joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 401
twitter Traum bewerten :rating

 
Datum: 20.01.2018
Eine Frau im Alter zwischen 56-63 gab folgenden Traum ein:

Taxifahrer Mutter

Auf der Strasse kommt mir ein Taxifahrer entgegen 7nd wir bleiben beide stehen, meine Mutter steigt aus, der Taxifahrer ist mir gut bekannt und ich rufe ihn beim Namen dass es meine Mutter ist. Sie muss wieder einsteigen weil alles ein Irrtum war
MUTTER = unsere Intuition die zeigt, Detailswie wir uns vom Bauchgefühl leiten lassen

Assoziation: Ahnung, Gespür, Bauchgefühl, innere Führung, intuitives Überich;
Fragestellung: Wie beurteile ich meine Fähigkeit intuitive Entscheidungen zu treffen?
 
Mutter im Traum deutet darauf hin, wie wir uns von unserer Intuition leiten lassen, oder wie wir unsere Zukunft einschätzen. Sie kann im Einzelfall das Verhältnis zur eigenen Mutter aufzeigen; kommen dabei Probleme zum Vorschein, muß man sie verarbeiten. Allgemein verkörpert sie den teilweise unbewußten seelisch-geistigen Bereich einer Persönlichkeit; das läßt sich nur individuell verstehen. Die Mutter ist generell ein Symbol für das Weibliche. Im Traum steht sie meist für unsere seelische Bereiche, die in der Kindheit durch sie geprägt und angelegt wurden. Archetypisches Symbol, nach C. G. Jung auch "das Geheime, das Verborgene, das Finstere, der Abgrund, die belebte Unterwelt, das Verführende und das Vergiftende, das Unentrinnbare" oder "die magische Autorität des Weiblichen, das Gütige, Hegende, die Stätte der Wiedergeburt".
 
Die Mutter legt also einen großen Teil der späteren Verhaltensweisen ihres Kindes bereits durch ihr Verhalten fest. Die Erfahrungen, die man in seiner Kindheit oder Jugend mit seiner oder durch seine Mutter gemacht hat, sind immer bestimmend für die Verhaltensweisen in späteren Partnerschaften. Im übrigen kommt es in derartigen Träumen immer auch darauf an, wie man zu seiner Mutter steht oder gestanden hat. Die Mutter, mit der man sich nicht gut versteht oder verstanden hat, kann manche der hier gemachten Aussagen ins Gegenteil verkehren.
 
Siehe Archetyp Eltern Familie Frau Großmutter Mutterkomplex Mutterschoß Muttertag Schwiegermutter Sohn Stiefmutter Tochter Vater
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Symbol der Fruchtbarkeit; träumt man von ihr selten, ist das seelische Verhältnis zu ihr in Ordnung.
  • Die noch lebende Mutter im Traum verlieren umschreibt das schlechte Gewissen, das man im Wachleben hat.
  • träumt man häufig von seiner Mutter, herrscht Unsicherheit; die Selbständigkeit ist noch nicht erreicht.
  • Mutter sehen: hat die Vorbedeutung von Glück.
  • die eigene Mutter wie in ihrer häuslichen Umgebung gekleidet sehen: deutet auf zufriedenstellende Ergebnisse für alle Unternehmungen hin.
  • die eigene Mutter küssen: man ist geschäftlich erfolgreich und wird von Freunden geschätzt und geliebt.
  • Mutter rufen hören: man vernachlässigt seine Pflichten und verfolgt den falschen geschäftlichen Weg.
  • Mutter sprechen: ein Vorhaben wird gelingen; bald gute Nachrichten über sehr am Herzen liegende Angelegenheiten erhalten.
  • Mutter vor Schmerzen schreien hören: es wird einem die Krankheit der Mutter prophezeit, oder es steht einem eine Bedrohung bevor.
  • Mutter ausgemergelt oder tot sehen: bedeutet Kummer wegen einer Todesnachricht oder zugefügter Schmach.
  • von der verstorbenen Mutter träumen: sie warnt uns vor etwas.
  • eine Mutter sehen, die in Angst und Sorge um ihr Kind ist: es besteht die Gefahr, daß man von dem Unglück eines anderen Menschen in Mitleidenschaft gezogen wird.
  • Mutter sehen, die sich glücklich und liebevoll um ihr Kind bemüht: man wird von dem Glück eines anderen Menschen profitieren.
  • Mutter verlieren, die noch lebt: verspricht Trost und Hoffnung; man wird von Gewissensbissen geplagt werden.
  • ein Muttermal haben: bringt Schmerzen.
  • träumt eine Frau von ihrer Mutter, stehen ihr angenehme Aufgaben und ehrliche Freuden bevor.
  • Muttermahl haben: bedeutet Schmerzen.
(arab.):
  • lebende oder verstorbene Mutter sehen oder sprechen: du wirst durch das Wiedersehen eines Bekannten oder durch ein besonderes Glück erfreut werden,- auch: Warnung vor unüberlegten Handeln.
  • Mutter sehen: verspricht Gutes, oder warnt vor dem weitergehen auf Wegen, die verhängnisvoll sein können.
  • Mutter sprechen: du überlegst dir eine Sache genau und so wird sie dir Erfolg bringen.
  • kranke Mutter: du hast deiner Mutter wehe getan, mach es wieder gut.
  • sterbende Mutter: du wirst Kummer und Sorgen haben.
  • verstorbene Mutter sehen, allgemein: warnt vor Unbedachtheiten und Handlungen, die wir später bereuen würden.
  • verstorbene Mutter weinen sehen: du bekommst eine Warnung vor kommender Gefahr.
  • verstorbene Mutter lächeln sehen: mache dir keine Sorgen, dein Wunsch geht in Erfüllung.
  • Muttermal im Gesicht oder an sich haben: schwere Erkrankung.
(indisch):
  • Mutter sehen: höre nicht auf das Gerede fremder Leute.
  • verstorbene Mutter sehen: langes Leben.
  • Mutter sterben sehen: Trauer und Sorgen.
  • Muttermal: keine guten Nachrichten von deinem Kind.
CHAUFFEUR = die Einsatzbereitschaft für andere, Detailsindem man die ganze Lauferei übernimmt

