahre hinweg ins Visier nehmen, ohne dass der rote Faden des Unbewussten verloren geht.
 
Jeder Traum lässt sich mit Kommentaren kombinieren. Auch Kommentare besitzen eine Suchfunktion. Somit ist es möglich, die Kausalitäten zwischen Traum und Realität übersichtlich zu gruppieren.
 
Resümee: Ein kostenfreies Traumtagebuch, mit dem Sie dem Rätsel Traum akribisch auf die Spur kommen werden.

A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z
Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen
      Maske
Maske
facebooktwitter   (56) ∅4.25 stars
Update: 11.01.22

Traumsymbol Maske: sein wahres Gesicht nicht zeigen wollen, sich selbst gegenüber nicht ehrlich sein


  • Das Tragen einer Maske kann Größenwahn symbolisieren, wenn wir uns mit einer anonymen, übermenschlichen Gewalt identifizieren. Der Größenwahn ist allerdings ein krankhafter Versuch, Minderwertigkeitskomplexe zu kompensieren. Meist deutet eine Maske darauf hin, dass wir versuchen, jemand zu sein, der wir nicht sind. Wir tun dies entweder, um die anderen zu beeindrucken oder zu täuschen. Oder wir kaschieren damit unser mangelndes Selbstvertrauen.
    • Sich eine Maske vors Gesicht halten, zeigt, dass wir vor den anderen etwas zu verbergen glauben. Womöglich schämen wir uns wegen einer Tat oder einer Entscheidung und befürchten nun, dass unsere verborgenen Handlungen die Beziehungen zu anderen Menschen beeinträchtigen. Wir ziehen uns deswegen nach innen zurück, und distanzieren uns so von den Menschen, die wir lieben.
    • Sich die Maske vom Gesicht nehmen, bedeutet, dass wir uns jemandem anvertrauen werden. Wir kämpfen schon lange mit einem Problem und haben uns bis jetzt stets erfolglos alleine damit beschäftigt. Wir sollten deshalb keine Angst haben, einen geliebten Menschen um Rat zu fragen.
      • Wenn die Maske schwer abzunehmen ist, deutet dies darauf hin, dass unser wahres Selbst verloren gegangen oder verschwommen ist. Wir haben vergessen, wie wir uns fühlen.
    • Sich eine Maske kaufen bedeutet, dass wir uns entschieden haben, unsere Sorgen und Probleme vor anderen Menschen zu verbergen. Wir glauben, dass jemand unsere Schwächen ausnutzen könnte, lassen das aber nicht zu. Deshalb lassen wir die anderen glauben, als wäre alles in bester Ordnung, obwohl wir tief im Inneren wissen, dass dem nicht so ist. Langfristig gesehen, wird sich unsere Entscheidung als falsch erweisen.
    • Eine Maske verkaufen bedeutet, dass wir zum Alibi von jemandem beitragen werden. Ein Freund wird uns bitten zu lügen, damit er aus seinen Schwierigkeiten herauskommt. Wir werden damit einverstanden sein, weil wir einem geliebten Menschen helfen wollen, aber unser Gewissen wird belastet sein, weil wir jetzt der Komplizenschaft anheim gefallen sind.
    • Eine Maske stehlen bedeutet, dass wir dringend nach einer Alternative suchen, um uns zu schützen, sollten unsere verborgenen Handlungen ans Tageslicht gelangen. Wir sind uns bewusst, dass vergangene Sünden uns bald einzuholen drohen. Anstatt nach neuen Möglichkeiten zu suchen, sie zu verbergen, sollten wir sicherstellen, dass wir Ausreden finden, die einigermaßen glaubhaft und plausibel sind.
    • Das Tragen einer Coronamaske im Traum symbolisiert nichts anderes als: "Ich bin gefährlich, du bist gefährlich". Die gleiche Bedeutung hat sie natürlich auch in der realen Welt. Sie steht für unsere Angst vor Einsamkeit und Verunsicherung, auch für unser Mißtrauen gegenüber allen Menschen, sowie einer niemals endenden Bedrohung unseres Lebens. Wir trauen niemandem mehr über den Weg, weder den Politikern, noch den Wissenschaftlern, noch uns selbst. Glauben wir etwa schon an Verschwörungstheorien? Vielleicht sollten wir im realen Leben mal öfters spazieren gehen.
      • Wenn wir träumen, unsere Coronamaske zu vergessen oder zu verlieren, haben wir Angst davor, öffentlich gedemütigt zu werden, oder wir fürchten uns vor einer Ansteckung.
      • Tragen wir im Traum eine FFP2-Maske, die ja wie eine Hundeschauze aussieht, werden wir im realen Leben entweder von jemanden gedemütigt oder lächerlich gemacht, oder wir verhalten uns wie ein braves Hündchen, das alles tut, was sein Herrrchen von ihm verlangt.
  • Eine Maske sehen kann als ein Weg angesehen werden, seine wahren Gefühle und Emotionen zu verbergen. Man unterdrückt seine eigenen Meinungen, damit sich andere besser fühlen.
    • Wenn wir jemanden sehen, der eine Maske trägt, bedeutet dies, dass wir versuchen, die Täuschung eines Menschen zu durchschauen. Kennen wir die Person unter der Maske? Es könnte darauf hindeuten, dass wir die Verkleidung durchschaut haben.
    • Wenn die Person, die eine Maske trägt, nicht zu erkennen ist oder wenn die Maske das Gesicht einer anderen Person darstellt, handelt es sich um vorübergehende Probleme, die aufgrund von Missverständnissen entstanden sind. Andere könnten die Absichten hinter unseren Handlungen falsch interpretieren.
    • Wenn wir gewaltsam die Maske einer Person entfernen, deutet dies darauf hin, dass wir den Respekt oder die Bewunderung verloren haben, die wir für diese Person einst hatten. Wir haben die wahren Motive und Absichten dieses Menschen erkannt.
    • Eine Karnevalsmaske deutet an, dass man sich im Kreis fröhlicher Menschen einmal von der ganz anderen Seite zeigen möchte. Vielleicht würde man gerne unerkannt seine erotischen Wünsche oder auch Phantasievorstellungen ausleben.
    • Die Maske eines Monsters oder Geistes, kann darauf hindeuten, dass wir bestimmte andere Menschen hinter ihrer Maske mehr schätzen müssen. Einige Leute scheinen gefährlich für uns zu sein, aber sie mögen dennoch ein freundliches Herz in sich haben.
    • Bei Träumen verschiedener Maskenfarben, betrachten wir die Symbolik der Traumfarben und wenden sie auf die Maske an. Eine schwarze Maske kann darauf hinweisen, dass wir anderen gegenüber mysteriös erscheinen möchten. Eine weiße Maske deutet an, dass wir unschuldiger wirken möchten, als wir es in Wirklichkeit sind.
  • Ein Maskenball zeigt trügerische Freuden an. Vielleicht lügen wir uns selbst an und konzentrieren uns nur auf die angenehmen Dinge im Leben. So könnte es sein, dass wir über unsere Verhältnisse leben, um uns dem Lebensstil unserer reicheren Freunde anzupassen. Obwohl wir tief im Inneren wissen, dass alles nur Fassade und Lüge ist.
Siehe Bart Corona Fasching Gasmaske Gesicht Karneval Larve Maskenball Perücke Schminke Überfall Verkleidung

