joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 1313
twitter Traum bewerten :rating

 
Am 19.02.2015
gab eine Frau im Alter zwischen 42-49 diesen Traum ein:

PC weg und Handy kaputt

mein Handy hat ständig Bilder an meine Tochter und meinen Arbeitgeber gesendet. Es war ein Virus darauf. Kurz darauf war ich in der Stadt mit meinem Laptop und habe festgestellt, dass Spiele darauf waren die sehr interessant waren. und das Laptop hatte ein Fach unten, wo süßigkeiten drinnen waren. ich bin kurz auf Toilette und habe mein Laptop auf dem Tisch stehen lassen. Als ich von der Toilette kam,war mein Laptop weg. Ich bin zum Kellner und fragte danach. Er sagte er habe nichts gesehen und sagte mir einen anderre Person hatte bereits nach dem Laptop gefragt. Ich war total aufgelöst erst ist mein Handy kaputt und nun war mein Laptop weg.

HANDY = emotionale Nähe, DetailsBeziehungen oder Dinge, die einem sehr wichtig sind

Assoziation: Kommunikation mit der Außenwelt.
Fragestellung: Mit welchen Menschen stehe ich in emotionalem Kontakt?
 
Handy im Traum repräsentiert, dass man dringend etwas benötigt. Dabei kann es sich um Wünsche, Überzeugungen, Vertrauen, Begierde oder Sehnsüchte handeln, die einem wichtig sind und die man nicht verlieren will. Es kann auch Verbindungen zu andere Menschen symbolisieren, von denen man sich wünscht, dass sie immer da sind. Oder es steht für Dinge, die man entweder haben oder erleben will, oder über die man besonders viel nachdenkt.

Das reale Surfen im Internet dient oft nur noch zur Ablenkung in Stresssituationen oder weil man sich vor unangenehmen Aufgaben drücken will. Wenn man dann auch noch ständig vom Handy träumt, können solche Träume davor warnen, dass man durch exzessiven Gebrauch nicht nur seine Produktivität oder sein Glücksempfinden beeinträchtigt, sondern auch immer mehr den Kontakt zur realen Welt verliert und irgendwann völlig vereinsamt.
 
