joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 801
twitter Traum bewerten :rating

 
Datum: 12.12.2017
Eine Frau im Alter zwischen 28-35 gab ein:

Fisch fangen

Ich stehe auf einem steg und sehr wie mehrere große Fische im Wasser schwimmen. Einer springt aus dem Wasser wird auf mich zu. Ich fange ihn und fühle mich für dabei. Ich sage zu meinem Kollegen dass wir den Fisch jeztz töten müssen weil er sich sonst quälen wird. Dann haben wir den Fisch in einem einer mit Wasser gelegt.
FISCH = das Unbewußte, Detailsetwas an sich bemerken, das man nicht richtig begreift

Assoziation: Subtile Beeinflussung und Erkenntnis.
Fragestellung: Was schlummert unter der Oberfläche?
 
Fisch im Traum steht für unbewusste Gedanken oder unbewusste Wahrheiten. Er symbolisiert allgemein das Unbewußte und seine Inhalte, die uns unmerklich beeinflussen. Dinge, die man an sich selbst bemerkt, aber nicht ganz versteht. Sich über etwas bewusst werden, das man nicht vollständig begreifen kann. Vielleicht wäre jetzt eine instinktive Reaktion angebrachter als das Analysieren einer Situation. Oft bringt die Fischsymbolik auch sexuelle Bedürfnisse zum Ausdruck, die zu stark unterdrückt oder abgelehnt werden, oder es steht der Wunsch nach Kindern dahinter. Sie können manchmal auch Habgier oder das Verlangen nach materiellem Besitz darstellen, nicht selten auf Kosten der Spiritualität des eigenen Lebens.
 
Die Vorstellung, dass alles Leben aus dem Wasser kam, ist sehr weit verbreitet, sie entspricht auch der heutigen Evolutionstheorie. Mit dem Traum wird signalisiert, dass man Zugang zum kollektiven Unbewußten hat. C. G. Jung sieht den Fisch als Sinnbild für das Selbst. Jung meint damit die Gesamtheit von Bewußt- und Unterbewußtsein. Sie sind positiv als Speise und damit als Ausdruck seelischer Energie zu werten, aber auch Gefahr androhend als große Lebewesen, die wir nicht bezwingen können, weil sie aus den unergründlichen Tiefen (des Bewußtseins!) plötzlich auf uns zustoßen.
 
Die alten Ägypter sahen im Fisch das Symbol der Seele. Im Buddhismus gilt der Fisch als Zeichen für die geistige Macht. Nach unserer Ansicht umreißen sie die Tiefe der menschlichen Seele.
 
Spirituell: Fische symbolisieren zeitweilig verfügbare spirituelle Macht. Sie sind das Sinnbild des Wassers, des Lebens und der Fruchtbarkeit.
 
