joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 1220
twitter Traum bewerten :rating

 
Am 20.12.2010
gab eine junge Frau im Alter zwischen 14-21 diesen Traum ein:

Schwarm

Auf einer Burg, war die Familie von meinem Schwarm. Es war Fastnacht, meinem Schwarm seine Mutter fuhr mit dem Fahrrad, mein Bruder rannte gegen sie. Ich ging mit dem Vater, meine Familie und meinem Schwarm den Fastnachtsumzug zusammen. Ich schubste meinen Schwarm immer in den Graben und lachte ihn aus.
Er machte mich Abends immer eifersüchtig mit einem anderem Mädchen, so das ich immer geweint hatte.
Später waren jedoch mein Schwarm und ich zusammen.

HERDE = Unselbständikeit und Zugehörigkeit, Detailswarnt vor kritikloser Anpassung anderer Meinungen

Herde im Traum, ob Schaf- oder Rinderherde, drückt unser Bedürfnis nach Gruppenzugehörigkeit aus. Man möchte Ziele und Lebensweisen mit anderen Menschen gemeinsam haben. Herde {aus Tieren} kann außerdem vor dem "Herdentrieb", also vor kritikloser Anpassung an die vorherrschende Meinung warnen, weil man sich dadurch nicht individuell verwirklichen kann.

Fühlt man sich in seinem Traum einer Gruppe zugehörig, so bedeutet dies, dass individuelles Verhalten sich von anderen unterscheidet. Allgemeiner symbolisiert sie die Teile der Persönlichkeit, die vom Verstand beherrscht werden.
 
Spirituell: Auf dieser Ebene kann eine Herde im Traum für unsere spirituellen Glaubensvorstellungen stehen. Das Vertrauen auf die eigene Orientierung ist der richtige Weg.
 
Siehe Antilope Elefant Hirte Rind Schaf Schäfer Tier Versammlung Weide Wolf

  • Eine große Herde soll nach alten Traumbüchern zuweilen Wohlstand versprechen.
  • Wer "mit der Herde blökt", gilt als "Herdenmensch" und hat mit seiner individuellen Entwicklung {und herausragenden Leistungen} nicht viel im Sinn. Dafür kann er sich gut in eine Gemeinschaft einfügen, mag den Zusammenhalt eines "Herdenlebens" und hat keine Probleme damit, sich einem "Leithammel" unterzuordnen.
  • Das geträumte Schäfchenzählen symbolisiert also auch nichts anderes als die genannten Eigenschaften {vor denen Ihnen graut, falls es keine Schäferidylle war}. Davon wird häufig geträumt, wenn Jugendliche wegen der Berufsausbildung in ein Internat oder zum Wehrdienst einrücken müssen.
  • Treibt man sie vor sich her, könnte dies bedeuten, dass man im Wachleben ständig die Verantwortung vor sich herschiebt.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Herde von Rindern sehen: bedeutet Annehmlichkeiten und Glück in deinem Aufenthalt.
  • Viehherde auf der Weide sehen: ein Leben voll Glück und Wonne.
  • Herdevon Tieren: bedeutet Vermehrung des Vermögens.
  • magere Herde: Krankheit.
  • Herde hüten: sei sparsam.
  • in eine Herde hineingeraten: hüte dich vor unüberlegtem Handeln.
(arab.):
  • eine große Herde sehen: verspricht Wohlstand; Vermehrung des Vermögens.
  • Vieh auf der Weide sehen: glückliche Zeiten mit glücklicher Liebe.
  • Herde hüten: hüte dich vor unnötigen Ausgaben.
  • Herde durchqueren: du kommst zu fremden Leuten, man versteht dich nicht.
  • Herde heim treiben: sieh zu, dass keine Neider dir schaden.
(indisch):
  • Herde mit magerem Vieh: du wirst in eine unschöne Angelegenheit geraten.
  • Herde mit fettem Vieh: dein Geschäft geht gut und der Gewinn ist dir sicher.
WEINEN = Trauer, Enttäuschung, Schmerz und Not, Detailsmit einer schwierigen Lebenslage überfordert sein

Assoziation: Freisetzung von Emotionen: Trauer, Verlust, Enttäuschung, Schmerzen, Not. Fragestellung: Welche schmerzhaften Emotionen bin ich auszudrücken bereit?   Weinen im Traum deutet man als Unzufriedenheit oder Überfordertsein von einer schwierigen Lebenslage. Das kann das ungewollte oder plötzliche Ende einer Beziehung sein, was bewirkt, dass man sich innerlich leer fühlt.   Eine andere Deutung wäre, ... weiter
MUTTER = unsere Intuition die zeigt, Detailswie wir uns vom Bauchgefühl leiten lassen