Siehe Anruf Computer Facebook Foto Gespräch Kamera Riß Telefon Video

  • Mit einem Handy fotografieren verdeutlicht, dass wir nach Beweisen suchen oder Erinnerungen an bestimmte Ereignisse bewahren wollen. Wir möchten dauerhaft dokumentieren, wie wir oder andere sich im wachen Leben verhalten haben. Vielleicht führen wir im realen Leben eine Art Tagebuch.
    • Wenn die Handykamera nicht funktioniert oder das Bild unscharf ist, vermeiden wir ein Problem oder eine Konfrontation im wirklichen Leben. Es kann sich auch auf unseren illusorischen Wunsch beziehen, die Vergangenheit wiederzubeleben und für immer beizubehalten.
  • Mit einem Handy telefonieren symbolisiert ein Thema, welches wir für wichtig oder emotional wertvoll halten. Wir denken über etwas sehr viel nach, oder haben ein starkes Interesse, dass etwas Bestimmtes geschieht. Oder wir glauben, dass wir etwas dringend benötigen, um funktionieren zu können.
    • Jemanden damit nicht erreichen können, stellt Gefühle der Trennung und des Abgeschnittenseins dar. Mit jemandem, der einem wichtig ist, nicht kommunizieren können, oder sich von etwas abgeschnitten fühlen, das emotional besonders unterstützend ist. Familienmitglieder, die von ihren geliebten Menschen getrennt sind, haben oft solche Träume.
    • Keinen Empfang haben, deutet darauf hin, dass in einer angenehmen Beziehung in unserem Wachleben ein Problem aufgetaucht ist. Finden wir den Grund heraus, um welches Problem es sich handelt. Sind wir etwa im Aufzug, Keller oder einem Tunnel? Der Traum kann Isolation, Distanz oder großen Hindernisse widerspiegeln, die in der Beziehung im Wege stehen. Sind wir emotional gestrandet?
    • Wenn uns unser Mobiltelefon aussperrt, sei es wegen des Fingerabdrucks, der Gesichtserkennung oder des Passworts, ist uns der Zugang zu einer guten Beziehung verwehrt oder dieser nur schwer zu überwinden. Vielleicht haben wir Schwierigkeiten, dieselbe Sprache zu sprechen. Es fehlt uns der Schlüssel, damit andere uns verstehen können. Die Leute lassen uns deshalb nicht an ihrer Kommunikation teilnehmen.
  • Das Handy verlieren stellt die gefühlsmäßige Trennung von etwas dar, das einem wichtig ist. Man wird durch ein Problemen abgelenkt oder daran gehindert, das zu denken oder zu fühlen, was man eigentlich möchte.
    • Wenn im Traum jemand das Handy stiehlt, deutet dies darauf hin, dass wir Schwierigkeiten haben, jemanden oder etwas in unserem Leben loszulassen. Wir erleben eine Zeit des Verlustes, weil das Leben viel schwieriger geworden ist.
    • Wenn jemand unser Handy mit Gewalt raubt, sagt dies voraus, dass jemand absichtlich unsere Stimme von der Außenwelt abtrennen will.
  • Ein runterfallendes Mobiltelefon repräsentiert Situationen, in denen es zu einer Abkühlung von emotionaler Nähe kommt. Unbeabsichtigte Verluste von Offenheit, Beziehungen oder Gefühlen, die einem wichtig sind. Auch: Etwas absichtlich vernachlässigen oder von etwas Abstand nehmen, das einem zu anstrengend ist: Dies gilt insbesonders, wenn man im Traum ein Handy wegwirft oder auf den Boden schmeißt.
  • Ein kaputtes Handy weist darauf hin, dass ehemalige Beziehungen oder der Zugang zu bestimmten Personen, z. B. wegen Vertrauensmißbrauch oder aus anderen Gründen, nicht mehr möglich sind. Man glaubt, dass wichtige Freundschaften oder Beziehungen aufgrund von schwer zu überwindenden Konflikten, unwiederbringlichen Schaden erlitten haben. Auch: Die Sorge haben, abgeschnitten zu werden; eine ehemals lockere Beziehung, die plötzlich von einen "unangenehmen Beigeschmack" überschattet wird; eine Sonderbehandlung oder Bevorzugung, die aufgehoben wird; Schwierigkeiten haben, jemanden oder eine Sache loszulassen, weil das Leben sonst komplizierter werden würde.
    • Ein defekter Akku deutet darauf hin, dass eine Beziehung zunächst einmal erkaltet ist.
    • Kaputte Kabel und Drähte am Handy, weisen darauf hin, dass bestimmte Beziehungen für immer gekappt werden.
  • Ein Handy, das mit einem Virus infiziert wurde, bedeutet, dass wir uns im Wachleben entfremdet oder schikaniert fühlen. Vielleicht haben wir es mit einem Mobber oder Stalker zu tun. Steht das Handy im Zusammenhang mit dem Arbeitsplatz oder der Karriere, kann es auch den Verlust der Kontrolle über die Finanzen symbolisieren.
  • Ein neues Handy, weist auf neue und problemlose Erlebnisse hin. Wir freuen uns auf eine gute Beziehung oder möchten neue Freundschaften schließen. Beachten wir jedoch die neuen Funktionen, die uns aufgefallen sind. Diese könnten z. B. darauf hinweisen, dass wir eher nach Eitelkeit, statt nach Harmonie streben.
  • Ein Iphone stellt Angelegenheiten dar, die einen besonders hohen emotionalen Wert haben. Es kann aber auch ein wichtiger Lebensbereich gemeint sein, der sich deutlich verbessert hat.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • jemanden anrufen aber nicht erreichen können: Familienmitglieder, die von ihren Liebsten getrennt sind;

