joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 339
twitter Traum bewerten :rating

 
Datum: 21.12.2017
Eine Frau im Alter zwischen 49-56 gab folgenden Traum ein:

Sport

Irgendwo an verschiedenen Orten, Gaststätte, am Stadtrand in einem Park an einer Steintreppe. Ein Bekannter fragt mich, ob ich mit joggen gehe, er ist eine Sportskanone, und ich behaupte vollmundig: ja klar, obwohl ich weiß, dass ich nie mithalten kann. Danach: an den Lauf erinnere ich mich überhaupt nicht, aber ich scheine es geschafft zu haben, ohne größere Anstrengung. Aber mehrfach suche ich meine schwarze Sporttasche. Ich werde ungeduldig und ärgerlich.
ORT = den inneren Zustand oder die Stimmung, Detailser erinnert an etwas, das von Bedeutung war

Ort im Traum spiegelt manchmal unseren inneren Zustand oder unsere Stimmung wider. Er vermag uns an Plätze, Städte oder Landschaften zu erinnern, die in bestimmten Lebensphasen für uns von Bedeutung waren, und vielleicht auch an für unseren Lebenslauf wichtige Personen. Wenn die Umwelt im Traum eine besonders wichtige Rolle spielt, dann ist dies in der Regel eine Botschaft an uns.
  • Trübe, unfreundliche Landschaften oder stille Lieblingsplätze können ein Hinweis auf unsere subjektive Weltsicht sein. Das Land, von dem der Traum handelt, kann eine bestimmte Bedeutung für uns haben.
  • Ein Ort, der im Verlauf des Traums fruchtbar wird, verweist auf einen Aspekt, den man früher nicht anerkannt hat oder den man unangenehm fand, der nun aber Möglichkeiten und Potentiale für unseren spirituellen Weg entwickelt.
  • Amerika zum Beispiel hat für die meisten Menschen eine eher aufdringliche, kommerziell orientierte Kultur, England wird als gehemmt und pflichtbewußt betrachtet, Frankreich stellt temperamentvolle Männlichkeit dar und so fort.
  • Ländliche Gegenden transportieren bestimmte Gefühle oder Stimmungen, vor allem wenn sie mit Freiheit zu tun haben. Zusammengesetzte Szenen, die viele Einzelbilder enthalten, die der Träumende erkennt, lenken seine Aufmerksamkeit in der Regel auf bestimmte Eigenschaften, Ideale und Stimmungen, die den Informationsgehalt des Traums erhöhen.
  • Der Geburtsort des Träumenden stellt einen sicheren Raum dar.
  • Ein sonniger, heiterer Ort verweist auf Spaß und Lebhaftigkeit.
  • Eine dunkle, schattige Landschaft symbolisiert Niedergeschlagenheit und eine düstere Stimmung. Ein abgedunkelter Ort stellt das Unbewußte dar.
  • Ein vertrauter Ort bringt uns in unsere Kindheit zurück oder in eine Zeit, in der wir viel gelernt haben, und ein besonders schöner Ort beflügelt die Phantasie, so dass wir unsere kreative Visualisierung besser nutzen können.
  • Ein Urwald steht in Verbindung mit dem Labyrinth und verweist auf die Sexualität.
  • Ein bedrückender Ort kann früher eine heilige Stätte gewesen sein.
  • Ein geschützter Ort bietet Frieden und Sicherheit.
  • Völlig unbekannte Orte stellen Aspekte des Selbst dar, die dem Träumenden nicht bewußt sind.
  • Ein bekannter aber unvertrauter Ort symbolisiert neue Aspekte der Persönlichkeit, die dem Träumenden noch nicht vollkommen bewußt sind.
  • Großzügige, weite Plätze bieten Bewegungsfreiheit.
Spirituell: Auf dieser Ebene dienen die Orte im Traum der spirituellen Orientierung.
 
Siehe Berg Dorf Fluß Gebiet Gebirge Landschaft Meer Schlucht See Stadt Strand Tal Wald Wüste
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Ort überblicken: verheißt Macht und Überlegenheit.
(arab.):
  • Ruhe und Friede kehrt ein, die Sorgen verschwinden.
  • Ort überschauen: du wirst zu hohen Würden und Ämter emporsteigen.
(indisch):
  • Ort sehen: du wirst durch dein Wissen und Können zu hohen Ehren und Ansehen gelangen.
SUCHEN = Ermangelung und Defizit, Detailses fehlt irgendwas oder wird dringend benötigt

Assoziation: Erkennen von Wünschen oder Bedürfnissen; Anerkennung von Bedürfnissen. Fragestellung: Was bin ich endlich zu finden bereit?   Suchen im Traum zeigt an, dass im Leben irgendwas fehlt oder vehement benötigt wird. Ähnlich dem Suchen nach Liebe, spiritueller Erleuchtung, Frieden oder einer Problemlösung im wachen Leben. Auch die Suche nach dem Sinn des Lebens oder eine fehlende Charaktereigenschaft kann damit ... weiter
WEISS = Unschuld und Reinheit, Detailsdie auf guten und ehrlichen Absichten beruht

Assoziation: Reinheit; Klarheit; Licht. Fragestellung: Was will ich läutern?   Weiß im Traum steht für Unschuld, Reinheit und Vervollkommnung, nach der man strebt, die man aber nie ganz erreicht. Da es sich in die Spektralfarben auflöst, ist das Weiß im eigentlichen Sinne farblos. Es bedeutet Reinheit, weshalb in vielen Ländern die Braut weißgekleidet vor den Altar tritt, aber auch Enthaltsamkeit, Kühle und ... weiter
SCHWARZ = Unausgewogenheit und Ausschweifung, Detailssich in einer unangenehmen Lage befinden

