joakirsoft - Träume suchen und Traumtagebuch


Symbole in Träumen suchen:
 
Symbol eingeben (max. 3 Symb.)
facebookLeser 708
   vote-iconDiesen Traum bewerten :

 
Am 27.12.2014
gab ein junger Mann im Alter zwischen 14-21 diesen Alptraum ein:

Die Stadt

ich war unterwegs, also ein mann, eine frau und der weihnachtsmann.. eine unbekannte stadt, nachts... bin umher gelaufen auf der suche nach der einen frau, die irgendwie bekannt war. habe die frau gefunden mit schwarzen löchern bzw augen und mündern in form von verschiedenen symbolen, Frauen kamen aus allen häusern nur solche frauen mit schwarzen kreuzen oder dem symbol x als augen und münder, sie waren mit schwarzen kutten bekleidet. die straße geht berg ab. sie sind durch mich hindurch gegangen.. konnte sie wegschieben.. bis auf 4 frauen, die konnte ich nicht zurückstoßen.. ich hatte panik, war sehr angespannt... dann war ich tot.

Weiterlesen

STADT = die Auseinandersetzung mit der Umwelt, stadtsich nach Geselligkeit und Abwechslung sehnen

Assoziation: Soziale Interaktion mit anderen Menschen;
Fragestellung: Wie komme ich mit anderen aus? Für wen sorge ich?
 
Stadt im Traum gibt uns, besonders wenn es sich um eine bekannte Stadt handelt, einen Hinweis auf unsere Gemeinschaft oder Gruppenzugehörigkeit. Eine Traum-Stadt bringt oft das Bedürfnis nach Geselligkeit und Abwechslung zum Ausdruck. Sie steht für das Geben und Nehmen in Beziehungen und zeigt, welche Bedingungen gerade für Freundschaft oder Familie vorherrschend sind. Manchmal stellt sie den Arbeitsplatz oder die beruflichen wie privaten Chancen dar.

Das Traumbild der Stadt ist ein Zeichen für unseren emotionalen Bereich, jedoch im erweiterten Sinn. Gemeint ist hier die Auseinandersetzung mit unserer Umwelt. In Alpträumen ist mit ihr die Angst gemeint, den gewohnten Schutz vor Unrecht zu verlieren. In solchenTräumen spiegeln sich die angespannten Nerven wider, die im Wachleben zu zerreißen drohen, wenn man nicht rechtzeitig etwas gegen diesen Zustand der Besorgnis und der inneren Unruhe unternimmt.
 
Spirituell: Eine spirituelle Gemeinschaft, welcher man angehört, kann durch eine Stadt dargestellt werden.
 
