joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 1251
twitter 1 mal bewertet: rating

 
Am 14.03.2011
gab eine Frau im Alter zwischen 42-49 diesen Zahntraum ein:

kein gebiss im mund

es hat vor der haustür geläutet ..... mein freund kam........i war aber verheirat....hatte angst dass mein mann kommt........bin in den flur mit ihm gegangen.....da merkte ich dass ich das obere gebiss nicht im mund hatte.....ich schaute zum boden...da lag es....hab es unauffällig aufgehoben und sofort in den mund getan.......
GEBISS = sich durchbeißen wollen, Detailsin einer Angelegenheit nicht ganz ehrlich sein

Gebiß im Traum stellt den Versuch dar, etwas zu fälschen, um zuversichtlich oder würdig zu bleiben. Man ist in einer Angelegenheit nicht ganz ehrlich. Vielleicht versucht man im Wachleben, sein Aussehen zu verändern, oder bestimmte Fehler zu kaschieren.

----- Das Gebiß ist oft ein Symbol für Lügen und Betrug. Es kann bedeuten, dass wir versuchen, etwas zu vertuschen, oder nicht unser wahres Selbst zeigen. Überlegen wir genau, was wir in den letzten Tagen getan und gesagt haben. Waren wir unehrlich? Haben wir etwas gesagt, das wir nicht hätten sagen sollen? Haben wir ein Versprechen gebrochen oder ein Geheimnis verraten?
 
Siehe Biß Kauen Kiefer Mund Zähne Zahnarzt Zahnausfall

  • Wer sein Gebiß im Traum verliert, sollte dies als Warnung wörtlich nehmen; die Fähigkeit, sich "durchzubeißen", die eigenen Interessen wahrzunehmen und um wichtige Anliegen zu kämpfen, ist abhanden gekommen. Ein Auforderungs-Traum, der sagen will: Es ist wichtig, aktiv zu werden - und nicht alles nur kritiklos zu "schlucken", was man "vorgekaut" bekommt.
    • Wer davon träumt, dass goldene Zähne oder sein Zahnersatz ausfällt, muss mit Sorgen und Unfällen rechnen, die zu Sachschäden führen können.
    • Träumen junge Menschen von einem herausfallenden Gebiß, steht es schlecht um deren psychischen Zustand, die daraus resultierenden körperlichen Symptome, wie Allergien, werden sich verstärken.
  • Wer sein Gebiß nicht findet oder verlegt hat, kann nur mit Hilfe von Verwandten und Freunden seine Schwierigkeiten überwinden. Er ist auf ihre Hilfe und Unterstützung angewiesen.
  • Selbst falsche Zähne tragen, bedeutet, dass wir in einer wachen Angelegenheit nicht ganz ehrlich sind.
  • Wenn andere falsche Zähne tragen, bedeutet dies, dass jemand in unserem Leben nicht der ist, von dem er sagt, dass er es sei. Er ist ein Betrüger.

==> volkstümliche Deutung
Volkstümliche Deutung:
(arab.):
  • Gebiß allgemein: Du wirst Ärger mit Vorgesetzten haben.
  • Wenn ein alter Mann von einem Gebiß träumt, deutet dies darauf hin, dass er krank werden wird, sich aber schon bald erholen wird.
  • falsches Gebiß im Mund haben: deine Lügen werden nicht geglaubt werden;
  • Gebiß verlieren: in schwere Krankheit fallen.
MUND = das Bedürfnis nach Kontakt und Mitteilung, Detailser warnt auch davor, ihn zu voll zu nehmen

Assoziation: Ernährung; neue Verhaltensweisen.
Fragestellung: Was bin ich in mich aufzunehmen bereit? Was bin ich auszudrücken bereit?
 
Mund im Traum kann erotische Bedürfnisse verdeutlichen oder allgemein für Mitteilungs- und Kontaktbedürfnis stehen. Oft symbolisiert er auch die Art und Weise, wie man äußere Eindrücke aufnimmt. Zuweilen warnt er konkret davor, den "Mund zu voll zu nehmen". Allgemein repräsentiert er Interessen oder Glauben.

----- Der Mund dient zwar zur Nahrungsaufnahme, ist aber auch ein Mitteilungsinstrument von Gefühlen und Gedanken. Der Kuß ist eine intensive Form einem anderen Menschen seine Gefühle mitzuteilen. So ist der Mund im Traum auch ein Symbol für die Beziehung zu anderen Menschen, das Bedürfnis nach Kontakt oder nach Mitteilung.
 
