joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung zu verbessern und bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details  

  Leser 239 Bewertung abgeben:

 
Datum: 25.04.2018
Eine ältere Frau im Alter zwischen 70-77 gab folgenden Traum ein:

Gleichzeitiges Ergebnis Brille im Ellbogen Kuli auf Druck verliert Werbung

(Sachverhalt und Tatsache als Teilergebnis auf dem Weg zu welchem Prozess zu welchem Ziel mit welchem Motiv?
Ich sitz morgens im Bett und schreib den Traum auf. Rechte Hand macht Druck auf den Kuli in der linken Hand. Der Kuli verliert auf Druck hin den Teil, der einzig für das Adressing zuständig ist. Dieser Teil ist das für den Hersteller wichtigste Teil, das für seinen Profit zuständig ist. Es bestimmt seine Aufträge. Es ist Träger des Lables – austauschbar. Basis ist der Kuli, ein notwendiges, zuverlässiges Werkzeug um Notizen zu machen, d .h. für den Endverbraucher obendrein ein Hinweis, bzw. eine Erinnerung an eine Firma. G hat möglichst auf jedem Schmuckstück diesen Platz für das Lable offengehalten. Viele Menschen wollen damit angeben. Bei meinem Kuli, der von Firmen in Auftrag gegeben wird, die ihren Namen in Zusammenhang mit ihrem Produkt unter das Volk bringen wollen, fliegt das Lables-Teilchen weg (aufs Bett) wie die Brille (auf den linken Ellbogen), gleichzeitig.
VERLIEREN = eine Schwäche oder Machtverlust, Detailssich selbst für einen Verlierer halten

Verlieren im Traum kündigt einen Machtverlust an. Vielleicht durchlebt man eine größere Veränderung oder muß etwas beenden, bei dem man sich einzigartig oder wichtig fühlen konnte. Auch: Schlecht über sich selbst denken; mangelndes Selbstbewusstsein oder Vertrauensverlust; sich selbst für einen Verlierer halten.
  • Wenn man im Traum etwas verliert, sollte man den Gegenstand untersuchen, der verloren ging, und daraus weitere Schlüsse ziehen. Meist impliziert das Verlieren den Hinweis auf eine seelische Schwäche.
  • Bei einem Wettbewerb zu verlieren, bedeutet nicht gut genug zu sein. Eine Gelegenheit verpasst haben, die man für wichtig hielt. Der Ansicht sein, dass man nicht gut genug ist. Menschen, die man nicht mag, nicht mehr aufhalten können (Eifersucht).
Siehe Dieb Finden Geld Schuh Stehlen Suchen Verlust Wettbewerb
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • etwas verlieren: Gewinn; man wird etwas finden oder entdecken; auch: Schwierigkeiten.
  • Geld verlieren deuten alte Traumbücher als gegenteilige Bedeutung, man wird also Erfolge und Gewinn erzielen.
  • Schuhe oder andere wichtige Kleidungsstücke verlieren: sehr ungünstig, die Schwierigkeiten sind auf eigene Handlungen zurückzuführen; man hatte sich für zu schlau gehalten.
  • Verliert eine Frau ihren Ehering, ist dies ein Anzeichen für häuslichen Ärger.
(arab.):
  • etwas verlieren: du wirst vergebliche Mühe haben,- auch: du wirst eine Arbeit nochmals beginnen.
  • einen finanziellen Verlust erleiden: wenn man bedacht ist, wird man einen großen Erfolg verbuchen können.
  • eine Person verlieren: man sollte selbstloser handeln und seinen Mitmenschen gegenüber mehr Achtung und Respekt zeigen.
(indisch):
  • etwas verlieren: Glück und Gewinn.
BRILLE = die Einstellung und den Glauben, Detailsintelligenter, verantwortlicher, oder vorsichtiger zu sein

Assoziation: Sehkraft, Einstellung, Glaubenshaltung.
Fragestellung: Welche Korrektur muß ich vornehmen, um klar zu sehen?
 
Brille im Traum versteht man allgemein als den Wunsch, das Leben, die anderen Menschen und sich selbst besser zu verstehen und zu durchschauen. Vielleicht beinhaltet das aber auch die Mahnung, sich nicht zu viel mit sich selbst zu befassen, weil man sonst zu leben "vergißt", oder, eine zu idealistisch-naive Lebenseinstellung (rosa Brille) aufzugeben.
 
