joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 302
twitter Traum bewerten :rating

 
Datum: 21.03.2018
Eie Mädchen im Alter zwischen 7-14 gab folgenden Traum ein:

Prügel

Unbekannter beleidigte droht mir ich sagte ich habe keine Angst darauf hin verprügelte ich ihn
PRUEGEL = Streit und Opposition, DetailsIgnoranz oder gebrochene Vereinbarungen

Prügel im Traum steht für Streit und Opposition. Vielleicht glaubt man, dass sich jemand gegen uns gerichtet hat. Oder man versucht einer Sucht zu widerstehen. Auch: Stress, widersprüchlichen Anforderungen ausgesetzt sein, Fehlinformationen, Ungerechtigkeit, Ignoranz oder gebrochene Vereinbarungen.
  • Schlägt man sich selbst, dann wird damit eine Form von Masochismus in seiner Persönlichkeit hervorgehoben.
  • Prügel, die man selbst bekommt, oder der Prügel fordern auf, sich mehr für Erfolge anzustrengen. Prügel, die uns im Traum verabreicht werden, können auch der schlagende Beweis für Erfolge sein, die wir mit Hilfe von Selbstdisziplin und auch ein wenig Rücksichtslosigkeit erzielen. Oder sie verweisen darauf, dass eine andere Person uns bis zum äußersten reizt.
  • Prügelt man einen anderen, wird man Schaden in einer Angelegenheit nehmen. Dann muß man in Zukunft besser darauf achten, dieser Person seinen Willen nicht aufzuzwingen. Teilen wir selbst Prügel aus, ist das nicht unbedingt negativ zu werten, es kann auch sein, dass damit unsere Durchsetzungskraft im Leben umschrieben wird.
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene sind Prügel im Traum die Buße für begangene Sünden.
 
Siehe Boxen Gewalt Kampf Keule Knüppel Peitsche Prügelei Schläge Stock Stoß Waffen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Prügel gelten als Warnung zur Vorsicht gegenüber Bekannten.
  • Prügel bekommen: du kannst dich freuen, alle deine Arbeiten werden gut ausgehen, verspricht eine angenehme Überraschung; auch: man wird in nächster Zeit viel Unterstützung von anderen erhalten.
  • sich Prügel beziehen sehen: jemand stellt sich den Zielen und Absichten in den Weg, oder man erhält eine "Strafe" für unrechtes Vorgehen.
  • Prügel austeilen: verheißt Erfolg auf Grund eigener Tatkraft.
  • grundlos Prüge austeilen: Ein schlechtes Omen! Man wird bald Hilfe brauchen und nicht bekommen.
  • wenn ein Mann eine Frau, die nicht seine Ehefrau ist, prügelt: glückhaftes Zeichen.
  • wenn ein Vater oder eine Mutter davon träumt, die eigenen Kinder zu bestrafen: glückhaftes Zeichen, fremde Kinder bestrafen: kein glückhaftes Zeichen.
  • Wenn ein verheirateter Mann im Traum seine Frau verprügelt, dann ist das ein sehr glückhaftes Zeichen und beinhaltet eheliches Glück und ein behagliches Heim. Für Verliebte wird es jedoch als schlechter Traum angesehen.
(arab.):
  • Prügel liegen sehen: Hindernisse, die sich beseitigen lassen.
  • Prügel austeilen: du wirst durch Schaden klug, der aus unüberlegter Handlungsweise resultiert; auch: man hat genügend Kräfte, seine Pläne trotz aller Schwierigkeiten durchzusetzen.
  • Prügel austeilen müssen: du solltest dich deiner Haut wehren und nicht so untätig sein.
  • Prügel erhalten: schwere Nachteile und Verluste im Geschäft, man trägt sich mit einem Vorhaben, daß andere Menschen zu durchkreuzen versuchen, aber es letztendlich verwirklichen wird.
  • Prügel aus Holz sehen: Deine Zeit ist gekommen, nun mußt du etwas unternehmen, dann hast du Gewinn und Erfolg.
(indisch):
  • Prügel austeilen: du wirst Schaden erleiden.
ANGST = vor etwas Angst haben, Detailssich nicht mit einem Problem konfrontieren wollen

