joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 930
twitter 1 mal bewertet: rating

 
Datum: 31.01.2016
Eine ältere Frau im Alter zwischen 63-70 gab folgenden Traum ein:

blutegel an den füssen sehr viele

eine frau lockte mich in einen Teich zu steigen - sie hatte so ein wissendes lächeln im Gesicht - ich stieg in das seichte Wasser und als ich die Füsse wieder rauszog waren sie voller Blutegel - es tat weh, so als würde mir die Blutzirkulation unterbrochen. Ich hatte keine angst aber es war sehr unangenehm und etwa eklig - mein Partner half mir sie zu entfernen. Vorher träumte ich von Dino- Saurier die mich und meine Freunde bedrohten - wir bauten einen grossen Zaun um uns zu schützen - und die Tiere kamen dann nicht.
FUSS = den eigenen Standpunkt, Detailsmit dem man auf dem Lebensweg weiterschreitet

Assoziation: Erdung, Richtung, fundamentale Glaubenshaltung.
Fragestellung: Wohin gehe ich?
 
Fuß im Traum kann als sexuelles Symbol gedeutet werden, das entsprechende Bedürfnisse zum Ausdruck bringt; manchmal kann er auch im weiteren Sinn für Liebe stehen. Die tiefere Bedeutung ergibt sich daraus, dass der Fuß festen Stand verleiht und die Fortbewegung ermöglicht; in diesem Sinn kann er die Werte, Überzeugungen und Prinzipien eines Menschen versinnbildlichen oder die Richtung des weiteren Lebensweges anzeigen.
  • Füße sehen kann eine seelisch-geistige Veränderung anzeigen, die gerade in Gang kommt. Füße sind ein Symbol für Fundament und Stabilität. Vielleicht muss man in seinen Wachstunden praktischer und vernünftiger sein und mit beiden Füße auf dem Boden bleiben.
  • Wenn die eigenen Füße im Traum eine Rolle spielen, sind wir uns unserer tragenden Säulen bewusst, nämlich den uns liebenden Menschen. Man betrachte diesen Traum als Erinnerung daran, dass man sich auf andere verlassen kann und von ihnen abhängig ist.
  • Wer mit seinen Füßen anderen hinterherläuft, läßt andere Menschen sein Leben regieren und hat keinerlei Kontrolle über sein Schicksal.
  • Sieht man die Füße anderer Menschen, konzentrieret man sich zu sehr darauf, wohin die Menschen unserer Umgebung gehen, und ignoriert seinen eigenen Weg. Es kann auch sein, dass man denjenigen bewundert, dem die Füße gehören. Ist es an der Zeit, es ihm zu zeigen oder ihm zu sagen, was wir für ihn empfinden?
  • Wenn jemand unsere Füße geküsst hat, ist derjenige im wirklichen Leben uns gegenüber besonders freundlich gesinnt. Küssen wir selbst jemanden die Füße, deutet dies darauf hin, dass wir zu demütig sind oder mit einer Demütigung für unser eigenes Fehlverhalten rechnen müssen.
  • Kranker, verkrüppelter oder gebrochener Fuß deutet auf Hindernisse auf dem weiteren Lebensweg hin, die man oft nicht aus eigener Kraft überwinden kann.
  • Einen Splitter im Fuß haben, kündigt einige Hindernisse an, sobald man versucht, sich seinem Ziel zu nähern. Alternativ hat man vielleicht Vorbehalte gegen den eingeschlagenen Weg und zögert weiterzugehen. Oder man hat den Fehler gemacht - nicht dorthin zu gehen, wo man hin wollte, sondern andere gesagt haben, dass man hingehen sollte.
  • Schmutziger Fuß kann auf falsche Lebensgrundlagen hinweisen oder eine Krankheit ankündigen, von der man noch nichts spürt.
  • Wer riechende Füße hat, der betrachte seinen nächsten Schritt etwas genauer, da dieser von den anderen möglicherweise nicht begrüßt wird.
  • Fuß waschen kann auf einen reinlichen Menschen hinweisen; häufig kommt darin der Wunsch zum Vorschein, sich von überholten Prinzipien zu trennen.
  • Wer sich im Traum ohne Fuß oder Bein sieht, muss fürchten, den Boden unter den Füßen oder die reale Einstellung zum Leben zu verlieren.
  • Und wer seine eigenen Füße riesengroß vor sich sieht, dem bedeutet das Unbewußte, dass er augenblicklich auf zu großem Fuße lebt. Große Füße zeigen manchmal Wohlstand an, oft warnen sie aber vor Verschwendung.
  • Plattfüße deuten auf einen übertriebenen, pragmatischen Standpunkt hin, der ein schnelles voranschreiten oder vorwärtskommen im Leben behindert.
Außerdem muss man noch beachten, ob man nur von einem oder beiden Füßen träumt; im ersten Fall ist oft noch die Bedeutung von rechts oder links zu berücksichtigen. Sonst weist der Fuß auf den eigenen Standpunkt hin, auf das zügige Weiterschreiten auf dem Lebensweg, das nicht gelingt, wenn der Fuß verletzt ist.
 
