joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 893
twitter Traum bewerten :rating

 
Am 29.03.2015
gab eine ältere Frau im Alter zwischen 63-70 diesen Traum ein:

Totenkopf

habe auf dem Friedhof einen Totenkopf ausgegraben.Bekam Angst, weil das ja verboten ist und habe ihn auf einem frischen Grab heimlich wieder eingebuddelt und übergeharkt, damit es keiner merkt.

TOTENKOPF = Todesgefahr, gescheitertes Erlebnis, Detailsin einer gefährlichen Sackgasse gestrandet sein

Assoziation: Todesgefahr; Sackgasse;
Fragestellung: Welche Gefahr kann unmittelbar zum Tod führen?
 
Totenkopf im Traum stellt ein völlig gescheitertes Erlebnis dar, oder es bedeutet, dass man in einer sehr gefährlichen Sackgasse gestrandet ist. Ein seelischer Aspekt der unterdrückt oder abgelehnt wurde. Aufgegebene Ziele oder Wünsche. Auch Verrat oder Versprechen, die nie gehalten wurden.

Spirituell: Der Totenkopf ist Attribut der kontemplativen Buße, des Überdenkens der Vergänglichkeit alles Irdischen. Totenköpfe sind deshalb immer auch als dringliche Warnung vor dem wirklichen Tod zu verstehen.
 
Siehe Ende Knochen Leiche Pirat Schädel Sensenmann Skelett Tod

  • Wenn ein Schädel versucht einen zu verschlingen, steht das für Versagensängste oder einem Statusverlust.
  • Schöne Körper mit Schädeln statt Köpfen symbolisieren, dass man für jemanden des anderen Geschlechts negative Ansichten und Gefühle hegt. Sexuelles Interesse gegenüber Menschen empfinden, bei denen man davon überzeugt ist, dass man sie niemals haben kann.
  • Ein sprechender Totenkopf ist meist eine symbolische Manifestation des eigenen Todes, der einem gute Ratschläge gibt. Wie etwa mehr auf seine Gesundheit zu achten {auf Drogen und Alkoholexzesse zu verzichten} oder insgesamt weniger gefährliche Risiken einzugehen.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Der Totenkopf bürgt für ein Gelingen der Unternehmungen, wobei noch verschiedene Geheimnisse aufgedeckt werden.
  • Totenkopf als bildliche Darstellung sehen: in einer Angelegenheit wird es um Biegen oder Brechen gehen.
(arab.):
  • Totenkopf sehen: verworrene Dinge werden dich traurig stimmen,- auch: du solltest nicht leichtsinnig sein.
(indisch):
  • Feindschaft.
GRAB = ein Ende erreichen, Detailsdas Ablegen von veralteten Ansichten und falschen Überzeugungen

Assoziation: Etwas beenden oder aufgeben. Fragestellung: Was sollte endlich begraben werden?   Grab im Traum stellt veraltete Ansichten oder überholte Vorstellungen dar, die man aufgeben wird. Man hat das Ende eines Problems oder das Ende einer schwierigen Lebenslage erreicht. Man durchlebt einen Wandel und sieht die Welt in einem neuen Licht. Es können aber auch Dinge damit gemeint sein, die man mochte oder die ... weiter
ANGST = vor etwas Angst haben, Detailssich nicht mit einem Problem konfrontieren wollen

Assoziation: Unausgedrückte Liebe, Selbstzweifel. Fragestellung: Was bin ich in mir und anderen zu akzeptieren bereit?   Angst im Traum zeigt, dass einem eine Angelegenheit große Sorgen bereitet. Das kann ein Problem sein, mit dem man sich nicht auseinandersetzen will. Oder man hat eine verborgenen Abneigung gegen das, was gerade geschieht. Auch das augenblickliche Selbstwertgefühl mag zu wünschen übrig lassen. ... weiter
FRIEDHOF = eine Trennung, DetailsEigenschaften die man abgelegt hat oder nicht mehr benutzt

Assoziation: Tod und Transformation. Fragestellung: Was ist für mich vorüber?   Friedhof im Traum erscheint immer in einer Zeit echter Lebenskonflikte. Der Todesacker kann zuweilen auch einen Todesfall ankündigen, wenn es darauf Hinweise im realen Leben gibt. Jeder von uns hat auf nahen oder fernem Friedhofe ein Grab, das einen dahingegangenen geliebten Menschen birgt. Wir haben aber auch einen Friedhof in uns drin ... weiter
AUSGRABEN = ein schlechtes Gewissen, Detailsoder die Angst, dass etwas ans Licht kommen könnte

Ausgraben im Traum, etwa etwas Unbekanntes, bringt das Bemühen zum Ausdruck, eine Seite unseres Selbst zu enthüllen, die wir noch nicht verstehen {bessere Selbsteinsicht}. Insbesondere lernt man verdrängte psychische Inhalte zu verstehen, die vielleicht zu seelischen Störungen führen.   Mitunter entdeckt man Kenntnisse und Fertigkeiten in sich und anderen, die jedoch erst mühevoll ausgegraben werden müssen, bevor ... weiter

Ähnliche Träume:
 
05.09.2018  Ein Mann zwischen 56-63 träumte:
 
Tod oder Totenkopf
Bin in einer Kirche und sehe einen Totenkopf in Form einer Skulptur. Dabei merke ich, dass es ein Klartraum ist. Beobachte die herumstehenden Menschen. Es sind ältere Männer, so um die 60.
 

24.01.2015  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
totenkopf
ich habe immer wieder einen totenkopf gemalt und es ist mir immer besser gelungen
 

29.06.2013  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
in einer kirche totenköpfe eingesammelt ...
in einer kirche totenköpfe eingesammelt und Spielzeug mit einem staubsauger aufgesaugt
 

26.05.2013  Ein Mann zwischen 14-21 träumte:
 
Totenkopf
Ich Träume von einem lachenden totenkopf. Ich habe in letzter zeit Träume wo ich Menschen sehe mit einem schwarzen Gesicht nur schwarz und von meiner ex Freundin ich sehe ihr Gesicht normal aber auf ihrem Rücken ist dann der lachende totenkopf drauf und wenn sie sauer ist im Traum Kommt aufeinmal ein Schwarzer Nebel . Was hat es zu bedeuten ?
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x