joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 154
twitter Traum bewerten :rating

 
Am 02.11.2010
gab ein Mädchen im Alter zwischen 7-14 diesen Traum ein:

einfach nur zum kotzen

haii erstmals

ich hab einiges vergessen aber das wichtigste hab ich mir gemerkt

also ich war in einem restaurant und wollte spagethi essen
der restaurant war mir unbekannt
als ich vom spaghetti gekostet habe, konnte ich es wie in echt schmecken und das spaghetti war grässlich

ich kann mich nicht mehr weiter daran erinnern aber ich sah im restaurant noch schuhe und meine schuhe waren gestohlen, weil man im restaurant die schuhe ausziehen musste haha

ERBRECHEN = etwas hinter sich bringen, Detailsdas quasi unverdaulich erscheint

Assoziation: Ausspeien von unverdaulichen Gedanken oder Gefühlen?
Fragestellung: Was muß ich loswerden?
 
Erbrechen im Traum bedeutet, dass wir etwas hinter uns bringen, das uns unangenehm, quasi "unverdaulich" erscheint. Ein Traum vom Erbrechen bedeutet, dass unangenehme Gefühle herausgelassen werden. Man befreit sich von etwas, das unser Wohlbefinden erheblich beeinträchtigt.
 
Erbrechen kann wie Durchfall auf das Bedürfnis nach Selbstreinigung hinweisen, die aber aggressiver zum Ausdruck kommt. Im Einzelfall erkennt man darin auch Ekel und Überdruß vor sich selbst, anderen Menschen oder dem Leben schlechthin; dann müssen die individuellen Ursachen geklärt und überwunden werden.

Bei zu starker Belastung durch Probleme und Schwierigkeiten muß man den Kummer, der dadurch entsteht, "ausspucken" und loswerden.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene symbolisiert Erbrechen eine Befreiung von Bösen.
 
Siehe Alkohol Ekel Spucken Toilette Übelkeit Überdosis Verdorben

  • Erbricht sich im Traum eine andere Person, so heißt dies, dass man diesen Menschen verletzt hat. Mitgefühl ist angebracht.
  • Traditionelle Traumbücher deuten Erbrechen als Symbol von bevorstehendem Glück, bei dem man durch andere gefördert wird.
  • Fühlt man sich nach dem Erbrechen erleichtert, heißt das, dass man etwas unbedingt verdrängen möchte.
  • Übergibt man sich qualvoll und unter Schmerzen, zeigt uns dieses Bild, dass unser Problem nicht so einfach aus der Welt zu schaffen ist und wir es noch verarbeiten müssen.
  • Wacht man mit einem Gefühl der Übelkeit auf, bedeutet dies, dass man auf einer emotionalen Ebene diese Befreiung, die im Traum stattgefunden hat, spürt.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Erbrechen einer Tür, eines Schrankes: zeigt unangenehme Überraschungen an;
  • sich übergeben: wird beim Erwachen rückwirkend ein Unwohlsein fühlen lassen; auch: in einen Skandal verwickelt sein; Gewinn für den Armen, Verletzungen für den Reichen;
  • andere sich erbrechen sehen: man versucht, Sie mit Falschaussagen zur Hilfe zu verpflichten;
  • Blutspeien: bald unerwartet von Krankheit heimgesucht werden; düstere Zukunftsaussichten führen zu Niedergeschlagenheit; Kinder und häusliche Angelegenheiten bereiten Ihnen Verdruß;
  • Wenn eine Frau ein lebendes Huhn ausspuckt, verpaßt sie ein Vergnügen wegen der Krankheit eines Angehörigen. Schlechte Geschäfte und Unzufriedenheit verbinden sich auch mit diesem Traum.
(arab.):
  • erbricht eine andere Person: Klatschsucht kann zu Ärger und großen gesellschaftlichen Schwierigkeiten führen.
  • eine klar erkennbare Form des Erbrochenen: Fehlschlag in geschäftlichen Dingen.
SCHUH = den eigenen Standpunkt, Detailsder einen mit der Welt verbindet

Assoziation: Lebenseinstellung; Moral, Ziele oder Motive; allgemeine Situation, Erdung; Fragestellung: Wie gut bin ich mit der Welt verbunden?   Schuhe im Traum stellen einen Standpunkt oder den festen Stand auf dem Boden der Realität dar. Sie zeigen auf, wie man sich entscheidet, und sich mit Problemen auseinandersetzt. Deshalb umschreiben Schuhe unseren geistigen oder seelischen Standort im Wachleben. Bei Frauen ... weiter
STEHLEN = Geringachtung, Detailsjemand respektlos behandeln oder respektlos behandelt werden