Assoziation: Verkleidung: Persona; Verhaltensweisen.
Fragestellung: Was verberge ich? Was zeige ich?
 
Maske im Traum macht auf unsere eigene Fassade oder auf die anderer Menschen aufmerksam. Man sollte der Realität ins Gesicht schauen, anstatt sich hinter einer Maske zu verbergen. Oder möchte man jemand demaskieren? Ist man sich selbst gegenüber nicht ehrlich, manifestiert sich dies in der Form einer "negativen" oder angsterregenden Maske. Sonst kann eine Traum-Maske auch Verheimlichung darstellen oder auf eine Potenzstörung hinweisen.
 
In der heutigen Zeit ist die Maske außerhalb des Faschings nur noch bei Verbrechern im Gebrauch. Daraus ergibt sich auch ihre hauptsächlich negative Bedeutung.

Viele Naturvölker sind davon überzeugt, dass die Maske seinem Träger die Kraft des mit ihr dargestellten Tieres verleiht. Die Maske hatte im griechischen Dionysos-Kult die Bedeutung, dass hinter der Maske eine göttliche Kraft steckt. Man identifiziert sich mit einer Person oder Kraft, die nicht zu unserer bewußten Persönlichkeit gehört. Meist handelt es sich dabei um Dinge oder Personen aus dem kollektiven Unbewußten, die meist Gewalttätigkeit verkörpern.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene wird die Maske im Traum mit der Totenmaske assoziiert, die an die Vergänglichkeit allen Lebens erinnern soll. Sie symbolisiert die spöttische Einsicht in das "Theater des Lebens".
 
