joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 775
twitter Traum bewerten :rating

 
Am 26.04.2011
gab eine Frau im Alter zwischen 49-56 diesen Alptraum ein:

Wahnsinn

Ich bin sehr fröhlich und sehe Fische Fische und Vogelfedern im Raum schweben. Das finde ich sehr lustig, doch gleichzeitig wird mir bewußt, dass dies nicht real ist und mein Zustand macht mir Angst. Mein Exfreund ist da und er ist der einzige Mensch, der die Fische Fische und schwebenden Gestalten auch sehen kann. Das beruhigt mich für eine Weile, doch schon bald steigt erneut die Angst in mir auf und mir wird klar, dass ich etwas unternehmen muss, damit ich nicht wahnsinnig werde. Ich versuche meinen Arzt zu erreichen, doch mein Exfreund hat das Telefon manipuliert und mein Arzt kann mich nicht hören. Ich suche Hilfe bei Nachbarn und kann endlich den Notruf wählen.

WAHNSINN = Besessenheit, Detailsmit seinen Gedanken von etwas oder jemanden nicht mehr ablassen können

Assoziation: Arbeit an zwanghaften Ängsten. Besessenheit.
Fragestellung: Welche innere Stärke bin ich zu erkennen bereit?
 
Wahnsinn im Traum deutet auch daraufhin, daß man eine Situation mit dem falschen Sinn belegt. Man hat den Kontakt mit dem wahren Sinn verloren und lebt im Wahn, das heißt, die Ansicht des Träumers geht an seine Realität vorbei. Vom Wahnsinn oder einer wahnsinnigen Person träumen bedeutet, von etwas besessen worden zu sein. Wie zum Beispiel, sich in jemanden verliebt zu haben, der nur Probleme verursacht. Man kann mit seinen Gedanken von etwas oder jemanden nicht mehr ablassen.

Wahn kündigt oft an, daß Erwartungen und Hoffnungen sich nicht erfüllen werden. Das Traumsymbol Wahnsinn dient manchmal auch als Hinweis, einen neuen Sinn zu finden. Das mag nun ein neuer Lebenssinn oder eine veränderte Sicht der Situation sein. Man braucht keine Angst zu haben, dieses Traumsymbol zeigt normalerweise nicht an, dass man des Wahnsinns gefährdet ist, sondern nur, dass man seine Sicht der Dinge und Situationen korrigieren muss.
 
Siehe Besessenheit Psychopath Irrenhaus Irrweg Sucht Verrückter Verwirrung

  • Sieht man sich selbst als wahnsinnig, hat man in einer Angelegenheit {oft in der Liebe} den Kopf verloren; man handelt nicht mehr vernünftig. Sich selbst demütigen, weil man zu sehr in jemanden verliebt ist. Oder es besteht die Tendenz, sich völlig zu blamieren, weil man sich mit jemand oder einer Sache zu sehr identifiziert.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Wahnsinn: gute Vorbedeutung für Herzensangelegenheiten;
  • von Wahnsinn befallen werden oder sein: in einer Liebesangelegenheit werden die Empfindungen und Gefühle mit dem Verstand durchgehen;
  • sich selbst für wahnsinnig halten: es kündigen sich katastrophale Ergebnisse bei einer neu begonnenen Arbeit an, oder schlechte Gesundheit sorgt für eine traurige Wende in den Zukunftsaussichten;
  • ein Wahnsinniger: überraschende Neuigkeiten, die in eine neue Umgebung führen;
  • Wahnsinnige sehen: warnt vor einer beabsichtigten Liebschaft; auch: es deutet sich eine bedrückende Begegnung mit Leid und Hilfsappelle von Armen an; man sollte besonders auf seine Gesundheit achten.
(arab.):
  • Wahnsinn erleben: unerwarteter, großer Geldeingang;
  • Wahnsinnige sehen: du wirst nicht wissen, wie du mit deinen Freunden verkehren sollst;
  • wahnsinnig sein: du wirst manche Dummheit begehen, ehe dein Leben in geregelten Bahnen verläuft.
(persisch):
  • Ein grundsätzlich positives Omen: Zu träumen, man sei wahnsinnig, bestätigt, daß man auf dem richtigen Weg ist und sich nicht beirren lassen sollte. Gerade jetzt gilt es, sich selbst und seinen Plänen treu zu bleiben. Vom Wahnsinn anderer zu träumen heißt, daß Einflüsse von außen Verzögerungen in den Plänen des Träumenden und einige Mißerfolge bedingen, die aber auf lange Sicht überwindbar sind, wenn der Träumer (auch in diesem Fall) sich von seinen Vorhaben nicht abbringen läßt und als geduldig erweist.
(indisch):
  • Wahnsinnige sehen: Liebesleid;
  • wahnsinnig sein: Glück in Liebessachen.
SUCHEN = Ermangelung und Defizit, Detailses fehlt irgendwas oder wird dringend benötigt

Assoziation: Erkennen von Wünschen oder Bedürfnissen; Anerkennung von Bedürfnissen. Fragestellung: Was bin ich endlich zu finden bereit?   Suchen im Traum zeigt an, dass im Leben irgendwas fehlt oder vehement benötigt wird. Ähnlich dem Suchen nach Liebe, spiritueller Erleuchtung, Frieden oder einer Problemlösung im wachen Leben. Auch die Suche nach dem Sinn des Lebens oder eine fehlende Charaktereigenschaft kann ... weiter
FISCH = das Unbewußte, Detailsetwas an sich bemerken, das man nicht richtig begreift