Siehe Aal Angeln Aquarium Delphin Fischen Fischer Fisch_Fangen Forelle Grosser_Fisch Goldfisch Hai Lachs Schwarzer_Fisch Tintenfisch Viele_Fische Wal
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Schwimmt der Fisch im Wasser und ist gesund und munter, so ist das Gefühlsleben des Träumenden ausgeglichen und harmonisch.
  • Befindet sich der Fisch auf dem Trockenen, so fürchtet sich der Träumende vor unerfüllbaren Ideen und Wünschen.
  • Ein Schwarm von kleinen Fische verweist auf den Zustand nervlicher Erregung oder Überforderung hin.
  • Bekommt man Fische geschenkt, kann das oft vor übler Nachrede durch scheinbar freundliche Menschen warnen.
  • Fische kaufen wird von alten Traumbüchern oft als Warnung vor der Hinterlist anderer verstanden, denen man trotz ihrer Freundlichkeit nicht blind vertrauen darf.
  • Fische, die einem aus der Hand gleiten, warnen vielleicht ebenfalls vor Schmeicheleien.
  • Fische, die man als glitschig und kalt empfindet, deuten häufig auf eine gewisse Gefühlskälte hin, die man durch leere Freundlichkeit vertuscht; dieses unrechte Verhalten sollte man ändern.
  • Der Fisch, von dem man verschlungen wird, kündigt häufig an, dass man sich durch Inhalte des Unbewußten bedroht fühlt, weil sie nicht mehr genügend unter Kontrolle zu halten sind; manchmal kommt darin eine ernstere seelische Krankheit zum Ausdruck.
  • Angel, Fischhändler oder Fischmarkt sind jeweils positive Symbole, die Erfolge und finanzielle Gewinne verheißen.
  • Ißt man einen Fisch, braucht man sich vor entscheidenden Ereignissen nicht zu fürchten. Verschluckt man aber die Gräte, sollte man sich vor Betrügern hüten.
  • ein altes Symbol für Hoffnung und Aufschwung.
  • Fische im klaren Wasser: die Gunst der Reichen und Mächtigen gewinnen; schwimmen sehen: Zeichen kommenden Glücks.
  • kleine Fische: Verluste, Krankheit, Kummer; bringt Unzufriedenheit.
  • goldene Fische sehen: Erfüllung einer Hoffnung.
  • fliegenden Fisch sehen: hinterhältige Mitarbeiter und späte Stunden enthalten spezielle Gefahren; vermeiden Sie beides.
  • viele Fische fangen: stellt reichen Gewinn durch eigenen Fleiß in Aussicht; eine begonnene Unternehmung wird erfolgreich verlaufen.
  • kalt oder glitschiger Fisch: man wird von Schmeichlern buchstäblich "eingeseift" und für deren Zwecke benutzt.
  • Fisch essen: Gesundheit; bedeutet für Frauen leichte Geburt, für Männer, dass sie bei Frauen Glück haben werden; dauerhafte Freundschaften.
  • Fisch als Auslage in einem Fischgeschäft sehen: Schwierigkeiten erwarten.
  • Fische kaufen: warnt vor Betrug.
  • tote Fische: signalisieren den Verlust von Macht und Reichtum durch eine schlimme Katastrophe;.
  • von einem Fisch verschlungen werden: man leidet unter tiefen seelischen Konflikten und Gefühlen der absoluten Hilflosigkeit.
  • Männer im Traum Fische essen sehen: man wird Glück bei Frauen haben.
  • Einer jungen Frau verheißt ein Fischtraum einen gutaussehenden und talentierten Mann.
  • Wenn Schwangere davon Träumen, Fische zu essen, kündigt sich eine leichte Geburt an.
(arab.):
  • gewöhnliche Fische sehen: sich vergebliche Mühe machen.
  • eine bestimmte Anzahl von Fischen sehen: man sollte sein Glück in der Lotterie versuchen.
  • Fische essen: Vermögenszuwachs entsprechend der gegessenen Menge und Größe der/des Fische(s).
  • Fische kaufen: Spöttereien ausgesetzt werden.
  • Fisch kochen: für die Zukunft sorgen.
  • Fische abschuppen: sich vergebliche Mühe machen.
(persisch):
  • Ein frei schwimmender Fisch steht für Macht und Reichtum, die Sie erlangen können, wenn es Ihnen gelingt, das Beste aus sich herauszuholen.
  • Gekochter Fisch tut Ihnen kund, dass Sie nicht mehr erwarten dürfen als das, was Sie leisten.
  • Fauler Fisch meint Gesundheitsverlust und/oder rasches Altern.
  • Wenn Sie einen fliegenden Fisch sehen, werden Sie das Höchstmaß an irdischem Glück noch erleben.
(indisch):
  • Fische sehen: deine Freunde sind nicht ehrlich mit dir.
  • lebendige Fische: deine Liebe findet kein Gehör.
  • tote Fische: du wirst von Klatschereien verfolgt.
  • Fische kaufen: du wirst mit falschen Ehrenbezeugungen überhäuft werden.
  • Fische geschenkt bekommen: man wird dir Übles nachreden.
  • Fische essen: du hast Glück in der Lotterie.
  • kleine Fische: Streitigkeiten mit dem Ehepartner; Verdruß.
FANGEN = etwas in der Hand haben, Detailsein Problem unter Kontrolle bringen

