joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 596
twitter Traum bewerten :rating

 
Datum: 02.05.2016
Eine Frau im Alter zwischen 49-56 gab folgenden Traum ein:

Burg mit Großeltern

Ich befand mich auf einer Burg und fand dort meine Großeltern vor, die zu meinem Erstaunen ebenda wohnten. Es war sonnig und warm. Es gab dort viele Truhen voller Spielzeug, daneben gab es schalenweise Süßigkeiten in Form von gelben und roten Gummibärchen. Plötzlich trat ein Wetterumschwung ein und ein Wolkenbruch regnete hernieder.
BURG = Macht und Anerkennung, Detailssich jederzeit durchsetzen können, andere hören auf einen

Assoziation: Befestigtes, doch edelmütiges Selbst.
Fragestellung: Welche Wände bin ich bereit einzureißen?
 
Burg im Traum steht dafür, dass man sich seiner Macht und seines Einflusses bewusst ist. Die anderen sind zu schwach, um zu gewinnen. Man kann sich jederzeit durchsetzen, die Menschen hören auf einen. Die Bedenken oder Ideen anderer Leute können bedenkenlos ignoriert werden. Eine Burg kann ein hohes Maß an persönlicher Leistung, Macht oder Anerkennung darstellen. Sie gibt einem das Gefühl, die wichtigste Person zu sein, oder im Zentrum der Aufmerksamkeit zu stehen.
 
Burg ist zunächst ein Hinweis auf Sicherheit und Geborgenheit, insbesondere auch in zwischenmenschlichen Beziehungen; sie kann also bei einer in sich gefestigten Persönlichkeit auftauchen. Man hält sich gegen Angriffe und Kritik gut gewappnet und vertraut in seine Kraft, als Sieger aus einer Situation hervorzugehen.
  • Darin gefangen gehalten zu werden, stellt die Schwierigkeit bei der Befreiung von alten Einstellungen dar.
  • Da auf eine Burg auch Angriffe stattfinden, steht zuweilen die Warnung vor unerwarteten Risiken und Hindernissen hinter diesem Symbol, zum Beispiel bei einer Belagerung der Burg; das muß man aus den konkreten Lebensumständen im Einzelfall deuten. Bevor sich der Mensch ganz und gar für andere öffnen kann, muß er in der Regel seine Barrieren abbauen.
  • Versucht man, in eine Burg einzudringen, dann heißt dies, dass man die Hindernisse erkennt und überwinden wird.
  • Lebt man auf einer Burg und findet sich von Rittern, Knappen und Burgfrauen umgeben oder nimmt er an einem Turnier teil, hat man Hemmungen, seine körperlichen Wünsche auszuleben oder man leidet unterMinderwertigkeitsgefühlen.
  • Der Burghof entspricht dem Traumbild des Marktes, während das Burgverlies und die Folterstätten der Bedeutung von Haft und Gericht entsprechen.
  • Tiefe Kellergewölbe verweisen auf das Bedürfnis nach mütterlichen Schutz vor Gefahren.
  • Eine Burgruine ist gleichzusetzen mit seelischer Zerrüttung, mit einem Tohuwabohu gegensätzlicher Gefühle, das sehr leicht eine bestehende Verbindung in die Krise führen kann.
Die Burg im Traum kann aber auch für Arroganz stehen, wie der Glaube, man sei zu wichtig, um anderen zuzuhören oder man kann es sich erlauben, auf andere hinunterzuschauen. Nicht selten repräsentiert sie im negativen Sinne auch Machtmißbrauch, Kontrolle und Korruption. Auch sein Machtpotential falsch einschätzen. Sich mächtiger fühlen als man ist.
 
Dieses Haus, das seiner wichtigsten Funktion nach ein Schutzbau ist, hat etwas Bedrohliches. Gemeint ist meist unsere seelische Unausgeglichenheit, in die wir Ordnung bringen müßten. Aber die Burg kann auch als Haus verstanden werden, das man mit den Funktionen des menschlichen Körpers vergleichen kann.
 
Spirituell: Auf dieser Ebene steht die Burg für spirituelle Prüfung und die Überwindung von Hindernissen, um tiefere Erkenntnis zu erlangen. Ein biblisches Symbol für Sicherheit und Zuflucht.
 