Assoziation: Subtile Beeinflussung und Erkenntnis. Fragestellung: Was schlummert unter der Oberfläche?   Fisch im Traum steht für unbewusste Gedanken oder unbewusste Wahrheiten. Er symbolisiert allgemein das Unbewußte und seine Inhalte, die uns unmerklich beeinflussen. Dinge, die wir an uns selbst bemerken, aber nicht ganz verstehen. Sich über etwas bewusst werden, das wir nicht vollständig begreifen können. ... weiter
SCHWEBEN = Bedürfnis nach Freiheit, Detailssich von den Ereignissen treiben lassen

Schweben im Traum wird in der klassischen Traumdeutung mit der Sexualität in Beziehung gebracht. Das durch das Traumbild ausgedrückte Bedürfnis nach Freiheit, ist jedoch von ebenso großer Bedeutung. Wenn wir, offenbar ohne unseren Willen, davongetragen werden, öffnen wir uns umfassend für die Kraft hinter unserem bewußten Selbst. Wir befinden uns in einem Zustand äußerster Entspannung und lassen uns einfach von den ... weiter
ANGST = vor etwas Angst haben, Detailssich nicht mit einem Problem konfrontieren wollen

Assoziation: Unausgedrückte Liebe, Selbstzweifel. Fragestellung: Was bin ich in mir und anderen zu akzeptieren bereit?   Angst im Traum zeigt, dass einem eine Angelegenheit große Sorgen bereitet. Das kann ein Problem sein, mit dem man sich nicht auseinandersetzen will. Oder man hat eine verborgenen Abneigung gegen das, was gerade geschieht. Auch das augenblickliche Selbstwertgefühl mag zu wünschen übrig lassen. ... weiter
ARZT = Diagnose und Heilung, Detailseine körperliche, geistige oder emotionale Störungen behandeln sollen

Assoziation: Diagnose; Arbeit an der Heilung. Fragestellung: Welcher Teil von mir ist bereit, heil zu werden?   Arzt im Traum verkörpert das Bedürfnis nach Heilung, Reinigung oder der Befreiung von etwas Unangenehmen. Dabei kann es sich um körperliche, geistige oder emotionale Störungen handeln, die entweder behandelt werden müssen, oder für die wir uns mehr Zeit nehmen müssen. Wenn wir im Traum einen Arzt ... weiter
FEDERN = Inspiration und Leichtigkeit, Detailsdie einen emporheben oder etwas Erstaunliches erreichen lassen

Assoziation: Mühelosigkeit, Zartheit, Inspiration. Fragestellung: Was fällt mir leicht? Was kitzelt meine Neugierde?   Federn im Traum symbolisieren Inspiration oder das eigene kreative Potenzial. Sie stehen für Überzeugungen, die einen emporheben, um die Freiheit zu erreichen, oder etwas Erstaunliches hervorzubringen. Auch das Staunen darüber, was jemand anderes erreicht hat, und deshalb in seine Fußstapfen ... weiter
TELEFON = Annäherung und Kommunikation, Detailssich nach sozialen Kontakten sehnen

Assoziation: Kommunikation über Entfernungen hinweg. Fragestellung: Wen oder was will ich erreichen?   Telefon im Traum zeigt das Bedürfnis nach sozialen Kontakten an. Es ist das klassische "Botschaften" - Traumsymbol. Oft handelt es sich bei einem Anruf im Traum um einen Anruf des Unbewußten zu erhöhter Wachsamkeit gegenüber schädlichen Umwelteinflüssen. Falls sich aus dem Wachleben keine entsprechenden ... weiter
RAUM = die Entfaltungsmöglichkeit im Lebensraum, Detailsoft auch das kollektive Unbewußte

Raum im Traum verkörpert oft das kollektive Unbewußte oder symbolisiert die Entfaltung im Lebensraum, der einem Menschen zur Verfügung steht. Die genaue Bedeutung ergibt sich aus den individuellen Lebensumständen. Oft braucht man mehr Raum, um seine Möglichkeiten wirklich optimal nutzen zu können. Man muß sich mehr darum bemühen, seine Vorstellungen von der Begrenztheit seines Ichs zu überwinden. Der Raum kann auch ... weiter
NACHBAR = ein Wesenszug oder eine Verhaltensweise, Detailsdie unserem Betragen sehr ähnlich ist

Assoziation: Gemeinsamkeit. Fragestellung: Was ist mir nahe? Was mag ich oder fürchte ich an mir selbst?   Nachbar im Traum weist auf eine Charaktereigenschaft, die am ehesten mit der geträumten Person korrespondiert. Mit anderen Worten personifiziert die Nachbargestalt unsere eigenen Wesenszüge und Verhaltensweisen, die uns zwar nicht völlig, aber doch relativ bewußt sind. Auch: Symbolgestalt für Verantwortungs- ... weiter
MENSCH = Teilaspekte der Persönlichkeit, Detailsabhängig davon, ob man die Menschen kennt oder nicht

Assoziation: Haben oder Sein? Fragestellung: Warum ist mir Besitz so wichtig?   Mensch im Traum fordert auf, sich nicht zu isolieren, mehr Gesellschaft zu suchen. Ein fröhlicher Mensch kann aber auch Sorgen ankündigen. Die Traumfiguren, die im Traum auftreten, übernehmen Rollen, die man ihnen zuweist, sind also in der Regel Teilaspekte unserer Persönlichkeit oder Projektionen unseres Innenlebens.   Um die ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Finden Macht Hilfe Hoeren Kaufhaus Unternehmer Wahl Steigen Fischen 0+einfluss

 

Ähnliche Träume:
 
18.07.2011  Eine Frau zwischen 21-28 träumte:
 
Wahnsinn
Ich sah meine alten Klassenkameraden, erst sahen sie noch ganz normal aus, aber dann wurden ihre Gesichter zu hässlichen Fratzen und ich spürte meine Angst wahnsinnig zu werden.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x