WEG = die Lebensausrichtung, Detailssich den Veränderungen anzupassen, um erfolgreich zu sein

Weg im Traum bedeutet, dass man eine vorgegebene Richtung im Leben einschlägt, wie etwa einem Vorbild folgen oder der Nachfolger von jemanden wird. Der Weg ist stets auch der Lebensweg. Er kann im Traum die Richtung symbolisieren, für die man sich im Leben entschieden hat. Er symbolisiert mitunter die Gefühle die man hinsichtlich einer Beziehung oder einer Situation empfindet.

Den Ablauf seines Lebens in Raum und Zeit, von der Geburt bis zum Tode, hat der Mensch von jeher unter dem Gleichnis eines Weges gesehen. Solche Träume sprechen von unserer täglichen Situation, von dem Teil unseres Lebens, der in Zeitspannen abläuft.
 
Es ist nun außerordentlich bezeichnend, wie dieser Traumweg beschaffen ist, durch welche Landschaft er hinführt, woran er vorübergeht, was sein Ziel und was seine Hemmnisse sind. Ob er eben oder steil ist, gewunden oder gerade verläuft, was rechts und links des Weges zu sehen ist, wohin er führt, woher er kommt. Was ist das Besondere an unserem Weg? Oft ist es ein unbekannter Weg, der uns, den Wanderer, weithin nach unbekanntem Ziele führt. Wesentlich ist in der Traumerzählung die Wegrichtung, unsere Ausrüstung und die allfällige Begleitung.
 
Spirituell: Ein Weg kann im Traum auf eine spirituelle Richtung verweisen.
 
Siehe Autobahn Bergauf Bergab Einbahnstraße Fußspur Kreuzung Kurve Pfad Sackgasse Straße Umweg Wegweiser

