joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 221
twitter Traum bewerten :rating

 
Datum: 09.07.2011
Ein Mann im Alter zwischen 49-56 gab folgenden luziden Traum ein:

Sprungbrett

Sehe einen Mann auf einem Sprungbrett. Etwa zehn Meter hoch. Er federt auf dem Brett. Ich mache das selbe. Ich strecke meine Arme nach oben aus und beginne zu fliegen. Da bemerke ich dass ich träume. Ich bekomme Angst. Glaube ich sei schon wach, doch ich stelle fest, dass ich mich auf einem Marmorboden befinde. Ich fühle die Oberfläche des Marmors mit meinen Händen. Erst danach wache ich richtig auf.
BRETT = die Neugestaltung des Lebens, Details-zurechtschneiden, eine mühselige Arbeit mit geringem Nutzen

Brett im Traum steht oft für die Neugestaltung des Lebens auf einer sicheren Grundlage, insbesondere beim Annageln von Brettern am Boden, Schneidet man Bretter zurecht, deutet das auf eine mühselige Arbeit mit geringem Nutzen hin. Zuweilen geht man auch auf Brettern (zum Beispiel Surfbrett, Wasserski) auf dem Wasser, was darauf hinweist, daß man im Leben gut vorankommt und Schwierigkeiten überwindet.
  • Ein Holzbrett kann entweder andeuten, dass etwas repariert werden muß oder dass man sich sicherer fühlt, wenn man selbst für seinen Lebensunterhalt sorgt.
  • Wenn das Brett benutzt wird, um etwas zu bauen, verweist es darauf, dass man genug Material für ein geplantes Vorhaben besitzt.
  • Wenn das Brett benutzt wird, um eine Kiste zu bauen, sollte man aufpassen, dass man nicht in eine Falle gerät.
  • Wer mit Brettern seine Hütte baut, möchte mit sich selbst ins reine kommen und mehr sein als scheinen.
  • Wer ein Brett im Traum zurechtsägt, möchte in seinem Leben manches verändern.
  • Die Holzart ist möglicherweise von Bedeutung oder vermag uns an etwas aus unserer Vergangenheit zu erinnern.
  • Balanciert man auf einem Brett, verweist dies darauf, dass man ein emotionales Risiko eingeht.
  • Als Bestandteil eines Fußbodens symbolisiert ein Brett Sicherheit, als Bestandteil einer Tür steht es für Abwehr.
  • Zu einer dekorativen Wandfläche verarbeitet, stellt es Schmuck für unseren inneren seelischen Raum dar.
Je glatter und flacher das Brett, desto eindeutiger und überschaubarer ist die Situation, um die es im Traum ging. Die Symbolik liegt in der Funktion des Brettes: Wofür wurde es gebraucht? Hier liegt die Antwort auf die Frage, was so leicht zu "hobeln" ist.
 
Spirituell: Man besitzt das erforderliche Rohmaterial, um seine Lebensprozesse bewußter zu erleben. Vielleicht muß man darüber nachdenken, was der Zweck unseres Daseins ist.
 
Siehe Bohren Hammer Handwerker Hobel Holz Hütte Kiste Möbel Morsch Nagel Regal Säge Schleifen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Bretter zeigen eine Veränderung oder einen Umzug durch einen unruhigen Gemütszustandes an;
  • Bretter kaufen: bringt die Vereinigung mit einem anderen Menschen;
  • Bretter schneiden: bringt eine Plage;
  • Bretter zusammenschlagen: Vergrößerung des Geschäftes oder des häuslichen Wohlstandes;
  • auf Brettern über ein Wasser gehen: aus einer drohenden Gefahr wird man sicher und ohne Schaden herauskommen;
  • Läuft eine junge Frau auf einem morschen Brett über trübes Wasser, belastet sie die Gleichgültigkeit einer geliebten Person. Andere Probleme können auftreten, oder sie muß ihre Ehre verteidigen.
(arab.):
  • Brett sehen: neue und frohe Familienereignisse;
  • Brett an der Wand: du hast etwas Wichtiges vergessen;
  • Brett am Boden: Man gibt dir eine Möglichkeit, dich zu verbessern;
  • Brett sägen: deutet auf einenTodesfall hin.
  • Bretter schneiden: Hochzeit oder Kindtaufe.
MANN = Durchsetzungsfähigkeit und Willen, Detailsmanchmal gepaart mit Härte und Aggressivität