Siehe Burgruine Festung Ritter Rüstung Schloß Turm Wall Zugbrücke
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Burg: Symbol der aus ihr drohenden Gefahr;
  • eine Burg von weiten sehen: du wirst Schutz in Gefahr finden;
  • eine Burg sehen: die Abenteuerlust macht sich bemerkbar;
  • sich in einer Burg aufhalten: bedeutet Gefahr;
  • in einer Burg wohnen: einerseits ist man zufrieden mit den eigenen Lebensumständen; andererseits hat man auch ein gewisses Schutzbedürfnis, das Gefühl, sich vor der Welt verbarrikadieren zu müssen;
  • verschlossene Burg: du stößt auf Widerstand bei einem Vorhaben; etwas Unverhofftes erleben;
  • in eine Burg hineingehen: verheißt ein Abenteuer erleben, wobei der Ausgang zweifelhaft sein wird; Treten günstige Bilder hinzu, so ist mit Erfolg zu rechnen, während ungünstige den Mißerfolg anzeigen;
  • eine brennende Burg mit viel Rauch sehen: kündet schwere Ereignisse im Lande an;
  • eine zerfallene Burg sehen: man wird an bessere Zeiten erinnert werden.
(arab.):
  • Burg allgemein: man ist allzu waghalsig und sollte mögliche Wagnisse überdenken.
  • eine Burg erblicken: man hat Lust auf Abenteuer.
  • eine Burg von ferne sehen: große Dinge werden deiner warte; man beobachtet dich aus der Ferne.
  • in eine Burg hineingehen: unerwartete Hindernisse werden dich belästigen, doch sind sie zu überwinden.
  • eine Burg besteigen: du nimmst dir zu viel vor.
  • eine verschlossene Burg: man wird bei einem Vorhaben auf Widerstand stoßen.
  • in einer Burg wohnen: man ist zufrieden mit den Lebensumständen; man benötigt Schutz.
(indisch):
  • du kannst dich auf deine Freunde verlassen.
GROSSELTERN = Erfahrungen und Weisheit, Detailsauch Beschützer, die einen vor einer Dummheit bewahren wollen

Assoziation: sanfte Autorität, Freundlichkeit.
Fragestellung: Wo in meinem Leben suche ich nach Unterstützung?
 
Großeltern symbolisieren allgemein Erfahrungen und Weisheit: Sie können darauf aufmerksam machen, daß man in einer Angelegenheit klug und umsichtig vorgehen und aus Erfahrungen lernen soll. Manche Traumquellen sehen darin auch die Verheißung für ein langes Leben oder eine Erbschaft.
 
Psychologisch: Nicht nur Kindheitserinnerungen, die in den Traum hineinspielen. Selbst wenn die Großeltern längst verstorben sind, erscheinen sie dem Träumer doch als Beschützer, die ihn möglicherweise vor einer Dummheit bewahren. Freilich müßte er dann ein gutes Verhältnis zu ihnen gehabt oder zumindest durch die eigenen Eltern von ihrer Güte erfahren haben. Der Großvater erscheint wie der Vater im Traum oft als Ratgeber (auch in finanziellen Dingen), die Großmutter mehr als Übermutter, die alles richten möchte, was den Träumer bedrückt. Nur manchmal weisen Großeltern auf ererbte Schwächen hin.
 
Siehe Verstorbener Familie Großvater Großmutter Vater Mutter Enkel Sohn Tochter
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Die Großeltern mahnen zur Schaffensfreudigkeit.
  • Großeltern sehen: kündet einen baldigen Todesfall an.
  • Großeltern treffen und sich mit ihnen unterhalten: mit schwer überwindbaren Schwierigkeiten konfrontiert werden.
  • den guten Rat von seinen Großeltern befolgen: man wird viele Hindernisse überwinden.
  • mit den Großeltern zusammen am Tische sitzen: langes Leben.
  • von den Großeltern ein Geschenk erhalten: kündet eine Erbschaft an.
  • Großvater oder Großmutter alleine sehen oder sprechen: verkünden viel Freude; ein gutes Vorhaben wird gelingen.
  • selbst Großeltern geworden sein, oder daß die Enkel zugegen sind: sehr vorteilhaftes Zeichen.
(arab.):
  • Großeltern sehen oder sprechen: du wirst von Sorgen befreit werden.
(indisch):
  • mit den Großeltern sprechen: du wirst eine unerwartete Erbschaft machen.
  • Großmutter: Familienfreuden.
  • Großvater: langes Leben.
WOHNUNG = eingeschränkte Freiheit, Detailsnur begrenzt so handeln dürfen, wie man eigentlich will

