joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 762
twitter Traum bewerten :rating

 
Am 13.12.2010
gab ein Mann im Alter zwischen 42-49 diesen Traum ein:

Öltanker

Bin auf einem alten Öltanker unterwegs. Der Tanker ist voll und der Kapitän streicht den Rost mit schwarzer Farbe zu. Wir fahren auf einem Kanal, der sehr wenig Wasser hat, doch kommen wir sehr schnell voran. Später hat der Kanal mehr Wasser und ich erfahre, dass wir durch Pakistan durchfahren werden.

Wir machen eine Pause und ich will eine Flasche Wasser kaufen. Da ich einen Krampf im Fuss habe. Ich setze mich irgendwo in der Stadt hin und bemerke, dass meine Schuhe beschädigt sind.

ANKER = Sicherheit und Stabilität, Detailsin emotionalen Situationen innerlich gefestigt sein

Assoziation: Sicherheit, Stabilität.
Fragestellung: Woran in meinem Leben möchte ich festhalten?
 
Anker im Traum kann als Hinweis auf die Notwendigkeit aufgefaßt werden, in emotionalen Situationen innerlich gefestigt zu bleiben. Man sollte sich an einer Vorstellung oder Idee festhalten, die in schwierigen Situationen einen Bezugspunkt bilden. Anker kann allgemein zeigen, dass man unerschütterlich in sich selbst ruht, sich durch nichts aus dem seelischen Gleichgewicht bringen läßt; damit verbunden ist oft Sicherheit und Geborgenheit.

Man benötigt Ermutigung, um sich zu entwickeln, und die Fähigkeit, in Zeiten der Labilität "standhaft zu bleiben".
 
Spirituell: Der Anker symbolisiert Hoffnung, Zuversicht und Heil. Man entwickelt allmählich Hoffnung auf künftige Ruhe.
 
Siehe Fähre Hafen Kai Kapitän Kette Matrose Pier Schiff Seil

  • Wenn der Anker ausgeworfen wird, ist es im übertragenen Sinn der Rettungsanker, an den wir uns klammern. Anker auswerfen läßt hoffen, dass ein Problem mit Hilfe anderer rasch gelöst werden kann und man ruhigere Zeiten entgegengeht. Man wird überleben, wenn man den Sturm übersteht.
  • Reicht der Anker tief und ist er zuverlässig fest im Grund verhakt, bedeutet dies Selbstvertrauen, Ausgeglichenheit und Charakterfestigkeit.
  • Hält er nicht richtig oder reißt er, weist dies auf Unsicherheiten, Zweifel oder Enttäuschungen hin.
  • Wird der Anker gelichtet, dann sind die äußeren Zwänge zu groß, es schwindet dementsprechend eine Hoffnung dahin. Eine Veränderung in unserem Leben wird eher zu unseren Ungunsten ausfallen.
  • Läßt sich der Anker nicht einholen oder wirkt er behindernd, kann es sein, dass man das Verlangen hat, sich von unerwünschten Bindungen, Verpflichtungen, persönliche Eigenschaften oder Vorurteilen zu lösen, durch die man in der Weiterentwicklung behindert {festgehalten} wird.
  • Geht ein Schiff mit dem aufgezogenen Anker auf große Fahrt, können wir unserem Leben eine andere Richtung geben. Ob diese als positiv zu sehen ist, ergeben andere Symbole aus dem Traumbild.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • gesamten, ganzen Anker sehen, für Ledige: erfüllt deine Hoffnungen;
  • Anker für einen Seemann: bedeutet Gutes, wenn die See ruhig ist;
  • Anker für Liebespaare: bedeutet Streit;
  • Anker unter Wasser sehen: Enttäuschungen; unliebsame Reise; Wohnortwechsel;
  • Anker auswerfen: Rettung in Gefahr von außen, doch sollte man selbst die Initiative ergreifen;
  • zerbrochener Anker: droht schwere Not an, Verlust von Freunden; eine kommende Pechsträhne;
  • sich an einem Anker festhalten: die Verhältnisse bessern sich;
  • in einem Hafen ankern: man kann nun wieder "Fuß fassen".
(arab.):
  • Anker sehen: alle deine Hoffnungen, Wünsche gehen in Erfüllung;
  • Anker am Schiff sehen: du wirst eine unliebsame Reise machen;
  • Anker auswerfen: große Gefahr wird dich umgeben;
  • Anker werfen: du wirst bald einen Hausstand gründen, oder etwas Neues, Erfolgreiches beginnen
  • Anker aufziehen sehen: alle Hoffnungen werden schwinden;
  • selbst Anker lichten: es ist höchste Zeit, tu etwas, sonst verlierst du Kostbares;
  • unvollständiger oder zerbrochener Anker: man wird in eine Pechsträhne geraten; ein Vorhaben könnte verhindert werden, auf das man große Hoffnungen gesetzt hat.
WASSER = Unberechenbarkeit, Detailsmit schwierigen Lebensumständen zu tun haben

Assoziation: Unvorhersehbare Situation. Fragestellung: Wovor habe ich Angst oder welche üblen Aussichten stehen bevor?   Wasser im Traum sagt aus, dass wir uns auf einem schwierigen Weg befinden, bei dem es darum geht, eine unsichere oder gefährliche Angelegenheit durchstehen zu müssen. Es deutet meist auf Situationen, die ungewiss oder ungewohnt sind, bei denen wir auf Hindernisse stoßen oder die unerwünschte ... weiter
SCHUH = den eigenen Standpunkt, Detailsder einen mit der Welt verbindet

