joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 393
twitter 1 mal bewertet: rating

 
Datum: 17.10.2017
Ein Mann im Alter zwischen 49-56 gab folgenden Schlangentraum ein:

Pythons im Hochwasser

Sehe zwei Pythons im braunen Hochwasser einer Stadt schwimmen. Eine davon ist braun und riesig, die andere etwa 2-3 Meter lang und mit einem braun weißem Muster. Jemand versucht sie zu fangen.
HOCHWASSER = Verunsicherung und Ungewissheit, Detailsvon seinen Problemen überschwemmt werden

Assoziation: Überfluß an Emotionen. Streß;
Fragestellung: Welches Problem übersteigt meine Kräfte?
 
Hochwasser im Traum stellt Verunsicherung und Ungewissheit dar, die einen überfordert. Man hat das Gefühl, von seinen Problemen überschwemmt zu werden. Etwas Unverhofftes führt zu einer Verzögerung im Leben oder hält einen zurück.
 
Überschwemmung kann andeuten, dass man von seine Gefühlen und Eindrücken überflutet wird. Dieses Traumsymbol kann aber auch ein sehr starkes Warnsignal sein, nämlich dann, wenn das Unbewußte das Bewußtsein zu überschwemmen droht; dann ist möglicherweise die Psyche in ernster Gefahr.
  • Wenn man sich inmitten eines Hochwassers befindet, verweist dies darauf, dass man sich von Emotionen überwältigt fühlt. Wir kommen in einer Angelegenheiten voran, falls wir ein gewisses Maß an Zufriedenheit verspüren. Haben wir jedoch Angst davor, zeigt dies unsere mangelnde Bereitschaft, sich in einer Angelegenheit zu engagieren. Vielleicht glauben wir, dass wir uns zuviel zumuten.
  • Hochwasser in einem Raum oder Platz stellt Verunsicherung und Ungewissheit dar, die man als große Beeinträchtigung empfindet. Ein schwerwiegendes Problem, das einem auf dem Herzen liegt. Eine unvorhergesehene Störung oder Ablenkung, bei der man erst das Abklingen abwarten muss, bevor man wieder zur Normalität zurückkehren kann.
  • Im Hochwasser schwimmen bedeutet, dass man sich den Herausforderungen stellen wird. Möglicherweise hat man einen Durchbruch erlebt, und fühlt sich in Bezug auf ein Vorhaben beonders inspiriert oder fest entschlossen. Man ist begeistert von den Möglichkeiten und Chancen, die einem zur Verfügung stehen.
  • Beobachtet man hingegen, wie sich das Hochwasser ausbreitet, symbolisiert dies Selbstversunkenheit. Es zeigt aber auch, dass uns die Chance geboten wird, sich im Leben zu verändern. Es liegt in unserer eigenen Verantwortung, eine Geschäftsidee zu entwickeln, die unser Leben materiell angenehmer gestaltet.
  • Etwas in der Flut verlieren, etwa ein Haustier, ein Kind oder Gegenstand, bedeutet, dass man sich finanzielle Unabhängigkeit wünscht. Es ist nötig, weiter zu wachsen und unser Denken durch mehr Bildung zu fördern. Wichtig ist auch, dass man jetzt praktische Maßnahmen ergreift, statt seine Zeit nur in Planung oder Recherche zu investieren.
  • Sintflut symbolisiert plötzlich übermächtig werdende Gefühle, die das ganze Seelenleben überschwemmen. Man träumt davon, wenn man Angst vor der eigenen Gefühlsintensität hat, deren Folgen "Schaden anrichten könnte". Fluten repräsentieren unsere chaotische Seiten, die gewöhnlich unkontrollierbar sind und daher unsere ganze Aufmerksamkeit verlangen.
Wenn das Wasser ruht oder strömt, ist die Traumauflösung stets positiv. Man könnte auf etwas stoßen, das extrem herausfordernd ist. Sobald es aber seine Grenzen überschreitet, die Umgebung überschwemmt oder überflutet, zeigt es Gefahr an, die aus weiteren Symbolen zu deuten ist. Es kann ein Sinnbild für bedrohlich "hochsteigende" Gefühle sein, die jeden Moment überschwappen und eine (emotionale) Katastrophe anrichten könnten. Häufig ist Hochwasser mit Überarbeitung oder emotionalen Problemen verbunden.
 