Assoziation: Ein Teil des gesamten Gebäudes des Selbst. Fragestellung: Welche Anteile meines Selbst habe ich in Besitz genommen?   Wohnung im Traum zeigt, dass man den Standpunkt vertritt, in einer Angelegenheit nur begrenzt so handeln zu dürfen, wie man es sich vorgestellt hat. Etwas erscheint als weniger attraktiv, als man es sich ursprünglich erhoffte. Nicht nur Rechte, sondern auch Pflichten haben. Dennoch scheint ... weiter
ROT = Liebe, Leidenschaft und Vitalität, Detailsaber auch Wut, Aggressivität und Triebhaftigkeit

Assoziation: Energie; Kraft; Leidenschaft. Fragestellung: Aus welcher Quelle schöpfe ich meine Energie oder Kraft?   Rot im Traum gilt als Farbe des Blutes, Feuers, Leidenschaft, Sinnlichkeit und der Vitalität. Sie hat etwas Kämpferisches, Leidenschaftliches, ist aber auch Warn- und Signalfarbe und deutet dann auf Aggressivität und Triebhaftigkeit hin. Gemildert ist Rot die Farbe der Liebe und der Barmherzigkeit. Als ... weiter
REGEN = Traurigkeit und Melancholie, Detailssich vor einer unerwünschten Veränderung fürchten

Assoziation: Freisetzung von Emotionen; Fragestellung: Welche Gefühle strömen auf mich ein?   Regen im Traum steht für Trübsal, Traurigkeit, Schwermut, Niedergeschlagenheit oder Melancholie. Herrscht im Traum trübstes Regenwetter, kann das auch Hoffnungslosigkeit oder gar Verzweiflung ausdrücken. Man hat wohl die Befürchtung, dass ein Lebensbereich sich im desolaten Zustand befindet oder sich eine unerwünschte ... weiter
SONNE = Optimismus und Zuversicht, Detailswas zu Erfolg, Lebensfreude und Gesundheit führt

Assoziation: Optimismus; lebensspendende Kraft. Fragestellung: Was macht mich so optimistisch?   Sonne im Traum steht für Optimismus oder ein zuversichtliches Gefühl auf ein kommendes Ereignis haben. Man fühlt sich ermutigt, und ist voller Hoffnung und Vertrauen. Sonne im Traum verweist auch auf Klarheit, Bewußtheit oder Erleuchtung oder bringt die Wahrheit ans Licht. Sonne kann auch für Personen oder Situationen ... weiter
KAUGUMMI = etwas nicht schlucken sollen, Detailsüber das man ständig nachdenkt oder reden will

Assoziation: Ständiges Kauen; etwas nicht schlucken sollen; klebrig elastisch; Fragestellung: Was geht mir nicht aus dem Sinn?   Kaugummi im Traum zeigt, dass man nicht in der Lage ist, sich effektiv auszudrücken. Man fühlt sich verletzlich. Alternativ symbolisiert es eine klebrige Situation, an der man beteiligt ist. Kaugummi kauen steht dafür, über etwas ständig nachdenken oder reden wollen, und sich dabei gut ... weiter
GELB = Bewußtheit, Intellekt und Klarheit, Detailswissen was geschieht oder sich Selbt wahrnehmen

Assoziation: Bewußtheit, Intellekt, Klarheit. Fragestellung: Was versuche ich zu verstehen?   Gelb im Traum steht für Bewußtheit. Man weiß was geschieht oder ist sich seiner Selbst bewußt. Gelb ist die goldglänzende Farbe der Sonne, die das Leben erhellt und erleuchtet. Gelb steht auch für Reife und geistige Aktivität. Ist die Farbe von durchdringender Qualität bringt sie oft Gefühle von Fröhlichkeit und Humor mit sich. ... weiter
FINDEN = Selbstbewusstsein, Detailskann einen unverhofften Erfolg oder Gewinn ankündigen