  • Der Traum von einem guten Weg stellt eine Lebensausrichtung dar, die man leicht akzeptieren und befolgen kann. Man hat zwar keine Ahnung, was im realen Leben als nächstes geschehen wird, dennoch fällt es einem leicht, ohne gefährliche Risiken voranzuschreiten. Man erkennt schnell, wie man sich an Veränderungen anpassen muss, um erfolgreich zu sein.
    • Auf einem breiten und ruhigen Weg zu gehen, bedeutet, dass wir eine klare Sicht haben und über Seelenfrieden verfügen. Solch ein Weg kann auch für eine Verbesserung stehen.
  • Ein gefährlicher Weg steht für die Sorgen, die man sich darüber macht, dass der eingeschlagene Weg im realen Leben nicht ohne Risiko zu bewältigen sein wird. Man weiß zwar wie es weitergehen wird, dennoch fürchtet man sich vor der Zukunft. Vielleicht ist jetzt der richtige Moment für eine Kursänderung gekommen, um sich wieder sicherer zu fühlen.
    • Ein schlammiger Weg veranschaulicht, dass wir von negativen Emotionen überwältigt werden. Diese negativen Gefühle wirken sich allmählich auf unsere Lebensrichtung aus und verhindern, dass wir dorthin gelangen, wo wir möchten.
    • Ein schmaler und rauer Pfad, der über Felsen und andere Hindernisse führt bedeutet, dass eine harte Zukunft mit vielen Widrigkeiten auf uns wartet, die uns seelisch schwer belasten kann.
    • Ein schneebedeckter Weg zeigt, dass unsere Wachsamkeit uns als Leitfaden dient, um selbstsicher durch alle Lebensphasen zu kommen.
    • Wenn der Weg versperrt ist, müssen wir persönliche und geschäftliche Entscheidung gründlich überlegen und sorgfältig abwägen. Lehnen wir uns erst einmal zurück, um die möglichen Ergebnisse genau zu analysieren, bevor wir eine Entscheidungen treffen.
  • Wenn man vom Weg abkommt, und eine gefährliche Steinhalde, über steile Felswände klettern oder durchs Wasser waten muss, tut man gut daran, besonders vorsichtig und bewußt zu leben. Mit Hilfe des Kontextes kann man aufdecken, welches der Grund, der Ort und das Ausmaß der Gefahr ist.
  • Wenn wir versuchen, einen Weg zu finden, sagt dies voraus, dass wir einige angestrebte Arbeiten noch nicht ausführen können, die erforderlich wären, ein gewünschtes Ziel zu erreichen.
  • Ein steiler Bergweg zeigt, dass wir gerade große Schwierigkeiten durchmachen. Geht der Weg einen Hügel hinauf, werden wir sie überwinden können. Wandern wir in hohen Bergregionen, müssen wir unzählige Herausforderungen bewältigen. Wenn wir genug Mut aufbringen, wird jedoch alles gut werden.
    • Ein Weg, der uns zum klettern nötigt, zeigt, dass die Schwierigkeiten, die wir heute haben, überwunden werden und wir alle Herausforderungen meistern können. Es zeigt auch, dass wir danach streben unabhängig zu bleiben, um besser voranzukommen.
  • Wenn uns eine Schlange den Weg versperrt, sollten wir die Dinge so sehen, wie sie wirklich sind. Gehen wir nicht weiter, es sei denn, wir sind auf den Rest unserer Reise gut vorbereitet. Dies ist ein Zeichen, dass wir unser Verständnis für unser Leben und unsere bevorstehenden Aufgaben vertiefen sollten.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Feldweg: In diesem drückt sich die Sehnsucht des Träumers nach Ruhe, Romantik und Idylle aus.
  • Weggabelung (Wegkreuzung): Bei der Weggabelung oder Kreuzung im Traum liegt eine Entscheidung an, die bewußt getroffen werden muss. Manchmal ist es gar nicht so wichtig, wie man sich entscheidet, sondern dass man sich entscheidet.
  • man sieht sich im Leben weiterschreiten und hofft auf einen geraden Weg.
  • einen geraden Weg vor sich sehen: in nächster Zeit wird alles nach Wunsch gehen.
  • auch: man versucht immer wieder, möglichst bequem durchs Leben zu gehen.
  • Weg, der bergauf führt: jetzt geht es auch im Leben hoch hinaus.
  • Wege, die bergab führen: jetzt sollte man nicht weiter gehen, sonst verliert man noch mehr.
  • ein steiniger Weg: man wird Hindernisse bewältigen müssen, sollte aber den Mut nicht verlieren.
  • einen gewundenen Weg sehen: man wird nur auf Umwegen zu einem gewissen Ziel gelangen.
  • auch: man muss leider Kompromisse eingehen, auch wenn es einem nicht gefällt.
  • auf Weg verirren: warnt vor riskanten Aktionen; die Pläne werden zunichte gemacht, wenn man seine Aufgaben nicht ordentlich ausführt.
(arab.):
  • gute, geebnete, bequeme Wege: deuten auf angenehme Dinge; man wird mit wenig Schwierigkeiten zu rechnen haben.
  • auf dem Weg stehen: du musst nicht nur denken, sondern auch handeln.
  • gerader Weg, darauf gehen: du hast ein Ziel vor Augen und wirst es erreichen.
  • auf einem ebenen Weg gehen: sorgloses Leben.
  • ganz gerade Wege: du wirst deine Pläne rasch verwirklichen.
  • glatter Weg: eine Versuchung, es sich im Leben zu bequem zu machen.
  • schlechte, unwegsame und unangenehme Wege: Hindernisse aller Art im Berufsleben oder Konflikte mit Menschen stehen bevor.
  • steinige Wege: du wirst das Unmögliche trotzdem erreichen.
  • ins endlose führender Weg: man ist sich über seine Ziele im Leben noch nicht im klaren.
  • Weg bergab: eine Warnung, nicht weiter zu gehen.
  • Weg bergauf: man ist gut beraten.
  • steile Wege gehen: mühselige Unternehmungen.
  • abschüssige Wege: nimm dich vor einem Unfall in acht.
  • vielfach gewundener Weg: der Erfolg deiner Mühe wird sich erst später einstellen; auch: du musst Konzessionen machen, um Erfolg zu haben.
  • breiter Weg: man erwartet dich mit offenen Armen.
  • schmaler Weg: du musst sparsam sein.
  • sehr enger Weg: du hast nur eine Möglichkeit, dein Ziel zu erreichen.
  • schlüpfriger Weg: der eingeschlagene Weg führt zu nichts Gutem.
  • Weg bauen: du suchst einen Streit auszugleichen.
  • Kreuzweg: die Wahl zwischen gut und böse fällt dir schwer.
  • Kreuzung: du musst selbst eine Entscheidung treffen.
  • Weg überqueren: du hast deine Entscheidung getroffen, nun halte aus.
  • Wegende: du bist ratlos und brauchst einen guten Freund.
(persisch):
  • Er versinnbildlicht Ihren Lebensweg. Ist der Weg steil oder von vielen Menschen begangen, so treten Zeiten der Konkurrenz und der Härte ein. Ein freier Weg versichert Ihnen, dass Sie gegenwärtig richtig handeln und bei Ihren Plänen bleiben sollten. Führt der Weg bergab, warnt er davor, sich auf Glanz und Oberflächlichkeit oder auf riskante Abenteuer einzulassen.
(indisch):
  • enge Wege: dein Vorhaben ist gestört.

