joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 366
twitter Traum bewerten :rating

 
Datum: 01.08.2017
Eine Frau im Alter zwischen 42-49 gab folgenden Traum ein:

Hause Schuhe

Ich habe drei Par schönes Haus Schuhe gefunden und habe die in eine Tüte eingepackt habe an die Seite gelegt als ich die mitnehmen wollte die waren Weck jemand anderes hatte die mir gestohlen
HAUS = Gefühle und Überzeugungen, Detailsmit denen man vertraut ist oder die man für richtig hält

Assoziation: Das Sein, das Haus des Selbst.
Fragestellung: Was glaube oder fürchte ich in bezug auf mich selbst?
 
Haus im Traum steht für die momentane Lebenseinstellung oder wie man seine aktuellen Lebensumstände beurteilt. Wobei man versucht, die augenblickliche Lage aufgrund bereits vertrauter Erfahrungen einzuschätzen, oder von Überzeugungen, die sich im Leben bewährt haben.
 
Die verschiedenen Räume und Bereiche innerhalb eines Hauses stehen dabei für unsere Persönlichkeitsanteile und für unsere Erfahrungen. Es gibt Aufschluß über unsere innere und äußere Verfassung. Schon bei Artemidoros stellt es im übertragenen Sinn den menschlichen Körper dar. Aufschlußreich ist dabei die Art und der Zustand des Hauses:
  • Häuser reicher Leute symbolisieren Themen, wie Macht und Enfallsreichtum. Die Luxusvilla umschreibt oft, dass wir nach außen mehr scheinen möchten, als wir in Wirklichkeit sind.
  • Hütten, armselige und schadhafte Häuser usw. weisen auf Machtlosigkeit und emotionale Schwächen. Ein beschädigtes Haus zeigt, dass man sich erdrückt oder verloren fühlt. Man hat das Gefühl, dass das Leben sich mehr und mehr zum Negativen verändert und das Selbstbild oder die Selbstwerteinschätzung nach unten absackt. Etwas, dass man im Leben schätzen gelernt hat, droht verloren zu gehen. Auch: Eine Situation scheint bedrohlicher zu werden; sich fürchten, bald krank zu werden.
  • Verlassene Häuser stehen für Probleme (Krankheit, Schulden, Alkohol...), die durch mentale, emotionale oder körperliche Vernachlässigung entstanden sind. Wenn ein altes Haus mit zugehämmerten Fensterläden erscheint, werden Änderungen durch externe Faktoren ausgelöst. Es bleibt nur noch die Anpassung an die veränderten Umstände.
  • Ein altes, baufälliges Haus will uns daran erinnern, dass wir notwendige Aufbauarbeiten oder Korrekturen an uns selbst vornehmen sollten.
  • Haus ohne Fenster kann Apathie verkörpern. Solch ein Traum, kann als Aufruf gesehen werden, aktiver und entscheidender zu sein. Ein Haus ohne Fenster und Türen bedeutet, dass man mit unüberwindlichen Hindernissen fertig werden muss.
  • Ein Haus ohne Dach, warnt vor zukünftigen Unannehmlichkeiten. Weil das Dach vor allen Arten von Unglück schützt, stellt das Haus die Stabilität und die Position in der Gesellschaft dar. Ein Haus ohne Dach, steht deshalb für große Gefahr. Versuchen wir, auch mit den Kleinigkeiten im Haushalt vorsichtig zu sein. Ist das Dach vom Gebäude gefallen, wird man Streit mit seinem Partner haben, und Kälte und Entfremdung werden die Beziehung belasten.
