joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 1007
twitter 1 mal bewertet: rating

 
Am 29.01.2015
gab eine Frau im Alter zwischen 35-42 diesen Alptraum ein:

Steine

In meinem Traum war ich mit einem Mann zusammen, der ist mit mir erheblich unzufrieden und sucht nach einer geeigneten Frau für sich. Ich lebe bei ihm. Eines Tages schaue ich aus dem Fenster und neben ihm steht eine Frau, die er umarmt und in den Hals küsst. Diese Frau schaut zum Fenster wo ich stehe und lächelt mit einem Gefühl, er ist nicht dein sondern mein auf negative Art und Weise und das mit voller Absicht. Auf meinem Kopf habe ich zwei Steine, die groß und flach sind und die mein Gehirn vollständig platt gedrückt haben.

Er und sie betreten die Wohnung und symbolisieren, dass sie jetzt zusammen sind. Ich packe all meine Sachen und wache auf.

STEINE = Unnachgiebigkeit und Festigkeit, DetailsHindernisse überwinden müssen

Assoziation: Unnachgiebigkeit; Festigkeit; Dauerhaftigkeit,
Fragestellung: Welcher Teil von mir ist fest und undurchdringlich?
 
Steine im Traum stehen für Stabilität und Dauerhaftigkeit. Nach dem Motto, wer fest und unerschütterlich seinem Glaube vertraut, dessen Handlungen werden den Zahn der Zeit überdauern. Ein Stein kann ähnlich wie Felsen Hindernisse anzeigen, die man überwinden muß. Manchmal verkörpern sie Situationen oder persönliche Eigenschaften, bei denen Unnachgiebigkeit eine große Rolle spielt. Man selbst oder jemand anderes, zeigt keine Kompromissbereitschaft.

Im negativen Sinne symbolisieren Steine auch Hartherzigkeit, Gefühlskälte, Gefühlsverlust oder Haß, und deutet auf eine schmerzhafte Erinnerung, Schuld, oder Eifersucht, die nicht überwunden werden kann {steinernes Herz}.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene symbolisiert Stein im Traum die Unvergänglichkeit und Unzerstörbarkeit der höchsten Wirklichkeit.
 
Siehe Edelstein Erz Felsen Granit Juwelen Kiesel Lava Marmor Steinbruch Steinigung

