joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 439
twitter Traum bewerten :rating

 
Datum: 26.09.2017
Eine junge Frau im Alter zwischen 14-21 gab folgenden Traum ein:

Vom sterbenden Kaninchen das schon länger tot ist bis zum lebendigen Kater

Ich hielt mein sterbendes,abgemagertes Kaninchen im Arm und konnte mit ansehen wie es ihm zunehmend schlechter ging. Beim Tierarzt sagte dieser nur, das wenn es schon so aussieht keine Hoffnung mehr besteht.
KANINCHEN = sexuelle Bedürfnisse, DetailsSanftmut und Gefühlsreichtum aber auch Minderwertigkeitsgefühle

Assoziation: Fruchtbarkeit, Glück, Unsicherheit.
Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich bereit, produktiv zu sein?
 
Kaninchen im Traum kann auf sexuelle Bedürfnisse, Sanftmut, Gefühlsreichtum und Idealismus hindeuten; zum Teil erklären sich diese Eigenschaften allerdings aus Angst, Unsicherheit und Minderwertigkeitsgefühlen, man will von anderen nicht angegriffen werden.
  • Weiße Kaninchen gelten allgemein als Glückssymbol.
  • Schwarze können Mißerfolge und Trauer ankündigen.
  • Tötet man ein Kaninchen, weist das darauf hin, dass man Gefühle und ähnliche psychische Inhalte unterdrückt und deshalb unglücklich ist.
Siehe Füttern Hamster Hase Haustier Karotte Nagetiere Stall
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Kaninchen sehen: falsche Freunde wollen dir Schaden zufügen; auch: die Dinge werden schwierig sein; aber eine wohnliche oder berufliche Änderung wird einem helfen, die Dinge richtig zu stellen;
  • Kaninchen züchten: man wird ein hohes Alter erreichen;
  • Kaninchen herumhoppeln sehen: es steht eine Wandlung zum Besseren bevor; man wird seinen Vorteil klarer erkennen;
  • ausgelassene Kaninchen beim Spiel: man wird viel Freude an Kindern haben;
  • Kaninchen fangen: bringt eine Bekanntschaft mit einer viel jüngeren Person;
  • Kaninchen essen: Wohlergehen;
  • Kaninchen töten: Verlust durch Betrug;
  • wird es getötet: man opfert der Umwelt zuliebe eigene Ideale und positive Eigenschaften, doch wird man auf Dauer unglücklich;
  • weiße Kaninchen: Freude; treue Liebe, ganz gleich ob verheiratet oder ledig; baldige angenehme Ereignisse erleben;
  • schwarze Kaninchen: Trauer.
(arab.):
  • lebendige Kaninchen: einen feigen und furchtsamen Charakter haben.
  • ein weißes Kaninchen sehen: warnt vor falschen Freunden.
  • mehrere weiße Kaninchen sehen: sagen angenehme Erlebnisse in der Zukunft voraus; auch: kündigen Nachwuchs an.
  • schwarzes Kaninchen: man wird von einem Todesfall in nächster Zeit hören.
  • Kaninchen halten: deine Arbeit macht dir Freude.
  • Kaninchen füttern: du wirst für deine Freunde sorgen.
  • Kaninchen abstechen: Verlust an Liebe, Enttäuschung.
  • abgezogene oder gebratene Kaninchen haben: zu einigem Verdienst oder Gewinn gelangen.
  • Kaninchen essen: Falschheit unter Freunden.
(indisch):
  • Kaninchen sehen: schwache Gesundheit.
  • Kaninchen töten: gute Gesundheit und hohes Alter.
ARM = Grundlage des Handelns, Detailsdas Zupacken, das zum Erfolg führt

Arm sein, siehe unter Armut   Assoziation: Stärke, Bereit sein; Talente, Möglichkeiten. Fragestellung: Wofür bin ich bereit, oder worauf bereite ich mich vor? Was bin ich zu geben oder zu empfangen bereit?   Arm im Traum steht symbolisch für die Fähigkeit und die Grundlage des Handelns. Dementsprechend kann man den Verlust oder die Lähmung eines Armes deuten. Des weiterem stehen Arme für das Behütetsein, ... weiter
GEHEN = Absichten, Pläne und Ziele, Detailsweist auf den momentanen Zustand hin