Eine Brille verweist auch auf unsere Fähigkeit, zu sehen und richtig zu verstehen. Sie zeigt Fehlerpunkte in unserem Ich an. Oft mahnt sie uns, intelligenter, verantwortlicher, oder vorsichtiger als andere zu sein. Im negativen Sinne bedeutet sie, sich zu sehr auf Seriosität oder Vorsicht zu konzentrieren. Man achte auch auf die Farbe des Brillengestells.
  • Eine rosarote Brille kann bedeuten, dass wir alles zu rosig sehen und dabei alles Negative übersehen möchten.
  • Eine grüne Brille soll berechtigte Hoffnungen auf Erfolge machen.
  • Wenn eine andere Person im Traum unerwartet eine Brille trägt, dann hat dies entweder etwas mit unserem mangelnden Verständnis zu tun oder mit unserer Unfähigkeit den betreffenden Menschen, einzuordnen.
  • Die schlecht sitzende Brille verrät, dass man sich von irgend etwas ein schiefes Bild macht.
  • Setzt man die Brille eines anderen auf, sollte man sich im Wachleben mehr auf seine eigene Kraft statt auf trügerische Ratschläge der Mitmenschen verlassen.
  • Durch eine klare Brille zu schauen heißt, dass man im Wachleben den rechten Durchblick haben wird.
  • Wer durch eine beschlagende Brille schaut, der will manches nicht so recht einsehen, was ihm nützlich wäre.
  • Die zerbrochene Brille umschreibt das Glück, das leicht zerbricht. Sie muß nicht unbedingt Unglück symbolisieren. Eher bedeutet sie, dass man ein Hindernis überwinden oder eine Einschränkung akzeptieren muß, um ein Problem zu lösen.
Die Brille im Traum zeigt, dass man seine Aufmerksamkeit mehr auf das richtet, was außerhalb seiner selbst geschieht, statt den Blick nach innen zu wenden. Eine Brille kann auch für vorgefaßte Meinungen und Anschauungen stehen, die auch da angebracht werden, wo sie keinesfalls passen. Sie ist ein Symbol für die Möglichkeit, etwas genauer zu betrachten - eine neue Sicht und mehr Durchblick wären gefragt.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene mahnt eine Brille im Traum, einen anderen Blickwinkel in Betracht zu ziehen. Sie steht für Tugend und ist ein Symbol der Mäßigkeit und Abgewogenheit.
 
Siehe Auge Dunkelheit Fernglas Kurzsichtig Lesen Lupe Mikroskop Sonnenbrille Teleskop
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • innerliche Unruhe, Beschäftigung mit sich selbst.
  • Brille sehen: Klugheit, Überlegenheit.
  • Brille kaufen: sei vorsichtig.
  • Brille aufsetzen: warnt uns vor Betrügern.
  • Brille aufgesetzt bekommen: man ist all zu leicht von anderen beeinflußbar.
  • Brille tragen: du wirst ein hohes Alter erreichen, man versucht, sein Leben besser zu verstehen.
  • eine grüne Brille tragen: gute Aussicht in geschäftlichen oder anderen Angelegenheiten.
  • Brille verlieren: du mußt besser auf dein Eigentum achten,- man wird bald eine Intrige oder Lüge in der näheren Umgebung aufdecken.
  • kaputte Brille, Brille zerbrechen: du wirst Schaden erleiden.
  • eine Traumgestalt trägt eine dunkle Brille: ein Mensch in der unmittelbaren Umgebung verschleiert seine wahren Absichten, hier ist Vorsicht geboten.
  • Brillengläser: ein kurzer Szenenwechsel, seien Sie auf der Hut vor der Falschheit Fremder.
(arab.):
  • Brille sehen: du wirst von falschen Freunden betrogen werden.
  • Brille kaufen: du erfährst eine angenehme Wahrheit.
  • Brille tragen: nimm dich in acht, daß du nicht durch dich selbst zu Schaden kommst, durch deine Aufmerksamkeit wirst du manchen geschäftlichen Verlust vermeiden können; auch: du wirst ein hohes Alter erreichen; auch: selbst eine helle Brille tragen: Glück ist einem beschert.
  • Brille verlieren: man wird bald hinter eine Intrige kommen.
  • Brille aufgesetzt bekommen, die man sonst nicht besitzt: man läßt sich zu leicht von anderen Menschen beeinflussen.
  • Brille zerbrechen: es kommen dunkle Tage mit Sorgen.
  • Brille bei anderen getragen sehen: hüte dich vor scharfen und mißgünstigen Beobachtern.
  • Begegnet man im Traum einen anderen Menschen mit dunkler Brille, wird man von einem nahestehenden Menschen in recht schamloser Weise hintergangen - zum Teil allerdings auch aus eigener Schuld.
(indisch):
  • gehe nicht an deinem Glück vorüber.
  • man will dich täuschen, sei vorsichtig.
ELLENBOGEN = Pläne, Ideen und Hoffnungen, Detailsdie man den Gegebenheiten anpassen sollte

Assoziation: Beweglichkeit der Arme, mit denen man das Leben aktiv gestaltet.
Fragestellung: Was gibt mir den festen Halt?
 
