joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 319
twitter Traum bewerten :rating

 
Am 07.03.2015
gab eine junge Frau im Alter zwischen 21-28 diesen Alptraum ein:

Krankheit

Ich saß mit meinem freund bei einem Arzt und es würde bei ihm lungenkrebs diagnostiziert. Ich stand in einem Weisen räum ohne haare.

KRANKHEIT = Probleme und Belastungen, Detailses fehlt an Selbstvertrauen oder man hat Schuldgefühle

Assoziation: Arbeit an der Heilung oder Wohlbefinden.
Fragestellung: Welcher Teil von mir ist im Begriff, heil zu werden?
 
Krankheit im Traum stellt ein dauerhaftes Problem im Leben dar, von dem man überzeugt ist, dass es keine eigentliche Lösung dafür gibt. Einer ständigen Belastung ausgesetzt sein, mit der man wohl oder übel leben muss, weil man nicht dazu in der Lage ist, Kontakt zu einer Kraft aufzunehmen, die einem hilft, diese Schwierigkeiten zu überwinden. Der Traum bietet jedoch häufig auch eine Methode an, mit der solche Schwierigkeiten bewältigt werden können. Medikamente oder eine Operation geben entsprechende Hinweise.
 
Oft glaubt man, dass andere Menschen immer ein bisschen überlegener sind als man selbst, und verliert dadurch mehr und mehr an Selbstvertrauen. Das Traumbild der Krankheit weist immer auf einen Mangel im Seelenleben hin. Es kann auch auf das Schutz- und Hilfsbedürfnis hinweisen - oder auf die Angst vor dem Tod.

Krankheit kann körperbedingt auftauchen, wenn man tatsächlich erkrankt ist, oder manchmal auch eine wirkliche Krankheit vorhersagen. Oft kommen darin jedoch innere Widersprüche zum Vorschein, unter denen man leidet. Im Traum können schmerzliche Erinnerungen, Zorn, Schwierigkeiten und Gefühle als Krankheit an die Oberfläche kommen.
 
Ein Krankheitstraum kann über unsere seelische Verfassung und unsere wesentlichen Bedürfnisse {um sich "heil" und lebenstüchtig zu fühlen} nützliche Hinweise geben. Dafür wäre es wichtig, sich genauer an die Krankheit und auch an die angewendeten Heilungsmaßnahmen zu erinnern.
 
Spirituell: Im Traum kann fehlende spirituelle Klarheit als Krankheit erlebt werden.
 
Siehe Aids Allergie Arzt Darm Durchfall Erkältung Fieber Haut Herz Herzklopfen Körper Krankenhaus Kranker Krebskrankheit Leber Lunge Magen Niere Ohnmacht Schlaganfall Übelkeit Verletzung Wunde