Assoziation: Lebenseinstellung; Moral, Ziele oder Motive; allgemeine Situation, Erdung; Fragestellung: Wie gut bin ich mit der Welt verbunden?   Schuhe im Traum stellen einen Standpunkt oder den festen Stand auf dem Boden der Realität dar. Sie zeigen auf, wie man sich entscheidet, und sich mit Problemen auseinandersetzt. Deshalb umschreiben Schuhe unseren geistigen oder seelischen Standort im Wachleben. Bei Frauen ... weiter
FUSS = den eigenen Standpunkt, Detailsmit dem man auf dem Lebensweg weiterschreitet

Assoziation: Erdung, Richtung, fundamentale Glaubenshaltung. Fragestellung: Wohin gehe ich?   Fuß im Traum kann als sexuelles Symbol gedeutet werden, das entsprechende Bedürfnisse zum Ausdruck bringt; manchmal kann er auch im weiteren Sinn für Liebe stehen. Die tiefere Bedeutung ergibt sich daraus, dass der Fuß festen Stand verleiht und die Fortbewegung ermöglicht; in diesem Sinn kann er die Werte, Überzeugungen ... weiter
SCHWARZ = Unausgewogenheit und Ausschweifung, Detailssich in einer unangenehmen Lage befinden

Assoziation: Isolation, Begrenzung, Trennung. Fragestellung: Wovon schneide ich mich ab?   Schwarz im Traum deutet auf Unausgewogenheit oder Ausschweifung hin. Eine schädliche Denkweise oder eine unangenehme Situation, die sich deutlich von der Normalität unterscheidet. Hinter schwarz können sich ungute Gefühle wie Angst, Hass oder Trauer verbergen - oder Verhaltensweisen, wo es deutlich an Mäßigung fehlt. Auch: ... weiter
FARBEN = Aussagen über den seelischen Zustand, Detailsje intensiver, desto bedeutsamer die Symbolik

Farben im Traum hängen von den persönlichen Vorlieben und Abneigungen gegenüber bestimmten Farben ab. Was ebenfalls nicht allgemeingültig berücksichtigt werden kann, sind die vielen Farbabstufungen, Sättigungsgrade und Helligkeitswerte. Carl Jung, ein berühmter Psychologe glaubte, dass Schwarz mit unserem Unbewussten verbunden sei, Weiß oder helle Farben dagegen unser Bewusstsein repräsentieren, Gelb steht für ... weiter
STADT = die Auseinandersetzung mit der Umwelt, Detailssich nach Geselligkeit und Abwechslung sehnen

Assoziation: Soziale Interaktion mit anderen Menschen; Fragestellung: Wie komme ich mit anderen aus? Für wen sorge ich?   Stadt im Traum gibt uns, besonders wenn es sich um eine bekannte Stadt handelt, einen Hinweis auf unsere Gemeinschaft oder Gruppenzugehörigkeit. Eine Traum-Stadt bringt oft das Bedürfnis nach Geselligkeit und Abwechslung zum Ausdruck. Sie steht für das Geben und Nehmen in Beziehungen und zeigt, ... weiter
FLASCHE = Chance und Gelegenheit, Detailsetwas so tun können, wie und wann man es will

Flasche im Traum stellt die Chance dar, etwas so zu tun, wie und wann wir es wollen. Es besteht jetzt die Möglichkeit ein Problem schnell zu beseitigen. Manchmal kann die Flasche auch auf sexuelle Bedürfnisse hinweisen. Die Bedeutung ist abhängig von der Art und dem Inhalt der Flasche, die im Traum eine Rolle spielt. Was sich in der Flasche befindet, ist Ausdruck der Natur unser eigenen Gefühle. Eine Wasserflasche ... weiter
FAHREN = im Leben weiterkommen wollen, Detailsnach echten Werten streben

Assoziation: Arbeit an Energie und Kraft. Fragestellung: Wie weit kann ich kommen? Welches ist mein Wunschziel?   Fahren im Traum hängt in seiner Bedeutung davon ab, welches Fahrzeug man benutzt, immer ist damit eine Veränderung im Leben verbunden. Deutet immer das Weiterkommen wollen auf der Lebensfahrt an, das Streben nach echten Werten. Rückwärts fahren verdeutlicht, dass wir uns zurückwenden sollten, um uns ... weiter
ALT = Hinweis auf die Vergangenheit, Detailsüber das Altwerden und die Sterblichkeit nachdenken

Assoziation: Reife, Degeneration. Fragestellung: Was ist für mich vollendet? Was bin ich zu ersetzen bereit?   Alt im Traum bedeutet entweder, dass man zuviel über das Altwerden, die Sterblichkeit bzw. die Vergänglichkeit und den Tod nachdenkt, oder dass man sich mehr Lebenserfahrung, Reife und Abgeklärtheit wünscht, falls es sich um einen positiven Traum über das Älterwerden handelt. Begegnen uns alte ... weiter
ROST = Vernachlässigung, Detailsder Qualität des Lebens zu wenig Beachtung geschenkt haben

Assoziation: Fahrlässigkeit. Die Vergänglichkeit der materiellen Dinge. Fragestellung: Wen oder was habe ich besonders vernachlässigt?   Rost im Traum verkörpert Nachlässigkeit und Gleichgültigkeit. Man hat der Qualität seines Lebens zu wenig Beachtung geschenkt. Rost symbolisiert Vergänglichkeit und Altern. Manchmal warnt er vor dem Verlust des guten Rufes. Oder man glaubt, dass bestimmte Beziehungen, Rollen ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Kaufen Krampf Schaden Setzen Kanal Kapitaen

 

Ähnliche Träume:
 
20.01.2022  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
anker
sternenhimmel aus einem Glashaus mit einem riesigen leuchtenden Anker.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x