Siehe Berlin Dorf Großstadt London Markt NewYork Ort Paris Vorstadt Zentrum

  • Besonders eine Kleinstadt kann gute Geschäfte versprechen. Es mag sein, dass wir gerne allein sind. Wir sollten unsere Fähigkeit verbessern, mit anderen zu interagieren und müssen lernen, Kontakte zu knüpfen.
  • Die Großstadt dagegen symbolisiert Unruhe und Sorgen. Die großen Städte der Welt sehen, zeigt dass unsere Routine und unser Lebensstil uns unter Druck gesetzt haben. Trotzdem sind wir aufgeschlossen und lassen uns nicht von Vorurteilen beeinflussen.
  • Eine unbekannte fremde Stadt symbolisiert unbekannte oder unangenehme soziale Bedingungen. Wir wissen nicht so recht, was wir den Leuten sagen oder wie wir uns in der neuen Umgebung {Situation} verhalten sollen. Wir begegnen Leuten, die wir nie zuvor getroffen haben oder treffen auf alte Beziehungen, die sich auf neue Weise entwickeln.
  • Die Heimatstadt steht für Vertrautheit oder Rückkehr zu den Anfängen. Wir erinnern uns wieder an die Leute aus der Vergangenheit oder an das frühere Leben, bevor wir in die große Welt zogen.
  • Eine belebte Stadt zeigt vielleicht unseren Wunsch nach sozialem Austausch. Sie repräsentiert unsere Fähigkeit, uns anzupassen und Probleme zu lösen. Wir haben die Motivation, die uns davon abhält, schnell aufzugeben.
  • Eine menschenleere Stadt legt nahe, dass wir uns von unseren Mitmenschen übergangen und isoliert fühlen. Auch das Gefühl der Einsamkeit kann damit gemeint sein. Sie demonstriert, wie leer sich das gesellschaftliche Leben anfühlt. Wir wollen mit Leuten reden oder zusammenkommen, aber wir tun nichts, um es zu ermöglichen. Vielleicht haben wir auch das Gefühl, dass niemand uns mag.
  • Eine ferne Stadt zeigt die Erwartungshaltung sozialer Aktivität in der nahen Zukunft an.
  • Wenn wir die Stadt verlassen, symbolisiert dieser Traum unsere Beziehung zu einem geliebten Menschen. Nachdem wir hart daran gearbeitet haben, diese Beziehung zu retten, werden wir feststellen, dass wir immer noch kämpfen müssen.
  • Durch eine Stadt schlendern, symbolisiert Zweifel. In Zukunft müssen wir uns zwischen zwei Möglichkeiten entscheiden, die gleich gut oder gleich schlecht sind. Da wir nicht wissen, was wir wollen, und Angst haben, Fehler zu machen, werden wir am Ende von bestimmten Leute nur benutzt und beeinflußt.
  • Eine saubere Stadt symbolisiert die Zufriedenheit, die wir empfinden, nachdem sich unsere Erwartungen erfüllt haben.
  • Eine schmutzige Stadt zeigt uns die Hindernisse auf, die wir überwinden müssen. Normalerweise resultieren diese von unseren schlechten Gewohnheiten. Eine Stadt voller Müll bedeutet, dass wir unsere schlechten Gewohnheiten ändern müssen. Wenn wir gerne Geld ausgeben, ist es jetzt an der Zeit, Geld zu sparen. Wir müssen uns disziplinieren und hart arbeiten, um unsere Erwartungen zu erfüllen.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Stadt allgemein: man wünscht sich, in größerem Maß Geselligkeit erleben zu können.
  • von weiten eine Stadt sehen: beinhaltet Ambitionen.
  • eine Stadt betreten: die Ambitionen werden erfolgreich realisiert.
  • große Stadt sehen oder durch deren Straßen wandern: gilt für ein unruhiges Leben.
  • sich in einer fremden Stadt befinden: ein schmerzhaftes Ereignis wird eine Änderung des Lebensstils erfordern.
  • eine kleine hübsche Stadt: glückverheißend; verspricht eine geruhsame und behagliche Zeit, mit guten beruflichen Aussichten ohne alle Hektik, wenn man sich von Klatschereien fernhält.
  • eine Stadt mit vielen Türmen: man wird sich in nächster Zeit um die zukünftige Selbstständigkeit kümmern können.
  • für den Landbewohner ist die Stadt eine Warnung vor gefährlichen Ambitionen.
  • für den Städter bedeutet es gut gehende Geschäfte und Gewinn.
  • die himmlische Stadt sehen: signalisiert Zufriedenheit und eine fromme Einstellung, Kummer kann einem nichts anhaben.
(arab.):
  • Stadt von ferne sehen: zudringliche Bewunderer werden dich belästigen.
  • große Stadt: du wirst Welterfahrungen sammeln; auch: von allen möglichen Dingen und Personen in Anspruch genommen werden und dabei viel Energie aufwenden müssen, um den gestellten Anforderungen gerecht zu werden.
  • kleine Stadt sehen: du hegst spießbürgerliche Ansichten.
  • eine kleine Stadt sehen, die einen freundlichen Eindruck macht: läßt auf gutes Vorwärtskommen im Beruf schließen, wenn man seine Ansprüche nicht zu hoch schraubt.
  • Stadt bauen sehen: du wirst froh und glücklich werden.
  • Stadt selbst bauen: du hast große Pläne.
  • Stadt mit vielen Türmen: du wirst ein großartiges Unternehmen beginnen; auch: du wirst dich selbständig machen.
  • in die Stadt fahren: du wirst viel Neues hören.
  • in einer Stadt wohnen: du hast das Landleben satt.
  • Stadt betrachten: du kommst mit interessanten Leuten zusammen.
  • Stadt verlassen: du hast Ruhe dringend nötig.
  • durch eine große Stadt gehen: unruhige Zeiten sind im Anzug.
(indisch):
  • große Stadt: Freude und Vergnügen; kleine: gute Geschäfte.
SUCHEN = Ermangelung und Defizit, suchenes fehlt irgendwas oder wird dringend benötigt