Fangen im Traum zeigt uns, wen oder was wir im Wachleben fest in Hand haben. Zusätzliche Symbole sagen etwas darüber aus, was genau uns im Hier und Jetzt zur Verfügung steht. Siehe Angeln Ball Beute Fisch Fischen Fischer Jäger Jagd Tier Vogel
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • mit einem Netz Fische fangen wollen: man möchte etwas erreichen, doch hofft man dabei mehr auf das Glück;
  • Fangen bedeutet im allgemeinen etwas Gutes.
  • Fische fangen: verheißt reichen Verdienst.
  • als Angler durchs Wasser waten und viele Fische fangen: durch Fleiß große Reichtümer erwerben.
  • Aale fangen: ein neues Geschäft wird sich erfolgreich weiterentwickeln, doch ist Neid und Mißgunst angezeigt;
  • Adler fangen: Besiegung eines Feindes; Verlust und Gram.
  • Dieb beim Einbruch beobachten oder dabei fangen, kündigt eine beginnende günstige Phase im Leben an.
  • Dohlenvogel fangen oder im Käfig sitzend: wir werden unsere Feinde und/oder Schwierigkeiten überwinden.
  • Eichelhäher einfangen: auf erfreuliche Aufgaben hoffen können;
  • Eichhörnchen fangen: du wirst in Gefahr kommen;
  • Elster fangen: man wird sich seiner Feinde geschickt erwehren;
  • Ente fangen: Erfolg bei Unternehmungen;
  • Ente fangen wollen und dies nicht können: bedeutet Verluste;
  • Eule fangen oder im Käfig sehen: weist auf unheimliche Gäste oder Gesellschaft hin;
  • jemanden mit einer Falle fangen: etwas, das man schon lange erwartet hat, wird sich bald erfüllen.
  • Wild mit einer Falle fangen: im Beruf erfolgreich sein;
  • Fasan fangen oder schießen: gutes Fortkommen im Beruf; auch: das eigene Vergnügen über die Bedürfnisse anderer stellen;
  • viele Fische fangen: stellt reichen Gewinn durch eigenen Fleiß in Aussicht; eine begonnene Unternehmung wird erfolgreich verlaufen;
  • einen großen Fisch fangen: verheißt gute Geschäfte;
  • einen kleinen Fisch fangen: Traurigkeit;
  • einen Katzenfisch fangen: von Feinden in Verlegenheit gebracht werden; man kann jedoch mit Geist und Glück schlimmeres verhüten;
  • Fischotter sehen, fangen oder töten: gilt als Gewinn in allem.
  • Fledermaus fangen: baldige Besserung der Lage; für Kranke baldige Genesung;
  • Fliegen fangen und töten: zeigt an, daß man über Feindschaft und Widerwärtigkeiten Sieger bleiben wird; man wird einen Widersacher beseitigen.
  • Flöhe fangen: kündigt Befreiung von bösen Feinden an;
  • Forelle mit der Hand oder dem Netz fangen: unerwarteter Geldsegen; verheißt Wohlstand;
  • Forelle angeln oder fangen: Freunde und Einkünfte sind einem sicher.
  • Frosch fangen und töten: Kummer oder man wird sich selbst einen Schaden zufügen; sich zuwenig um die eigene Gesundheit kümmern, was im Familienkreis Anlaß zur Sorge gibt;
  • Fuchs fangen verspricht, daß man eine Hinterlist aufdecken und erfolgreich abwehren wird.
  • jemanden gefangennehmen: sich Zielen von Menschen geringeren Standes anschließen;
  • Goldfisch fangen: man wird viel Glück haben;
  • Grille fangen: man wird durch Glauben an sich selbst Erfolg haben.
  • Habicht fangen: verheißt Glück;
