joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 635
twitter Traum bewerten :rating

 
Am 26.01.2015
gab eine Frau im Alter zwischen 42-49 diesen Alptraum ein:

Wetter

Ich träumte von einer ländlichen Gegend. Jeder wußte, dass ein starkes Unwetter das Dorf und die Bevölkerung verwüsten wurde. Ich war mit meiner schwangeren Kollegin unterwegs und wir waren in einem Privathaus. Das Privathaus war wie ein Lokal mit vielen Menschen und ich sagte zu meiner Kollegin, das wir in mein Haus gehen könnten. Und dann begann das scheckliche Unwetter und ich hatte Angst.

WETTER = die aktuelle Stimmungslage, Detailsje nachdem, ob sich die Situation positiv oder negativ anfühlt

Wetter im Traum stellt die Bedingungen des Wachlebens dar. Je nachdem, ob sich eine Situation positiv oder negativ anfühlt. Man ist sich der situationsbedingten Veränderungen um sich herum bewußt und muß sein Verhalten mit Bedacht anpassen. Es steht für die seelische "Wetterlage", also für die vorherrschenden Stimmungen.

Wetter kann auch die inneren Reaktionen auf bestimmte Situationen zum Ausdruck bringen.Nimmt man das Wetter bewußt zur Kenntnis, könnte dies bedeuten, dass man einsehen muß, Teil eines größeren Ganzen und nicht etwa nur selbstbestimmtes Individuum zu sein.
 
Spirituell: Verschiedene Wetterlagen können als spirituelle Antworten auf Fragen verstanden werden, die sich uns stellen.
 
Siehe Blitz Donner Frühling Gewitter Hagel Herbst Hitze Hurrikan Kälte Nebel Orkan Regen Schnee Schneesturm Sommer Sonne Sturm Tornado Unwetter Wärme Wind Winter Wirbelsturm Wolken

  • Sonnenschein steht für Optimismus, der sich aus Energie und Selbstvertrauen ergibt. Ein strahlend blauer, wolkenloser Himmel weist eventuell darauf hin, daß man die Situation, in der man sich gerade befindet, und ihre dazugehörigen Stimmungen und Gefühle auch weiterhin kontrollieren kann.
  • Bewölkung symbolisiert Pessimismus, Angst und Depression, manchmal auch Verzweiflung {vor allem bei schwarzen Wolken}.
  • Aufreißende Bewölkung kündigt an, dass man in einer schwierigen Situation Grund zur Hoffnung hat; ihr Ende ist abzusehen und wird weniger schlimm ausfallen, als man befürchtete.
  • Regen deutet darauf hin, dass unterdrückte Gefühle wieder zugelassen werden und die innere Spannung nachläßt; das kann aber auch zur Überschwemmung führen.
  • Sturm oder Wind kündigt unterschiedlich starke Gefühlsausbrüche an.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Wetter: zeigt immer die momentane Stimmungslage an; kündet ein wechselhaftes Schicksal an; erst macht man enorme Fortschritte, um dann plötzlich mit Zweifeln und nahenden Fehlschlägen konfrontiert zu werden;
  • die Berichte eines Wetteramtes lesen: man wird nach langen Überlegungen den Wohnort wechseln, hieraus jedoch am Ende einen Nutzen ziehen;
  • eine Wetterhexe; verheißt unangenehme Zustände in der Familie;
  • das Wetter beschwören: kündigt Streitigkeiten zu Hause und Enttäuschungen im Berufsleben an.
(arab.):
  • schönes und heiteres Wetter: verlasse dich nicht auf das launische Glück; auch: Friede und Glück im Heim.
  • schlechtes Wetter: Streit und Ärger.
  • trübes und stürmisches Wetter: deine Zukunft wird viel zu wünschen übriglassen.
  • kaltes und schneereiches Wetter: dein Zartgefühl wird empfindlich verletzt werden.
(indisch):
  • schönes Wetter: du wirst nette Stunden verleben können, frohe Kunde.
  • schlechtes Wetter: unschöne Botschaft aus der Ferne.
SCHWANGERSCHAFT = Pläne und Ziele, Detailsdie heranreifen und bald erfolgreich verwirklicht werden