Siehe Dammbruch Flut Gezeiten Regen Sintflut Überschwemmung Unwetter
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Überflutung: ein ausgezeichnetes Omen für finanziellen Erfolg.
(arab.):
  • Hochwasser zeigt Bedrängnis an, besonders wenn man selbst von steigender Flut umspült wird.
  • weite Wasserflächen sehen: bedeutet Losgelöstheit vom Irdischen.
PYTHON = dem Würgegriff ausgesetzt sein, Detailsvon etwas dauerhaft in die Mangel genommen werden

Assoziation: Würgeschlange, Würgegriff.
Fragestellung: Wer oder was schnürt mir die Luft ab?
 
Python im Traum zeigt, dass man sich vor einem Misserfog oder großen Verlusten fürchtet, und dabei glaubt, dass es kein Entrinnen gibt. Von einer Person oder einer Situation dauerhaft in die Mangel genommen werden. Auch: Einer schwierigen Lage nicht gewachsen sein; sich aus einer unangenehmen Situation nicht mehr befreien können; glauben, dass sobald jemand einen Fuß in die Tür hat, es kein Entrinnen mehr gibt;
  • Python kann stellvertretend für schlüpfrige reale Personen im Wachleben stehen. Dabei ist bei der Python am schwierigsten zu erkennen, wer hinter ihr steckt. Ihre Häutung, Tarnung und Tauchkünste sind meisterhaft, und deshalb wird gerade die Traum-Python oft mit der falschen Person assoziiert oder völlig falsch gedeutet. Meist lässt sie sich erst dann richtig zuordenen, wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist. Dennoch kann sie nur eine Person repräsentieren, die sehr dominant ist. Dabei muss deren Kontrolle nicht zwingend auf uns selbst gerichtet sein, sondern kann auch wenige oder nur eine Person unseres Umfeldes betreffen.
Des weiteren: (sexueller) Missbrauch; permanente Beherrschung von einem Menschen; jemanden um jeden Preis beherrschen; ständige Eifersucht auf alles was getan wird.
 
Siehe Klapperschlange Kobra Schlange Schlangenbiß Weiße_Schlange
 
STADT = die Auseinandersetzung mit der Umwelt, Detailssich nach Geselligkeit und Abwechslung sehnen

Assoziation: Soziale Interaktion mit anderen Menschen; Fragestellung: Wie komme ich mit anderen aus? Für wen sorge ich?   Stadt im Traum gibt uns, besonders wenn es sich um eine bekannte Stadt handelt, einen Hinweis auf unsere Gemeinschaft oder Gruppenzugehörigkeit. Eine Traum-Stadt bringt oft das Bedürfnis nach Geselligkeit und Abwechslung zum Ausdruck. Sie steht für das Geben und Nehmen in Beziehungen und zeigt, ... weiter
SCHWIMMEN = Erkundung komplexer Gefühle, DetailsProblemen mit Leichtigkeit begegnen wollen

Assoziation: Bewunderung durch Gefühle hindurch; oftmals von einem Erfolgsgefühl begleitet; Emotionen als Umfeld. Fragestellung: Welcher emotionale Zustand schenkt mir tiefe Befriedigung?   Schwimmen im Traum steht für die Erkundung komplexer Gefühle. Man unternimmt den Versuch seinen Problemen objektiv und mit Leichtigkeit zu begegnen. Man will eine Veränderung und strengt sich an, etwas Besonderes zu erreichen. ... weiter
ZWEI = Streit und Zwist, Detailsim Alltag mit Widerständen rechnen müssen

Assoziation: Dualität, Zwei(fel); Opposition, Konflikt; Fragestellung: Wer oder was streitet mit wem?   Zwei im Traum deutet auf eine Auseinandersetzung mit unserer Einstellung zu etwas, oder auf einen Konflikt in unserer Gefühlswelt. Man ringt mit sich widersprechenden Ideen und Überzeugungen oder wird von seinen Entscheidungen hin und her gerissen. Schwierigkeiten behindern das Erreichen von Ergebnissen.   Im ... weiter
FANGEN = etwas in der Hand haben, Detailsein Problem unter Kontrolle bringen

Fangen im Traum zeigt uns, wen oder was wir im Wachleben fest in Hand haben. Zusätzliche Symbole sagen etwas darüber aus, was genau uns im Hier und Jetzt zur Verfügung steht. Läßt man sich fangen, kann das ebenso die Hörigkeit in einem Liebesverhältnis umschreiben wie das Gefangensein in einer Idee oder einem Gefühl, das auf unsere Begeisterungsfähigkeit hinweist. Bei etwas erwischt werden, was man nicht tun soll, stellt ... weiter
BRAUN = Erdverbundenheit, Detailssich von schlechten Gedanken und Lebenslagen befreien können