Spirituell: Der Fuß des Menschen stellt seine Verbindung zur Erde dar.
 
Siehe Barfuß Bein Ferse Hautpilz Schuh Socken Stiefel Strümpfe Wade Zehen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • sofern nicht sexuell zu verstehen, Planung für weiteren Lebensweg, wenn der Fuß fortschreitende Bewegung ausführt.
  • die eigenen Füße sehen: Vorzeichen für Verzweiflung; man wird das Opfer der Wünsche und Launen eines anderen.
  • fremde Füße sehen: günstiges Zeichen; verheißt Erfolg; Rechte durchsetzen können und in eine gehobene Stellung kommen.
  • einen großen Fuß haben: man wird Hausbesitzer.
  • einen dünnen Fuß haben: man hat einen ermüdenden Weg vor sich.
  • nackte Füße sehen: bringen Neuigkeiten.
  • selbst barfuß gehen: man sollte wieder auf den Boden der Realitäten zurück kommen; man benötigt mehr Naturverbundenheit.
  • barfuß mit zerrissenen Kleidern nachts gehen: Erwartungen werden zerschlagen, alles geht schlecht aus.
  • Fuß brechen: Aufschub einer wichtigen Sache; kündet einen Unfall an; unerwartete Hindernisse blockieren den Lebenslauf.
  • in den Fuß gebissen werden: bedeutet Eifersucht.
  • abgehauener Fuß: Schande und Spott.
  • ein schmutziger Fuß: kündet Krankheit an; das schlechtes Gewissen plagt einem.
  • schmutzige Füße: Feindschaft.
  • Füße sich waschen: bedeutet leichte Erkrankung; deutet auf ein reinliches Hauswesen hin; auch: andere werden von einem profitieren; günstiger Verlauf einer unklaren Angelegenheit, der kleine Umweg war äußerst heilsam.
  • jemand Füße waschen sehen: Aufklärung einer ungünstigen Sache.
  • jemand kümmert sich um ihre Füße: ein Bedürfnis für Mitgefühl.
  • schmerzende Füße haben: entwürdigende Auseinandersetzungen stehen bevor; es handelt sich meist um Familienstreitigkeiten.
  • eitrige Füße: bedeuten Mißhelligkeiten in deinem Beruf.
  • ein kranker Fuß: man wird in einer Sache aufgehalten werden.
  • Füße, kranke: Verschwendung.
  • ein verkrüppelter Fuß, krumme Füße: deutet auf Verachtung hin.
  • viele Füße: du wirst Verlorenes wiedererhalten.
  • Fuß eines anderen küssen: Reue und Demut.
  • ein dicker Fuß: kündet Krankheit an.
  • geschwollene Füße: zeigen an, dass uns falsche Freunde betrügen wollen und uns ein guten Freund abspenstig machen werden.
  • geschwollene und rote Füße: eine plötzliche geschäftliche Kehrtwendung machen, indem man sich von der Familie trennt; dies ist ein böser Traum, der einen Skandal und Eklat prophezeit.
  • Hinkefuß: außergewöhnlich großes Unglück steht einem bevor; man vermeide Freundschaften mit Fremden.