Assoziation: Ahnung, Gespür, Bauchgefühl, innere Führung, intuitives Überich; Fragestellung: Wie beurteile ich meine Fähigkeit intuitive Entscheidungen zu treffen?   Mutter im Traum deutet darauf hin, wie wir uns von unserer Intuition leiten lassen, oder wie wir unsere Zukunft einschätzen. Sie kann im Einzelfall das Verhältnis zur eigenen Mutter aufzeigen; kommen dabei Probleme zum Vorschein, müssen wir sie ... weiter
FAHRRAD = das Streben nach Harmonie, Detailsseine Probleme aus eigener Kraft bewältigen wollen

Assoziation: Fortkommen aus eigenem Antrieb; Freizeit. Fragestellung: Habe ich genug Kraft, um es zu schaffen? Wird es Spaß machen?   Fahrrad im Traum steht für das Streben nach Harmonie und Ausgeglichenheit. Wir trachten danach, unsere Aufgaben und Probleme vorwiegend aus eigener Kraft zu bewältigen. Auch: Eigenmächtig Ornung ins Chaos bringen, um wieder zur gewohnten Normlität zurückzukehren; versuchen, uns ... weiter
VATER = Gewissenhaftigkeit und die Fähigkeit, Detailsdie richtige Entscheidungen zu treffen

Assoziation: Moral; Autorität; Kontrolle; Führung; rationales Überich. Fragestellung: Worum kümmere ich mich? Was habe ich vor?   Vater im Traum repräsentiert das Gewissen, die Fähigkeit richtige Entscheidungen zu treffen, und zwischen richtig und falsch zu unterscheiden. Er kann auch eine Entscheidung reflektieren, die man bereits gefällt hat, oder zu fällen gedenkt. Vater steht teilweise auch für das ... weiter
MAEDCHEN = Empfänglichkeit und Unerfahrenheit, Detailssich in einer Angelegenheit nicht durchsetzen können

Assoziation: Empfänglichkeit, Unschuld, Sympathie, Hilfsbereitschaft Fragestellung: Wo im Leben bin ich unerfahren, dünnhäutig oder angepaßt?   Mädchen im Traum repräsentieren Facetten des Selbst, die passiv, empfänglich, sympathisch, kooperativ, fürsorglich oder angepaßt sind. Auch alle gebenden und schenkenden Aspekte. Im ungünstigen Fall kommt darin eine zu leichte Beeinflußbarkeit oder mangelndes ... weiter
FAMILIE = Gruppenzugehörigkeit, Detailsseine ehrlichsten Gefühle zum Ausdruck bringen

Assoziation: Verwandte, Gruppenzugehörigkeit. Fragestellung: Womit bin ich bereit in Beziehung zu treten? Wo fühle ich mich zugehörig?   Familie im Traum steht für häusliches Glück, eine erfüllte, friedliche Ehe oder Partnerbeziehung; entweder wünscht man sich das und sollte sich dann mehr darum bemühen, oder man erkennt darin, dass man mit seinen familiären Verhältnissen zufrieden und glücklich sein kann. ... weiter
BRUDER = Männlichkeit, Kameradschaft, Brüderlichkeit, Detailsetwas an sich selbst bewundern oder fürchten

Assoziation: Männlicher Aspekt des Selbst, Kameradschaft. Fragestellung: Was bewundere oder fürchte ich an mir selbst?   Bruder im Traum kann für Vertrauen, Hoffnung, oder jemand mit mehr Erfahrung stehen. Er kann auch tatsächlich das Verhältnis zum eigenen Bruder zum Ausdruck bringen; die Deutung ergibt sich dann aus den realen Lebensumständen. Hat man lediglich im Traum einen Bruder, kann das auf neue Ideen ... weiter
GEHEN = Absichten, Pläne und Ziele, Detailsweist auf den momentanen Zustand hin

Assoziation: Natürliche Bewegung, körperliche Betätigung. Fragestellung: Wohin bin ich unterwegs? Bewege ich mich schnell genug?   Gehen im Traum zeigt uns, in welche Richtung man sich bewegen soll. Es kann die augenblicklichen Absichten, Pläne und Ziele versinnbildlichen. Gehen ist der Schrittzähler auf dem Lebensweg. Wie man sich in der Traumhandlung fortbewegt, weist auf den Zustand hin, in dem man sich momentan ... weiter
FAHREN = im Leben weiterkommen wollen, Detailsnach echten Werten streben

