joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung zu verbessern und bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details  

  Leser 756 Bewertung abgeben:

 
Datum: 21.11.2015
Eine Frau im Alter zwischen 49-56 gab folgenden Traum ein:

Büro Im Dachgeschoss

Im Dachgeschoss unseres Hauses befindet sich ein Büro, der Vorraum ist hell, modern und zweckmäßig eingerichtet. Ich möchte meinen Mann sprechen, doch er hat keine Zeit und ich muss mich mit anderen Personen in einer Reihe anstellen. Sein Büro ist hinter einer Türe und als jemand Eintritt, kann ich einen Blick hinein werfen, dort steht ein großer schwerer Schreibtisch mit goldenen Verzierungen. Plötzlich kommt eine Frau in einem braunen Kleid, mit golden bestickten Ornamenten, sie geht an uns allen vorbei in das Zimmer. Ich bin sauer, rufe, dass ich mit ihm reden möchte, doch er schließt die Tür. Ich werde immer kleiner und sehe an mir herab, ich bin ein schwarzer Tintenfisch wie eine Comic Figur.
BUERO = die beruflichen Aktivitäten, Detailsetwas studieren, oder sich in irgendeiner Weise verbessern wollen

Assoziation: Arbeitsplatz, beruflicher Aspekt des Selbst.
Fragestellung: Woran oder womit arbeite ich?
 
Büro im Traum steht für Überlegungen und Pläne, die man ernsthaft in Erwägung zieht. Man investiert viel Zeit, um etwas zu erlernen, oder um sich in irgendeiner Weise zu verbessern. Man hat ein zukünftiges Ziel im Auge und arbeitet daran, es zu erreichen. Eine Zeit der Optimierung, die bewirken soll, dass etwas auf einen besseren Stand gebracht wird.
  • Wird eine Büroarbeit als positiv empfunden, hat man gute Aussichten auf eine gesicherte Zukunft.
  • Ist das Büro stickig, unordentlich und wirkt es bedrückend oder herrscht Hektik, fürchtet man sich vor Konflikten und leidet unter mangelndem Selbstbewußtsein.
  • Tut man im Büro Dienst, so symbolisiert dies die Übernahme von Verantwortung.
  • Ein geschlossenes Büro kann andeuten, dass man zwar seine Arbeit wechseln will, aber sich immer noch verpflichtet fühlt, der alten Arbeit nachzugehen.
  • Wenn man sich im Traum in einem Büro befindet - insbesondere wenn man es nicht kennt ; verweist es auf die Notwendigkeit von Ordnung und auf ein gewisses Maß von Bürokratie im Leben.
  • Je nach Attraktivität oder Häßlichkeit des Traumbüros fällt die Symbolik aus: gut und gern verrichtete Arbeit in Gemeinschaft - oder der Wunsch, sich davon zu distanzieren, um eiligst ganz allein die Karriereleiter zu erklimmen.
Das Büro ist ein Symbol für berufliche Aktivität, Existenzsicherheit und Gemeinschaftsgefühl. Die Arbeitssituation des Menschen bildet häufig das Ambiente seiner Träume. Das Büro ist normalerweise etwas formaler gestaltet als die Wohnung, und daher haben sie dort spielenden Szenarios häufig die Beziehung zur Arbeit und zu Autoritäten zum Thema. Es verweist meistens im Traum auf die Organisation des Alltagslebens.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene verweist ein Büro darauf, dass man die Verantwortung dafür übernommen hat, wer man ist.
 
Siehe Akten Amt Arbeitsplatz Beamte Dokument Notar Sekretärin Urkunde
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • die Position verloren haben oder die Büroräume sind gekündigt: Warnung vor Schwierigkeiten in der Ehe oder Liebesangelegenheiten.
  • das eigene Büro sehen: sagen möglicherweise eine positive Änderung im Liebesleben voraus.
  • aus dem Büro ausgeschlossen oder entfernt werden: kann Verlust von Eigentum oder persönlichen Dingen anzeigen.
  • Probleme im Büro haben: man hat Angst vor zukünftigen Streit.
(arab.):
  • Büro sehen: du erfährst eine unangenehme Neuigkeit.
  • Büro betreten: große Arbeit wartet auf dich.
  • Büro verlassen: es beginnt eine sehr schöne Zeit mit Freunden.
(indisch):
  • beinahe wärst du in Bedrängnis geraten.
MANSARDE = die erste Unabhängigkeit, Detailsüber einen weiten Überblick verfügen