Der Traum-Chauffeur ist der Teil der Persönlichkeit, der sich für die Ziele anderer einsetzt, der die ganze Lauferei übernimmt. Man hilft jemanden, indem man sich lediglich mit den zwar notwendigen aber nur nebensächlichen Dingen einer Sache beschäftigt. Man erkennt in ihm meist den Wunsch, im Leben etwas in Bewegung zu bringen, zu verändern, was nur aus den individuellen Lebensumständen zu verstehen ist. Er ist es auch derjenige, der unseren Schicksalswagen lenkt oder der Bote, der in Chauffeursuniform auftritt.
 
Siehe Auto Busfahrer Bote Butler Diener Taxi Fuhrmann Kutscher Kapitän Pilot
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Chauffeur sehen: man verliebt sich in jemanden, der gesellschaftlich unter einem steht;
  • ein günstiges Omen, wenn Sie jemand fährt;
  • selbst Chauffeur sein: man braucht eine Änderung; auch: Geldverlust ist zu erwarten.
(arab.):
  • Chauffeur sehen: Man will dir dienstbar sein und deine Gunst erwerben.
  • selbst Chauffeur sein: man wird im Leben einige Opfer bringen müssen.
  • selbst einen Chauffeur in Anspruch nehmen: es fehlt dir an Durchsetzungskraft und innerer Stärke, und du verläßt dich lieber auf andere.
STRASSE = Lebensweg und Lebenssituation, Detailsunterwegs zu einem Ziel sein

Assoziation: Richtung; der Weg des Lebens. Fragestellung: Zu welchem Ziel bin ich unterwegs?   Straße im Traum verkörpert den Lebensweg, die Richtung, die das Leben nimmt. Sie weist auf unsere Lebenseinstellung und richtet das Hauptaugenmerk auf unsere Vorhaben. Am Zustand und der Umgebung kann man ablesen, wie man sich gerade fühlt, und sein Leben führt, oder in welcher Art man mit seinen Mitmenschen umgeht und ... weiter
RUFEN = das Wecken der Aufmerksamkeit, Detailsum auf Risiken im Alltag hingewiesen zu werden

Assoziation: Aufmerksamkeit wecken; Fragestellung: Was drohe ich zu übersehen?   Rufen im Traum kann Erkenntnisse aus dem Unbewußten anzeigen, die oft auf reale Risiken im Alltag hinweisen. Manchmal wird man auch auf einen anderen Menschen aufmerksam gemacht, dem man helfen sollte, eine schwierige Phase zu überwinden. In der traditionellen Deutung bedeutet im Traum gerufen werden, einen "schlechten Ruf" bekommen; ... weiter
NAME = einen Hinweis auf eine existenzielle, Detailspsychische Identität oder unsere Persönlichkeit