Assoziation: Arbeit an Energie und Kraft. Fragestellung: Wie weit kann ich kommen? Welches ist mein Wunschziel?   Fahren im Traum hängt in seiner Bedeutung davon ab, welches Fahrzeug man benutzt, immer ist damit eine Veränderung im Leben verbunden. Deutet immer das Weiterkommen wollen auf der Lebensfahrt an, das Streben nach echten Werten. Rückwärts fahren verdeutlicht, dass wir uns zurückwenden sollten, um uns ... weiter
RENNEN = sich im Leben behaupten, Detailsin einer Sache unbedingt Fortschritte machen wollen

Assoziation: Schnelle Bewegung; Flucht; Freude an körperlicher Betätigung. Fragestellung: Was bewegt mich?   Rennen im Traum oder jemanden rennen sehen verdeutlicht, wie man sich im Leben behaupten kann. Einfach nur rennen kann, eine Situation im Wachleben darstellen, bei der man bestrebt ist, ein konstantes Tempo aufrecht zu erhalten. In einer Angelegenheit unbedingt Fortschritte machen wollen. Auf etwas zu ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Eifersucht Burg Lachen Graben Abend

 

Ähnliche Träume:
 
02.02.2022  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
Bedrohung, Angriff, Horde von Dämonen
Ein fremdes Haus, es ist dunkel, düster, nur künstliche Beleuchtung. Ein paar Menschen und ich bereiten uns auf einen Angriff vor. Eine große Bedrohung von außen! Wir wollen alle möglichen Waffen vorbereiten, also richtige Waffen, Pistolen und so. Aber irgendwie geht alles schief. Dann startet der Kampf! Dämonen stürmen die Räume. Es sind unzählige! Sie sind klein, haben gelbliche lederne Haut, hässliche Fratzen alle! Ich stehe auf sie ein (mit einer Gabel?), steche ihnen in die Augen, die Köpfe, die Schultern - und bewirke gar nichts! Sie laufen einfach stupide, ohne jegliche ...
 

31.10.2019  Ein Mann zwischen 42-49 träumte:
 
Herde bricht aus
In meiner Wohnung angekommen, am Ende des Ganges, ich lebe allein, gehe ich auf die Dachterrasse und blicke nach unten. Dort befindet sich eine Herde aus Pferden, Schweinen und Schafen. Die zwei Pferde, ein graues und ein braunes, erheben sich mit gewaltiger Kraft und brechen aus, weg vom Haus. Die ganze Herde gerät in Wallung, Staub wird aufgewirbelt, es ist laut und chaotisch. Etliche Schäferhunde versuchen die Tiere zu beruhigen und zurückzuhalten. Die Pferde galoppieren weg, jedoch werden mehrere Wildschweine von den Hunden am Boden festgehalten und dabei sogar leicht gebissen. Der ...
 

14.08.2015  Eine Frau zwischen 63-70 träumte:
 
erst Fuchs dann Wölfe im Rudel
dunkles Zimmer, bin einem hässlichen, alten Mann ausgeliefert. Habe ständig Angst vor sexueller Annäherung. Denke, nun ja, dann probiere ich es halt mit ihm, vielleicht ist er doch nett, wenn er nur nicht so alt und hässlich wäre. schaue aus dem Fenster, sehe ein kleines Stück Wiese und dann kommt der Wald. Ein Weg führt dort hinein, es ist Tag, bzw. dämmerig. Erst meine ich, kommt da ein Fuchs heraus, schaut, rufe ich, schaut, ein Fuchs! Es sind Leute im Zimmer, möglicherweise war meine Tochter vom Gefühl her auch dabei, aber im Jugendalter (sie ist 38), da verändert sich der ...
 

04.08.2015  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
Einbrecher und eine Horde betrunkene auf dem Balkon
Auf dem Dachfenster in meinem Wohnzimmer stand ein Mann und sägte am Fensterfalz. Ich wollte das Fenster schliessen, doch er drahte abzurutschen.Deshalb liess ich ab.Auf meine Frage ist das ein Einbruch ? Antwortete er .sowas ähnliches. Ich war verwirrt mit in der Nacht war es.Ich sah durchs Fenster und sah eine Horde Betrunkener Menschen auf meinem Balkon.Es war kalt. Als der Mann durchs Fenster stieg,lief ich zur Haustür, wollte um Hilfe rufen, doch bekam kein Ton raus.Ich hatte Angst.Dann wachte ich auf.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x