Siehe Bart Blut Essen Gesicht Kuß Lippen Lippenstift Maul Maulkorb Schlucken Sprechen Wangen Zähne Zunge

==> mehr Details
  • Ein offener Mund deutet auf Aufgeschlossenheit gegenüber neuen Ideen hin.
  • geschlossener Mund: Verschlossenheit, es besteht kein Interesse sich für eine bestimmte Idee oder Meinung zu engagieren.
  • zugenähter Mund oder Maulkorb symbolisiert Unterdrückung und die Unfähigkeit, sich auszudrücken oder frei zu sprechen.
  • Aus dem Mund bluten, deutet auf eine reale Gefahr eines Unfalls und einer schmerzhaften Verletzung hin. Es warnt auch vor Eigentumsstreitigkeiten mit Verwandten. Wenn dabei Blut auf den Boden tropft, heißt es, dass alles, was passiert, zu einem Happy End führen wird.

==> volkstümliche Deutung
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • wie die Zähne meist als rein sexuelles Zeichen der Potenz bei Mann und Frau zu verstehen;
  • der eigene Mund: man solle seine Zunge im Zaum halten;
  • Schmerzen im Mund haben: bedeutet, daß man vorsichtig in seiner Rede sein soll; allgemein bezieht sich ein Traum vom Mund auf Verschwiegenheit;
  • schmalen Mund sehen: signalisiert kommendes Geld;
  • breiter Mund: verkündet Ehre;
  • großen Mund haben: du genießt Achtung; man verspricht ein guter Redner zu werden;
  • großen Mund sehen: einen Gefährten bekommen, der mehr als Geld wert ist;
  • an einer Person einen großen Mund sehen: man soll den Mund nicht so voll nehmen;
  • Mund aufmachen wollen und nicht können: Krankheit, Todesgefahr.
(arab.):
  • großer Mund: verheißt Anmaßung und Grobheit; man sollte sich seine Worte gut überlegen, bevor man sie über die Lippen bringt; auch: man läuft Gefahr, zu große Versprechungen zu machen, die man nicht einhalten kann; auch: sich vor Lügen und Übertreibungen jeglicher Art hüten.
  • kleiner Mund: verheißt Schüchternheit und Bescheidenheit.
  • offener Mund: du wirst etwas Erstaunliches hören.
  • Mund geschlossen halten: du warst zu voreilig nun hast du deinen Schaden (Warntraum).
  • Mund nicht öffnen können: dein Leben wird bedroht werden.
  • Mund voll haben: du sprichst und versprichst zu viel.
(persisch):
  • Ein Traum, in dem ein Mund besonders häufig oder auffallend hervortritt, gilt als dringende Empfehlung, weniger, aber überlegter zu sprechen sowie mehr und besser zuzuhören. Auch sollte sich der Betreffende vor Übertreibungen hüten, da sie eine Aufeinanderfolge unangenehmer Begebenheiten auslösen könnten. Allgemein soll der Träumende dem Bild entnehmen, daß er besser ohne Übertreibungen und Lügen lebt, vor allem, weil er dabei Gefahr läuft, sich selbst zu glauben und zu einer Lebenslüge zu verführen.
(indisch):
  • Der Mund ist das Haus des Menschen, welches alles in ihm Befindliche birgt.
  • Träumt einer, sein Mund sei größer und kräftiger geworden, wird sein Hausstand mächtig erstarken.
  • Eine Wunde oder Verletzung am Mund prophezeit demjenigen, dem er sein Haus anvertraut hat, Unheil. Hat er keinen Hausverwalter, beziehe er es auf seine Ehefrau.
  • großer Mund: Reichtümer werden sich anhäufen durch Erbschaften.
  • Mund nicht öffnen können: Todesgefahr.
TUER = Zugang, Option oder Wechsel, Detailsdie Chance bekommen, etwas anderes zu machen

Assoziation: Zugang, neue Aussichten oder Wechsel. Fragestellung: Welchen Bereich bin ich zu betreten bereit?   Tür im Traum kann eine nunmehr verfügbare Möglichkeit bedeuten. Die Chance, etwas anderes zu machen. Sie kann den Eingang in eine neue Lebensphase darstellen,wie etwa der Übergang von der Pubertät ins Erwachsenenalter. Sehr wahrscheinlich bieten sich jetzt Chancen, über die man eine bewußte Entscheidung ... weiter
FREUND = Zuversichtlichkeit, DetailsFähigkeiten oder Erfahrungen, die einem das Leben einfacher machen

Assoziation: Aspekt des Selbst, der bereit ist, integriert zu werden. Fragestellung: Welchen Teil von mir integriere ich im Augenblick?   Freund im Traum steht für Charaktereigenschaften, die auf den ehrlichsten Empfindungen beruhen. Dabei kommt es darauf an, welche Erinnerungen oder Gefühle von ihm ausgingen, um sie ins eigene Leben integrieren zu können. Traum-Freunde representieren oft unbewusste Vorwürfe - ... weiter
MANN = Durchsetzungsfähigkeit und Willen, Detailsmanchmal gepaart mit Härte und Aggressivität