(arab.):
  • Fuß strecken: Todesfall in der Familie.
  • Fuß waschen: sich eine Erkältung zuziehen; auch: eine schlimme Situation wird bereinigt werden, bzw. eine begonnene Arbeit soll in der bestehenden Form weitergeführt werden, da sie zu einem befriedigenden Ziel führen wird.
  • Fußbad nehmen: man wird dir Ehre erweisen,.
  • Fuß verletzen: Krankheit und Kummer.
  • geschwollene oder kranke Füße: Verzögerungen in allen Dingen.
  • Fuß brechen: dein Fortkommen wird dir sehr erschwert werden, deinem Plan entstehen unerwartete Hindernisse.
  • gebrochenen Fuß haben: Warnung, man soll seinen Ehrgeiz etwas mäßigen.
  • Fuß pflegen: es kommt alles in Ordnung und du hast Erfolg.
  • kleinen Füße haben: dein unsicheres Auftreten wird dich lächerlich machen.
  • großen Fuß haben: bescheidenes Benehmen ist dir zuträglicher.
  • schmutzige Füße haben: mit unerwarteter Feindschaft rechnen müssen; ein Problem verschließt sich; du wirst in eine unangenehme Sache verstrickt.
  • mehr als zwei Füße haben: man wird im Leben Glück und vor Krankheit gefeilt sein.
  • zu Fuß gehen: du wirst selbstständig und erfolgreich.
  • krumme Füße haben: du wirst eine strafbare Handlung begehen.
  • krumme Füße bei anderen sehen: man wird dich hineinlegen und betrügen.
(persisch):
  • Füße als Traumbild prophezeien eine sichere soziale Stellung und eine gute Entwicklung:
  • Kleine Füße bedeuten Zufriedenheit, großen Reichtum.
  • Sind die Füße verletzt oder verkrüppelt, warnt dies vor Selbstüberschätzung.
  • Allgemein will das Zeichen daran erinnern, dass man stets den ehernen Gesetzen des Lebens unterliegt.
(indisch):
  • andere Füße sehen: hüte dich vor deinem Gegner.
  • Fuß brechen: du sollst die Heirat noch eine Weile aufschieben.
  • Füße waschen: eine Krankheit macht dir große Sorge.
  • viele Füße haben: du erhältst deine verlorenen Sachen zurück.
BLUTEGEL = negative Gedanken und Gefühle, Detailsetwas so schnell wie möglich loswerden wollen

Assoziation: Negative Gedanken und Gefühle; ausgesaugt werden;
Fragestellung: wer oder was will mich aussaugen?
 
Blutegel im Traum werden oberflächlich-trivial als Warnung vor falschen Freunden verstanden, von denen man "ausgesaugt" wird. Ein Traum-Blutegel symbolisiert manchmal eine Person oder Situation, die sich an unseren Finanzen zu schaffen macht. Sie gelten als Indikator für unsere Haltung gegenüber der schweigsamen Mehrheit und deren negativen Einfluss auf unsere Gewohnheiten.
 