  • Habicht gefangen halten: verkündet, daß man auf dich eifersüchtig sein wird;
  • Hasen fangen: Sieg in einem Wettkampf davontragen.
  • einen Hecht fangen: man wird viele Schwierigkeiten überwinden.
  • lebendige Heuschrecken fangen: Rache an einem machtlosen und wehrlosen Menschen;
  • einem Hirsch nachlaufen, ohne ihn zu fangen: bedeutet einen unerfüllbaren Wunsch; eine aussichtslose Sache;
  • Huhn fangen wollen und diesen hinterher laufen: man läuft ständig kurzen Liebesaffären hinterher die keine Befriedigung bringen;
  • einen Igel eine Maus fangen sehen: man wird von habsüchtigen Menschen mißbraucht werden.
  • Kaninchen fangen: man sollte seine Ansprüche nicht zu hoch schrauben und ein weinig Bescheidenheit zeigen;
  • Krähe fangen: bedeutet Trauer und Unfrieden;
  • Krebs fangen: eine anstrengende Arbeit wird guten Lohn finden;
  • Kuckuck fangen: man wird einem törichten Gerede ein Ende machen;
  • Lachs fangen: bedeutet, daß man einen Fund machen wird, durch den man Gewinn und Vorteil erlangt;
  • Läuse fangen: man ist anfällig für Krankheiten und düstere Gedanken;
  • Lerche in einer Falle fangen: deutet auf leicht erringbare Ehre und Liebe; auch: Fehlschlagen von Plänen aufgrund der eigenen Gier;
  • Maikäfer fangen: eine verdrießliche oder schwierige Angelegenheit wird glücklich erledigt; man wird neue Freundschaften schließen können.
  • Maulwurf fangen: man wird mit allem fertig und erlangt Ruhm und Ehre;
  • Maus fangen: man wird Glück im Unglück haben;
  • Pelikan fangen: man schaltet ungünstige Einflüsse aus;
  • Ratte fangen: Streit in der Liebe oder Liebeskummer; bei älteren Menschen Probleme in ihren Freundschaften; man wird die Falschheit der Konkurrenten durchschauen und sie überholen können;
  • Rebhuhn fangen: man darf auf die Gunst des Schicksals hoffen; man wird von einem Menschen in der Umgebung getäuscht;
  • Schmetterling fangen: man wird zwar das Glück genießen können, doch es wird nicht lange währen;
  • einen Sperling fangen: man ist ein sehr genügsamer Mensch;
  • Spinne fangen: es winkt zu gegebener Zeit ein schöner Besitz;
  • einen Straußenvogel fangen: deutet auf weite Vergnügungsreisen und ständigen Wissenszuwachs hin.
  • sonstige Tiere fangen: zerschlägt alle Anschläge.
(arab.):
  • Fangen allgemein: Dein Vorhaben braucht viel Mühe und Arbeit, du wirst es aber schaffen, Gewinn.
  • etwas mit einem Netz fangen: geschäftliche Vorteile erlangen;
  • einen Aal fangen: man soll darauf achten ein Geschäft oder ein Vorhaben zu Ende zu bringen;
  • Adler schießen oder gefangen nehmen: Kummer, Trauer und Schaden stellen sich ein;
  • Bienen fangen: viel Gewinn.
  • Dachs fangen: seine Wohnung verändern.
  • einen Eber fangen: Freude und Gunst.
  • Ente fangen: etwas Bedeutendes wird dir gelingen;
  • Ente fangen wollen und nicht erreichen: mißlingende Unternehmungen;
  • Fische fangen: Bosheit von Neidern erleben.
  • Fledermaus fangen: erschwerter Geschäftsabschluß.
  • Fliegen fangen: bleibe auf dem rechten Pfad, damit du nicht zu Schaden kommst;
  • Flöhe sehen oder fangen: unerwartetes Glück;
