joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung zu verbessern und bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details  

  Leser 808 Bewertung abgeben:

 
Datum: 26.02.2011
Eine Frau im Alter zwischen 42-49 gab folgenden Initationstraum ein:

Tasche

Folgenedes habe ich heute morgen geträumt,das der Aufdruck auf meiner Tasche heraus gezogen wurde,ich hab mich darüber nur gewundert.Ich habe heute morgen ,vor meinem drittem Auge meinen schon lange verstorbenen Vater ganz jung war Er ,meine Mutter ,wie Sie jung war und Jesus -Christus gesehen.Erst meinen Vater,dann Jesus- Christus,und dann meine lebende Mutter.
TASCHE = Entscheidungen treffen, Detailssich Gedanken über seine Bedürfnisse machen

Assoziation: Die weiblichen Elementen der Identität.
Fragestellung: Kann ich mich auf meine Erfahrungen verlassen?
 
Tasche im Traum symbolisiert meist Erfahrungen, Gefühle, Energien und geistige Besitztümer, die in einem Menschen ruhen und mehr genutzt werden sollen. Manchmal steht sie auch für sexuelle Bedürfnisse. Die richtige Deutung hängt davon ab, um welche Art von Tasche es sich handelt, etwa um eine Handtasche, Einkaufstasche und so fort.
  • Eine wertvolle Tasche steht für eine wichtige getroffene Entscheidung. Man fühlt sich als Gewinner, weil man genau das bekommen hat, was man erreichen wollte. Sie kann aber auch vor Energieverschwendung bei der Erreichung eines Zieles warnen, vor allem wenn es sich dabei nur um die kurzfristige Befriedigung eines Genusses handelt. Sich zu viele Gedanken darüber machen, was man alles haben muß. Zu viel über wichtige Ziele reden, statt die richtigen Maßnahmen zu treffen.
  • Eine Plastiktüte steht für Lässigkeit bei einer getroffenen Entscheidung. Man weiß was man will und wie man es bekommt. Aber auch: Man hat sich für etwas entschieden, das viel zu einfach zu bekommen ist. Viel mehr wollen, als man benötigt oder Zeit dafür übrig hat.
  • Eine Papiertasche steht für etwas, das man nicht beachten will, das unbemerkt bleiben oder nicht auffallen soll. Sich keine Gedanken um das Ergebnis einer Entscheidung machen wollen. Sich nach mehr Diskretion sehnen.
Möglicherweise verbirgt man bestimmte Seiten seiner Persönlichkeit vor dem Blick seiner Mitmenschen. Es kommt sehr auf ihren Inhalt an, denn daran läßt sich Genaueres ablesen. Nach Meinung ägyptischer Traumforscher sollte man sich übrigens vor Verschwendung hüten, wenn man im Traum etwas aus einer Tasche hervorzieht.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene verweist eine Tasche im Traum auf verborgenes, okkultes Wissen.
 
Siehe Beutel Einkaufen Gepäck Handtasche Hosentasche Koffer Manteltasche Plastiktüte Rucksack
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Tasche: warnt vor Diebstahl;
  • die eigene Tasche sehen: es kommen böse Manöver auf einem zu;
  • eine schwere Tasche: ein Zeichen für bessere Zeiten;
  • etwas in eine Tasche stecken: man wird etwas verlieren;
  • etwas aus einer Tasche herausnehmen: etwas Verlorenes oder Verlegtes wird man wiederfinden;
  • etwas in einer Tasche suchen und nicht finden: kündet eine unangenehme Überraschung an;
  • Tasche verlieren oder nicht finden können: man wird in eine peinliche Verlegenheit kommen;
  • eine verlorene oder verlegte Tasche wiederfinden: kündet eine freudige Überraschung an.
(arab.):
  • Tasche sehen: zeigt eine längere Reise an; auch: Warnung vor einen Diebstahl.
  • Tasche tragen: du mußt einen wichtigen Weg machen.
  • Tasche fallen lassen: du möchtest einer Pflicht ausweichen.
  • Tasche verlieren: du gibst deinen Gegnern eine Handhabe.
  • Tasche finden: man will dich auf die Probe stellen.
  • Tasche suchen: du versäumst eine wichtige Unterredung.
(persisch):
  • Eine kleine Tasche stellt eine Warnung vor vermeidbaren Ausgaben dar: Für Luxus ist jetzt nicht die Zeit! Eine große Tasche kündigt eine baldige Reise an, ebenso damit verbundene Erfahrungen. Sie sollten insgesamt achtsamer, aber auch wißbegieriger sein.
(indisch):
  • Tasche verlieren: du hast böse Schuldner.
  • Tasche sehen: Geheimnisse.
AUGE = Bewußtsein und Beobachtung, Detailswie man eine Person oder Situation einzuschätzen in der Lage ist