Ein Egel kann auch etwas Gefährliches darstellen, dass man so schnell wie möglich loswerden will, weil es den guten Geist, die Kraft und das Vertrauen aussaugt
  • Ein Blutegel, der sich an uns festsaugt, deutet auf eine gierige Person oder ein Laster, das uns wie ein Vampir süchtig machen kann. Vielleicht nutzt jemand unsere Nachlässigkeit aus, und erleichtert uns von unserem Geld oder Ressourcen. Die Blutegel am Körper kennzeichnen eine unangenehme und schwierige Situation. Um genauer herauszufinden, was die Blutegel bedeuten, müssen wir uns daran erinnern, auf welchem Körperteil sie saßen.
    • Blutegel an Armen oder Händen zeigen, dass jemand von unserer Arbeit in der Schule oder am Arbeitsplatz profitiert.
    • Blutegel auf dem Rücken, bedeuten einen Verlust an Wohlstand. Wenn wir nicht aufpassen, könnte uns jemand hinter unserem Rücken betrügen oder bestehlen.
    • Blutegel an Füßen und Beinen, deuten auf eine Krankheit hin, die unsere Mobilität beeinträchtigen könnte.
    • Blutegel am Mund sagen voraus, dass uns jemand mit schrecklichen Beleidigungen, die unser Selbstvertrauen zerstören, das Leben schwermacht. Wir werden auf den Kopf gestoßen sein, und nicht in der Lage sein, unsere Position zu verteidigen.
  • Am gesamten Körper Blutegel haben, bedeutet, mit Schulden belastet zu sein, die kaum noch zu bezahlen sind. Wir bluten aus weil wir mehr ausgeben, als wir uns leisten können. Einige Personen profitieren konsequent von unseren Geldverlusten. Wir müssen eine Möglichkeiten finden, um die Verluste auszugleichen.
  • Zu träumen, dass wir Blutegel entfernen, bedeutet, dass die negativen Einflüsse und Ursachen unserer psychischen Probleme beseitigt werden müssen. Wenn wir nicht aufpassen, wird etwas uns erschöpfen und in die Tiefe ziehen.
  • Viele Blutegel und Blutegelbefall sehen, bedeutet, dass wir von mehreren Personen sabotiert und heruntergezogen werden. Menschen in unserer Nähe saugen uns aus. Das können Kollegen oder der Chef sein. Vielleicht arbeiten oder leben wir in einer halsbrecherischen und unfreundlichen Umgebung.
  • Blutegel töten bedeutet, dass wir Feinde oder Menschen überwinden werden, die unsere Energie verbraucht haben. Wir töten eine giftige und parasitäre Beziehung ein für alle Mal. Der Traum legt nahe, dass wir schlechte Verbindungen vollständig abschneiden müssen.
  • Blutige Egel stellen einen gefährlichen Liebhaber oder den Ehepartner dar. Er oder sie könnte unsere Schwächen ausnutzen und unser Vertrauen mißbrauchen. Achten wir auf verdächtige Handlungen auf unseren gemeinsamen Bankkonten.
  • Lange Blutegel spiegeln Pech in der Liebe wider. Wir erwarten bestimmte Änderungen, die von unserem Lebensgefährten einfach ignoriert werden.
  • Auch die Farbe der Egel spielt eine Rolle. So weisen schwarze Blutegel auf eine schlechte Karriere oder Berufswahl hin. Es mag sein, dass wir gebeten werden, eine unerwünschte Arbeit zu leisten. Weiße Blutegel deuten auf eine kritische manchmal auch tödliche Krankheit hin. Dagegen sagen grüne Blutegel ein gutes Einkommen voraus. Wir werden von einem geschäftlichen Projekt leben können.
Blutegel in Träumen beziehen sich auch auf negative Gegenstände, die uns das Leben und die Energie entziehen. Dies können Gewohnheiten, Menschen oder Ereignisse sein, die unseren Körper und Geist ständig verschlechtern. Gleichzeitig leben diese negativen Tiere von unserer Lebensvitalität. Wenn wir sie machen lassen, werden sie mit der Zeit wachsen, sich vermehren und uns weiteren Schaden zufügen.
 