Assoziation: Yang-Aspekt. Aktivität. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Selbstbehauptung bereit?   Mann im Traum steht für Durchsetzungsfähigkeit, Vernunft, Erfahrung und Unempfindlichkeit. Er versinnbildlicht als Ursymbol auch Bewußtsein, Verstand, Geist, Tatkraft und Willen, oft gepaart mit Härte und Aggressivität. Bei Frauen kann er sexuelle Bedürfnisse anzeigen. Sich als Frau von einem fremden ... weiter
ANGST = vor etwas Angst haben, Detailssich nicht mit einem Problem konfrontieren wollen

Assoziation: Unausgedrückte Liebe, Selbstzweifel. Fragestellung: Was bin ich in mir und anderen zu akzeptieren bereit?   Angst im Traum zeigt, dass einem eine Angelegenheit große Sorgen bereitet. Das kann ein Problem sein, mit dem man sich nicht auseinandersetzen will. Oder man hat eine verborgenen Abneigung gegen das, was gerade geschieht. Auch das augenblickliche Selbstwertgefühl mag zu wünschen übrig lassen. Oder ... weiter
TRAUM = die Frage, was wirklich real ist, Detailsdie innere seelische Realität

Assoziation: Erschaffen; Erwachen für die innere Wirklichkeit. Fragestellung: Was ist für mich real?   Traum im Traum (verschachteltes Träumen) kann vor Tagträumerei mit Flucht vor der Realität warnen. Das Traum-Ich ist die Person im Traum, mit der man sich identifiziert. Es ist die Person, die man im Traum als sich selbst empfindet und mit deren Augen man schaut. Beim Traum-Ich ist zunächst zu betrachten, ob es sich ... weiter
HAND = Handlungsfähigkeit, Macht und Herrschaft, Detailssein Lebens durch Energie und Tatkraft gestalten

Assoziation: Fähigkeit, Kompetenz, Hilfe. Fragestellung: Womit bin ich umzugehen bereit?   Hand im Traum steht allgemein für die Gestaltung des Lebens durch Energie und Tatkraft. Sie gibt Auskunft über unsere Handlungsfähigkeit. Insofern ist eine Verletzung oder der Verlust der Hand immer ein Zeichen für die Einschränkung des Handlungsspielraums oder der Fähigkeit zu agieren. Sie greift, arbeitet, hält fest oder läßt ... weiter
FLIEGEN = den Drang nach Freiheit, Detailssich von selbstgeschaffenen Begrenzungen befreien wollen

Zum Insekt Fliege   Assoziation: Freiheit von Beschränkungen. Fragestellung: Von welcher Bürde oder Last kann ich mich befreien?   Fliegen im Traum zeigt ein starkes Freiheitsgefühl oder das "Erreichen neuer Höhen" an. Manchmal kündigt es Situationen an, in denen man über seine Probleme oder persönliche Grenzen hinauswächst oder darüber hinausgeht. Man verfügt über einen erweiterten Handlungspielraum, Dinge die ... weiter
ARM = Grundlage des Handelns, Detailsdas Zupacken, das zum Erfolg führt

Arm sein, siehe unter Armut   Assoziation: Stärke, Bereit sein; Talente, Möglichkeiten. Fragestellung: Wofür bin ich bereit, oder worauf bereite ich mich vor? Was bin ich zu geben oder zu empfangen bereit?   Arm im Traum steht symbolisch für die Fähigkeit und die Grundlage des Handelns. Dementsprechend kann man den Verlust oder die Lähmung eines Armes deuten. Des weiterem stehen Arme für das Behütetsein, ... weiter
FEST = eine heitere Stimmungslage, Detailsum den Alltags Mühen und Plagen eine Weile entgehen zu können

