joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 368
twitter Traum bewerten :rating

 
Datum: 23.01.2018
Eine Frau im Alter zwischen 42-49 gab folgenden Traum ein:

Papagei

ich befand mich im Wohnzimmer und hatte eine Papagei an meiner Seite. Der Papagei saß auf meiner Schulter und schmuste mit mir.
PAPAGEI = Unreife und Unbesonnenheit, Detailsnicht alles nachahmen sollen, was andere tun

Assoziation: Ahmt alles nach; Humorvoll; exotisch.
Fragestellung: Wo in meinem Leben fehlt es mir an Originalität?
 
Papagei im Traum ermahnt, nicht kritiklos alles nachzuahmen, was andere tun. Er kann auch vor Klatsch, übler Nachrede oder Bloßstellung warnen. Wie die meisten anderen Vogelarten, ist auch der Papagei im Traum ein Symbol für Sexualität.
  • Hört man einen Papageien sprechen, soll das ein Lob und eine Anerkennung ankündigen.
Dieses Tier kann nur lernen andere nachzuahmen, ohne dabei allerdings den Sinn des Vorgesprochenen zu verstehen. Daher deutet der Papagei im Traum auf Unreife, Unüberlegtheit, Oberflächlichkeit, Unselbständigkeit und Gedankenlosigkeit.
 
Siehe Käfig Kanarienvogel Pfau Sprechen Vogel
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Papagei bringt Ärger ins Haus durch Klatschereien; falsche Menschen hintergehen dich;
  • Papagei plappern hören: steht für müßigen Klatsch und frivole Beschäftigungen unter Freunden;
  • Papagei sehen oder sprechen hören: man klatscht über dich; jemand plaudert ein Geheimnis aus, das man streng gehütet glaubte;
  • Papagei kreischen hören: du wirst von Neidern geschädigt;
  • Papagei füttern: du wirst eine Plaudertasche heiraten;
  • Papagei schlafen sehen: es kündigt sich eine friedliche Unterbrechung in einem familiären Streit an;
  • einem Papagei das Sprechen lehren: es steht Ärger im Privatleben bevor;
  • ein toter Papagei: sagt den Verlust geselliger Freunde voraus;
  • Träumt eine junge Frau, sie besitze einen Papagei, besteht die Gefahr, daß ihr Zukünftiger sie für zänkisch hält.
(arab.):
  • Papagei sehen oder hören: durch Geschwätzigkeit Unannehmlichkeiten erleiden. Warnung vor zu großer Vertrauensseligkeit, da man ausgenutzt werden könnte; man wird Dinge hören, denen man lieber keinen blinden Glaubens schenken darf; auch: man wird dir nachspotten und über dich tratschen und du wirst dadurch Ärger haben.
  • Papagei in einem Käfig halten: man sollte sich seinen Mitmenschen gegenüber etwas ehrlicher verhalten.
  • Papagei sprechen lehren: jemandem von sich eine bessere Meinung beibringen.
  • Papagei sprechen hören: glaube nicht alles, was man dir erzählt.
  • Papagei füttern: einen Freund gewinnen; auch: du hast mit undankbaren Menschen zu tun.
  • von einem Papagei gehackt werden: man wird dich schmerzlich verwunden.
(persisch):
  • Allgemein steht der Papagei für unüberlegtes Reden und Handeln, für Mitläuferschaft und für das sich schmücken mit fremden Federn. Der Vogel warnt vor Klatsch und übler Nachrede. Hinter Ihrem Rücken wird bisweilen nichts Gutes über Sie gesprochen. Einige Ihrer Bekannten nützen Ihr Vertrauen und Ihren Informationsvorsprung nur dazu, sich selbst herauszustellen und Sie abzuqualifizieren. Das Zeichen will dem Träumenden aber auch nahelegen, der Wahrheit mehr Wert beizumessen. In diesem Sinne sollte er auch seine eigenen Worte abwägen, denn er verfällt gern in unvorsichtige Übertreibungen und kleine Lügen.
(indisch):
  • Papagei sehen: man wird über dich nicht gut sprechen.
  • Papagei hören: man wird dich loben.
SITZEN = Entspannung, Gelöstheit, geistige Ausgeglichenheit, Detailsmit seinen Entscheidungen zufrieden sein

Sitzen im Traum stellt eine gewisse Zufriedenheit mit seinen Entscheidungen dar, oder man wünscht sich momentan nichts zu tun. Auch Faulheit oder mangelnde Bereitschaft zur Zusammenarbeit kann darin verborgen sein. Sitzt man unbequem oder fällt vom Stuhl und ähnliches, so ist dies ein Zeichen für seine Erschöpfung; Verkrampfung oder innerliche Angespanntheit. Im Alptraum deutet sitzen auf Probleme hin, die durch nicht ... weiter
SCHULTERN = Tatkraft und Energie mit der man bewältigt, Detailswas man aufgebürdet bekommt

Assoziation: Stärke oder Bürden. Fragestellung: Was bin ich zu tragen bereit? Welche Last ist mir zu schwer?   Schultern im Traum symbolisieren unter anderem, wie stark man an sich selbst glaubt. Man erkennt an ihrer Erscheinung auch das Selbstvertrauen in die eigenen Fähigkeiten - oder ob man sich stark genug fühlt, sich von anderen nicht unter Druck setzen zu lassen. Schulter steht für Tatkraft und Energie, mit der ... weiter
WOHNZIMMER = emotionale Behaglichkeit, Detailseine entspannte Haltung gegenüber Problemen haben

Assoziation: Entspannung oder Geselligkeit; zentraler Ort im Haus des Selbst. Fragestellung: Was ist für mein Dasein von zentraler Bedeutung?   Wohnzimmer im Traum stellt emotionale Behaglichkeit dar. Es weist auf eine sehr entspannte oder unbekümmerte Haltung gegenüber Problemen oder Situationen hin. Man denkt, dass schon alles richtig ist. Ein Wohnzimmertraum kann manchmal auch mehr Freizeit bedeuten, oder das Gefühl, ... weiter

Ähnliche Träume:
 
08.04.2015  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
mecho gara
wenn ich schreiben darf schreibe ich das nich bis jetzt von mecho und gara nicht getraumt habe. was ich noch schreiben kann weiß ich nicht . wünsche an meine ex freund ? oder so und vielen anderen auch.
 

04.11.2010  Eine Frau zwischen 7-14 träumte:
 
samara morgan
ich war in der umkleidekabine vom hallenbad und wollte mich umziehen aufeinmal sah ich ein mädchen, das wie samara morgan aussah ich hatte vor ihr angst und versteckte mich sie kam mir aber hinterher und sie hat mich einmal durchdringen wie ein geist ich bin rausgegangen und weg geflogen
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x