  • Hauseinbrüche, Einbrecher und Ausraubung der Wertgegenstände stellen Probleme, Sorgen oder schlechte Angewohnheiten dar, die das Leben schwer machen, und das Urvertrauen und die Widerstandskraft rauben
  • Je nachdem signalisiert es dem Mann ein Bedürfnis nach beruflichem Aufstieg oder Sicherheit, bzw. Geborgenheit, denn das Haus ist ein weibliches Symbol.
  • Als Frau sollte man beim Haus als Traumbild zunächst an sich selbst denken. Was für ein Haus ist es, ein schönes Bauwerk oder eine Ruine? Sind vielleicht Sie selbst das eine oder andere? Welche Möbel sind darin und wer bewohnt es?
  • Ein Haus kaufen weist darauf hin, dass man sich bemüht, Abwechslung in sein Leben zu bringen, oder die Entscheidung, etwas Neues in seinen Alltag zu übernehmen.
  • Nach Hause gehen, stellt eine Rückkehr zu etwas bereits Bekanntem dar. Die Dinge werden wieder normal, oder ähnlich wie sie früher waren.
  • Wenn fremde Menschen das Haus betreten und behaupten, dass es ihnen gehört, stellt das Gefühle des ausgegrenzt Seins dar. Man gehört nicht dazu.
  • Sein Haus reinigen deutet auf Selbstverwirklichung. Man will etwas perfektionieren, oder aber Vorurteile oder schlechte Gewohnheiten aufgeben.
  • Ausgesperrt vor seinem Haus stehen signalisiert Ablehnung, Angst und Verunsicherung. Man fühlt sich unsicher oder hat zu wenig Selbstbewusstsein.
  • Das Haus, in man arbeitet, gibt Hinweise auf das Berufsleben und was daran geändert werden müßte.
  • Das Erforschen des Hauses kann eine beginnende Selbstentdeckung signalisieren, wodurch man neue Seiten an sich entwickelt, besonders wenn das Haus bekannt war, aber verschiedene Räume hatte.
  • Die Entdeckung eines neuen Raumes im eigenen Haus kann die Enthüllung einer neuen Seite der Persönlichkeit bedeuten oder baldige Änderungen vorhersagen.
  • Die Hausfassade wird auf der psychischen Ebene als die der Gesellschaft zugewandten Seite des Menschen bezeichnet, sie ist der äußere Schein, die Persönlichkeit.
  • Fundamente stehen für die Grundlagen des Lebens,- das kann sich sowohl auf materielle Sicherheit als auch auf Einstellungen, Erwartungen und Ziele beziehen.
  • Ein brennendes Haus steht für Ohnmachtsgefühle, oder etwas für immer verloren Gegangenes. Auch böse zerstörerische Absichten oder Sabotage kann damit gemeint sein. Eine Situation ist außer Kontrolle geraten. Siehe auch unter Brand
Das Haus ob ein vertrautes oder nicht, versinnbildlicht meist die eigene, höchstpersönliche "Wohnung" des Träumers, bzw. sein Ego, seine Persönlichkeit. Fast immer verweist ein geträumtes Haus auf die Seele, auf die Art und Weise, wie der man sein Leben "baut", und auf seine innere Befindlichkeit.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene ist das Haus im Traum ein Symbol für Sicherheit und versinnbildlicht daher Schutz und die Große Mutter. Wie die Stadt und der Tempel symbolisiert das Haus den Mittelpunkt der Welt und das Abbild des Universums.
 