Fest im Traum deutet auf eine ausgeglichene, heitere Stimmungslage hin. Manchmal kommt darin auch der Wunsch nach mehr Geselligkeit zum Vorschein. Wer es im Traum feiert, möchte des Alltags Mühen und Plagen einmal für eine Weile vergessen, nicht nach rechts und nach links schauen, sondern ganz einfach einmal ausspannen vom eigenen Ich. Träumt man von Festen und Veranstaltungen, dann weist der Traum darauf hin, dass man sich ... weiter
FUEHLEN = Stimmungsumschwünge, Detailsum extremere Regungen freieren Lauf zu lassen

Fühlen im Traum kann sich stark von jenen im Wachzustand unterscheiden. Vor allem extremeren Regungen können wir im Traum offenbar freieren Lauf lassen. Vielleicht erkennen wir auch, dass wir seltsamen Stimmungsumschwüngen unterworfen sind.   Gelegentlich ist es leichter und sinnvoller, Traumsymbole zu übergehen und sich gleich mit den leichter zugänglichen Stimmungen und Gefühlen des Traums zu beschäftigen. ... weiter
ZEHN = einen Neuanfang und Aufbruch, Detailsoder man beginnt mit etwas anderem

Assoziation: Neubeginn, von vorn anfangen. Fragestellung: Was mache ich jetzt anders?   Zehn im Traum bedeutet, dass etwas im Leben so fertiggestellt wird, wie man es sich vorstellt. Man fängt damit an, etwas anderes zu machen.   Die Zehn schließt die Zahlenreihe von eins bis neun ab. Unter anderem deshalb ist sie als Ganzheitssymbol zu verstehen. Als Traumsymbol bedeutet die Zehn einen Neuanfang. Damit kann ein ... weiter
OBEN = das Streben nach hohen Zielen und Idealen, Detailsdie man vielleicht nicht erreicht

Assoziation: Gipfelpunkt; Auflösung; Perfektion. Fragestellung: Welchen Punkt habe ich erreicht?   Oben im Traum versteht man allgemein als das Streben nach hohen Zielen und Idealen, die man vielleicht nicht erreicht. Manchmal warnt es auch vor Überbetonung des Intellekts. Man versteht das nur aus den Symbolen, die mit oben in Beziehung stehen.  

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Wache Marmor

 

Ähnliche Träume:
 
08.11.2017  Ein Mann zwischen 28-35 träumte:
 
Nagelbrett
Ich war in einer Akademie. Hatte einen Mitbewerber. Er war ein trauriger Mann. Ich fand ein spitz zulaufendes Holzbrett mit Nägeln daran und wollte es melden. Der Mitbewerber wollte verhindern, dass ich es melde. Er lief mit dem Holzbrett an der Brust gegen eine Wand und stach sich mit den spitzen Nägeln überall in seinen Körper.
 

15.05.2016  Ein Mann zwischen 42-49 träumte:
 
Fliege auf Brett
Sitze mit einer Freundin auf einem Brett mit dem man fliegen kann, dabei können wir eine große Distanz zurücklegen. Wir landen auf einer Wiese.
 

11.10.2014  Ein Mann zwischen 42-49 träumte:
 
auf brett schweben
Nachdem ich die Eisenbahn verlassen habe, schwebe ich sitzend auf einem Brett über den Boden verschiedener Zimmer.
 

09.07.2011  Ein Mann zwischen 49-56 träumte:
 
Sprungbrett
Sehe einen Mann auf einem Sprungbrett. Etwa zehn Meter hoch. Er federt auf dem Brett. Ich mache das selbe. Ich strecke meine Arme nach oben aus und beginne zu fliegen. Da bemerke ich dass ich träume. Ich bekomme Angst. Glaube ich sei schon wach, doch ich stelle fest, dass ich mich auf einem Marmorboden befinde. Ich fühle die Oberfläche des Marmors mit meinen Händen. Erst danach wache ich richtig auf.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x