Assoziation: Entdeckung, Erkenntnis. Fragestellung: Was bin ich in Besitz zu nehmen bereit?   Finden im Traum heißt, dass uns ein Teil unseres Selbst bewußt geworden ist, der uns noch nützlich sein wird. Finden (zum Beispiel einen Gegenstand) kann manchmal wirklich einen unverhofften Erfolg oder Gewinn ankündigen. Oft muß man allerdings auch mit dem Gegenteil, einer enttäuschten Erwartung oder einem Verlust rechnen. ... weiter
TRETEN = Aggression zum Ausdruck bringen, Detailsauch das Bedürfnis nach Motivation

Aggressivität zu symbolisieren ist auf vielerlei Weise möglich. Wenn man in seinem Traum einen anderen Menschen tritt, dann bringt man seine Aggression auf akzeptable Weise zum Ausdruck, denn man würde dies nicht unbedingt im Wachzustand tun. Wird man im Traum getreten, hebt dies hervor, dass man auch Opfer sein kann.   Wenn man in seinem Traum Fußball spielt, symbolisiert dies sein Bedürfnis nach Selbstkontrolle, aber ... weiter
SUESSIGKEIT = Genuss oder Maßlosigkeit, Detailssich auf einen besonderen Hochgenuß freuen

Assoziation: Genuss oder Maßlosigkeit. Fragestellung: Bekomme ich, was mir wichtig ist?   Süßigkeiten im Traum stehen für etwas, das man für gut erachtet. Man freut sich auf einen besonderen Hochgenuß oder hat eine angenehmes Erlebnis. Sie können auch für Zukunftsplände stehen, auf die man sich besonders freut. Gelegentlich läßt dieses Traumbild auch auf ein süßes Geheimnis schließen. Für eine solche Deutung sind ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Erstaunen Waerme Spielzeug Truhe

 

Ähnliche Träume:
 
28.05.2020  Eine Frau zwischen 63-70 träumte:
 
ritterburg
sitze mit freunden beim frühstück, gebe noch brote plötzlich sind wir in einer Ritterburg und wir machen sport an geräten wollen raus da kommen uns Menschenmassen entgegen, sage zu einem Mädchen hoffentlich erreichen wir noch unseren zug
 

23.05.2020  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
Höhenangst auf der Burg
Ich war Betreuerin von eine Gruppe jugendlicher Mädchen. Wir haben einen Ausflug auf eine Burg gemacht. Zwei haben sich zum quatschen auf einen Mauervorsprung gelegt. Ich wollte sie zurückholen, hatte aber Höhenangst. Ein bisschen habe ich mich vor getraut, aber dann musste mich Theo zurückziehen. Ich wollte dann so tun als hätte ich nichts gesehen und darauf hoffen, dass sie von alleine wieder runter kommen. Ein paar Minuten konnte ich damit leben. Dann bin ich doch zur Leiterin gegangen um Hilfe zu holen, weil ich die Verantwortung nicht mehr alleine tragen konnte. Dann bin ich ...
 

05.04.2020  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
Meer Wale Fische Stadt Burg
Ich sehe Meerestiere die Wasser schwimmen oder sich durch die Luft bewegen. Ich sehe eine Stadt und bin irgendwie auf der Suche nach jemandem oder nach etwas. Ich sehe auch eine Burg
 

14.07.2019  Eine Frau zwischen 56-63 träumte:
 
burg und wehranlage
ich bin auf einer riesigen burg und Wehranlage- dort wohnt meine Schwester in einer großen Wohnung mit weitem Blick. Auf einem großen Parkplatz suche ich mein schwarzes Auto- dort sollte meine Brille liegen. Ich habe ein Kind bei mir. Auf der Anlage sind viele Wohnungen mit schönen Rosen- Gärten-auf dem Weg leigen viele steine
 
Impressum: joakirsoft.de  Wielandstr. 9  D-78647 Trossingen
 
 
 
 
 
 
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x