Siehe Bauernhof Elternhaus Fassade Gebäude Heim Hochhaus Hotel Hütte Landhaus Neubau Rathaus Ruine Villa Wohnung Zimmer
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Das Haus als Symbol für den Körper des Menschen und seinen inneren oder äußeren Zustand:
  • Dach = Kopf
  • Türen = Geschlechtsteile
  • Fenster = Nebenorgane geschlechtlicher Art
  • Fassade = die äußere Erscheinung
  • das obere Stockwerk = die Stirn und das Gehirn
  • die mittlere Etage = Brustkorbbereich
  • der Balkon = Brust und Brüste
  • die Hochparterre = Eingeweide
  • zu ebener Erde und die Kellerräume = Beine und Füße
  • Fundament = geistige und materielle Grundlage des Lebens
  • (Luxusvilla, Bauernhaus) sehen: Bedürfnis nach Ehrgeiz, beruflichen Aufstieg; Sicherheit.
  • Zustand des Hauses: zeigt uns in der jetzigen Situation.
  • öfters alte Häuser sehen: man hat Angst vor dem Altern.
  • Haus bauen: Erfolg im Erwerbs- und Liebesleben, treue Mitarbeiter; günstige Verhältnisse.
  • mit anderen zusammen ein Haus bauen: gute Freunde werden einem in mancher Lebenslage hilfreich unter die Arme greifen.
  • Haus mit vielen Stockwerken: bedeutet einen sehr großen Gewinn.
  • ein leeres Haus sehen: man hat einige Gelegenheiten im Leben versäumt.
  • Haus besitzen: bringt sorglose Tage.
  • ein stilvolles Haus besitzen: bald ein schöneres Zuhause beziehen.
  • Haus decken: es stehen Verluste bevor.
  • Haus abputzen sehen: verwickelte Verhältnisse werden sich klären.
  • Haus kaufen: Wohlstand.
  • Haus ausbessern: du wirst Besuch erhalten.
  • ein brennendes Haus: zeigt großen Gewinn an; unerwartetes Glück.
  • sehr baufälliges Haus sehen: hüte dich, dein Leichtsinn stürzt dich ins Unglück.
  • in einem baufälligen Haus wohnen: man sollte jetzt sehr auf seine Gesundheit achten.
  • aus einem Haus ausziehen: Gewinn und Glück.
  • sein eigenes Haus verlassen: eröffnet neue Wege für die Zukunft.
  • ein fremdes Haus verlassen: Gewinn, Vorteil.
  • brennende Häuser: Anzeichen eines verbesserten Geschicks.
  • Haus einreißen: Streit mit Nachbarn; man ist stark genug, um aufkommende Hindernisse zu überwinden.
  • Haus abbrechen sehen: ein Hindernis wird beiseite geräumt werden.
  • Haus einstürzen sehen: man wird von einem unerwarteten Todesfall benachrichtigt werden.
  • Haus für den Ledigen: Verlust des Liebhabers; auch: Ziele und Hoffnungen lassen sich nicht erfolgreich verwirklichen, Verluste drohen.
(arab.):
  • Baut einer ein Haus aus Ziegelsteinen mit Zement, wird der Traum sich ebenso an ihm erfüllen, nur dass es dabei nicht ohne Gewalt und Zwang vonstatten geht, weil die Ziegel im Feuer gebrannt werden müssen; ist das Bauwerk teils aus Luftziegeln, teils aus Holz, werden der Reichtum ansehnlicher, die Menschen angesehener sein wegen des Holzes, das dabei ist.
  • allgemein: ein Haus symbolisiert ein Vorhaben, dass sich nur mit Geduld realisieren läßt.
  • leeres Haus sehen: deutet auf versäumte Gelegenheiten hin.
  • Haus bauen: glückliche Geschäfte in Aussicht haben, man besitzt genug Energie um etwas besonderes zu leisten, man hat sein Schicksal selbst in der Hand; auch: du gründest einen Hausstand; Wohlhabend sein.
  • mit anderen zusammen ein Haus bauen: man kann auf gute Freunde zählen, die einem in mancher Lage hilfreich zur Seite stehen.
  • Haus kaufen: in gute Verhältnisse gelangen.
  • ein Haus hell abbrennen sehen ohne Rauch: Glück in der Liebe haben; großer Vorteil in Aussicht.
  • abbrennendes Haus mit Rauch: Liebe und Verdruß zugleich erleiden.
  • Haus brennen sehen, nur Rauch: man verschleiert etwas vor dir.
  • alte Häuser sehen: Angst vor dem Alter.
  • Haus einstürzen sehen: Eintritt trauriger Verhältnisse, die sich aber nicht ändern lassen, die Hoffnungen werden in sich zusammenfallen und Pläne werden sich in Luft auflösen; untreue Liebe.
  • sehr altes, baufälliges Haus sehen: man wird versuchen dich zu demütigen.
  • selbst ein Haus mit Elan abreißen: man hat genügend Kräfte, Hindernisse zu überwinden.
  • Haus abreißen mit Bedenken: eine lange Freundschaft geht zu Ende.
  • Haus einreißen sehen: deine Unternehmungen werden von vielfachen Hindernissen durchkreuzt werden.
  • Haus betreten: es erwartet dich eine Neuigkeit.
  • Haus putzen: man sagt dir Unwahrheiten, sei auf der Hut.
  • sich selbst in einem baufälligen Haus leben sehen: man sollte seine Nerven mehr schonen und sich von allem fernhalten, was die Gesundheit schadet.
  • sein eigenes Haus verlassen und zurückschauen: man wird in Zukunft in beruflicher oder privater Hinsicht neue Wege einschlagen.
(persisch):
  • Nicht das Haus selbst, sondern der Zustand, in dem es sich befindet, ist wichtig. Sein Äußeres und sein Inneres stehen für die gegenwärtige körperliche und seelische Lage des Träumenden. Ansonsten bedarf es für eine Interpretation auch der übrigen Traumbilder. Das Zeichen bietet jedoch Anlaß, seinen seelischen und körperlichen Zustand zu prüfen.
(indisch):
  • Haus abbrechen: du wirst dich verändern müssen.
  • Haus bauen: du wirst treue Dienstboten haben.
  • Haus einstürzen sehen: Krankheit.
  • Haus brennen sehen: ein unerwarteter Todesfall im Kreise deiner Bekannten; Unglück in Geschäften.
  • Hat man Wasser in seinem Haus vergossen, wird er entsprechend dessen Menge Kummer haben, jedoch nicht in Zorn geraten.
SCHUH = den eigenen Standpunkt, Detailsder einen mit der Welt verbindet

