joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung zu verbessern und bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details  

Dieser Traum wurde 4022 mal gelesen. Bewertung abgeben:

 
Datum: 15.12.2016
Eine Frau im Alter zwischen 35-42 gab folgenden Alptraum ein:

Lichtschalter funktioniert nicht Licht geht nicht an Spuk

Ich komme von draußen durch die Tür und befinde mich im dunklen Flur im Haus. Ich betätige den Lichtschalter, aber es geht kein Licht an. Ich mache die Haustür einen Spalt auf und schaue, ob draußen Licht brennt. Dort hängt eine Art Lampe oder Lampions mit einer Kerze, die flackert. Es kommt Wind auf. Ich schließe die Tür und drücke mehrmals auf den Lichtschalter, doch es bleibt stockduster. Mich befällt die Panik. Ich höre eine Waschmaschine beim Schleudern. Es muss also Strom da sein. Ich habe Angst und glaube, dass es spukt. Dann bin ich im Schlafzimmer. Draußen tobt ein Sturm und die Gardinen bewegen sich. Ich gehe ans Fenster und will das Rollo (Jalousie) herunterlassen. Doch es zieht sich von alleine wieder hoch. Ich versuche es noch zwei Mal, aber umso schneller ist es wieder oben. Mir wird es unheimlich und ich möchte aufwachen. Ich schreie ganz laut Mama, aber es kommt nur ein kleiner Ton heraus. Ich schreie noch viel lauter und dann weckt mich endlich mein Mann auf. Ich habe Angst.
LICHT = Bewußtsein und Erkenntnis, Detailsdie Klarheit in eine verwirrende Situation bringt

Assoziation: Eingebung, Offenbarung, Inspiration.
Fragestellung: Was bin ich zu sehen bereit?
 
Licht im Traum bedeutet Klarheit, Gewissheit, Klärung von Fragen, Führung oder Einsicht. Vielleicht fällt endlich Licht in eine verwirrende Situation. Ansonsten kann es die "erleuchtende Antwort" auf eine Frage symbolisieren. Etwas im Leben wird als das erkannt, was es wirklich ist.
 
Das Licht ist ein Symbol für Lebensfreude und -kraft, Hoffnung, Ausgeglichenheit, Erkenntnis, Bewußtsein, klare Denkweise und Verstand. Es bringt Helligkeit in verschiedene Situationen und beseitigt Unwissenheit und Zweifel. In der Helligkeit ist der Mensch weniger furchtsam.
  • Geht das Licht an, können wir im Wachleben tiefe Erkenntnisse schöpfen.
  • brennt Licht in der Ferne, werden neue, aber erfüllbare Wünsche wach.
  • Verlischt es jedoch plötzlich und läßt uns in der Dunkelheit zurück, könnten wir psychisch geschockt sein oder haben zumindest mit schlechten Neuigkeiten zu rechnen.
  • Zuviel Licht, das uns blendet, ist negativ zu bewerten, was weitere Symbole bestätigen sollten.
  • Schaltet man ein trübes Licht an kann das bedeuten, dass man entweder vermeiden will, zu tief in ein Problem einzutauchen, oder sein Verhalten völlig zu durchschauen. Trübes Licht kann auch auf Uninspiriertheit oder Langeweile hinweisen.
  • Licht nicht einschalten können oder Lichtschalter nicht finden stellt einen Mangel an Einsicht oder Inspiration dar.
  • Das Licht am Ende des Tunnels verweist beispielsweise darauf, daß der Träumende ein schwieriges Vorhaben bald erfolgreich abschließen kann.
  • Das Licht der Welt erblicken: als Ursymbol Licht spendet es Hoffnung, zeigt einen Neuanfang auf, so dass wir uns keine Sorgen zu machen brauchen, weder über unsere Gesundheit noch über unser Wohlergehen.
  • Helllicht-Träume sind häufig für diejenigen, die dem Tode nahe sind, weil es den beherrschenden Gedanke des nahenden Ende des Träumers symbolisiert. Das helle Licht weist auf die Unfähigkeit, an irgendetwas anderes denken zu können, als an den bevorstehenden Tod.
  • Ein sehr helles Licht symbolisiert häufig die Entwicklung von Intuition und Einsicht. Auch sexuell-erotische Erfüllung kann dieses Traumbild mit einschließen.
  • Dämmeriges oder dunkles Licht verbildlicht nachlassende Sicherheit und Zielstrebigkeit. Innere und äußere Schwierigkeiten auch die Angst vor dem Alter oder Tod können durch abnehmendes Licht im Traum ausgedrückt werden.
Das Licht ist die geistige Energie, die freigelegt wird - man sieht alles licht und klar. "Ihm ging ein Licht auf" symbolisiert plötzliche Einfälle, die zur Problemlösung führen.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene symbolisiert ein helles Licht im Traum die Manifestation des Göttlichen und der Wahrheit beziehungsweise des "direkten Wissens". Häufig hat dieses Wissen keine Gestalt und erscheint daher als Energie, die der Geist im Traum als Licht darstellt.
 