Assoziation: Geringachtung, Ungehorsam und Respektlosigkeit. Fragestellung: Zu welchen Menschen bin ich respektlos?   Stehlen im Traum läßt vermuten, dass man sich etwas ohne Erlaubnis nimmt. Dabei kann es sich um Liebe, Geld oder Gelegenheiten handeln. Man profitiert von jemand, der einen weder mag noch respektiert. Oder missachtet gesellschaftliche Regeln, weil sie nicht ins Konzept passen. Auch: Sich seiner ... weiter
AUSZIEHEN = sich eine Blöße geben, Detailsoder seine wahren Gefühle enthüllen wollen

Assoziation: Entblößung des wahren oder inneren Selbst. Fragestellung: Wer bin ich, wenn ich alle Hüllen abgelegt habe?   Ausziehen im Traum bedeutet, dass man mit seiner Sexualität in Verbindung tritt. Vielleicht hat man das Bedürfnis, seine wahren Gefühle hinsichtlich einer Situation zu enthüllen und völlig offen auszudrücken. Jemandem beim Ausziehen zuzusehen, kann heißen, dass man sich der ... weiter
ERINNERUNG = etwas verdrängt, oder immer wieder aufgeschoben haben, Detailsund schließlich vergessen haben, was ursprünglich wichtig war

Ein Mensch ohne Erinnerung ist bekanntlich ein psychisch Schwerkranker, einer, der nicht mehr in seiner eigenen Dauer lebt, einer, der nicht zurückgreifen kann auf das, was ihm die Lebensjahre vorher zufallen ließen. Ihm fehlt das Gedächtnis, das ihn mit dem Leben verbindet, welches ja immer gleichzeitig Vergangenheit, Gegenwart und sich entfaltende Zukunft ist.   Viele Traumbilder geben romantische Erinnerungen ... weiter
NUDELN = Geringwertigkeit, Detailsaus einer schlechten Situation noch das Beste herausholen wollen

Nudeln im Traum weisen auf den Wunsch, aus einer schlechten Situation noch das Beste zu machen. Auch: Etwas drittklassiges gut aussehen lassen; etwas langweiliges interessanter gestalten; nicht als Verlierer dastehen wollen. Träumt man von Spaghettis, stellen sie Erlebnisse dar, die zu überwältigend sind, um sie negativ kritisieren zu können. Das Gefühl haben, etwas Großartiges verteidigen zu müssen. Nudeln tauchen ... weiter
RESTAURANT = sich nach Gesellschaft sehnen, DetailsAngst vor dem Alleinsein haben

Assoziation: Ort des Nährens; Wahlmöglichkeiten. Fragestellung: Was möchte ich bestellen?   Restaurant im Traum deutet auf das Bedürfnis nach Gesellschaft. Man hat Angst, allein zu sein, will aber zugleich niemanden zu stark in seine Privatsphäre eindringen lassen. Ein öffentlicher Ort erlaubt den erwünschten Kontakt, doch kann man den Grad der Vertrautheit bestimmen. Wo im Traum für unser leibliches Wohl ... weiter

Ähnliche Träume:
 
24.03.2021  Eine Frau zwischen 56-63 träumte:
 
Erbrechen
Ich träumte,das meine Tochter einen Affen erbrochen hatte . Dieser Affe sah mich ,er war aber tod
 

24.11.2018  Eine Frau zwischen 14-21 träumte:
 
Bluterbrechen
Ich saß im Wohnzimmer und habe immer wieder sehr heftig Blut erbrechen müssen. Es war viel Blut. Ich hatte auch heftiges Nasenbluten, das auf meine Hände floss.
 

31.10.2017  Eine Frau zwischen 14-21 träumte:
 
Erbrechen
Leute, die ich kenne, erbrechen aufgrund von alkohol und das erbrochene ist im fokus des traumes
 

27.05.2017  Ein Mann zwischen 35-42 träumte:
 
Zweimal Kot erbrochen
Ich habe Kot zunächst anal ohne es richtig zu bemerken verloren und sodann plötzlich oral erbrochen in einem Raum mit öffentlicher Toilette. Wieder im Freien ging es wieder los und der Mund war voll mit Kot (Scheisse). Während ich eilig und mit Ekel erfüllt zurück zur Toilette rannte trocknete der Kot im Mund ein und ich musste diesen dann mühsam mit den Fingern herausarbeiten.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x