Assoziation: Lebenseinstellung; Moral, Ziele oder Motive; allgemeine Situation, Erdung;
Fragestellung: Wie gut bin ich mit der Welt verbunden?
 
Schuhe im Traum stellen einen Standpunkt oder den festen Stand auf dem Boden der Realität dar. Sie zeigen auf, wie man sich entscheidet, und sich mit Problemen auseinandersetzt. Deshalb umschreiben Schuhe unseren geistigen oder seelischen Standort im Wachleben. Bei Frauen bringen sie oft auch sexuelle Bedürfnisse zum Ausdruck.
  • Turnschuhe (Sneaker) stellen eine Annäherung an eine Situation dar, die nebensächlich oder problemfrei ist. Man nimmt das Leben nicht allzu ernst. Man ist mit sich selbst und seinem gesellschaftlichen Status zufrieden. Sie können aber auch vor Unverantwortlichkeit oder dem Ignorieren vor Gefahren warnen. Auch weil man sich meist für die einfachsten Optionen entscheidet oder sich zu cool gibt.
  • Arbeitsschuhe stehen für etwas, an dem gerade mit Anstrengung arbeitet. Sie haben mit Veränderungen zu tun, die man entweder an sich selbst oder im äußeren Leben vornimmt. Nur selten bezeihen sie sich auf die tatsächliche Arbeit, und die Bedeutung hängt auch davon ab, für welche Arbeit sie am besten geeignet sind.
  • Braune Schuhe versprechen eine günstige Wendung in einer wichtigen Angelegenheit. Sie sind mit dem Schutz und der Unterstützung unserer Familie verbunden. Werden sie getragen, kann dies darauf hinweisen, dass man das Leben ziemlich ernst nimmt.
  • Rote Schuhe weisen auf die gefährliche Annäherung eines Problems. Wobei es sich um kriminelles, riskantes, unehrliches oder rücksichtsloses Vorgehen handeln kann. Rote Schuhe anhaben bedeutet auch, dass man sich darüber im Klaren ist, was man im Leben tut, und wohin man geht. Man ist ziemlich zuversichtlich, aber dennoch ist äußerste Vorsicht angebracht. Man achte auf alle Details und vermeide alte Fehler.
  • Schwarze Schuhe deuten auf eine wichtige Veränderung im Leben hin, die alles von Grund auf ändert. Diese Veränderung kommt aus dem Nichts, aber es wird das Beste sein, was einem in seiner Lage passieren kann. Diese Symbolik könnte auch eine Ankündigung eines wichtigen Ereignisses sein, das bald stattfinden wird, und sehr bedeutend sein wird.
  • Schöne, bequeme Schuhe stehen für Erfolge. Sitzen die Schuhe bequem, können wir mit uns und unserem Tun sehr zufrieden sein, und es wird alles fast von allein laufen. Wer im Traum bequeme Schuhe in der richtigen Größe, im richtigen Stil und in der richtigen Farbe trägt, sollte sich darauf einstellen, dass er im realem Leben von allen bewundert wird.
  • Alte Schuhe sagen neue Vergnügungen voraus. Sie zeigen auch, dass man eine Beziehung reparieren muss. Diese Beziehung erfordert wohl einige Reisen, um sie weiterhin aufrecht erhalten zu können.
  • Abgetragene Schuhe stehen für Mißerfolge, sind sie zudem auch schmutzig, weisen sie auf die Hinterlist von Konkurrenten und Rivalen hin. Man sei deshalb nicht überrascht, wenn in den kommenden Tagen über einen selbst und die Angehörigen geklatscht wird. Man versuche, keinen Angriffsfläche für die Gerüchteküche zu bieten.
  • Gebrauchte, fremde Schuhe können einen zukünftigen Weg darstellen, der an ein noch unbekanntes Ziel führt.
  • Hässliche Schuhe deuten auf Gerüchte oder Geschichten, die an unserem Ruf kratzen. Diese Geschichten werden schwer zu bekämpfen sein, da sie wahr sein könnten. Vielleicht waren unsere Handlungen oder Worte nicht in Ordnung, und jetzt könnte eine Art Bestrafung auf uns zurückfallen.
  • Reparaturbedürftige Schuhe weisen auf eine Charakterschwäche hin, die wir seit langem kennen und gegen die wir nur noch nicht genügend vorgegangen sind.
  • Schmutzige Schuhe weisen auf Probleme. Vorsicht vor rücksichtslosen Entscheidungen. Manchmal helfen uns bestimmte Dinge im Leben nicht weiter. Es könnte sein, dass wir zu viele Fehler machen.
    • Absichtlich seine Schuhe schmutzig machen bedeutet, dass man eine unangenehme Wahrheit über sich selbst, vor anderen Menschen verbergen will.
    • Geht man mit schmutzigen Schuhen spazieren und schämt sich deswegen, fühlt man sich unwohl mit der Tatsache, dass man jemandem das Leben vermiest hat.
    • Wenn wir im Traum schmutzige Schuhe anhaben und es uns egal ist, damit rumzulaufen, kommt darin unsere Gewissenlosigkeit zum Vorschein.