Assoziation: Erkennen von Wünschen oder Bedürfnissen; Anerkennung von Bedürfnissen. Fragestellung: Was bin ich endlich zu finden bereit?   Suchen im Traum zeigt an, dass im Leben irgendwas fehlt oder vehement benötigt wird. Ähnlich dem Suchen nach Liebe, spiritueller Erleuchtung, Frieden oder einer Problemlösung im wachen Leben. Auch die Suche nach dem Sinn des Lebens oder eine fehlende Charaktereigenschaft kann ... weiter
HAUS = Gefühle und Überzeugungen, hausmit denen man vertraut ist oder die man für richtig hält

Assoziation: Das Sein, das Haus des Selbst. Fragestellung: Was glaube oder fürchte ich in bezug auf mich selbst?   Haus im Traum steht für die momentane Lebenseinstellung oder wie wir unsere aktuellen Lebensumstände beurteilen. Wobei wir versuchen, die augenblickliche Lage aufgrund bereits vertrauter Erfahrungen einzuschätzen, oder von Überzeugungen, die sich im Leben bewährt haben.   Die verschiedenen ... weiter
AUGE = Bewußtsein und Beobachtung, augewie man eine Person oder Situation einzuschätzen in der Lage ist

Assoziation: Sehvermögen, Vision, Bewußtsein, Klarheit. Fragestellung: Wessen bin ich mir bewußt? Wie sehe ich die Welt?   Augen im Traum stehen für Beobachtung, Urteilsvermögen und Bewusstsein. Die Art und Weise, wie wir eine Person oder Situation einzuschätzen in der Lage sind. Augen werden oft als Fenster der Seele beschrieben und können ein Indikator für tiefere Reflexion oder Verbindung mit den eigenen ... weiter
MANN = Durchsetzungsfähigkeit und Willen, mannmanchmal gepaart mit Härte und Aggressivität

Assoziation: Yang-Aspekt. Aktivität. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Selbstbehauptung bereit?   Mann im Traum steht für Durchsetzungsfähigkeit, Vernunft, Erfahrung und Unempfindlichkeit. Er versinnbildlicht als Ursymbol auch Bewußtsein, Verstand, Geist, Tatkraft und Willen, oft gepaart mit Härte und Aggressivität. Träume mit Männern symbolisieren oft Stärke und Entscheidungsfähigkeit, was ... weiter
FRAU = die passive Seite, fraudie sympathisch, empfänglich, empfindlich, pflegend oder intuitiv ist

Assoziation: Weiblicher Persönlichkeitsaspekt. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Empfänglichkeit bereit?   Frau im Traum steht für weibliche Eigenschafen, die passiv, sympathisch, empfänglich, empfindlich, pflegend, intuitiv, kreativ oder gebender Natur sind. Aber auch Merkmale wie betrogen werden, benutzt werden, Eifersucht oder Unterlegenheit können damit gemeint sein. Außerdem: Uns Dinge ... weiter
STRASSE = Lebensweg und Lebenssituation, strasseunterwegs zu einem Ziel sein

Assoziation: Richtung; der Weg des Lebens. Fragestellung: Zu welchem Ziel bin ich unterwegs?   Straße im Traum verkörpert den Lebensweg, die Richtung, die das Leben nimmt. Sie weist auf unsere Lebenseinstellung und richtet das Hauptaugenmerk auf unsere Vorhaben. Am Zustand und der Umgebung können wir ablesen, wie wir uns gerade fühlen, und unser Leben führen, oder in welcher Art wir mit unseren Mitmenschen umgehen ... weiter
SCHWARZ = Unausgewogenheit und Ausschweifung, schwarzsich in einer unangenehmen Lage befinden

Assoziation: Isolation, Begrenzung, Trennung. Fragestellung: Wovon schneide ich mich ab?   Schwarz im Traum deutet auf Unausgewogenheit oder Ausschweifung hin. Eine schädliche Denkweise oder eine unangenehme Situation, die sich deutlich von der Normalität unterscheidet. Hinter schwarz können sich ungute Gefühle wie Angst, Hass oder Trauer verbergen - oder Verhaltensweisen, wo es deutlich an Mäßigung fehlt. Auch: ... weiter
KLEIDUNG = Persönlichkeit, kleidungsich in seiner Rolle den anderen darstellen

Assoziation: Identität, Selbstbild, ausprobieren neuer Rollen oder Ablegen der alten Rollen. Fragestellung: Welchen Teil von mir zeige ich?   Kleidung im Traum wird als Ausdruck der eigenen Persönlichkeit im Sinne von Selbstdarstellung verstanden. Jeder Mensch ist fähig, bestimmte Rollen zu spielen und in sie hineinzuschlüpfen, wenn es eine Begegnung erforderlich zu machen scheint. Im Einzelfall kann das mit ... weiter
TOTER = am Ende eines schwierigen Lebensabschnittes stehen, toterder einige Sorgen bescherte