Siehe Bart Corona Fasching Gasmaske Gesicht Karneval Larve Maskenball Perücke Schminke Überfall Verkleidung

(europ.):

  • Maske: Symbol für Angst vor der Wahrheit oder vor Enthüllungen; oft Unklarheit über die eigene Seele oder über eine andere Person;
  • Maske sehen: warnt vor Falschheit und Hinterlist und verkündet eine Täuschung; Warnung vor einem falschen Freund oder einer Intrige oder Mahnung, sein Herz nicht zu sehr auf der Zunge zu tragen;
  • selbst eine Maske tragen: man ist ein guter Schauspieler im Leben, im Guten wie im Bösen; auch: signalisiert zeitweiligen Ärger; das Verhalten gegenüber einem lieben Menschen wird fehlinterpretiert, ebenso die ganzen Hilfsbemühungen; jedoch wird man aus der zeitweiligen Entfremdung Gewinn schöpfen;
  • auf einem Maskenball sein: man spielt mit einem Menschen und dessen Gefühlen, oder man ist selbst Spielball oder Spielzeug eines anderen;
  • andere maskiert sehen: man muss Falschheit und Neid bekämpfen;
  • Trägt eine junge Frau im Traum eine Maske, sagt das voraus, dass sie sich einer bestimmten freundlichen Person geradezu aufdrängt.
  • Nimmt eine junge Frau eine Maske ab oder tun das andere, wird sie die ersehnte Bewunderung nicht erhalten. Sie sollte sich in Bescheidenheit üben.
(arab.):
  • Maske tragen: seine Verstellung üben.
  • sich maskiert sehen: man sollte den Klatschereien in seiner Umgebung keine Beachtung schenken.
  • unter der Maske schwitzen oder sich unwohl fühlen: man leidet unter den Verstellungen, anderen etwas vormachen zu müssen.
  • Maske bei anderen sehen: von Bekannten betrogen werden.
(persisch):
  • Unabhängig von seiner Form und Art warnt die Traummaske vor Selbstüberschätzung und empfiehlt, seine wirklichen Fähigkeiten bewußter einzusetzen. Die betreffende Person versucht ihrer Umwelt und auch sich selbst zuviel vorzutäuschen, das macht sie unglaubwürdig und verhindert ihren Erfolg.
(indisch):
  • Maske tragen: täusche deinen guten Freund nicht, er hat es nicht verdient.
  • Maske sehen: man will dich betrügen und enttäuschen.

Deutungsempfehlung:



Traumdeutung MASKE
1. Anteil männlich: 50.1% Anteil weiblich: 49.9%
tortendiagrammtortendiagrammtortendiagramm2. Anteil in Alpträumen: 39.3%
2. in erotischen Träumen: 8.2%
2. in spirituellen Träumen: 13.1%
3. Altersstufe 7- 28 Jahre: 49%
3. Altersstufe 28-49 Jahre: 35.8%
3. Altersstufe 49-78 Jahre: 15.2%
Prozentstatistik der Traumsymbole berechnet aus den Daten aller Träume seit 2014
Träume mit MASKE:commentratingDatum:
Setzt eine Maske aufrating26.03.22
Sensenmann mit Coronamaskerating16.02.21
Weisse Maskenrating20.05.17
maskerating14.04.16
maskierter mannrating10.12.13
maskerating03.03.13
Menschen mit Masken werfen Steine ...rating19.01.11
Traum deuten und im Tagebuch speichern:
helpbutton

Traum speichern
Kommentare zum Traum: (optional)
comment comment Hilfebutton
Kommentare sind rein privat. Sie sind weder für die Öffentlichkeit noch für Suchmaschinen einsehbar.
Variationen: coronamaske, coronamasken, maske, masken, maskerade, maskiere, maskiert, maskierte, maskiertem, maskierten, maskierter, maskiertes, maskierung
Keywords: andere maskiert sehen, Coronamaske, FFP2-Maske, Geistermaske, Karnevalsmaske, Maske abnehmen, Maske eines Monsters, Maske entfernen, Maske kaufen, Maskenball, Maske sehen, Maske stehlen, Maske tragen, Maske verkaufen, schwarze Maske, sich maskiert sehen, unter Maske schwitzen, von Maske träumen, weiße Maske
Traumsuche | Statistik | Dokumentation
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
1 1 Stern
2 2 Sterne
3 3 Sterne
4 4 Sterne
5 5 Sterne
6 6 Sterne
1 1 Stern
2 2 Sterne
3 3 Sterne
4 4 Sterne
5 5 Sterne
6 6 Sterne
x