    • Staubige oder leicht verschmutzte Schuhe zeigen an, dass unserere Arbeitsmoral nachläßt und wir faul geworden sind, und dass wir alles auf die leichte Schulter nehmen. Vielleicht haben wir bei der Arbeit nachgelassen oder lange nicht mehr trainiert.
    • Sehr schmutzige Schuhe oder vollständig mit Schlamm bedeckte Schuhe, deuten darauf hin, dass wir sehr schwere Zeiten durchgemacht haben.
  • Schuhe putzen ist ein Zeichen für eine Veränderung des Lebens hin zum Besseren. Kinderschuhe putzen, bedeutet, dass man die Beziehungen zu seinem Kind verbessert. Putzt man die Schuhe des Partners, ist dies ein Symbol für unsere große Hingabe. Das putzen alter Schuhe ist ein Zeichen der Auferstehung alter Hoffnungen. Konnte man den Schmutz nicht entfernen - drohen langwierige Schwierigkeiten. Rubbelt man Schmutz von Turnschuhen, sollte man keine Reise planen.
  • Nasse, unbequeme Schuhe zeigen, dass man sich weigert, einer Idee oder Haltung zu entsprechen, was dazu führt, dass man sich in bestimmten Situationen peinlich und unwohl fühlt. Nasse Schuhe weisen auf Verlegenheit hin, weil die Annäherung an eine Angelegenheit nicht wie geplant abläuft. Die Methoden zur Problemlösung führen zu noch mehr Problemen, und machen das Leben schwieriger.
  • Gestohlene Schuhe stellen einen Verlust dar, der unsere Lebenseinstellung völlig verändern kann. Dieser Verlust kann finanzieller oder emotionaler Natur sein, aber in beiden Fällen lernt man, mit den Dingen ganz anders umzugehen als zuvor.
  • In Schuhen gehen kündigt viel Zeitaufwand für eine wenig lohnende Sache an.
  • Seine Schuhe verlieren kann als Metapher verstanden werden, etwas Wichtiges im Leben zu vergessen oder zu übersehen. Wenn man nur einen Schuh verliert und den anderen nicht findet, dann fällt es uns schwer, zu erkennen, was wir tatsächlich vom Leben erwarten. Wenn die Schuhe verloren gegangen sind und es keine Hoffnung mehr gibt, sie zu finden, sollte man eine seit längerem belastende Beziehung, für immer beenden. Wir sollten jedoch nicht verzweifeln - nach einiger Zeit werden wir denjenigen treffen, der tatsächlich vom Schicksal für uns bestimmt ist.
  • Seine Schuhe nicht finden können, zeigt dass man nicht in der Lage ist, mit gewohnten Methoden sein Ziel zu erreichen. Ein Problem kann nicht so gelöst werden, wie man es sich vorgestellt hat. Barfuß gehen, weil man seine Schuhe nicht finden kann, symbolisiert, dass man fürchtet, seine Lebensgrundlage zu verlieren. Oder es zeigt einen Mangel an Schicklichkeit an; man ist sich seines unangemessenen Verhaltens bewußt.
  • Neue Schuhe kaufen, bezieht sich auf unseren starken Wunsch, unser Leben zu verändern. Es ist Zeit für einen Neuanfang. Neue Schuhe sind gleichbedeutend mit Feiern.
  • Das Anprobieren von Schuhen, wird hauptsächlich von jungen Menschen geträumt, die ihren späteren Lebensweg noch nicht gewählt haben. Wenn ein junges Mädchen neue Schuhe probiert, wird es bald eine nette Person treffen, und es wird sich eine angenehme Beziehungen daraus entwickeln. Die Schuhe anderer anprobieren, ist kein sehr gutes Zeichen. Es zeigt unsere schlechten Absichten und vielleicht sogar die Absicht, die eigene Familie zu ruinieren.
  • Schuhgeschäft bedeutet, dass uns im Leben mindestens zwei oder mehr Entscheidungsmöglichkeiten zur Auswahl stehen, besonders, wenn man Schuhe kauft oder geliefert bekommt.
  • Zwei verschiedene Schuhe tragen, deutet auf widersprüchliche Ansätze bezüglich einer Situation. Das Vertreten von zwei verschiedene Standpunkten gleichzeitig, machen einem das Leben oder eine Beziehung schwer.
  • Mit dem Hineinschlüpfen in den Schuh ist der sexuelle Akt gemeint, der Wunsch, mit einem Menschen intim zu werden. Darum weisen viele Träume von Schuhen auf ein kommendes Liebeserlebnis hin.
  • Wenn der Schuh drückt, weil er nicht paßt, liegt einem etwas bedrückendes auf der Seele, möchte man unter Umständen in eine andere Haut schlüpfen. In diesem Fall sollte man im Wachleben versuchen, sich besser anzupassen; denn was wir ersehnen, scheint für uns eine Nummer zu groß (oder zu klein) zu sein.
  • Wer seine Schuhe poliert will die perfekte Methode im Umgang mit seiner Situation finden. Er will dabei weder nervös, unerfahren, noch in irgendeiner Weise unmoralisch erscheinen.
Der Schuh ist ein Traumsymbol für die seelische oder geistige Einstellung, den Standort des Träumenden. Wie in der Wirklichkeit, verraten sie sehr viel über ihren Besitzer, deshalb ist bei der Traumdeutung auch immer deren Farbe, Zustand und Zweck zu beachten.
 