Ähnlich zu deuten wie Tod oder Verstorbener   Ein Toter im Traum steht oft als Symbolfigur am Ende eines schwierigen Lebensabschnitts, der uns ziemliche Sorgen bereitete, den man aber mit der Unterstützung anderer überwinden konnte. Manchmal versucht das Unterbewusstsein auch, uns mit dieser Symbolik auf bevorstehende Veränderungen vorzubereiten. Vielleicht erhalten wir bald Nachricht, wie alles geregelt werden soll. ... weiter
BERG = Probleme und Hindernisse, bergwodurch sich Ziele nur durch Anstrengung erreichen lassen

Assoziation: Streben; Erfolg durch Anstrengung. Fragestellung: Was bin ich zu erreichen bereit?   Berg im Traum deutet auf Hindernisse, die nur unter großen Kraftanstrengungen zu meistern sind. Er kann oft einen besseren Überblick über das weitere Leben oder bevorstehende Hindernisse symbolisieren. Meist deuten Berge aber auf Probleme hin, die vor uns aufragen. Sie können auch Selbstvertrauen und Persönlichkeit ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Loch Gehen Mund Laufen Panik Nacht Finden Vier Weihnachten Unbekanntes Xxx

 

Ähnliche Träume:
 
Unterirdische Stadt25.06.2023  Eine Frau zwischen 56-63 träumte:
 
Unterirdische Stadt
Wir leben in einer unterirdischen Stadt in der es viele Menschen mit kalter Empathie gibt. Ich kommuniziere das auch allerdings glaubt mir kaum jemand, bis es zu spät ist wir alle allmählich hinters Licht geführt werden. Zunächst übernehmen die Raucher Macht indem sie sich durchsetzen überall zu rauchen. Als ich verdächtige Kippen finde und sie auch Personen zuordnen kann werden wir systematisch gemobbt, gegaslieghted und unserer Freiheit beraubbt. Mann sperrt und ein, klaut unsere Tagebücher und Ideen, verbrennt geliebte Tiere. Dann will man die letzten verbleibenden guten Menschen ...
 

07.08.2022  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
stadt mit Hindernissen
Hatte Sex mit einem Ex,dann war ein fest,ich wollte heimlaufen,habe eine alte Schulkameraden getroffen,die wollte aber nicht mit mir reden,fand ich komisch aber nicht so schlimm.ich hatte dann generkt,dass ich mich völlig verirrt habe in meiner Stadt.Habe meine Familie gesucht,und den Heimweg nicht gefunden.habe dann gemerkt,dass ich nur mit Rock ohne Unterhose unterwegs war,wolte so schnell wie möglich heim.Meine Wohnung war aber kein richtiger Zufluchtsort.
 

Eine Stadt voller Schlangen29.07.2022  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Eine Stadt voller Schlangen
Ich bin gerade auf dem Weg zur Wohnung als jemand mit ihrem Rottweiler ankommt ich weiche aus und geh die Treppe hoch öffne die Tür und alle feiern ich trinke ein schnapps und unterhalte mich dan gehen wir alle die straßen allee lang in die Stadt dort treffen wir Menschen die ans andere Ende wollen plötzlich ist alles voller Wasser und überall Schlangen eine Schlange beißt ein Kind in den arm und wir versuchen trotzdem irgendwie da durch zu kommen und je weiter wir laufen um so mehr Schlangen waren da
 

Spaziergang durch die Stadt02.05.2020  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
Spaziergang durch die Stadt
Ich befand mich in einer mir unbekannten Stadt mit “k” den Namen der Stadt kannte ich, die Stadt an sich nicht. Die Stadt war nicht sonderlich groß. irgendwer erzählte mir, dass der Marktplatz immer voller Straßenmusiker ist. Ich konnte die Musik aus der Ferne schon hören. Ich bog in die Straße ein und Der Platz war voller Künstler die mein Lieblingsmusik coverten. Ich konnte mich nicht satt sehen und satt hören. Ich blieb stehen und schaute glücklich und zufrieden auf den Marktplatz voller Musik
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1 Bewertung 1 Stern
2 Bewertung
3 Bewertung
4 Bewertung
5 Bewertung
6 Bewertung

Bewertung 1 Stern
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung