joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 1061
twitter Traum bewerten :rating

 
Am 07.01.2011
gab eine Frau im Alter zwischen 35-42 diesen Alptraum ein:

Wachkoma

Wir saßen an einer Tafel und hatten ein Familienfest wir saßen auf einer grünen Wiese, vor dem nach Hause gehen, es war abend gab es heftigen Streit zwischen mir und meiner Schwester, sowie meiner Mutter. Plötzlich bekam meine Mutter einen art Schlaganfall, wir sahen uns dann wieder im Krankenhaus,mittlerweile war es dunkel sie lag mit lauter Schläuchen da und ist in eine art Wachkoma gefallen, Sie konnte sich uns nicht mehr mitteilen, es liefen ihr Tränen an den Augen rechts und links herunter....und ich konnte ihr nicht mehr mitteilen wie sehr ich sie liebe und wie dankbar ich ihr für alles war......

BEWUSSTLOSIGKEIT = sich in einer Konfliktsituation befinden, DetailsRat und Hilflosigkeit

Bewußtlosigkeit im Traum veranschaulicht eine starke Konfliktsituation, Rat- und Hilflosigkeit. Man kann seine Probleme nicht alleine bewältigen, sieht keinen Ausweg und befreit sich, indem man sich durch die Bewußtlosigkeit aus der Verantwortung zieht. Man soll sich auch davor in acht nehmen, ohnmächtig und unbedacht zu handeln.
 
Siehe Benommenheit Betäubung Koma Ohnmacht

keine Details gefunden

keine volkstmliche Deutung vorhanden.

AUGE = Bewußtsein und Beobachtung, Detailswie man eine Person oder Situation einzuschätzen in der Lage ist

Assoziation: Sehvermögen, Vision, Bewußtsein, Klarheit. Fragestellung: Wessen bin ich mir bewußt? Wie sehe ich die Welt?   Augen im Traum stehen für Beobachtung, Urteilsvermögen und Bewusstsein. Die Art und Weise, wie man eine Person oder Situation einzuschätzen in der Lage ist. Augen werden oft als Fenster der Seele beschrieben und können ein Indikator für tiefere Reflexion oder Verbindung mit den eigenen ... weiter
MUTTER = unsere Intuition die zeigt, Detailswie wir uns vom Bauchgefühl leiten lassen

Assoziation: Ahnung, Gespür, Bauchgefühl, innere Führung, intuitives Überich; Fragestellung: Wie beurteile ich meine Fähigkeit intuitive Entscheidungen zu treffen?   Mutter im Traum deutet darauf hin, wie wir uns von unserer Intuition leiten lassen, oder wie wir unsere Zukunft einschätzen. Sie kann im Einzelfall das Verhältnis zur eigenen Mutter aufzeigen; kommen dabei Probleme zum Vorschein, müssen wir sie ... weiter
FALLEN = Versagensangst und Kontrollverlust, Detailsunter Lebensangst, Selbstzweifel und Unsicherheit leiden

Assoziation: Versagensangst, Machtverlust, Kontrollverlust. Fragestellung: Wo in meinem Leben habe ich das Gefühl, die Kontrolle verloren zu haben? Wo möchte ich landen?   zum Symbol Falle   Fallen im Traum besagt, dass man auf dem Boden der Tatsachen bleiben und in einer bekannten Situation vorsichtig sein muss. Man könnte sich verletzen, weil er zu umständlich ist. Das Traumbild des Fallens signalisiert im ... weiter
LIEBE = Zuversichtlichkeit, Detailsetwas erfolgreich hinter sich gebracht haben

Assoziation: Von der Liebe träumen. Fragestellung: Warum fühle ich mich so gut?   Liebe im Traum stellt eine Angelegenheit dar, bei der man die ganze Zeit über zuversichtlich gestimmt ist. Auch: Eine Angelegenheit, die man erfolgreich hinter sich gebracht hat; finanziell erst mal für eine Weile abgesichert sein. Träume als Wegweiser unseres Liebeslebens kleiden sich in vielen Formen. Das macht sie schwierig zu ... weiter
SCHLAGANFALL = Verweigerung von Veränderungen, Detailsim Leben Kontrolle abgeben sollen oder wollen

Assoziation: Verweigerung von Veränderungen. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich bereit, Kontrolle abzugeben?   Psychologisch: Wenn eine andere Person im Traum einen Schlaganfall {Gehirnschlag} erlitt, könnte sich dies auf einen Lebensbereich beziehen, in dem man sich frustriert oder am Handeln gehindert fühlt.   Siehe Adern Gefäß Gehirn Herz Körper Kopf Tornado Krankheit Notarzt Ambulanz Erinnerung Ohnmacht
DUNKELHEIT = Angst und Unwissenheit, Detailseine missliche Lage bei der nichts positives geschieht

Assoziation: Angst, Unwissenheit, Ungerechtigkeit. Fragestellung: Welche Krise kommt auf mich zu?   Dunkelheit im Traum steht für eine unangenehme Situation bei der überhaupt nichts positives geschieht. Dies kann auch etwas ehemals Positives sein, das eine schlimme Wendung genommen hat. Auch das Böse, Tod und Unglück oder eine breite Ungewißheit kann sich dahinter verbergen. Man sollte mit dem Schlimmsten rechen. ... weiter
STREIT = einen inneren Konflikt haben, Detailssich über ein ungelöstes Problem große Sorgen machen