Assoziation: Neues Leben, Fruchtbarkeit. Fragestellung: Wo bin ich dabei, etwas hervorzubringen?   Schwangerschaft im Traum versinnbildlicht neue Pläne, Ideen und Ziele, die in uns heranreifen und schließlich erfolgreich verwirklicht werden. Eine noch unvertraute, neue Lebenssituation, die sich im Leben zu entwickeln beginnt. Sie kann auch einen Bereich des Lebens widerspiegenln, in dem etwas gesteigert oder ... weiter
HAUS = Gefühle und Überzeugungen, Detailsmit denen man vertraut ist oder die man für richtig hält

Assoziation: Das Sein, das Haus des Selbst. Fragestellung: Was glaube oder fürchte ich in bezug auf mich selbst?   Haus im Traum steht für die momentane Lebenseinstellung oder wie wir unsere aktuellen Lebensumstände beurteilen. Wobei wir versuchen, die augenblickliche Lage aufgrund bereits vertrauter Erfahrungen einzuschätzen, oder von Überzeugungen, die sich im Leben bewährt haben.   Die verschiedenen ... weiter
ANGST = vor etwas Angst haben, Detailssich nicht mit einem Problem konfrontieren wollen

Assoziation: Unausgedrückte Liebe, Selbstzweifel. Fragestellung: Was bin ich in mir und anderen zu akzeptieren bereit?   Angst im Traum zeigt, dass einem eine Angelegenheit große Sorgen bereitet. Das kann ein Problem sein, mit dem man sich nicht auseinandersetzen will. Oder man hat eine verborgenen Abneigung gegen das, was gerade geschieht. Auch das augenblickliche Selbstwertgefühl mag zu wünschen übrig lassen. ... weiter
KOLLEGE = Teamwork, Detailsbestimmte Eigenschaften oder Gedanken ins eigene Leben übernehmen wollen

Kollege im Traum steht für Zusammenarbeit und Teamwork. Als soziales Symbol steht es auch im Traum für die Arbeit an den Beziehungen im Kollektiv. War er verärgert über uns, oder konnten wir ihn nicht ausstehen sollten wir uns im wirklichen Leben kooperativer zeigen. Fanden wir ihn symphatisch dann werden unsere Pläne erfolgreich verlaufen. Von einem Kollegen träumen, den man kennt, stellt die ehrlichsten Gefühle ... weiter
GEHEN = Absichten, Pläne und Ziele, Detailsweist auf den momentanen Zustand hin

Assoziation: Natürliche Bewegung, körperliche Betätigung. Fragestellung: Wohin bin ich unterwegs? Bewege ich mich schnell genug?   Gehen im Traum zeigt uns, in welche Richtung man sich bewegen soll. Es kann die augenblicklichen Absichten, Pläne und Ziele versinnbildlichen. Gehen ist der Schrittzähler auf dem Lebensweg. Wie man sich in der Traumhandlung fortbewegt, weist auf den Zustand hin, in dem man sich momentan ... weiter
MENSCH = Teilaspekte der Persönlichkeit, Detailsabhängig davon, ob man die Menschen kennt oder nicht

Assoziation: Haben oder Sein? Fragestellung: Warum ist mir Besitz so wichtig?   Mensch im Traum fordert auf, sich nicht zu isolieren, mehr Gesellschaft zu suchen. Ein fröhlicher Mensch kann aber auch Sorgen ankündigen. Die Traumfiguren, die im Traum auftreten, übernehmen Rollen, die man ihnen zuweist, sind also in der Regel Teilaspekte unserer Persönlichkeit oder Projektionen unseres Innenlebens.   Um die ... weiter
UNWETTER = einen heftigen Gefühlsausbruch, Detailsmit aggressiven Emotionen bombardiert werden

Unwetter im Traum ist ein Hinweis auf einen heftigen Gefühlsausbruch. Man hat möglicherweise den Eindruck, mit Ereignissen oder Emotionen bombardiert zu werden. Das Traumsymbol kann auch für unterdrückte Wut stehen.   Wenn man, etwa in einer Beziehung, Schwierigkeiten hat, kann ein Unwetter Befreiung verschaffen. Ist eine Auseinandersetzung im Alltag nicht angemessen, kann ein Unwetter im Traum die "emotionale ... weiter
RESTAURANT = sich nach Gesellschaft sehnen, DetailsAngst vor dem Alleinsein haben