Assoziation: Sehvermögen, Vision, Bewußtsein, Klarheit. Fragestellung: Wessen bin ich mir bewußt? Wie sehe ich die Welt?   Augen im Traum stehen für Beobachtung, Urteilsvermögen und Bewusstsein. Die Art und Weise, wie man eine Person oder Situation einzuschätzen in der Lage ist.   Nach neuerer Erkenntnis sagt das Symbol etwas über unseren seelischen Gesamtzustand und unsere Stellung zum zukünftigen Geschehen ... weiter
VERSTORBENER = starke Emotionen zum Verstorbenen haben, Detailshilfreichen Rat erwarten oder suchen

Verstorbene im Traum verweisen in der Regel auf starke positive oder negative Emotionen, die man im Zusammenhang mit diesen Menschen erlebt hat. Anlaß für solche Träume können noch nicht verarbeitete Schuldgefühle oder Aggressionen sein. Auf diese Weise von Verstorbenen zu träumen, ist die einzige Möglichkeit, noch nachträglich einen Schlußstrich unter die Beziehung zu setzen. Wer einen Verstorbenen im Traum sieht, erwartet ... weiter
MUTTER = unsere Intuition die zeigt, Detailswie wir uns vom Bauchgefühl leiten lassen

Assoziation: Ahnung, Gespür, Bauchgefühl, innere Führung, intuitives Überich; Fragestellung: Wie beurteile ich meine Fähigkeit intuitive Entscheidungen zu treffen?   Mutter im Traum deutet darauf hin, wie wir uns von unserer Intuition leiten lassen, oder wie wir unsere Zukunft einschätzen. Sie kann im Einzelfall das Verhältnis zur eigenen Mutter aufzeigen; kommen dabei Probleme zum Vorschein, muß man sie verarbeiten. ... weiter
VATER = Gewissenhaftigkeit und die Fähigkeit, Detailsdie richtige Entscheidungen zu treffen

Assoziation: Moral; Autorität; Kontrolle; Führung; rationales Überich. Fragestellung: Worum kümmere ich mich? Was habe ich vor?   Vater im Traum repräsentiert das Gewissen, die Fähigkeit richtige Entscheidungen zu treffen, und zwischen richtig und falsch zu unterscheiden. Er kann auch eine Entscheidung reflektieren, die man bereits gefällt hat, oder zu fällen gedenkt. Vater steht teilweise auch für das Verhältnis zum ... weiter
TRAUM = die Frage, was wirklich real ist, Detailsdie innere seelische Realität

Assoziation: Erschaffen; Erwachen für die innere Wirklichkeit. Fragestellung: Was ist für mich real?   Traum im Traum (verschachteltes Träumen) kann vor Tagträumerei mit Flucht vor der Realität warnen. Das Traum-Ich ist die Person im Traum, mit der man sich identifiziert. Es ist die Person, die man im Traum als sich selbst empfindet und mit deren Augen man schaut. Beim Traum-Ich ist zunächst zu betrachten, ob es sich ... weiter
DREI = Realisation, Detailsseine Pläne, Ziele oder Absichten zum Leben erwecken