Assoziation: Yang-Aspekt. Aktivität. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Selbstbehauptung bereit?   Mann im Traum steht für Durchsetzungsfähigkeit, Vernunft, Erfahrung und Unempfindlichkeit. Er versinnbildlicht als Ursymbol auch Bewußtsein, Verstand, Geist, Tatkraft und Willen, oft gepaart mit Härte und Aggressivität. Bei Frauen kann er sexuelle Bedürfnisse anzeigen. Sich als Frau von einem ... weiter
ANGST = vor etwas Angst haben, Detailssich nicht mit einem Problem konfrontieren wollen

Assoziation: Unausgedrückte Liebe, Selbstzweifel. Fragestellung: Was bin ich in mir und anderen zu akzeptieren bereit?   Angst im Traum zeigt, dass einem eine Angelegenheit große Sorgen bereitet. Das kann ein Problem sein, mit dem man sich nicht auseinandersetzen will. Oder man hat eine verborgenen Abneigung gegen das, was gerade geschieht. Auch das augenblickliche Selbstwertgefühl mag zu wünschen übrig lassen. ... weiter
BODEN = unsere Lebensgrundlage und Sicherheit, Detailsden inneren und äußeren Halt im Leben

Assoziation: Fundament; Grundelemente. Fragestellung: Wo in meinem Leben möchte ich Stabilität schaffen?   Boden im Traum ist das Sinnbild für inneren und äußeren Halt. Boden versinnbildlicht auch die Grundlagen der Existenz, kann also für Sicherheit und Realitätssinn stehen: Verliert man ihn im Traum unter den Füßen, wird man fundamentale Überzeugungen aufgeben, ohne es wirklich zu wollen. Wenn man in ... weiter
FLUR = einen Weg aus der Enge finden, Detailsoder von einer allzu engen Betrachtungsweise loskommen

Flur im Traum bedeutet ein Grund zur Freude, wenn er hell, freundlich und übersichtlich war - Man hat ein anstehendes Problem positiv zu lösen begonnen, einen Ausweg gefunden und sind nun "auf dem richtigen Weg". Leider ist das Gegenteil der Fall, wenn es eher ein Alptraum war: Der lange Flur umschreibt den Weg aus einer Enge {siehe dort} zu einem noch unbekannten Ziel; übersetzt: Man sollte sich bemühen, von einer ... weiter
OBEN = das Streben nach hohen Zielen und Idealen, Detailsdie man vielleicht nicht erreicht

Assoziation: Gipfelpunkt; Auflösung; Perfektion. Fragestellung: Welchen Punkt habe ich erreicht?   Oben im Traum versteht man allgemein als das Streben nach hohen Zielen und Idealen, die man vielleicht nicht erreicht. Manchmal warnt es auch vor Überbetonung des Intellekts. Man versteht das nur aus den Symbolen, die mit oben in Beziehung stehen.  
LAEUTEN = etwas erfahren, Detailsdas einem für eine gute Tat oder bei einer neuen Arbeit motiviert

Läuten im Traum kann wie Glocke oder Lärm verstanden werden.   Wer im Traum die Glocke läutet, der hängt im Wachleben manches an die große Glocke, das es eigentlich nicht wert ist. Vielleicht hört man es aber auch läuten, das heißt, dass man im Wachleben etwas erfährt, was einem Antrieb für eine gute Tat oder bei eine neuen Arbeit gibt.  

Ähnliche Träume:
 
21.02.2021  Ein Mann zwischen 56-63 träumte:
 
Gebiss vom Zahnarzt
Habe geträumt, dass ich eine Baugrube im Garten hatte und dass mein Zahnarzt betrunken in meinen Garten gekommen ist. Der Zahnarzt hat sein Gebiss aus dem Mund genommen und das Gebiss in den Garten geworfen. Seine Frau hat das Gebiss wieder aufgehoben.
 

22.06.2019  Eine Frau zwischen 21-28 träumte:
 
Das Gebiss
Ich bekomme keine Luft mehr. Etsas steckt in meinem Hals, ich würge, doch es will nicht raus. Aufeinmal spüre ich ein Gebiss in meinem Mund. Es sind zwei Teile, eines für oben,bei denen ein schneidezahn und 2 Backenzähne dran sind. Eins unten, bei denen die Backenzähne dran sind. Ich spucke erst das obere aus. Mit ihm fließt Blut und weitere Zähne fallen heraus. Ich fange sie mit meiner Hand auf und weine. Ich kann nichts dagegen tun. Ich weiß nicht warum die Zähne herausfallen. Anschließend stelle ich fest das auch mein unteres Gebiss herausnehmbar ist. Ich hole es raus, da es ...
 

15.12.2017  Eine Frau zwischen 91-98 träumte:
 
Das falsche Gebiss
Mein Gebiss passte nicht mehr in meinen Mund ich versuchte es immer wieder wachte auf und schob es mühsam in den Mund
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6