Ellenbogen im Traum wird häufig als Zeichen für Pläne, Ideen und Hoffnungen auf einer realistischen Grundlage verstanden, die man aber nicht stur verfolgen, sondern den jeweiligen Gegebenheiten anpassen sollte. Er steht auch für Flexibilität oder Anpassung. Man sollte jetzt besonders offen für alternative Entscheidungen oder Meinungen sein.
  • Sieht man Ellenbogen im Traum, wird mehr mutiger Einsatz gefordert, denn der Mut sich zu wehren kann nachgelassen haben.
  • Jemand mit dem Ellenbogen angreifen bedeutet, dass man sich zu sehr eingeengt fühlt. Es kann auch darauf hinweisen, dass man sich mehr durchsetzen muß oder seine Grenzen anderen deutlicher zeigen muß.
  • Eine Verletzung des Ellenbogens zeigt, dass man zu steif und unbeweglich ist, oder einem zu wenig Entscheidungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen.
Siehe Arm Hand Schultern
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Ellenbogen positiv: Zeichen der Beweglichkeit; negativ: Warnung vor zuviel "Ellenbogenmentalität";
  • Ellenbogen sehen: harte Aufgaben stehen bevor, die wenig einbringen werden;
  • schmerzende Ellenbogen: Warnung vor Schwierigkeiten;
  • unerträgliche Schmerzen und ist der Gebrauch des Armes nicht mehr möglich: Vorsicht in geschäftlichen Angelegenheiten;
  • Sieht eine junge Frau Ellenbogen, verheißt dies eine günstige Gelegenheit für eine gute Ehepartie. Sind die Ellenbogen verschmutzt, vergibt sie eine Chance, unter die Haube zu kommen.
(arab.):
  • Du mußt dich wehren, dann hast du Erfolg.
BETT = sich nach Ruhe sehnen, Detailsum Schwierigkeiten erst mal zu überschlafen

Assoziation: Schlaf; Ruhe; Rückzug von allen Aktivitäten; Fundament. Fragestellung: Wovon möchte ich mich zurückziehen? Wovor will ich Ruhe haben?   Bett im Traum stellt ein Problem dar, von dem man kaum berührt wird oder gegen das man nicht mehr ankämpfen will. Problematische Situationen, die man erduldet oder toleriert, weil man inzwischen gut damit zurechtkommt. Schwierigkeiten erst mal überschlafen wollen. ... weiter
BODEN = unsere Lebensgrundlage und Sicherheit, Detailsden inneren und äußeren Halt im Leben

Assoziation: Fundament; Grundelemente. Fragestellung: Wo in meinem Leben möchte ich Stabilität schaffen?   Boden im Traum ist das Sinnbild für inneren und äußeren Halt. Boden versinnbildlicht auch die Grundlagen der Existenz, kann also für Sicherheit und Realitätssinn stehen: Verliert man ihn im Traum unter den Füßen, wird man fundamentale Überzeugungen aufgeben, ohne es wirklich zu wollen. Wenn man in den Boden ... weiter
TRAUM = die Frage, was wirklich real ist, Detailsdie innere seelische Realität

Assoziation: Erschaffen; Erwachen für die innere Wirklichkeit. Fragestellung: Was ist für mich real?   Traum im Traum (verschachteltes Träumen) kann vor Tagträumerei mit Flucht vor der Realität warnen. Das Traum-Ich ist die Person im Traum, mit der man sich identifiziert. Es ist die Person, die man im Traum als sich selbst empfindet und mit deren Augen man schaut. Beim Traum-Ich ist zunächst zu betrachten, ob es sich ... weiter
FLIEGEN = den Drang nach Freiheit, Detailssich von selbstgeschaffenen Begrenzungen befreien wollen