COMPUTER = das Potential an Begabungen, Detailsals auch gefühllose oder unmenschliche Perfektion

Assoziation: Mühelose Kommunikation, Gehirn und Logik.
Fragestellung: Welcher Kommunikationsbereich erschließt sich mir?
 
Computer im Traum kann als Werkzeug fungieren oder aber das persönliche Potential an Begabungen symbolisieren, welches wir besitzen. Er deutet auf die Ordnung hin und das Rationale im Leben. Er kann auch das Gehirn symbolisieren und die Art und Weise wie wir denken. Auf der anderen Seite stellt das Traumbild oft auch einen Hinweis auf fehlende menschliche, beziehungsweise persönliche Kommunikation dar.
 
Im positiven Traum ist er das Symbol für hohes Reaktionsvermögen und ein perfektes Funktionieren. Im negativen Traum symbolisiert er die gefühllose, geradezu unmenschliche Perfektion.

Vielleicht stellen wir gerade eine Verbindung zu alten Erinnerungen oder zu gespeicherten Informationen her. Oder wir sehen das Leben zu nüchtern und mechanisch an, und sollten deshalb unseren Gefühlen mehr Raum lassen. Darüber hinaus warnt er manchmal vor Karrieresucht. Computer rechnen meist richtig, falls nicht ein Bedienungsfehler sie daran hindert.
 
Spirituell: Ein Computer kann spirituelle Eindrücke symbolisieren; er kann auch die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft darstellen.
 
Siehe Automat Code Handy Maschinen Rechnen Roboter

  • Wenn im Traum ein Computer immer wieder denselben Fehler macht, sollten wir überlegen, ob im Wachleben auch alles richtig geplant ist. Oder ist die nahe Zukunft nicht so exakt "programmiert" worden wie wir annehmen?
  • Probleme mit dem Computer deuten auf Fehler, unüberlegte Entscheidungen, veraltete Überzeugungen oder fehlende Logik.
  • In Träumen bedeutet ein Mikrochip etwas, das klein, aber mächtig ist, wie zum Beispiel die Informationen, die wir brauchen, um spirituellen Fortschritt zu machen. Da der Mikrochip die wesentlich treibende Kraft hinter einem Großteil der heutigen Technologie ist, kann er das gesamte Spektrum unserer zur Verfügung stehenden Emotionen darstellen. Natürlich müssen wir auch den Mut haben, auf sie zuzugreifen.
  • Ein Computervirus stellt ein unkontrollierbares, frustrierendes Problem dar. Ideen oder Gedanken, die Reizbarkeit oder Angst verursachen. Man denkt über etwas nach, das man nicht ausstehen kann. Negative Gedanken oder Gefühle, die ständig im Kopf kreisen. Von einer anderen Person angegriffen werden.