Assoziation: Materielle Welt, Sicherheit. Fragestellung: Was in meinem Leben bedarf der Organisation?   Braun im Traum gilt als Farbe der Erdverbundenheit und Sinnlichkeit und taucht oft bei naturverbundenen Menschen in Träumen auf. Die individuelle Bedeutung ergibt sich aus den weiteren Begleitumständen. Manchmal kann die Farbe auch auf eine Wende im Leben hinweisen, die auch ungünstig ausfallen kann. Wer sich ... weiter
DREI = Realisation, Detailsseine Pläne, Ziele oder Absichten zum Leben erwecken

Assoziation: Kreativer Prozess; Schöpfung, Verwirklichung; Fragestellung: Welche meiner Pläne rücken in greifbare Nähe?   Drei im Traum erweckt Pläne, Ziele oder Absichten zum Leben. Alternativ kann sie auch Chaos, übertriebene Furcht bis hin zur Paranoia bedeuten, oder die Unberechenbarkeit des Lebens symbolisieren. Die Drei kann Gutes und Schlechtes andeuten: In Träumen, die auf Negatives hinweisen, ist es oft kurz ... weiter
MUSTER = die zahlreich durch den Kopf gehende Einfälle, Detailsan die man sich erinnern sollte

Assoziation: Etablierte Ordnung. Fragestellung: Welche Glaubensgrundsätze nehme ich unter die Lupe?   Muster im Traum deutet darauf hin, dass einem viele Einfälle durch den Kopf gehen. Die Seele sollte sich unbedingt an einen davon erinnern! Gefleckte Muster erinnern an Tierfelle und bringen eine unruhige Stimmung zum Ausdruck. Die gepunktete Musterung kommt im Traum oft bei Kleidern vor und rückt dort Lebenslust ... weiter
LANG = von etwas nachhaltig beeindruckt sein, Detailsund sich noch lange damit beschäftigen

Lang im Traum (Länge) kann andeuten, dass man von einer Angelegenheit oder Person nachhaltig beeindruckt wurde und sich noch lange mit ihr beschäftigt.  

Ähnliche Träume:
 
20.02.2017  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
Hochwasser
Im Auto mit Mutter als Beifahrer fahre ich in Hochwasser hinein.Es scheint ein Weg zu sein,der unter einer Autobahnbrücke am Rhein entlang führt. Wasser spritzt an den Seiten laut hoch, das Auto ist schwer zu lenken.Mutter reagiert nicht und erzählt etwas. Ich werde wach mit dem Gedanken, dass Mutter nicht schwimmen kann und wie ich sie retten soll
 

01.01.2016  Ein Mann zwischen 49-56 träumte:
 
Hochwasser ums Haus
Schaue aus dem Fenster meines Hauses und sehe, dass das Haus im Hochwasser steht und Wasser bei der Kellertreppe hinunterfließt. Gehe in den Keller, dort ist aber noch alles trocken. Später träume ich, dass ich im Badezimmer die Bettwäsche mit der Dusche nassmache.
 
Anmerkung: comment
Neujahrestraum

15.11.2015  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
hochwasser
Ich muss zusehen wie das Hochwasser kommt und das Haus meiner Eltern (nicht mein Haus)erfasst und das Wasser langsam eindringt - aber von vorne - ob wohl der Fluss von rechts wäre. Ich stehe davor und kann nichts machen. Es ist Abend - meine Mutter steht zwar neben mir, aber ich nehme sie nicht richtig wahr.Ich schreie auf und werde munter. Eigentlich träume ich nie - ...
 

03.03.2015  Eine Frau zwischen 21-28 träumte:
 
Hochwasser Überschwemmung
Es ist helligter Tag. Ich bin in einer Mehrstöckigen Whg/Haus und gehe in den untersten Stockwerk. Dort sind mir bekannte Personen (wer weiß ich nicht) Plötzlich sehe ich das Wasser draußen ansteigen, was ich aber auch iwie erwartet hatte...iwann ist durch das kleine Fenster nur noch grünlich-trübes Wasser zu sehen. Deswegen schlage ich vor nach oben zu gehen...erst denke ich, man könnte nur nach oben kommen, wenn man das Fenster öffnet und stelle mir schon vor wie das ganze Wasser in den Raum strömt, dann sagt aber eine der Personen "Öffne die doch die Tür, damit wir hoch gehen können" (so ...
 
Impressum: joakirsoft.de  Wielandstr. 9  D-78647 Trossingen
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x