Zum Insekt Fliege   Assoziation: Freiheit von Beschränkungen. Fragestellung: Von welcher Bürde oder Last kann ich mich befreien?   Fliegen im Traum zeigt ein starkes Freiheitsgefühl oder das "Erreichen neuer Höhen" an. Manchmal kündigt es Situationen an, in denen man über seine Probleme oder persönliche Grenzen hinauswächst oder darüber hinausgeht. Man verfügt über einen erweiterten Handlungspielraum, Dinge die ... weiter
HAND = Handlungsfähigkeit, Macht und Herrschaft, Detailssein Lebens durch Energie und Tatkraft gestalten

Assoziation: Fähigkeit, Kompetenz, Hilfe. Fragestellung: Womit bin ich umzugehen bereit?   Hand im Traum steht allgemein für die Gestaltung des Lebens durch Energie und Tatkraft. Sie gibt Auskunft über unsere Handlungsfähigkeit. Insofern ist eine Verletzung oder der Verlust der Hand immer ein Zeichen für die Einschränkung des Handlungsspielraums oder der Fähigkeit zu agieren. Sie greift, arbeitet, hält fest oder läßt ... weiter
WEG = die Lebensausrichtung, Detailssich den Veränderungen anzupassen, um erfolgreich zu sein

Weg im Traum bedeutet, dass man eine vorgegebene Richtung im Leben einschlägt, wie etwa einem Vorbild folgen oder der Nachfolger von jemanden wird. Der Weg ist stets auch der Lebensweg. Er kann im Traum die Richtung symbolisieren, für die man sich im Leben entschieden hat. Er symbolisiert mitunter die Gefühle die man hinsichtlich einer Beziehung oder einer Situation empfindet. Der Traum von einem guten Weg stellt eine ... weiter
SCHMUCK = Status, Selbstwertgefühl, Geltungsstreben, Detailssich Zuneigung und Anerkennung wünschen

Assoziation: Zurschaustellung, Wohlstand, Status, Selbstwertgefühl; Fragestellung: Welchen Wert habe ich? Wie zeige ich ihn?   Schmuck im Traum verweist darauf, dass man wertvolle Eigenschaften besitzt oder besitzen könnte. Er stellt Fähigkeiten dar, die durch schwierige Erfahrungen erworben werden. Wer Schmuck trägt ist von sich selbst überzeugt und zeigt dies gerne anderen Menschen. Traumschmuck kann auch Liebe ... weiter
MENSCH = Teilaspekte der Persönlichkeit, Detailsabhängig davon, ob man die Menschen kennt oder nicht

Mensch im Traum fordert auf, sich nicht zu isolieren, mehr Gesellschaft zu suchen. Ein fröhlicher Mensch kann aber auch Sorgen ankündigen. Die Traumfiguren, die im Traum auftreten, übernehmen Rollen, die man ihnen zuweist, sind also in der Regel Teilaspekte unserer Persönlichkeit oder Projektionen unseres Innenlebens.   Um die verschiedenen "Botschaften" entschlüsseln zu können, die jede Traumgestalt uns vermittelt, muß ... weiter

 

Ähnliche Träume:
 
07.11.2019  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
Brille
Ich traf eine Frau mit einer blauen Brille und, sah wirklich unvorteilhaft aus und ich fragte sie ob sie nicht noch eine andere Brille hätte
 

15.05.2018  Eine Frau zwischen 63-70 träumte:
 
Brille
Ich bin in einer fremden Wohnung. Die Schwiegertochter ist bei mir. Wir wollen nach Draußen gehen und ich suche meine Brille. Da sehe ich , dass der Rahmen gebrochen ist. Die Brille ist jetzt in 2 Teile.
 

16.12.2016  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
Brille
Habe meine Brille aufgehoben und gesehen, das sie von vorne links unter am Rand Kratzer (kaputt,ohne auseinander zu brehen)hatte. Das Licht war hell Gelb / Orange
 

30.11.2016  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
Drei Brillen gleichzeitig
Ich war unter fremden Menschen, völlig neutral, wie auf einer Versammlung, hatte aber keinen Durchblick. Da erkannte ich, ich habe ja drei Brillen statt zweien wie sonst üblich, um gut zu sehen, auf. Ich sagte für alle hörbar, jetzt wundert mich nichts mehr, da kann ich ja nix sehen und nahm alle ab. Ich weiß nicht, ob ich danach wieder welche trug oder die Brillen ganz wegließ, auch nicht, wie es weiterging. In der Realität habe ich beim Lesen auch zwei Brillen auf, um bessere Nahsicht zu haben, aber keine drei.
 
Impressum: joakirsoft.de - Wielandstr. 9 - 78647 Trossingen - Deutschland
 
 
 
 
 
 
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x