Es kann allerdings auch sein, dass der Schuh im Traum anzeigen will, ob es sich beim Träumenden um eine Person handelt, die ihre Kinderschuhe abgelegt hat, die unter dem Pantoffel steht oder ob es sich im Extremfall um einen Schuhfetischisten handelt, der im Schuh ein Ersatzobjekt für das weibliche Geschlechtsteils sieht.
 
Siehe Absatz Barfuß Bergschuhe Farben Fetischismus Holzschuhe Pantoffeln Rollschuhe Sandalen Schlittschuhe Schnuersenkel Schuhmacher Stelzen Stiefel Stöckelschuh
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • eindeutig weibliches Sexualsymbol.
  • sehen: in nächster Zeit wird man viele Laufereien haben.
  • neue Schuhe sehen: sind ein Omen für vorteilhafte Veränderungen.
  • Schuhe für andere kaufen: es werden einem Versprechungen gemacht.
  • Schuhe für sich selbst kaufen: man hat noch eine lange Wegstrecke vor sich, um das Ziel zu erreichen.
  • Kauf von Schuhen warnt vor leeren Versprechungen anderer, denen man nicht vertrauen darf.
  • auch: Versprechungen anderer werden nicht eingehalten.
  • neue Schuhe anziehen: bedeutet Glück.
  • neue bequeme Schuhe anziehen und tragen: verheißt einen erfolgreichen Gang.
  • neue und passende Schuhe geschenkt bekommen: verheißt treue und zuverlässige Dienstboten oder auch Anerkennung und Hilfe.
  • jemandem Schuhe schenken: entweder man will diesem Menschen loswerden, oder er wird sich bald von einem selbst entfernen.
  • die eigenen Schuhe kaputt und schmutzig: man macht sich durch unsensible Kritik Feinde.
  • abgetragene Schuhe sehen: man wird sehr sorgfältig vorgehen müssen, um eine recht unangenehme Angelegenheit wieder zu bereinigen; mit der augenblicklichen Lage ist man ohnehin keineswegs zufrieden.
  • alte zerrissene Schuhe anziehen und tragen: kündet einen erfolglosen Gang an.
  • ein zu enger Schuh: deutet auf einen beschwerlichen oder schwierigen Gang hin; sich unangenehmen Witzen der Kameraden ausgesetzt sehen.
  • nicht gebundene Schuhe: es kommt zu Verlusten, Streit und Krankheit.
  • Schuhe flicken: Verluste.
  • Verliert man einen Schuh, macht man vielleicht eine interessante Bekanntschaft.
  • selbst Schuhe geschwärzt haben: steht für eine Verbesserung in den Geschäften; wichtige Ereignisse stellen einem zufrieden.
  • wenn nachts einem die Schuhe gestohlen werden, aber noch Strümpfe besitzen: es droht Verlust, aber es wartet auch ein ausgleichender Gewinn.
  • Schuhe verlieren: Kämpfe.
  • einen verlorenen Schuh finden: man wird eine Bekanntschaft machen.
  • ist der verlorene Schuh gut und unbeschädigt: aus einer Bekanntschaft wird eine gute Kameradschaft oder Partnerschaft.
  • ist der verlorene Schuh alt oder zerrissen: man wird wenig Freude an einer gemachten Bekanntschaft erleben.
  • einen herrenlosen Schuh finden: man wird demnächst die Bekanntschaft eines fremden Menschen machen.