Assoziation: Kreativer Prozess; Schöpfung, Verwirklichung; Fragestellung: Welche meiner Pläne rücken in greifbare Nähe?   Drei im Traum erweckt Pläne, Ziele oder Absichten zum Leben. Alternativ kann sie auch Chaos, übertriebene Furcht bis hin zur Paranoia bedeuten, oder die Unberechenbarkeit des Lebens symbolisieren. Die Drei kann Gutes und Schlechtes andeuten: In Träumen, die auf Negatives hinweisen, ist es oft kurz ... weiter
ZIEHEN = irgend eine Form des aktiven Handelns, Detailsin einer bestimmten Situation zur Tat schreiten

Ziehen im Traum deutet auf irgendeine Form des aktiven Handelns hin. Man wird durch den Traum darauf aufmerksam gemacht, dass man in einer bestimmten Situation zur Tat schreiten kann. Auch der Gegenstand, den man zieht, oder das Mittel, mit dem man dies tut, kann wichtig sein. Ist man im Traum selbst der Ziehende, so trifft man bei einem Vorhaben die Entscheidungen. Wird man gezogen, dann hat man vielleicht den Eindruck, ... weiter
CHRISTUS = Opferbereitschaft, Detailsdurch Leiden oder unerträgliche Aufgaben Probleme überwinden wollen

Assoziation: Eher geht ein Kamel durchs Nadelöhr, als ein Reicher ins Himmelreich. Fragestellung: Soll ich mein irdisches Dasein vernachlässigen, und stattdessen meine Existenz nach einer Science-Fiction Jenseits-Idee ausrichten?   Christus im Traum symbolisiert Opferbereitschaft oder steht für schwierige Entscheidungen bei der Überwindung von Problemen. Auch: Unerwünschte Bemerkungen machen oder Dinge verteilen, die ... weiter
MORGEN = eine Anfangsphase, Detailsmit neuen Möglichkeiten, die man nicht versäumen darf

Morgen im Traum repräsentiert die Anfangsphase eines Projektes. Morgen steht auch für Energie, Tatkraft, Vitalität und Elan, für neue Möglichkeiten des Lebens, die man nicht versäumen darf.   Der Morgen, wie auch die Morgendämmerung oder -röte oder der Sonnenaufgang haben im Traum eine positive Bedeutung. Es ist ein Zeichen dafür, dass etwas Unbewußtes ins Bewußtsein rückt oder etwas Neues entsteht. Gewissermaßen der ... weiter

Ähnliche Träume:
 
11.08.2018  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
Tasche
Ein Mädchen schüttet die Tasche einer anderen Person aus. Ich will sie davon abhalten
 

28.05.2018  Ein Mann zwischen 56-63 träumte:
 
Insekten in der Tasche
Habe Insekten in meiner Tasche oder meinem Rucksack. Werfe die leere Tasche auf den Boden und hebe sie wieder auf und befreie sie von den Insekten.
 

08.01.2016  Eine Frau zwischen 56-63 träumte:
 
hellblaue handtasche
Ich bin bei meinem Arzt und sage ihm, er hätte mir noch nichts geschenkt. Daraufhin schenkt er mir eine hellblaue handtasche schultertasche.Ich freue mich weil hellblaue taschen ganz selten sind.Dann fällt mir ein, dass die farbe jetzt modern ist und es viele hellblaue taschen gibt.
 

21.11.2015  Eine Frau zwischen 63-70 träumte:
 
Schwarze Tasche
ich habe getraeumt das Dieben meine schwarze Tasche voller Geld und wichtige Dokumenten gestolen haben ich war voller Angst es war Nachts meine Schwiegertochter ist bei mir vorbeigefahren und sie hat mich nicht mitgenommen daraufhin war mein Sohn boese
 
Impressum: joakirsoft.de - Wielandstr. 9 - 78647 Trossingen - Deutschland
 
 
 
 
 
 
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x