Siehe Beleuchtung Blenden Feuer Flamme Kerze Lampe Laserlicht Laterne Leuchter Scheinwerfer Sonne Strahlen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Ursymbol; zu beachten in Verbindung mit anderen Zeichen; bei Schwerkranken negativ zu bewerten.
  • Licht sehen: Zeichen für Gesundheit und Wohlstand; bedeutet Freude und Erfolg; man befindet sich auf dem richtigen Weg.
  • aus weiter Ferne ein Licht sehen: kommende Freude; verheißt Glück auf einer Reise.
  • Licht anzünden: verkündet Freude.
  • ein matt und unruhig brennendes Licht: eine bevorstehende Krankheit; auch: Teilerfolg.
  • schummrig oder ausgehendes Licht: unangenehm enttäuscht werden, weil ein Unternehmen in der Sackgasse endet.
  • ein Licht, das verdeckt ist: spricht für Verkennung der Verdienste.
  • Lichtspiele: man ist begünstigt.
(arab.):
  • allgemein Licht sehen: Lichterscheinungen sind wegweisend, du findest einen Ausweg aus deinen Sorgen.
  • ein hellbrennendes Licht sehen: gute Zeiten in Aussicht haben, Freude.
  • ein Kerzenlicht sehen: Mahnung zu Andacht und Ehrfurcht.
  • ein flackerndes und matt brennendes Licht: krank werden.
  • Licht anzünden: freudige Ereignisse werden eintreten.
  • ein sich entfernendes Licht sehen: deine Geschäfte werden sich vermindern.
  • ein entferntes Licht sehen: eine angenehme Reise vor sich haben.
  • Licht in großer Entfernung: du darfst schöne Hoffnungen hegen.
  • Licht am Ende eines Tunnels: man wird ein schwieriges Vorhaben bald mit Erfolg abschließen.
  • Licht auslöschen: dein Vorhaben ist böse.
  • von einem anderen das Licht auslöschen sehen: schlechte Nachricht.
  • Licht von selbst auslöschen sehen: deine Liebe wird erkalten.
  • Licht tragen, das durch Zugluft ausgelöscht wird: durch ein Todesfall tief betrübt werden.
  • von Licht umgeben sein: es wird einem ein Licht aufgehen, neue Ideen zur Lösung eines langwierigen Problems werden herangezogen werden; auch: eine Liebeserklärung eines Menschen erwarten dürfen, den man schon lange verehrt.
(persisch):
  • Ein zwiespältiges Omen: Es steht für Besserung und Stabilisierung, für Wissenserwerb und Erleuchtung, mahnt aber auch, sich nicht in Sicherheit zu wiegen und zu früh zu ruhen. Vom Licht geblendet zu sein warnt vor Gier und Egoismus, vor falschen geistigen Wegen und abstrakten gedanklichen Höhenflügen. Ganz allgemein steht das Zeichen für Einsicht, aber auch für daraus resultierende Lebensklugheit. Man sollte über sich und seine Situation nachdenken.
SCHALTER = den bewußten Umgang mit Lebensenergie, Detailses in der Hand haben, rechtzeitig abzuschalten

Ein Sinnbild für den bewußten Umgang mit der Lebensenergie: Man hat es in der Hand, seinen Einsatz und Verbrauch zu regulieren - und bei Bedarf rechtzeitig "abzuschalten".
 
Siehe Elektrizität Kabel Lampe Licht Sicherung
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Schalter steht für eine Pechsträhne, in kurzfristigen Angelegenheiten wird man mit Rückschlägen rechnen müssen;
  • ein defekter Schalter: weist auf Schande und Sorgen in naher Zukunft hin;
(arab.):
  • Du sollst dich mehr zurückziehen.
TUER = Zugang, Option oder Wechsel, Detailsdie Chance bekommen, etwas anderes zu machen

Assoziation: Zugang, neue Aussichten oder Wechsel. Fragestellung: Welchen Bereich bin ich zu betreten bereit?   Tür im Traum kann eine nunmehr verfügbare Möglichkeit bedeuten. Die Chance, etwas anderes zu machen. Sie kann den Eingang in eine neue Lebensphase darstellen,wie etwa der Übergang von der Pubertät ins Erwachsenenalter. Sehr wahrscheinlich bieten sich jetzt Chancen, über die man eine bewußte Entscheidung ... weiter
SCHREI = Schock und Entsetzen, Detailssich einer desolaten oder schlimmen Situation gewahr werden

Assoziation: Entsetzen, Hilflosigkeit, Wut oder Frustration. Fragestellung: Mit welcher Situation stoße ich an meine Grenzen?   Schrei im Traum ist immer ein Warntraum! Man soll den Schrei hören und auf etwas Wichtiges aufmerksam gemacht werden. Erinnert man sich an die Traumszene? Daraus könnte sich schließen lassen, wer oder was "nach einem schreit". Der Angst- oder Verzweiflungsschrei stellt den Schock und das ... weiter
HAUS = Gefühle und Überzeugungen, Detailsmit denen man vertraut ist oder die man für richtig hält