  • Eine junge Frau, die wegen der Schuhe an ihren Füßen im Traum Bewunderung erfährt, sollte vorsichtig sein und neuen Bekanntschaften, insbesondere Männern, nicht erlauben, sich ihr in vertrauter Art und Weise zu nähern.
  • Holzschuhe sollen geschäftliche Probleme anzeigen.
(arab.):
  • Schuhe sehen oder haben: auf dem rechten Weg sein.
  • als Paar Schuhe sehen: du wirst auf die Reise gehen.
  • neue Schuhe: erfolgreiches Auftreten.
  • gelbe Schuhe: man lacht dich aus.
  • schwarze Schuhe: man will eine Überprüfung machen.
  • weisse Schuhe: Hochzeit und Kindstaufe.
  • Schuhe aus Lack: du gehst zu einer Hochzeit.
  • Schuhe aus Gummi: du gehst zu einem heimlichen Liebesabenteuer.
  • zu enge Schuhe: in bedrückende Verhältnisse geraten.
  • Schuhe kaufen, allgemein: du hast noch einen weiten Weg vor dir.
  • unbrauchbare Schuhe kaufen: man wird dich leicht betrügen.
  • Wanderschuhe kaufen: du hast eine große Wanderung vor.
  • Schuhe anmessen lassen: du musst dich nach deinem Einkommen richten.
  • abgetragene Schuhe an sich oder andere sehen: man wird viel Sorgfalt aufbringen müssen, um eine Sache wieder einzurenken.
  • Schuhe anziehen: du bist unternehmungslustig und hast Erfolg.
  • Schuhe ausziehen: deine Mühe war erfolglos.
  • Schuhe schenken: ein gewagtes Unternehmen! (denn der Beschenkte könnte sich von uns entfernen, oder man will ihn loswerden).
  • Schuhe verschenken: du gibst eine gute Sache voreilig auf.
  • Schuhe verlieren: ein Verlust wird dich betrüben.
  • Schuhe flicken: Armut.
  • Schuhe aus Holz tragen: deine Grobheit und Anmaßung bringt dir Nachteile.
  • Schuhe aus Holz sehen: unangenehme Einwirkungen können dich nicht beeinflussen.
  • feuchte Schuhe: Krankheit im Anzug, Vorsicht!
(indisch):
  • Schuhe aus Holz: du wirst Kunden deines Geschäftes verlieren.
  • Schuhe kaufen (Gesundheitsschuhe): deine Füße sind nicht gesund.
  • Wanderschuhe kaufen: du wirst eine Reise antreten.
  • neue Schuhe sehen: gute Zeiten.
  • neue Schuhe anziehen: du wirst Unangenehmes erfahren, dein Fortkommen wird erschwert.
  • alte Schuhe: du wirst durch einen Freund in große Schwierigkeiten geraten.
  • braune Schuhe: alles wird sich zum Guten wenden.
  • schwarze Schuhe: glaube den anderen nicht alles.
  • Schuhe sammeln: denke auch an die anderen.
  • viele Schuhe sehen: du wirst in einen Prozeß verwickelt.
  • Schuhe aus Stroh: sei vorsichtig, man will dich betrügen; hüte dich vor Wucherern.
  • zerrissene Schuhe: du wirst Zurücksetzung erfahren.
  • Schuhe reinigen: du wirst Achtung und Liebe genießen.
  • Schuhe ausbessern: friedliches Dasein.
  • Schuhe verlieren: bedeutender Verlust.
  • Schuhe verschenken: du tust gute Werke.
  • Schuhe anmessen lassen: dein Unternehmen ist gut.
STEHLEN = Geringachtung, Detailsjemand respektlos behandeln oder respektlos behandelt werden