Volkstümliche Deutung:
(europ.)
  • am Computer arbeiten: Veränderung der Arbeitsbedingungen und größere Verantwortung;
  • sich nicht mit dem Computer auskennen: es wird Ihnen ein Projekt anvertraut, dass überwältigend erscheint.
TOILETTE = die Gelegenheit, Detailssich von seelischem Ballast befreien zu können

Assoziation: Befreiung von Schlacken. Fragestellung: Welchen Ballast will ich loswerden?   Toilette im Traum stellt eine Gelegenheit dar, sich aus einer negativen Situation zu befreien. Man will seinen Ärger oder lästige Anliegen aus dem Weg räumen. Auch der Wunsch sich von Vorurteilen, persönliche Problemen oder schlechten Gewohnheiten zu trennen, kann damit gemeint sein. Sich von den Dingen im Leben trennen, von ... weiter
TISCH = Entscheidungsfähigkeit, Detailssich aller verfügbaren Chancen und Gelegenheiten bewusst sein

Assoziation: Ort der Aktivität. Fragestellung: Was bin ich zu prüfen oder tun bereit?   Tisch im Traum deutet darauf hin, dass wir uns unserer Entscheidungsmöglichkeiten bewusst sind. Wir registrieren alle möglichen oder verfügbaren Chancen und Gelegenheiten. Er kann auch andeuten, dass wir unsere Absichten und Pläne vor anderen offenlegen wollen. Tische vereinen Menschen, deshalb versprechen sie, immer auch neue ... weiter
STADT = die Auseinandersetzung mit der Umwelt, Detailssich nach Geselligkeit und Abwechslung sehnen

Assoziation: Soziale Interaktion mit anderen Menschen; Fragestellung: Wie komme ich mit anderen aus? Für wen sorge ich?   Stadt im Traum gibt uns, besonders wenn es sich um eine bekannte Stadt handelt, einen Hinweis auf unsere Gemeinschaft oder Gruppenzugehörigkeit. Eine Traum-Stadt bringt oft das Bedürfnis nach Geselligkeit und Abwechslung zum Ausdruck. Sie steht für das Geben und Nehmen in Beziehungen und zeigt, ... weiter
TOCHTER = Brauchtum oder Entwicklungen, DetailsErwartungen unterstützen, denen es an Kraft fehlt

Assoziation: jugendliches, weibliches Selbst. Fragestellung: In welchen Bereich meines Lebens bin ich bereit, jugendliche Empfänglichkeit zum Ausdruck zu bringen?   Tochter im Traum deutet auf die Entfaltung passiver Pläne, Bräuche oder Entwicklungen hin. Das macht sich bemerkbar, indem man Situationen oder Erwartungen unterstützt, denen es an Kraft fehlt oder die man nicht beherrschen kann. Eine Traum-Tochter kann ... weiter
BILD = einen Lebensabschnitt, Detailsder aus besonderen Erinnerungen und Erfahrungen resultiert

Assoziation: Erinnerungen und Erfahrungen; Fragestellung: Welches Ereignis oder Lebensabschnitt ist damit gemeint?   Bild im Traum zeigt in der Regel auf die Illustration eines Lebensabschnittes. Manchmal können Bilder auch schlechte Erinnerungen reflektieren, wie begangene Fehler, nicht zu sich selbst stehen oder sich in Verlegenheit gebracht haben. Ob Bild Fotografie oder Gemälde, bringt zum Ausdruck, dass man nach ... weiter
FRAGEN = Selbstzweifel und Ungewissheit, Detailsnicht wissen, was man mit seinem Leben anfangen soll