Da Egel auch in der Medizin verwendet werden, deutet man sie gelegentlich auch als Hinweis auf bevorstehende Krankheiten oder eine baldige Genesung
 
Siehe Aal Blut Tausendfüßler Vampir Wurm
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Dieses nicht gerade beliebte Tierchen ist in seltenen Fällen auch als Symbol für (uneingestandenen?) Ekel vor dem eigenen Körper zu verstehen.
  • Blutegel sehen: Feinde treten Ihre Interessen mit Füßen;
  • Blutegel an anderen sehen: Zeichen von Krankheit oder Problemen mit Freunden;
  • Blutegel aus medizinischer Sicht sehen: für Kranke Genesung, für Gesunde Krankheit;
  • wenn Blutegel einem beißen: Gefahr lauert dort, wo man sie nicht vermutet.
  • Goldene Blutegel weisen auf ein langes Leben hin. So sollen jene Egel, die einst vom Blute Jesu getrunken haben, unsterblich geworden sein und im Traum als goldene Egel erscheinen. Bei alle Menschen, die mit ihnen in Berührung gekommen sind, ist lebenslang eine rote Stelle zu sehen, wo sie einst gesaugt haben.
(arab.):
  • deine Habsucht wird dir nur Schaden bringen, hüte dich vor Wucherern.
WASSER = Unberechenbarkeit, Detailsmit schwierigen Lebensumständen zu tun haben

Assoziation: Unvorhersehbare Situation. Fragestellung: Wovor habe ich Angst oder welche üblen Aussichten stehen bevor?   Wasser im Traum sagt aus, dass man sich auf einem schwierigen Weg befindet, bei dem es darum geht, eine unsichere oder gefährliche Angelegenheit durchstehen zu müssen. Es deutet meist auf Situationen, die ungewiss oder ungewohnt sind, bei denen man auf Hindernisse stößt oder die unerwünschte ... weiter
FREUND = Zuversichtlichkeit, DetailsFähigkeiten oder Erfahrungen, die einem das Leben einfacher machen

Assoziation: Aspekt des Selbst, der bereit ist, integriert zu werden. Fragestellung: Welchen Teil von mir integriere ich im Augenblick?   Freund im Traum steht für Charaktereigenschaften, die auf den ehrlichsten Empfindungen beruhen. Dabei kommt es darauf an, welche Erinnerungen oder Gefühle von ihm ausgingen, um sie ins eigene Leben integrieren zu können. Traum-Freunde repesentieren oft unbewusste Vorwürfe - gerichtet ... weiter
FRAU = die passive Seite, Detailsdie sympathisch, empfänglich, empfindlich, pflegend oder intuitiv ist

Assoziation: Weiblicher Persönlichkeitsaspekt. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Empfänglichkeit bereit?   Frau im Traum steht für weibliche Eigenschafen, die passiv, sympathisch, empfänglich, empfindlich, pflegend, intuitiv, kreativ oder gebender Natur sind. Aber auch Merkmale wie betrogen werden, benutzt werden, Eifersucht oder Unterlegenheit können damit gemeint sein. Außerdem: Sich Dinge wünschen, ... weiter
ANGST = vor etwas Angst haben, Detailssich nicht mit einem Problem konfrontieren wollen

Assoziation: Unausgedrückte Liebe, Selbstzweifel. Fragestellung: Was bin ich in mir und anderen zu akzeptieren bereit?   Angst im Traum zeigt, dass einem eine Angelegenheit große Sorgen bereitet. Das kann ein Problem sein, mit dem man sich nicht auseinandersetzen will. Oder man hat eine verborgenen Abneigung gegen das, was gerade geschieht. Auch das augenblickliche Selbstwertgefühl mag zu wünschen übrig lassen. Oder ... weiter
GESICHT = die Merkmale der Persönlichkeit, Detailsdas Erkennen eigener oder fremder Charaktereigenschaften