  • Flöhe nicht fangen können: Plagen werden dich treffen.
  • eine Forell fangen: es erwartet einem ein amouröses Abenteuer;
  • Forellen in großer Menge fangen: Glück in der Lotterie haben;
  • Frosch fangen: Heimsuchungen jeglicher Art;
  • Fuchs fangen: du wirst falsche Freunde kennenlernen und entlarven.
  • Goldfisch fangen: man darf im Leben auf sein Schicksal vertrauen;
  • Grille fangen: man wird seine persönlichen Fähigkeiten erkennen und dadurch viel Erfolg haben.
  • Hahn fangen: Streitigkeiten werden dich belästigen.
  • Käfer fangen: man sollte seine Ansprüche nicht zu hoch schrauben und ein weinig Bescheidenheit zeigen;
  • Karpfen fangen: mit positiven Veränderungen seiner finanziellen Verhältnisse rechnen dürfen;
  • Krähe fangen: ein erschreckender Todesfall in deinem Verwandten- oder Bekanntenkreis wird dich erschrecken.
  • Kuckuck fangen: bestehende Differenzen zu Mitmenschen lassen sich nicht leicht bereinigen.
  • Maikäfer fangen: widerwärtige Zufälle zu überwinden haben.
  • Maus in einer Falle fangen: man soll sich vor Betrug von Anderen in acht nehmen;
  • Nachtigal fangen: Freude;
  • Otter fangen: du wirst aus einer schwierigen Lage den Ausweg finden.
  • Ratte fangen: man wird durch den Verrat guter Freunde einen erheblichen Verlust erleiden;
  • Schmetterling fangen: unbeständig in der Liebe sein.
  • Taube fangen: mühevolle Unternehmungen; Verlust durch Unüberlegtheiten erleiden;
  • Vogel fangen: du bist auf deinen Vorteil bedacht;
  • Wachtel fangen: ein lukratives Geschäft betreiben;
  • Wiesel fangen: gute Geschäfte werden materiellen Gewinn bringen.
(indisch):
  • Eichhörnchen fangen: sei etwas vorsichtiger, man will dich auf die Probe stellen.
  • Enten fangen: du mußt deine verworrenen Geschäfte endlich regeln;
  • Fische fangen: nicht immer meinen es die Menschen mit ihrer Freundlichkeit gut mit dir; du machst dir Feinde;
  • Fliegen fangen wollen: du wirst durch eigene Schuld in Not geraten;
  • Flöhe fangen oder töten: du wirst Ordnung in deine Angelegenheiten bringen; man wird unverhofft zu Geld kommen.
  • Hahn fangen: du wirst in Streit geraten;
  • Heringe fangen: du liebst heimlich; eventuell Hochzeit.
  • Karpfen fangen: kümmere dich mehr um deine Verwandten.
  • Krebs fangen: du bist heiratslustig; Glück in einer Heiratssache;
  • Lachs fangen: deine Mühe wird reich belohnt werden;
  • Maikäfer fangen: du wirst dir durch deine Güte treue Freunde erwerben;
  • Maus fangen: deine Pläne sind gut;
  • Nachtigal fangen: dein Brautstand wird sehr glücklich sein.
  • Ratte fangen: du entgehst einem Diebstahl;
  • Raubvogel fangen: du hast Glück in deinen Geschäften und Unternehmungen.
  • Schnepfe fangen: ein plötzliches Angebot wird dich in die Ferne führen;
  • Spatz fangen: du wirst eine unerwartete Begegnung haben.
  • Taube fangen: du wirst eine gute Nachricht bekommen;
  • Vogel fangen: Gewinn;
  • Wal fangen: deine Geschäfte werden mit der Zeit immer besser, nur nicht den Mut verlieren.
WASSER = Unberechenbarkeit, Detailsmit schwierigen Lebensumständen zu tun haben