Assoziation: Ort des Nährens; Wahlmöglichkeiten. Fragestellung: Was möchte ich bestellen?   Restaurant im Traum deutet auf das Bedürfnis nach Gesellschaft. Man hat Angst, allein zu sein, will aber zugleich niemanden zu stark in seine Privatsphäre eindringen lassen. Ein öffentlicher Ort erlaubt den erwünschten Kontakt, doch kann man den Grad der Vertrautheit bestimmen. Wo im Traum für unser leibliches Wohl ... weiter
DORF = eine enge Gemeinschaft, Detailsstärkende Beziehungen und Gemeinschaftsgeist entwickeln

Dorf im Traum verweist auf eine enge Gemeinschaft. Es versinnbildlicht unsere Begabung, stärkende Beziehungen und Gemeinschaftsgeist zu entwickeln. Für einen Stadtmenschen der Wunsch, zu einer naturgemäßen, einfachen Lebensweise zurückzukehren, aber auch die Umschreibung der Enge, die uns vielleicht gefühlsmäßig belastet, dabei zugleich aber vor Illusionen warnt. Wie das Haus oder der Baum ist das Dorf ein Spiegelbild ... weiter
LAENDLICH = sich mit seinen natürlichen, Detailsspontanen Gefühlen in Verbindung setzen

In einem Traum von einer ländlichen Gegend setzt man sich mit seinen natürlichen, spontanen Gefühlen in Verbindung. Vielleicht hat man Erinnerungen an eine ländliche Gegend, die eine bestimmte Stimmung oder eine bestimmte Art, zu sein, in uns weckt. Dieses Traumbild führt zu einem sehr entspannten Zustand zurück, ohne dass man sich dafür schuldig fühlen muß.   Die meisten Menschen erinnern sich, wenn sie an ... weiter

Ähnliche Träume:
 
29.09.2021  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
Schönes Wetter
Es war schönes Wetter und mein ex Freund hat eine Ausrede Öffentlichkeit gehalten und da war auch meine Tochter und sie hat ihn geschaut und mit ihn gesprochen
 

17.08.2020  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Unwetter in London
Ich war mit meiner alten Schulklasse in London unterwegs. Wir befanden uns in einem neuen Hochhaus, welches überwiegend aus Glas bestand. Beim Betreten des Gebäudes sah ich am Himmel viele kleine Blitze und es donnerte. Wir gingen in die obere Etage und ich telefonierte mit einer Freundin. Sie berichtete mir von einem starken Unwetter zuhause in Deutschland. Genau in diesem Moment begann es zu hageln. Es fielen riesige Hagelkörner vom Himmel und dennoch gingen wir auf das Dach des Hauses. Wir versuchten, dem Hagel zu entkommen, doch das Wetter wurde immer ...
 

17.09.2017  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
Wetter in den bergen
Ich stehe in den bergen auf einer Ebene unter freiem blauem Himmel und das Wetter ist zwar kalt aber wunderschön, die Sonne scheint. Ich verlege, dass es m Tessin zwar wärmer ist und das Wetter gleich schön, aber hier gefällt es mir Isländisch Moos Bonbons die soll man bei Halsschmerzen lutschen, wen sie reif sind,
 

26.01.2015  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
Wetter
Ich träumte von einer ländlichen Gegend. Jeder wußte, dass die welt durch ein Unwetter untergehen sollte und das Dorf und die Bevölkerung verwüsten wurde. Ich war mit meiner schwangeren Kollegin unterwegs und wir waren in einem Privathaus. Das Privathaus war wie ein Lokal mit vielen Menschen und ich fragte meine Kollegin, ob wir in mein Haus gehen könnten. Und dann begann das scheckliche Unwetter, der Weltuntergang und ich beobachtete durch ein großes Fenster diesen Weltuntergang ich hatte Angst.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x