  • Im Traum eine Krankheit haben deutet darauf hin, mit unliebsamen Problemen oder lästigen Veränderungen stark in Anspruch genommen zu sein. Auch: verzweifelt sein, vermindertes Selbstwertgefühl oder bei der Bewältigung seiner Aufgaben überfordert sein.
  • Wer es am Herzen hat, leidet meist im Gefühlsbereich; Herzinfarkt weist auf großen Druck, Streß und Überbelastung hin. Weder Unterstützung, Rückendeckung noch Erleichterung finden können.
  • Eine todbringende Krankheit haben besagt, dass ein Niedergang in einigen Bereichen des Lebens unmittelbar bevorsteht. Auch: Hoffnungslosigkeit.
  • wer über Augenschmerzen klagt, sollte im Wachleben vielleicht eine bestimmte Person einmal mit anderen Augen sehen.
  • Ein kranker Magen- oder Darm weist auf etwas hin, das erst einmal verdaut werden muß, bevor man es ins reine bringen kann.
  • Von einer unheilbaren Krankheit zu träumen stellt Hoffnungslosigkeit, Trauer, Bedauern, Schuldgefühle oder Selbstmitleid dar.
  • Der Kranke im Traum ist man immer selbst, weil man vielleicht sein seelisches Gleichgewicht verloren oder im Gefühlsbereich mit Problemen zu kämpfen hat.
  • Wer im Traum Kranke besucht, bemüht sich im Wachleben um Kontakte, die ihm aus einem psychischen Tief heraushelfen können.
  • Wer Kranke pflegt, der ist aus diesem Tief schon fast befreit.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Krankheiten kündigen sich immer symbolisch an; sehen wir im Traum wiederholt Häuser im schlechten Zustand, so werden wir im entsprechenden Bereich unseres Körpers krank (siehe "Haus").
  • Warnung vor einer großen Versuchung, die sich für einen nicht günstig auswirken wird, so vielversprechend sie auch zunächst aussehen mag.
  • krank sein und Schmerzen haben: zeigt Not oder ein Unglück an.
  • krank sein ohne Schmerzen: guter Trost wird einem zuteil werden.
  • Kranke besuchen: bedeutet Freude und Glück.
  • Sieht eine Frau im Traum ihre Krankheit, wird ein unvorhergesehenes Ereignis sie in heftig Verzweiflung stürzen, denn sie muß einen geplanten Besuch absagen oder auf ein Vergnügen verzichten.
(arab.):
  • eine Krankheit haben: gute Erfolge in geschäftlicher Beziehung.
  • krank sein oder sich elend fühlen: Sorgen und Unglück werden dich treffen; auch: verliere nicht den Mut, du mußt deine Zeit abwarten, dann kommt der Erfolg.
  • Kranke besuchen und trösten: eine Bitte wird dir erfüllt; auch: du hast einen traurigen Gang zu machen.
  • kranke Angehörige: Verdruß und Trauer.
  • Kranke pflegen: Glück und Freude; gute Freunde erwerben.
  • kranke Eltern: Kummer, Betrübnis;
  • kranke Kinder: häuslicher Verdruß.
(persisch) :
  • Ein gutes Zeichen: Von der eigenen Erkrankung zu träumen läßt eine Besserung des Gesundheitszustandes erwarten. Die Erkrankung eines Bekannten prophezeit, daß diese Person in nächster Zeit viel Glück findet und dies sich auch positiv auf die Beziehung zu Ihnen auswirkt.
(indisch):
  • krank sein: vergiß die nicht, die gefangen sind.
HAAR = die Einstellung und Denkweise, Detailsdie zielgerichtete geistige Tätigkeit über eine Angelegenheit

Assoziation: Schutz, Attraktivität, Sinnlichkeit. Fragestellung: Was verberge ich? Was trage ich zur Schau?   Haar im Traum steht für die Art und Weise zu Denken. Haarfarbe und Frisur können die Einstellung oder zielgerichtete geistige Tätigkeit über eine Angelegenheit wiederspiegeln. Gepflegtes ordentliches Haar deutet auf strukturiertes zielgerichtetes Denken. Unordentliche oder verworrene Haare reflektieren ... weiter
FREUND = Zuversichtlichkeit, DetailsFähigkeiten oder Erfahrungen, die einem das Leben einfacher machen

Assoziation: Aspekt des Selbst, der bereit ist, integriert zu werden. Fragestellung: Welchen Teil von mir integriere ich im Augenblick?   Freund im Traum steht für Charaktereigenschaften, die auf den ehrlichsten Empfindungen beruhen. Dabei kommt es darauf an, welche Erinnerungen oder Gefühle von ihm ausgingen, um sie ins eigene Leben integrieren zu können. Traum-Freunde representieren oft unbewusste Vorwürfe - ... weiter
ARZT = Diagnose und Heilung, Detailseine körperliche, geistige oder emotionale Störungen behandeln sollen

Assoziation: Diagnose; Arbeit an der Heilung. Fragestellung: Welcher Teil von mir ist bereit, heil zu werden?   Arzt im Traum verkörpert das Bedürfnis nach Heilung, Reinigung oder der Befreiung von etwas Unangenehmen. Dabei kann es sich um körperliche, geistige oder emotionale Störungen handeln, die entweder behandelt werden müssen, oder für die wir uns mehr Zeit nehmen müssen. Wenn wir im Traum einen Arzt ... weiter
SITZEN = Entspannung, Gelöstheit, geistige Ausgeglichenheit, Detailsmit seinen Entscheidungen zufrieden sein