Assoziation: Natürliche Bewegung, körperliche Betätigung. Fragestellung: Wohin bin ich unterwegs? Bewege ich mich schnell genug?   Gehen im Traum zeigt uns, in welche Richtung man sich bewegen soll. Es kann die augenblicklichen Absichten, Pläne und Ziele versinnbildlichen. Gehen ist der Schrittzähler auf dem Lebensweg. Wie man sich in der Traumhandlung fortbewegt, weist auf den Zustand hin, in dem man sich momentan ... weiter
SCHLECHT = dass das Traumobjekt, Detailsbedeutunglos oder unbrauchbar geworden ist

Schlecht im Traum bedeutet, man wird sich bewußt, dass der Gegenstand des Traums jetzt wertlos oder nicht mehr zu gebrauchen ist. Alles Schlechte verweist mitunter auf vergeudetes Potenzial oder das Versagen, seine Chancen zu nutzen. Manchmal verbirgt sich dahinter auch Stagnation. Sich schlecht zu fühlen, kann bedeuten, dass man nicht im Gleichgewicht ist, oder aber, dass man sich für einen schlechten Menschen hält. Es ... weiter

Ähnliche Träume:
 
20.08.2020  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
Die versteckten Kaninchen
Dort, wo ich arbeitete, gab es eine Art Faktotum, ein Mann, der geistig etwas zurück geblieben war und als dumm galt, nicht akzeptiert von den anderen. Ich redete als eine von wenigen mit ihm, denn er war sehr freundlich und gutherzig. Eines Tages erhielt ich die Aufgabe, einen nicht benutzten Raum putzen und wieder bewohnbar zu machen. Es waren Kirchenbänke in dem weiß getünchten Raum, diese waren ganz verstaubt und ich entfernte den Staub mit einem Staubsauger. Da kam der geistig zurück gebliebene Mann herein und brachte mir einen Teller mit schönen Speisen. Er bot an, mir ein ...
 

23.08.2019  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
Braune Kaninchen
Viele junge braune Kaninchen im Stall gefunden und überrascht Gabel geholt zum Stall reinigen
 

01.06.2018  Eine Frau zwischen 56-63 träumte:
 
Feuerausbruch im Wald droht Kaninchen zu töten
Hallo, heute nacht träumte ich: ich war in einem Wald, es waren Nadelbäume,nicht sehr dicht , sondern eher vereinzelte Bäume. Links oben entdeckte ein paar Flammen an einem Baum. Ich wußte nicht, ob das Feuer sich ausbreiten würde und beobachtete es. Neben dem Baum mit den Flammen war ein Baum mit Einzel- Käfigen, in dem sich Kaninchen (ca. 25) befanden. Die Käfige waren um den Baum herum angepasst. Plötzlich fing auch dieser Baum Feuer, das sich schnell Richtung Kaninchenkäfige ausbreitete, diese waren im unteren Drittel des Baums und ...
 

03.11.2017  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
katzen kaninchen
mein großes kaninchen (lucky, aber grau statt weiß) springt vom balkon, ein sehr weiter sprung, und flieht, als leute meine wohnung besichtigen und wir dabei die balkontür öffnen. ich habe angst um sie. gehe später auf die suche, immer wieder weiß ich nicht, on katze oder kaninchen. bei einer gruppe kinder im garten finde ich diese an vielen ställen, große teirstelle, schöne gehege hinter dem haus an der wiese angrenzend. vielleicht ist lucky nicht abgehauen? ich finde sie in einem stall bei zwei kleinen kätzchen/häschen, sie schleckt und pflegt sie. es ging nicht um freiheit, es ging um ...
 
Impressum: joakirsoft.de  Wielandstr. 9  D-78647 Trossingen
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x