Assoziation: Unvorhersehbare Situation. Fragestellung: Wovor habe ich Angst oder welche üblen Aussichten stehen bevor?   Wasser im Traum sagt aus, dass man sich auf einem schwierigen Weg befindet, bei dem es darum geht, eine unsichere oder gefährliche Angelegenheit durchstehen zu müssen. Es deutet meist auf Situationen, die ungewiss oder ungewohnt sind, bei denen man auf Hindernisse stößt oder die unerwünschte ... weiter
TOETEN = auf Probeme heftig reagieren, Detailsdas Bedürfnis nach Gewalt haben

Töten im Traum oder geötet werden, ist eine extreme Reaktion auf ein Problem. Findet im Traum eine solche abschließende Tat statt, kann sie häufig das Bedürfnis nach Gewalt (besonders solche, die sich gegen uns selbst richtet) symbolisieren. Vielleicht kommt es uns in einer bestimmten Situation so vor, dass die einzig mögliche Lösung eines Problems darin besteht, einen Teil seiner selbst "abzutöten". Wenn man im Traum einen ... weiter
BRUECKE = das Überbrücken von Schwierigkeiten oder Gegensätzen, Detailseine neue Lebensphase beginnen

Assoziation: Verbindung, Überwindung von Problemen. Fragestellung: Welche Kluft bin ich zu überqueren bereit?   Brücke im Traum verweist auf den Übergang von einer Lebensphase in die nächste. Sie bezeichnet die emotionale Verbindung zwischen uns und anderen Menschen oder zu verschiedenen Lebensbereichen und hat die Bedeutung einer Vereinigung. Sie verbindet Gegensätze oder überbrückt Schwierigkeiten, die in der eigenen ... weiter
SPRINGEN = Hindernisse mutig anzugehen, Detailsseine Chance nutzen sollen

Assoziation: Hindernisse mutig angehen; Fragestellung: Welches Risiko will ich eingehen?   Springen im Traum fordert oft auf, mutig eine Chance zu nutzen oder Hindernisse zu überwinden; das kann mit Angst vor dem Risiko verbunden sein. Vielleicht kommt darin zum Ausdruck, dass man in einer Angelegenheit über den eigenen Schatten springen soll. Wer im Traum über ein Hindernis springt, der wird im Wachleben eine ... weiter
KOLLEGE = Teamwork, Detailsbestimmte Eigenschaften oder Gedanken ins eigene Leben übernehmen wollen

Kollege im Traum steht für Zusammenarbeit und Teamwork. Als soziales Symbol steht es auch im Traum für die Arbeit an den Beziehungen im Kollektiv. War er verärgert über uns, oder konnten wir ihn nicht ausstehen sollten wir uns im wirklichen Leben kooperativer zeigen. Fanden wir ihn symphatisch dann werden unsere Pläne erfolgreich verlaufen. Von einem Kollegen träumen, den man kennt, stellt die ehrlichsten Gefühle gegenüber ... weiter
SCHWIMMEN = Erkundung komplexer Gefühle, DetailsProblemen mit Leichtigkeit begegnen wollen

Assoziation: Bewunderung durch Gefühle hindurch; oftmals von einem Erfolgsgefühl begleitet; Emotionen als Umfeld. Fragestellung: Welcher emotionale Zustand schenkt mir tiefe Befriedigung?   Schwimmen im Traum steht für die Erkundung komplexer Gefühle. Man unternimmt den Versuch seinen Problemen objektiv und mit Leichtigkeit zu begegnen. Man will eine Veränderung und strengt sich an, etwas Besonderes zu erreichen. ... weiter
FUEHLEN = Stimmungsumschwünge, Detailsum extremere Regungen freieren Lauf zu lassen