Assoziation: Geringachtung, Ungehorsam und Respektlosigkeit. Fragestellung: Zu welchen Menschen bin ich respektlos?   Stehlen im Traum läßt vermuten, dass man sich etwas ohne Erlaubnis nimmt. Dabei kann es sich um Liebe, Geld oder Gelegenheiten handeln. Man profitiert von jemand, der einen weder mag noch respektiert. Oder missachtet gesellschaftliche Regeln, weil sie nicht ins Konzept passen. Auch: Sich seiner ... weiter
DREI = Realisation, Detailsseine Pläne, Ziele oder Absichten zum Leben erwecken

Assoziation: Kreativer Prozess; Schöpfung, Verwirklichung; Fragestellung: Welche meiner Pläne rücken in greifbare Nähe?   Drei im Traum erweckt Pläne, Ziele oder Absichten zum Leben. Alternativ kann sie auch Chaos, übertriebene Furcht bis hin zur Paranoia bedeuten, oder die Unberechenbarkeit des Lebens symbolisieren. Die Drei kann Gutes und Schlechtes andeuten: In Träumen, die auf Negatives hinweisen, ist es oft kurz ... weiter
FINDEN = Selbstbewusstsein, Detailskann einen unverhofften Erfolg oder Gewinn ankündigen

Assoziation: Entdeckung, Erkenntnis. Fragestellung: Was bin ich in Besitz zu nehmen bereit?   Finden im Traum heißt, dass uns ein Teil unseres Selbst bewußt geworden ist, der uns noch nützlich sein wird. Finden (zum Beispiel einen Gegenstand) kann manchmal wirklich einen unverhofften Erfolg oder Gewinn ankündigen. Oft muß man allerdings auch mit dem Gegenteil, einer enttäuschten Erwartung oder einem Verlust rechnen. ... weiter
SCHOENHEIT = alles soll schöner werden, Detailsmit harten Herausforderungen nichts anfangen können

In der traditionellen Deutung galt alles besonders Schöne (Mensch, Tier, Natur, Gegenstand) als Glücksomen. In der psychologischen Interpretation: Man wünscht sich, alles sollte "schöner" werden, man ist harmoniebedürftig und kann mit harten Herausforderungen oder schwierigen Leuten in dieser Phase absolut nichts anfangen. Fürs nächste will man lieber die "geschönte" Version von allem präsentiert bekommen.  
BEUTEL = Besitzstreben, Detailsdas vielleicht zu stark ausgeprägt ist

Beutel im Traum kann ähnlich wie Beute mit Besitzstreben in Beziehung stehen, das vielleicht etwas zu stark ausgeprägt ist. Der volle Beutel verspricht Gewinne. Ein prall gefüllter kann auf allzu große Ichbezogenheit hinweisen, gegenüber dem, der uns am nächsten steht. Ein leerer Beutel kann ankündigen, dass man trotz aller Mühe nicht zum Ziel gelangen wird, sondern vielleicht sogar noch Verluste einstecken muß. Er kann ... weiter
EINPACKEN = die Vorbereitung auf etwas Neues, Detailsauf eine Reise oder Job

Einpacken im Traum stellt die Vorbereitung auf etwas Neues, auf eine Reise, auf einen Job dar. Man kann es aber auch mit dem burschikosen Wort umschreiben: Jetzt kannst du einpacken! Dann könnte man eine Niederlage erleiden.  

Ähnliche Träume:
 
22.11.2019  Ein Mann zwischen 28-35 träumte:
 
Spuk im Haus
Ein bekanntes Haus,vom Freund hat spuk im Haus Poltergeister, sachen bewegen sich. Ich spreche über ein spielzeug mit einem geist. Der nennt mir seinen namen, daraufhin verlasse ich das haus und ziehe meine schuhe draußen an.
 

22.11.2019  Ein Mann zwischen 28-35 träumte:
 
Spuk im Haus
Im Haus eines alten Freundes spukte es,mit hilfe eines stofftieres konnte ich mit einem geist sprechen, der nannte mir seinen namen. Dann verließ ich das Haus und zog meine Schuhe sogar unterwegs auserhalb des hauses an. Dem Bruder meines Freundes warf ich einen Frauenschuh zu der der Familie Gehörte und den ich versehentlich mitgenommen habe
 

13.10.2019  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
Haus brennt und rechter Schuh
Mattis Haus brennt. Das Feuer kommt vom Nachbar, der im Garten etwas abfackelt. Ich entdecke das Feuer und reiße brennende Büsche von der Hauswand. Bin im Schlafanzug und Hausschuhen, will ins Haus mich umziehen und meine Mutter retten. Matti ruft Feuerwehr und Polizei. Mein rechter Schuh brennt, die Plaste schmilzt. Geh in die 1.Etage, meine Mutter telefoniert mit meiner Freundin, will Telefonat erst beenden. Beeilt sich nicht. Entreiße ihr das Telefon und sage Anni Bescheid. Wir ziehen uns an, können uns nicht entscheiden was.
 

28.11.2016  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
Brennendes Haus Katze
Da ist ein Waldbrand der auf das Dorf zu läuft .Und die Häuser bedroht,wenn er nicht gestopt wird. Mein Elternhaus ist am brennen (zur hälfe)Bin los um mir Schuhe,Pullover und Jacke zu holen.Die Oma ist in den oberen Räume konnte ich nicht retten,da sie nicht wollte .Und an Schläuchen lag. Habe mich schwer getan etwas zum anziehen zu finden.Aber die Katze versuchte ich zu retten mit meinen Vater .Dem rief ich dann zu wir brauchen einen Katzenkorb .Und dann ging es schnell.Da die hälfte des Hauses brannte konnte ich nicht mehr in alle Räume .Und schaute nach, oben wo alles brannte.Dachte an ...
 
Impressum: joakirsoft.de  Wielandstr. 9  D-78647 Trossingen
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x