Fragen im Traum weist auf die Ungewissheit, etwas anderes mit seinem Leben anzufangen oder etwas zu verändern. Vielleicht ist man versucht, den Ausgangszustand oder die etablierten Regeln einer Beziehung in Frage zu stellen. Jemanden nach etwas zu fragen, bedeutet, dass man etwas m Leben braucht, das man derzeit nicht hat. Man hinterfrage seine eigenen Fähigkeiten. Auch: Der Wunsch nach Hilfe. Jemanden nach dem Weg ... weiter
PERSON = ein bestimmter Wesenszug, Detailsist sie bekannte kann sie der realen Person entsprechen

Person im Traum kann dieser realen Person entsprechen, besonders dann, wenn Eltern, Kinder, Liebespartner und enge Freunde im Traum vorkommen, spielen sie fast immer "ihre eigene Rolle". Außerdem kann jede geträumte Person auch einen Persönlichkeitsanteil, einen Wesenzug von uns darstellen.   Selten, aber doch: Manchmal schlüpft eine "fremde" Persönlichkeit in die vertraute Gestalt einer bekannten Person, die ihr ... weiter
BAKTERIEN = Ansteckungsgefahr, DetailsEinstellungen oder Überzeugungen, die sich unkontrolliert ausbreiten

Assoziation: Ansteckung, Seuche; Kettenreaktion. Fragestellung: Vor welchen negativen Einflüssen fürchte ich mich?   Bakterien im Traum {Viren} weisen auf einen versteckten oder unsichtbaren Angriff, der einen schwächt oder gar im Begriff ist einen zu zerstören. Man stelle deshalb sein Vertrauen auf den Prüfstand. Bakterien als auch Viren können Ängste zeigen, die die Gesundheit untergraben oder unser ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Spiel Stehen Suessigkeit Unter Kellner Sendung

 

Ähnliche Träume:
 
12.03.2022  Ein Mann zwischen 56-63 träumte:
 
Gerneral muss sich selbst Chip einsetzen
Ein General, der einen Fehler gemacht hatte, der mit Ufos, die wie Käfer aussahen, zu tun hatte, wurde gezwungen sich selbst einen Chip zu implantieren. Er drückte den quadratischen Chip im Mund vor den Zähnen in den Bereich seines Kinns, was eine sehr blutige Angelegenheit war.
 

28.03.2020  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
Schwester zu Besuch sitzt am Computer ich telefoniere
Meine Schwester ist bei mir zu Besuch. Da klingelt das Telefon, ich gehe ran. Ein mir unbekannter Mann ist am Telefon, er ist nervig, hartnäckig und penetrant. Meine Schwester setzt sich während dem an den Computer. Ich schaue immer wieder, was sie macht. Sie ist nicht begeistert davon. Der Typ am Telefon will mich zu irgendwas zwingen, ich lasse mich aber nicht zwingen.
 

31.05.2018  Ein Mann zwischen 56-63 träumte:
 
Repariere Computer
Bin mit einem Freund zusammen und wir reparieren dort das Laptop oder den Computer von einer reichen Person. Die Reparatur war leicht, der Kunde will die restlichen Schrauben selber anziehen. Ich verlange 400 Euro für die Reparatur.
 

12.05.2017  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Chipimplatation
Ich sah zu, wie sie einen Chip nahmen und jemandem mit einer Nadel in die Stirn bohrten! Sie steckten die Nadel direkt in ein kleines Loch in seiner Stirn und schnitten das Fleisch auf und machten einen Schnitt quer über die Stirn, als zogen sie die Haut zurück, damit sie den Chip in die Haut stecken konnten, und dann zogen sie die Haut über den Chip. Dann haben sie die Außenseite der Haut anscheinend mit einer Art chirurgischem Klebeband verschlossen. Der Chip war so programmiert, dass er nicht nur seinen Name, Adresse und Telefonnummer enthielt, sondern die schockierende Offenbarung, ...
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x