Assoziation: Identität, Ego, Selbstbild. Fragestellung: Wie erscheine oder wirke ich auf andere?   Gesicht im Traum stellt die Persönlichkeit dar. Es kann das allmähliche Begreifen der eigenen Persönlichkeitseigenschaften, oder die eines anderen wiederspiegeln. Dabei ist entscheidend, welche Empfindungen die Gesichtszüge auslösen. Oft hält uns das Traumbild einen Spiegel vors Gesicht, damit wir Schwächen unseres Ich ... weiter
HELFEN = Selbstbewusstsein und Ermutigung, Detailsfür Pläne oder Probleme Unterstützung finden werden

Assotiation: Selbstbewusstsein, Ermutigung, Anspornen; Fragestellung: Kann ich meine Probleme lösen?   Helfen im Traum bedeutet, sich seiner Sache sicher sein zu dürfen, an sich selbst zu glauben und für seine Pläne Unterstützung finden werden. Wer träumt, bei einem Unfall aktiv erste Hilfe zu leisten, könnte demnächst (im übertragenen Sinn) in eine ähnliche Situation kommen: Häufig ist es ein Tip aus dem ... weiter
TIER = wilde und ungezähmte Persönlichkeitsaspekte, Detailsdie der instinktiven Ebene zugeordnet sind

Assoziation: Die wilden und ungezähmten Aspekte der Persönlichkeit. Fragestellung: Welcher Teil von mir verhält sich wie ein Tier?   Tiere im Traum stehen für Verhaltensweisen, Einstellungen und Denkmuster, die für das jeweilige Tier typisch sind. Ansonsten repräsentieren sie Triebe, Instinkte, Leidenschaften und Begierden, schlichtweg all das, was man gewöhnlich als primitiv ablehnt, aber doch nicht übermäßig ... weiter
LAECHELN = Zustimmung, angenommen werden, Detailseinen seelischen Druck entweichen lassen können

Assotiation: Zustimmung, angenommen werden; Versöhnung. Fragestellung: Was macht mich glücklich? Wonach sehne ich mich?   Von einem Lächeln zu träumen bedeutet mit seiner Situation besonders zufrieden zu sein. Ein Problem hat sich in Luft aufgelöst. Man stößt überall auf Anerkennung und Zustimmung, hat das Gefühl gut belohnt oder mit seinem Ergebnis zufrieden sein. Es sieht so aus, als ob momentan alles wunderbar ... weiter
PARTNER = die Einstellung zum Partner oder zur Sexualität, Detailsauch unbewußte Persönlichkeitsanteile

Partner im Traum symbolisiert unsere Einstellung zum Partner oder zu unserer Sexualität. Was können wir dazu beisteuern, damit unsere Partnerschaft genausogut wie die im Traum wird? Ein Problem in unserer realen Partnerschaft tarnt sich in einem Traum, der ein gemeinsames Auftreten in sehr unterschiedlicher Aufmachung darstellt. Z.B.: Partner in Arbeitskleidung, Partnerin im Badeanzug - oder sie im Abendkleid und er im ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Ekel Teich Zaun Bauen Steigen Saurier Schuetze

 

Ähnliche Träume:
 
01.08.2015  Eine Frau zwischen 21-28 träumte:
 
Schnecken und Blutegel
Ich wollte raus auf eine Wiese. Die anderen ermahnten mich in Schuhen zu gehen, weil feuchtes Wetter war und der Boden überseht war mit Nacktschnecken. Ich erwiderte, dass das für mich kein Problem wäre, ich könne mich achten und den Nachtschnecken ausweichen. Als ich über die Wiese lief, merkte ich wie schwer das war und plötzlich auch, dass sich einzelne der Schnecken an meinem Fuss festgebissen haben. Da sah ich, dass diese Blutegel waren. Die grossen Konnte ich schnell von meinem Fuss reissen, aber die kleineren schlüpften unter meine Haut. Ich rannte zurück ins Haus und bat die anderen ...
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x