Streit im Traum, stellt entweder einen inneren Konflikt oder ein ungelöstes Problem dar, über das man sich große Sorgen macht. Etwas, dass einen gedanklich sehr beschäftigt, weil einem vielleicht die Gewissheit fehlt. Man tut etwas, von dem man nicht so richtig überzeugt ist. Man glaubt, dass irgend etwas nicht völlig in Ordnung ist. Womöglich ist man gerade nicht in der Lage seine wahren Gefühle zu bekunden. Wenn ... weiter
SCHWESTER = die emotionale weibliche Schattenseite, Detailsseine negativen Aspekte akzeptieren sollen

Assoziation: Weiblicher Aspekt des Selbst, Kameradschaft. Fragestellung: Was bewundere oder fürchte ich an mir selbst?   Schwester im Traum verkörpert jene Eigenschaften, die einem zwar "verwandt" sind, die man aber nicht voll akzeptiert. Sie stellt gewöhnlich unsere emotionale Seite dar. Man ist dazu in der Lage, mit diesem Bestandteil seines Selbst Verbindung aufzunehmen, vorausgesetzt, man bringt Verständnis für ... weiter
KRANKENHAUS = Heilung und Gefangensein, Detailsin schwierigen Lagen mit Trost und Hilfe rechnen können

Assoziation: Heilung; Eingeschlossensein. Fragestellung: Was darf in mir heil werden?   Krankenhaus im Traum kann entweder einen Ort der Sicherheit darstellen oder aber einen Ort, an dem das Dasein bedroht und verletzbar ist. Faßt man es als Ort des Heilens auf, dann stellt es den Teil des eigenen Selbst dar, der weiß, wann eine Ruhepause von Verpflichtungen und Schwierigkeiten nötig ist und wann man es zulassen ... weiter
GRUEN = Hoffnung und Wachstum, Detailseine positive Änderung steht bevor

Assoziation: Wachstum, Klarheit, Heilung durch Wachstum. Fragestellung: In welchem Bereich meines Lebens wachse ich?   Grün im Traum symbolisiert die Hoffnungen, Empfindungen und den Frühling. Als Traum-Farbe deutet grün darauf hin, dass Liebesglück, Wohlstand und Freude bevorstehen. Wenn man etwas grünes im Traum sieht, widerspiegelt es in der Regel die Auflösung von Hindernissen, oder eine positive Veränderung. ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Gehen Sitzen Laufen Wiese Schlauch Links Rechts Traenen Geben Abend Tafel

 

Ähnliche Träume:
 
24.09.2019  Eine Frau zwischen 14-21 träumte:
 
20 Monate im Koma
Ich erwachte in meinen alten Kinderzimmer. Ich schaute mich an. Meine Haut sah komisch aus. Es sah aus wie Krätze. Ich ging in die Küche zu meiner Mutter. ,,Mama schau mal meine Haut an, wie habe ich das übermacht bekommen?“ ,, Tochter, du lagst 20 Monate in Koma, nach do einer Zeit kommt halt so was. Ich fragt:,, wie im Koma? Ich war 20 Monate in Koma? Was ist mit meinem Freund und meiner Freunde? Ich sollte von einer Freundin Patentante werden, ich habe nicht bekommen wie das Kind geboren ist.“ ich fing an zu weinen. Und ging ...
 

20.03.2019  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
Ehemann im Koma
Ich war auf der Arbeit. Mein Pfarrer rief an und sagte, dass mein Mann einen Unfall hatte. Er liegt im Koma, die Ärzte wissen nicht wie es mit ihm weiter geht. Er hat auch Knochenbrüche und liegt auf der Intensivstation. Ich versuchte seine Mutter und meine Eltern anzurufen, aber es kam immer etwas dazwischen. Unsere Tochter kam nach Hause und auch ihr konnte ich nur mit Mühe berichten was passiert ist. Es war schon dunkel, als wir ins Krankenhaus gefahren sind. Im Krankenzimmer sah ich ihn auf dem Bett liegen, mit einem weißen Laken zugedeckt, Infusion war angeschlossen, das ...
 

21.03.2015  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Kind im Koma
Ich wurde kurz wach weil mich eine dunkle Gestalt am Fuß weckte,sie war aber weg als ich wach wurde und ich hatte angst.danach schlief ich wieder ein und träumte davon,daß meine 15 jährige Tochter an einem sonnigen Tag vor meinen Augen ohnmächtig zusammen fiel,neben mir war ein Blumenbeet,ich hielt meine arme hin um sie schützend zu halten und kurz bevor sie auf den Boden schlug,zog ich bei ihrem Kopf mein arm weg und sie fiel mit dem Kopf auf die hohen Steine des Blumenbeet und war danach im koma.
 

15.01.2015  Eine Frau zwischen 21-28 träumte:
 
Erwachen aus dem Koma
Ich liege im Koma als ich erwachte kam mein Partner mit einem Baby auf dem Arm zu mir. Er freute sich das ich wach bin und gibt mir meinen Sohn. Ich fragte ihn wie er heisst, er nennt ihn Tom. Als wir zu Hause im Bed erwachten bringt mein Partner meinen Sohn zu mir ins Bed, wir liegen eine weile da und schauten unserem Sohn zu plötzlich fragte ich ihn wann er Geboren eirde da er einzelne Wörter wie ja, mama, papa sagen konnte. Mein Partner sagte am 3.3 und wir hatten den 3. September.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x