Fühlen im Traum kann sich stark von jenen im Wachzustand unterscheiden. Vor allem extremeren Regungen können wir im Traum offenbar freieren Lauf lassen. Vielleicht erkennen wir auch, dass wir seltsamen Stimmungsumschwüngen unterworfen sind.   Gelegentlich ist es leichter und sinnvoller, Traumsymbole zu übergehen und sich gleich mit den leichter zugänglichen Stimmungen und Gefühlen des Traums zu beschäftigen. ... weiter
QUAL = ein nagendes Problem, Detailsdas zu schleichender Unzufriedenheit im Leben führt

Qual im Traum oder sich gequält fühlen bedeutet, dass man im äußeren Leben vieles nicht verarbeitet hat. Oft sind es auch Qualen, die auf uns zurückfallen, nachdem wir sie einem anderen zugefügt haben. Man prüfe jedoch wieweit körperliche oder nervliche Störungen mitsprechen. Es kann aber auch ein uns quälendes Problem dahinterstehen oder auf schleichende Unzufriedenheit in bestimmten Bereichen unseres Lebens hinweisen.  

Ähnliche Träume:
 
16.12.2017  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
riesenfische
ich sitze in einem raum. eine art prüfung. mir wird vorgworfen, etwas falsch ausgefüllt zu haben-es stellt sich heraus, dass ich doch nicht falsch war- hatte ich falsche unterlagen bekommen? schaue leicht links hinter mir aus dem fenster: ein see, ich sehe viel schatten-große schatten: schaut mal, rufe ich, richtig viele große fische. alle schauen hinaus. die fische werden immer größer, lange, urzeitliche flossen, braun, rötlich, rotbraun. sie schwimmen immer weiter an die oberfläche, werden schnell und wachsen, immer größer, riesig! auftauchen! links im kreis ...
 

23.11.2017  Eine Frau zwischen 14-21 träumte:
 
Sprechender Fisch
Ich bin auf einem Schiff. Ca. Im 18 Jahrhundert und es ist ungefähr Mittag. Ich sehe Klassenkameraden von mir aber auch Kinder und eine Pantomime. Mitten auf dem kleinem Schiff steht ein Pool. Ungefähr 2 Meter tief und am Boden sieht es aus wie auf dem Meeresgrund. Ich muss etwas wissen. Verbissen darin dass ich die Wahrheit kennen muss gehe ich ans Wasser und sehe einen goldenen kleinen Fisch direkt an der Kante zum Schiff schwimmen als würde er nur darauf warten dass ich ihn aus dem Wasser hole. Ich fange den kleinen Fisch mit Leichtigkeit und versuche mit ihm zu reden. Jedoch kann ich ihn ...
 

02.01.2016  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Großer Fisch
Unter meinem Esstisch befindet sich ein Aquarium. Darin schwimmt mein großer Karpfen und weitere. kleine Fische. Ich hole meine Angel heraus um einen der kleinen zu fangen erwische jedoch meinen eigenen großen Fisch. Ich bin traugig darüber ihn nun verletzt zu haben und versuche ihn von der Angel zu befreien.
 

04.12.2015  Eine Frau zwischen 21-28 träumte:
 
2 Goldfische in der Freiheit
Habe heut Nacht von 2 Goldfischen geträumt die ich in meinem aquarium in Wirklichkeit halte.Im Traum hatte ich das gleiche aquarium nur das es aus Plastik bestand. Ein mir unbekannter Mann hat sie wie er es im Traum gesagt hat aus Versehen in den See getan. Sah noch wie die Fische glücklich im See schwommen, habe sehr viel geweint im Traum und hab meine Mutter angerufen das sie mir beim einfangen hilft. Jedoch reagierte meine Mutter nicht wie erhofft und ich weinte bitterlich. Als ich munter geworden bin hatte ich nasse Augen und war froh das es vorbei war und meine Fische noch zufrieden in ...
 
Anmerkung: comment
Bin zurzeit frisch verliebt
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x