Namen im Traum symbolisieren die eigene Persönlichkeit, was im Einzelfall auf Eitelkeit und Geltungssucht, aber auch auf Angst vor dem Verlust der eigenen Identität hinweisen kann. Der Name, den ein Mensch erhält, ist der erste Hinweis auf seine Identität. Er steht für sein Selbstgefühl. Wird man in seinem Traum bei seinem Namen gerufen, soll man seine Aufmerksamkeit besonders auf seine Persönlichkeit lenken. Hört man ... weiter
STEHEN = je besser der Stand, Detailsdesto stärker das Selbstbewußtsein

Psychologisch: Bei der Deutung dieses Traumbildes kommt es darauf an, wie sicher der Träumende im Traum auf den Beinen steht - je besser der Halt, desto stärker spiegelt sich in diesem Symbol die Festigkeit, das Selbstbewußtsein, die Zuverlässigkeit und die klare Ratio des Träumenden wider.  
STEIGEN = eine Entwicklung der Persönlichkeit, Detailsauch wenn das Aufwärtssteigen einem schwer fällt

Steigen im Traum, auch wenn es mühsam und mit Schwierigkeiten verbunden ist, bedeutet stets eine positive Entwicklung unserer Persönlichkeit. Steigt man allerdings hinab, so deutet dies auf Probleme im Beruflichen oder Privaten hin, vor allem wenn man dabei auch noch stürzt, stolpert oder Angst empfindet. Die Traumhandlung gibt mehr Aufschluß.  
EINSTEIGEN = Wunsch nach einem optimistischen Neubeginn, Detailsneue Erkenntnisse und neues Wissen einholen wollen

Psychologisch: Es ist der Wunsch nach einem optimistischen Neubeginn. Etwas Neues, wie neue Erkenntnisse und neues Wissen möchte man einholen.   Bezeichnet auch den Einstieg in fremdes Terrain, umschreibt also den Wunsch, sich auf einem eventuell nicht ganz legalen Umweg das zu verschaffen, was man auf rechtmäßige Weise nicht erreichen kann. Sehen wir uns in ein Beförderungsmittel einsteigen, gilt, was unter ... weiter
IRRTUM = man hat Angst vor der Lüge und täuscht sich selbst., Details

Man hat Angst vor der Lüge und täuscht sich dabei selbst.  

Ähnliche Träume:
 
10.05.2021  Ein Mann zwischen 28-35 träumte:
 
Versuch einen Motorradlenker auf einem Festival zu verkaufen
Ich bin mit Freunden auf einem Festival, Ich bin auch mit meinem Motorrad da, das wir da reparieren. Ich gehe mit dem Lenker los weil ich es ersetzen möchte, dabei quere ich eine leicht steigende Straße auf der die Band Rammstein gerade hinauf geht. Hinter ihnen sitzen viele Leute auf schwarzen Klappstühlen und schauen zu. Einer weist mich darauf hin das da Rammstein gerade ein Teaser-Video dreht und ich mich ruhig verhalten soll. Ich dachte mir, so nah wie ich gerade dran bin, kann ich auch später wieder kommen. Also wollt ich weiter den Lenker ersetzen und stelle mich dazu in einer ...
 
Anmerkung: comment
Ich habe letztes Wochenende ein neues Mädchen kennengelernt, das mich sehr fasziniert.
Ich habe auch schon drei mal bei ihr übernachtet, konnte aber jedes mal nicht gut schlafen.
Ansonsten waren die Abende wunderschön und ich habe das Gefühl mit ihr auf einer Wellenlänge zu sein.
Am dritten Date jedoch hat sie gesagt das sie verliebt in mich ist. Ich glaube ich fühle ebenso, aber es geht alles so schnell.

01.07.2019  Ein Mann zwischen 56-63 träumte:
 
Busfahrer verliert Kontrolle
War glaub ich in Freiburg. Verlasse die Stadt erst zu Fuß, später sitze ich in einem Bus. Wir kommen in eine kleine Stadt, wo der Chauffeur plötzlich den Bus in eine abschüssige Wiese lenkt. Dabei dreht sich der Bus um 180 Grad. Er scheint sich aber nicht zu überschlagen.
 

26.02.2018  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
auto ohne fahrer
Ich stecke den Autoschlüssel in das Zündschloss eines Autos eines Freundes. Dann drehe ich das Autoradion an, fast etwas zu laut. Ich verstecke mich und warte auf den Fahrer.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x