Assoziation: Isolation, Begrenzung, Trennung. Fragestellung: Wovon schneide ich mich ab?   Schwarz im Traum deutet auf Unausgewogenheit oder Ausschweifung hin. Eine schädliche Denkweise oder eine unangenehme Situation, die sich deutlich von der Normalität unterscheidet. Hinter schwarz können sich ungute Gefühle wie Angst, Hass oder Trauer verbergen - oder Verhaltensweisen, wo es deutlich an Mäßigung fehlt. Auch: Eine ... weiter
GEHEN = Absichten, Pläne und Ziele, Detailsweist auf den momentanen Zustand hin

Assoziation: Natürliche Bewegung, körperliche Betätigung. Fragestellung: Wohin bin ich unterwegs? Bewege ich mich schnell genug?   Gehen im Traum zeigt uns, in welche Richtung man sich bewegen soll. Es kann die augenblicklichen Absichten, Pläne und Ziele versinnbildlichen. Gehen ist der Schrittzähler auf dem Lebensweg. Wie man sich in der Traumhandlung fortbewegt, weist auf den Zustand hin, in dem man sich momentan ... weiter
ERINNERUNG = etwas verdrängt, oder immer wieder aufgeschoben haben, Detailsund schließlich vergessen haben, was ursprünglich wichtig war

Ein Mensch ohne Erinnerung ist bekanntlich ein psychisch Schwerkranker, einer, der nicht mehr in seiner eigenen Dauer lebt, einer, der nicht zurückgreifen kann auf das, was ihm die Lebensjahre vorher zufallen ließen. Ihm fehlt das Gedächtnis, das ihn mit dem Leben verbindet, welches ja immer gleichzeitig Vergangenheit, Gegenwart und sich entfaltende Zukunft ist.   Viele Traumbilder geben romantische Erinnerungen wieder. ... weiter
BEKANNTE = vertraute Charakterzüge, DetailsProjektionen dieser Person, basierend auf derzeitige Situationen

Alle Personen, die im Traum auftreten, können bestimmte Charakterzüge von uns wiedergeben. Handelt es sich um fremde Personen, verkörpern sie oft verdrängte Persönlichkeitsanteile. Oft verkörpern sie aktuelle Projektionen dieser Person, basierend auf der derzeitigen Situation oder einem momentan bestehenden Konflikt. Bekannte treffen erweist sich in der Realität manchmal als richtige Vorahnung von einer Neuigkeit oder ... weiter
AERGER = Unannehmlichkeiten, Detailsüber Kleinigkeiten im Wachleben stolpern

Ärger im Traum deutet an, dass man sich im Wachleben vor Unannehmlichkeiten hüten müssen wird. Ärgert man andere, umschreibt das in manchen Fällen die Schadenfreude. Gelegentlich weist der Ärger aber auch auf winzige Kleinigkeiten hin, über die man im Wachleben stolpert.  
BANKNOTE = die Warnung, nicht mehr Geld auszugeben, Detailsals einem zur Verfügung steht

Banknote im Traum bedeutet die Warnung, nicht mehr Geld auszugeben, als man hat. Man beachte auch die symbolische Bedeutung des numerischen Wertes. Wer sie im Traum zählt, sollte im Wachleben etwas großzügiger zu seinen engsten Mitmenschen sein.
PARK = sich erholen und entspannen müssen, Detailsoft auch chronisches Überfordertsein

Park im Traum zeigt an, dass man sich erholen und entspannen muß, um wieder innere Ruhe und Ausgeglichenheit zu finden; oft steht dahinter nervöse Schwäche zum Beispiel durch chronische Überforderung.   Während der Garten unser Inneres darstellt, das wir schützen möchten, weist der Park auf unser Äußeres hin. Wer also im Park spazieren geht, möchte sich so zeigen, wie er von anderen gesehen zu werden wünscht.  
JOGGEN = etwas Wichtiges, Detailsdas man so schnell wie möglich erledigen muß

Joggen im Traum stellt eine Situation im Wachleben dar, in der man versucht, etwas von großer Bedeutsamkeit, so schnell wie möglich zu erledigen. Auch: Etwas aufholen oder nachholen wollen, wie liegenbliebene Aufträge usw.; sich entscheiden, lose Enden aus der Welt zu schaffen. Wenn man nur geht, scheint man sich seiner Sache sicher zu sein; alles geht wie es soll, und die Streßbelastung ist gering. Vorausgesetzt, man ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Anstrengung Gasthaus

 

Ähnliche Träume:
 
30.08.2014  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
war auf einem klassentreffen dort
war auf einem klassentreffen dort gab es nur 2er tische ich wollte mich zu meiner langjärigsten und besten freundin setzen das wurde mir verwehrt dann ging ich wieder, beim hinausgehen hörte ich die anderen über mich tuscheln das man das nicht macht man könne sich ja auch wo anders hinsetzen.
 

26.12.2010  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
Möchte gerne dort arbeiten wo ich ...
Möchte gerne dort arbeiten wo ich zur zeit ein praktikum absolviere ,sehe die evtl. chefin mir lächelnd zugewandt.
 
Impressum: joakirsoft.de  Wielandstr. 9  D-78647 Trossingen
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x