Mansarde im Traum steht als Symbol für einen Raum, der einen "weiten Überblick" gestattet. Traditionell: ein Armutssymbol. Bevor es üblich wurde, Dachgeschosse zu Luxuswohnungen und Ateliers auszubauen, hatten Dienstboten und mittellose, alleinstehende Leute bescheidene Dachkammern zur Wohnung. Die Mansarde war häufig die billigste Möglichkeit, überhaupt "ein Dach über dem Kopf" zu haben - natürlich ohne Heizung, Wärmedämmung und Fernblick.
 
Träume von Mansarden haben bei alten Menschen oft noch dieses Sinnbild einer "armseligen Behausung" (und die Angst davor) an sich. Deswegen hängt der Sinn solcher Träume auch vom Alter (und sozialem Umfeld) des Betreffenden ab. Für junge Leute kann die Mansarde ein Symbol der ersten Unabhängigkeit (Singlewohnung) von zu Hause sein, von der im wahrsten Sinn des Wortes geträumt wird.
 
Siehe Dach Dachboden Dachkammer Dachstube Wohnung Zimmer
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Mansarde: eine berufliche Beförderung wird sehr schnell folgen.
(arab.):
  • Mansarde bewohnen: dein Hochmut macht dich lächerlich; du willst hoch hinaus.
TUER = Zugang, Option oder Wechsel, Detailsdie Chance bekommen, etwas anderes zu machen

Assoziation: Zugang, neue Aussichten oder Wechsel. Fragestellung: Welchen Bereich bin ich zu betreten bereit?   Tür im Traum kann eine nunmehr verfügbare Möglichkeit bedeuten. Die Chance, etwas anderes zu machen. Sie kann den Eingang in eine neue Lebensphase darstellen,wie etwa der Übergang von der Pubertät ins Erwachsenenalter. Sehr wahrscheinlich bieten sich jetzt Chancen, über die man eine bewußte Entscheidung ... weiter
HAUS = Gefühle und Überzeugungen, Detailsmit denen man vertraut ist oder die man für richtig hält

Assoziation: Das Sein, das Haus des Selbst. Fragestellung: Was glaube oder fürchte ich in bezug auf mich selbst?   Haus im Traum steht für die momentane Lebenseinstellung oder wie man seine aktuellen Lebensumstände beurteilt. Wobei man versucht, die augenblickliche Lage aufgrund bereits vertrauter Erfahrungen einzuschätzen, oder von Überzeugungen, die sich im Leben bewährt haben.   Die verschiedenen Räume und ... weiter
MANN = Durchsetzungsfähigkeit und Willen, Detailsmanchmal gepaart mit Härte und Aggressivität

Assoziation: Yang-Aspekt; aktiv. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Selbstbehauptung bereit?   Mann im Traum steht für Durchsetzungsfähigkeit, Vernunft, Erfahrung und Unempfindlichkeit. Er versinnbildlicht als Ursymbol auch Bewußtsein, Verstand, Geist, Tatkraft und Willen, oft gepaart mit Härte und Aggressivität. Bei Frauen kann er sexuelle Bedürfnisse anzeigen. Sich als Frau von einem fremden Mann ... weiter
ZIMMER = einen Lebensabschnitt, Detailsin bestimmten Situation gewissen Grenzen ausgesetzt sein

Zimmer im Traum verkörpert als Teil des Hauses einen Teil unserer Persönlichkeit, unser eigenes Ich oder einen Lebensabschnitt. Das kann auf Verschlossenheit gegenüber anderen hinweisen, denen man sich und seine Pläne nicht offenbaren will. Ein unbekanntes Zimmer versinnbildlicht den persönlichen Raum und die Grenzen, denen man in einer Situation ausgesetzt ist. Enge oder dunkle Zimmer deuten auf eingeschränkte ... weiter
KLEID = Bedürfnisse, Erwartungen und Eigenschaften, Detailsdie etwas nach außen oder innen darstellen