Assoziation: Unausgedrückte Liebe, Selbstzweifel. Fragestellung: Was bin ich in mir und anderen zu akzeptieren bereit?   Angst im Traum zeigt, dass einem eine Angelegenheit große Sorgen bereitet. Das kann ein Problem sein, mit dem man sich nicht auseinandersetzen will. Oder man hat eine verborgenen Abneigung gegen das, was gerade geschieht. Auch das augenblickliche Selbstwertgefühl mag zu wünschen übrig lassen. Oder ... weiter
DROHUNG = Unsicherheit und Zukunftsangst, Detailsnichts Unüberlegtes tun sollen

Drohung im Traum steht meist für Unsicherheit und Angst vor der Zukunft. Es kann aber auch sein, dass man Angst vor der Bedrohung durch ins Unbewußte verdrängte Inhalte spürt, die man noch nicht bewältigen kann. Das Wortgebilde steht leer im Raum, nimmt keine Gestalt an, so dass man sich davor nicht zu fürchten braucht. Eine Drohung ist also nichts Bedrohendes, sondern höchstens eine Warnung davor, etwas Unüberlegtes zu tun. ... weiter
BELEIDIGUNG = gegen den Moralkodex verstoßen, DetailsMinderwertigkeitsgefühle und Überempfindlichkeit

Beleidigung im Traum verweist darauf, dass man bewußt oder unbewußt gegen seinen eigenen Moralkodex verstößt. Man stellt sich außerhalb der gesellschaftlichen Norm. Beleidigungen und Kränkungen im Traum sind meist Hinweise auf Minderwertigkeitsgefühle, Hemmungen, Überempfindlichkeit oder Eitelkeit. Wird man in seinem Traum beleidigt, dann heißt dies, dass man eine Empfindlichkeit zeigt, die man im Wachzustand nicht für ... weiter
UNBEKANNTES = bislang Verborgenes, Detailsdas man hauptsächlich in Streßsituationen benötigt

Unbekanntes im Traum verkörpert das, was bislang vor uns verborgen war oder was wir vorsätzlich verborgen haben. Hierbei könnte es sich um okkultes Wissen handeln, das nur Eingeweihten zugänglich ist, aber ebenso um Informationen, die wir nur in Streßsituationen benötigt. An einem unbekannten Ort zu sein, kann neue Erfahrungen darstellen. Es kann aber auch sein, dass sich außerhalb seiner vertrauten Umgebung befindet, oder ... weiter

Ähnliche Träume:
 
24.03.2018  Eine Frau zwischen 14-21 träumte:
 
Beste Freundin wird verprügelt
Meine Freundin ist von der Bahn ausgestiegen und ihr ex hat sie mir seinen Freunden und Verwandten verprügelt. Ich habe versucht zu helfen und wurde dabei selber geschlagen. Wir haben uns vor ihenn Versteckt. Die Medien haben davon erfahren und uns Interviewt
 

17.01.2018  Ein Mann zwischen 14-21 träumte:
 
Anderes Ich verprügeln
Ich stehe am unteren Ende einer Treppe. Ich bin wütend, weiß aber noch nicht wieso. Am oberen Ende der Treppe ist meine Zimmertür zu sehen, offen. Direkt hinter der offenen Tür steht meine Freundin. Schräg links davor stehe "ich", aber die Person sah nur so aus wie ich. Im Traum wusste ich anscheinend wer das war, denn ich bin sofort auf die Person losgegangen und habe sie verprügelt. Meine Freundin schien erleichtert. Dann bin ich aufgewacht.
 

25.01.2016  Ein Mann zwischen 7-14 träumte:
 
Prügelei
Ich bin in der Schule und ein Mitschüler wirft mein etui im Zimmer herum, immer und immer wieder bis ich statt ihn einen anderen Mitschüler verprügle. Danach gebe ich auch noch einer Mitschülerin eine Pfaust.
 

09.10.2014  Ein Mann zwischen 42-49 träumte:
 
Verprügelt mit einem Spazierstock
Ich wurde im Traum von meinem Vater verprügelt mit einem Spatierstock, denn man in drei Teile zerschrauben konnte. Den Griff hatte ein Loch und splitterte, der mich am Kopf traf. Ich vergaß dieses Erlebnis, erst als mein Vater von einen Mann mit dem Spazierstock auch am Kopf getroffen wurde und dessen Griff auch zerschmetterte und dessen Stock auch in drei Teile zerlegen konnte, erinnerte ich mich und erinnerte meinen Vater, dass ihm das Selbe passiert war, als auch mir, was er verursachte.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x