Assoziation: Das Sein, das Haus des Selbst. Fragestellung: Was glaube oder fürchte ich in bezug auf mich selbst?   Haus im Traum steht für die momentane Lebenseinstellung oder wie man seine aktuellen Lebensumstände beurteilt. Wobei man versucht, die augenblickliche Lage aufgrund bereits vertrauter Erfahrungen einzuschätzen, oder von Überzeugungen, die sich im Leben bewährt haben.   Die verschiedenen Räume und ... weiter
MANN = Durchsetzungsfähigkeit und Willen, Detailsmanchmal gepaart mit Härte und Aggressivität

Assoziation: Yang-Aspekt; aktiv. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Selbstbehauptung bereit?   Mann im Traum steht für Durchsetzungsfähigkeit, Vernunft, Erfahrung und Unempfindlichkeit. Er versinnbildlicht als Ursymbol auch Bewußtsein, Verstand, Geist, Tatkraft und Willen, oft gepaart mit Härte und Aggressivität. Bei Frauen kann er sexuelle Bedürfnisse anzeigen. Sich als Frau von einem fremden Mann ... weiter
MUTTER = unsere Intuition, Detailsdie zeigt, wie wir uns vom Bauchgefühl leiten lassen

Assoziation: Ahnung, Gespür, Bauchgefühl, innere Führung, intuitives Überich; Fragestellung: Wie beurteile ich meine Fähigkeit intuitive Entscheidungen zu treffen?   Mutter im Traum deutet darauf hin, wie wir uns von unserer Intuition leiten lassen, oder wie wir unsere Zukunft einschätzen. Sie kann im Einzelfall das Verhältnis zur eigenen Mutter aufzeigen; kommen dabei Probleme zum Vorschein, muß man sie verarbeiten. ... weiter
ANGST = vor etwas Angst haben, Detailssich nicht mit einem Problem konfrontieren wollen

Assoziation: Unausgedrückte Liebe, Selbstzweifel. Fragestellung: Was bin ich in mir und anderen zu akzeptieren bereit?   Angst im Traum zeigt, dass einem eine Angelegenheit große Sorgen bereitet. Das kann ein Problem sein, mit dem man sich nicht auseinandersetzen will. Oder man hat eine verborgenen Abneigung gegen das, was gerade geschieht. Auch das augenblickliche Selbstwertgefühl mag zu wünschen übrig lassen. Oder ... weiter
FENSTER = die Einstellungen und Erwartungen, Detailsdie man zum Leben und zu anderen Menschen hat

Assoziation: Aussicht; Sehen und gesehen werden. Fragestellung: Was bin ich zu sehen bereit? Was möchte ich aufdecken oder verbergen?   Fenster im Traum bringt unsere Einstellungen zum Leben und zu anderen Menschen sowie unsere Erwartungen an andere zum Ausdruck. Unter anderem sind aus den Begleitumständen die folgenden Deutungen möglich: Geschlossene Fenster kündigen Widerstände an, die man aber mutig bewältigen ... weiter
STURM = eine turbulente Situation, Detailsüber etwas sehr verärgert sein

Assoziation: Merklich turbulenter Umstand. Fragestellung: Was bringt mich aus der Ruhe? Was macht mich wütend?   Sturm im Traum bedeutet: über etwas sehr verärgert sein. Er kann auch eine abstruse Lage abbilden, als läge etwas in der Luft oder als herrsche dicke Luft. Auch: eine schnelle Änderung der Lage erzwingen wollen. Auf einen Sturm warten stellt zukünftige Konflikte oder Streit dar. Eine komplexe Thematik, die ... weiter
DUNKELHEIT = Angst und Unwissenheit, Detailseine missliche Lage bei der nichts positives geschieht

Assoziation: Angst, Unwissenheit, Ungerechtigkeit. Fragestellung: Welche Krise kommt auf mich zu?   Dunkelheit im Traum steht für eine unangenehme Situation bei der überhaupt nichts positives geschieht. Dies kann auch etwas ehemals Positives sein, das eine schlimme Wendung genommen hat. Auch das Böse, Tod und Unglück oder eine breite Ungewißheit kann sich dahinter verbergen. Man sollte mit dem Schlimmsten rechen. ... weiter

 

Ähnliche Träume:
 
25.05.2017  Eine Frau zwischen 21-28 träumte:
 
Komm nicht raus Licht geht nicht an Verfolgung
Ich liege im Bett und wach auf, möchte das Licht anschalten, geht nicht. Gehe zum anderen Raum, geht auch nicht. ich bin in meiner Wohnung, Komme nicht raus. bekomme Panik, möchte die Tür öffnen, geht nicht. Irgendwann doch aber dann auch draußen im Flur kein Licht, Nachbarn Leute gucken mich an gehen an mir vorbei, ich hab Angst möchte nur weg und fliehe wieder rein. Meine Möbel stehen aufeinmal draußen, fühle mich alleine. Ich knallte mehrmals auf die Lichtschalter und schreihe und bin am fluchen. Schlage die Wandschranktür auf und zu und sag hör auf. Ich konnte mich retten indem ich ...
 
Impressum: joakirsoft.de - Wielandstr. 9 - 78647 Trossingen - Deutschland
 
 
 
 
 
 
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x