Assoziation: Selbstbild, weibliches Selbst. Fragestellung: Wer bin ich? Wie weiblich bin ich?   Kleid im Traum hat viel mit dem zu tun, was wir in der Psychologie "Persona" nennen, nämlich mit dem, was wir selbst nach außen oder nach innen darstellen und vorstellen. Der gut Angezogene ist, wie der Mann mit entsprechender Berufskleidung - etwa als Mechaniker, als Verkäuferin, als Arzt oder als Geistlicher - ... weiter
FRAU = die passive Seite, Detailsdie sympathisch, empfänglich, empfindlich, pflegend oder intuitiv ist

Assoziation: Weiblicher Persönlichkeitsaspekt. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Empfänglichkeit bereit?   Frau im Traum steht für weibliche Eigenschafen, die passiv, sympathisch, empfänglich, empfindlich, pflegend, intuitiv, kreativ oder gebender Natur sind. Aber auch Merkmale wie betrogen werden, benutzt werden, Eifersucht oder Unterlegenheit können damit gemeint sein. Außerdem: Sich Dinge wünschen, ... weiter
SCHWARZ = Unausgewogenheit und Ausschweifung, Detailssich in einer unangenehmen Lage befinden

Assoziation: Isolation, Begrenzung, Trennung. Fragestellung: Wovon schneide ich mich ab?   Schwarz im Traum deutet auf Unausgewogenheit oder Ausschweifung hin. Eine schädliche Denkweise oder eine unangenehme Situation, die sich deutlich von der Normalität unterscheidet. Hinter schwarz können sich ungute Gefühle wie Angst, Hass oder Trauer verbergen - oder Verhaltensweisen, wo es deutlich an Mäßigung fehlt. Auch: Eine ... weiter
GOLD = Kostbarkeit, Ganzheit und Vollständigkeit, Detailsdie besten und wertvollsten Aspekte der Persönlichkeit

Assoziation: Unvergänglicher Wert, Pracht. Fragestellung: Welche Schätze bewahre ich? Welcher Teil von mir ist besonders wertvoll?   Gold im Traum verweist auf die besten und wertvollsten Aspekte der Persönlichkeit. Findet man im Traum Gold, so bedeutet dies, dass man diese Merkmale an sich selbst entdecken kann. Gold kann wie Geld für Potenz, Ansehen, Einfluß und Macht stehen, deutet aber an, dass das alles Bestand ... weiter
SPRECHEN = viel über etwas nachdenken, Detailsetwas besonders zur Kenntnis nehmen

Assoziation: Kommunikation, Mitteilung. Fragestellung: Was sage ich mir selbst? Was bin ich auszudrücken bereit? Mit wem will ich in Kommunikation treten?   Sprechen im Traum deutet darauf hin, dass man sich über eine Beziehung oder Meinung den Kopf zerbricht, und alles was damit zu tun hat, besonders zur Kenntnis nimmt. Auch: Ein neuer Gesichtspunkt oder eine Person gewinnt an Bedeutung; eine Unterweisung in neue ... weiter

 

Ähnliche Träume:
 
02.04.2017  Ein Mann zwischen 49-56 träumte:
 
Büro schliesst gerade
Stehe an einem Büro an. Genau in dem Moment an dem ich an der Reihe bin wird das Büro geschlossen. Ich sehe einen Beamten und schildere ihm mein Problem. Danach unterschreibt er das Dokument für mich, welches ich so dringend benötige.
 

16.12.2016  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
Büro gereinigt
Habe im Büro gearbeitet ,bin mir nicht genau sicher. Aber habe dort mit einen Besen ausgefegt,und meinen Platz saubergemacht.
 

16.10.2016  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
büro
ich gehe ins büro.dort sitzen noch drei frauen die nicht dort hingehören.wir geraten in streit ,da ich mehr respekt verlange
 

09.09.2014  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
chaotisches Büro
ich sitze an meinem Schreibtisch im büro. es herrscht gewaltige unordnung. meine kollegin ist aber dafür verantwortlich. am boden liegt kleidung und paperabfall. ich schlafe der kopf liegt auf dem tisch ich bin in eine daunendecke eingewickelt und bin nackt. ich höre meine kollegin kommen wache auf und suche meine unterhose. grauer slip. den ziehe ich an sie erwischt mich dabei tut so als war nichts. ich stehe aber mit nacktem unterleib im chaotischen raum
 
Impressum: joakirsoft.de - Wielandstr. 9 - 78647 Trossingen - Deutschland
 
 
 
 
 
 
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x