Sitzen im Traum stellt eine gewisse Zufriedenheit mit seinen Entscheidungen dar, oder man wünscht sich momentan nichts zu tun. Auch Faulheit oder mangelnde Bereitschaft zur Zusammenarbeit kann darin verborgen sein. Sitzt man unbequem oder fällt vom Stuhl und ähnliches, so ist dies ein Zeichen für seine Erschöpfung; Verkrampfung oder innerliche Angespanntheit. Im Alptraum deutet sitzen auf Probleme hin, die durch nicht ... weiter
STEHEN = je besser der Stand, Detailsdesto stärker das Selbstbewußtsein

Psychologisch: Bei der Deutung dieses Traumbildes kommt es darauf an, wie sicher der Träumende im Traum auf den Beinen steht - je besser der Halt, desto stärker spiegelt sich in diesem Symbol die Festigkeit, das Selbstbewußtsein, die Zuverlässigkeit und die klare Ratio des Träumenden wider.   Siehe Fuß Barfuß Bein Rutschen Stolpern Fallen
WEISHEIT = sein Leben erfolgreich meistern, DetailsBeziehungen zu anderen Menschen entwickeln

Assoziation: Arbeit an der Weisheit oder dem Verstehen. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich bereit, meine Gedanken- und Urteilskraft einzusetzen?   Weisheit im Traum zeigt die Möglichkeit auf, sein Leben erfolgreich zu meistern und bedeutungsvolle Beziehungen zu anderen Menschen zu entwickeln. Weisheit ist eine Eigenschaft, die durch die Deutung der eigenen wie auch fremder Träume gefördert werden kann. ... weiter

Ähnliche Träume:
 
04.07.2019  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
Mütter erkrankt am todbringende Krankheit
Ich weiß nicht, wie ich es erfahre. Aber im Traum wird aus der Angst, die eigene Mutter könnte schwer krank sein, Gewissheit. Sie hat eine schnell fortschreitende Hirnkrankheit, die schnellen geistigen und körperlichen Verfall bedeutet. Ausgelöst wurde diese durch Fleischgenuss in früheren Jahren ( ähnlich wie bei BSE). Es ist nicht aufzuhalten. Innerhalb des Traumes wird sie etwa 50 cm kleiner, gebeugt und kann sich womöglich auch bald nicht mehr am mich erinnern. Sie selbst ist in keinster Weise verzweifelt oder aufgeregt. In mir tobt ein Sturm, die ...
 

28.10.2018  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
zu schwach Krankheit zu besiegen
Hatte schlimmen Alptraum, dass ich zu schwach sei diese Krankheit zu besiegen und man hat mich eingeteilt für Experimente erst mit Wasser und dann mit Strom. Als das nicht gewirkt hat, bekam ich zwei verschiedene Pillen. Eines begann mit P.... Hunde kamen auch in dem Traum vor. Denen ging es dort auch nicht gut.
 

23.01.2016  Ein Mann zwischen 56-63 träumte:
 
Mexikanische Krankheit
Ich habe geträumt, dass ich in eine Sekte arbeiten sollte für 500 Euro im Monat. Die Frau, die das Bewerbungsgespräch führt, fand Krümel in meinet Nase, die wie sie sagte, eine mexikanische Krankheit? sein sollte und mit Salbei zu behandeln wäre.
 
Anmerkung: comment
In 2019, acute respiratory infections were estimated to affect almost 24 million people in Mexico, making them the most common illness in the country. Intestinal infections were second most frequent ailment that year, with over 5 million estimated cases. A year prior, heart conditions were the top cause of death in the North American country

26.11.2015  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Selbstmord mittels Pillen wegen unheilbarer Krankheit
Ich bin in einem Krankenhaus bei einem Arzt, welcher mir ans Herz legt, einen Pillencocktail einzunehmen, der für mich tödlich ist. Dies, weil ich eine unheilbare Krankheit habe. Der Arzt drängt mich ziemlich, er ist in seiner täglichen Routine und ist nicht betroffen. Ich habe noch niemandem von meiner Krankheit erzählt, habe es ev. selber erst erfahren und werde wütend, weil der Arzt mich abfertigen will. Die kleinen Pillen (rosarot, pink, rot) hat er bereits in der Hand. Ich fühle mich überhaupt nicht krank und möchte mir nicht das Leben nehmen. Ich bin auch sehr traurig und ...
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x