  • Eine Steinmauer steht für eine völlig sichere Lebensposition. Sie vermittelt das Gefühl, dass es für Feinde extrem schwierig werden wird, einen in Verlegenheit zu bringen.
  • Von Beinen oder Armen aus Stein träumen, kann für eine Lebenssituation stehen, bei der es dauerhaft klemmt oder die auf Eis gelegt wurde. Fähigkeiten, die einem sehr leicht vorkamen, scheinen plötzlich unmöglich geworden zu sein. Träume von versteinerten Gliedmaßen sind häufig bei Menschen mit tatsächlichen physischen Lähmungen in ihren Gliedern.
  • Das Behauen eines Steins stellt den Versuch dar, ein dauerhaftes Denkmal zu schaffen oder einen Zustand aus seiner Erstarrung zu befreien.
  • Bricht man Steine, soll das nach altindischer Traumdeutung Erfolg durch harte Arbeit versprechen.
  • Wenn ein Stein zertrümmert wird, gilt dies als Symbol für eine schwere Verletzung.
  • Edelsteine deutet man wie Juwelen.
  • Wird man mit Steine beworfen, so reden Leute schlecht über einen.
  • Wirft man selber, dann redet man selbst ohne Grund schlecht über andere. Manchmal kündigt es auch eine Reise an, denn wer mit Steinen beworfen wird, läuft selbstverständlich davon.
  • Wird man gesteinigt, leidet man unter Schuldgefühlen und muß sich für Fehlverhalten bestrafen.
  • Empfindet man sich in seinem Traum als versteinert, weist dies darauf hin, dass unsere Standpunkte verhärtet sind.
  • Der Stein der Weisen steht für das Prinzip der Transmutation, der Heilung und Läuterung dar. Er gilt als Allheilmittel von höchster Reinheitsstufe und als Symbol für die Umwandlung des niederen in das höhere Selbst.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Steine sehen: man wird es mit einem dickköpfigen Menschen zu tun bekommen; ein schwieriges Unternehmen; prophezeien unzählige Schwierigkeiten und Fehlschläge; zornige Diskussionen.
  • zwischen Felsen oder Steinen spazieren gehen: der eigene Weg wird eine Zeitlang uneben und holprig sein.
  • Steine brechen: gute Verdienstmöglichkeiten.
  • mit erzhaltigen Gestein handeln: nach Mißerfolg in mehreren Branchen wird man jetzt geschäftlich erfolgreich sein; bringt das Geschäft keinen Gewinn, wird man Enttäuschungen erleben; verspürt man beim Abschluß des Geschäftes große Angst, dann wird man etwas für sich Profitables kaufen oder verkaufen.
  • kleine Steine oder Kieselsteine: kleine Sorgen oder Ärgernisse beunruhigen einem.
  • einen Stein werfen: man wird sich über die Dickköpfigkeit eines anderen ärgern; man wird jemanden berechtigterweise Vorhaltungen machen.
  • Einen Stein nach einer streitsüchtigen Person werfen wollen: ein Unglück wird nicht eintreten.
  • viele Steine werfen: man hat einem Menschen Unrecht getan, und deshalb erntet man jetzt eine Menge Unfrieden.
  • mit einem Stein beworfen werden: man ist selbst ein Dickkopf.
  • einen Stein zerkleinern: man wird seinen Willen durchsetzen.
  • Stein auf der Straße liegen sehen: man sollte etwas aufbauen, was schon erledigt, abgehakt oder abgebrochen wurde, man ist an der guten Gelegenheit bisher vorbeigegangen und hat sich selbst "Steine in den Weg" gelegt.
  • Steine im Kopf: schwerwiegendes Wissen haben, Gefahr.
(arab.):
  • Steine sehen oder tragen: schwierige Unternehmungen stehen dir in Aussicht, weisen auf Menschen, die einem geistig überlegen sind; auch: ein Geheimnis wird schwer auf der Seele lasten, wenn man es nicht einem nahestehenden Menschen anvertraut.
  • einen Steinbruch sehen: den Starrsinn anderer mit Erfolg bekämpfen.
  • Steine auf der Straße liegen sehen: Prüfe, ob du nicht etwas aufzubauen hast, wo du bisher nur Abbruch sahst. Wahrscheinlich bist du bisher an guten Gelegenheiten vorbeigegangen.
  • Steinhaufen: ein neues Glück blüht für dich.
  • Steine aufheben: du hast etwas Böses vor.
  • Stein finden: eine große Enttäuschung in der Liebe.
  • Steine sortieren: du suchst das kleinere Übel.
  • Steine fahren, transportieren: du willst dir ein Haus bauen.
  • Steine werfen: du bist übermütig und suchst Streit.
  • sich mit Steinen werfen sehen: Unfrieden ernten, denn man hat jemanden Unrecht getan.
  • mit Steinen beworfen werden: man versucht dich zu verdächtigen.
  • Steine klopfen: du mußt harte Arbeit leisten.
  • Steine zerschlagen sehen oder selbst zerschlagen: Unmögliches kannst du nicht erreichen.
  • Stein auf den Kopf bekommen: eine Gefahr lauert auf dich.
  • Steine essen: schwere Zeiten sind zu erwarten.
(indisch):
  • Steine brechen: du kannst zufrieden sein.
  • schöne Steine: Ansehen und Ruhm.
  • Steine sehen: Krankheit.
  • über Steine gehen: Drangsal und Leiden.
  • mit Steinen werfen: du wirst Streit anstiften.
  • Gestein behauen: der Lohn für deine Verdienste wird nicht ausbleiben.
  • Steine zu einem Bauwerk anfahren sehen: schiebe deine Unternehmungen nicht länger auf.
KUSS = Wohlwollen und Sympathie, Detailsjemanden anerkennen oder unterstützen

Assoziation: Intimität; Zuneigung; Geneigtheit. Fragestellung: Wem oder was möchte ich nahe sein?   Kuß im Traum symbolisiert Einverständnis, Anerkennung, Ermutigung oder Unterstützung. Es kann auch eine Situation oder Person reflektieren, der man hilfreich zur Seite steht. Oder der Kuss gibt einen Hinweis auf die Richtigkeit oder Emutigung einer Entscheidung. Er steht auch für Kompetenz und Achtung von Begabungen ... weiter
MANN = Durchsetzungsfähigkeit und Willen, Detailsmanchmal gepaart mit Härte und Aggressivität

Assoziation: Yang-Aspekt. Aktivität. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Selbstbehauptung bereit?   Mann im Traum steht für Durchsetzungsfähigkeit, Vernunft, Erfahrung und Unempfindlichkeit. Er versinnbildlicht als Ursymbol auch Bewußtsein, Verstand, Geist, Tatkraft und Willen, oft gepaart mit Härte und Aggressivität. Bei Frauen kann er sexuelle Bedürfnisse anzeigen. Sich als Frau von einem ... weiter
UMARMUNG = eine starke Zuneigung, Detailssich mit jemand/etwas verbunden fühlen

Assoziation: liebevoller Schutz; Anerkennung. Fragestellung: Welcher Teil von mir braucht mehr Aufmerksamkeit?   Umarmung im Traum zeigt an, dass man sich mit jemandem besonders verbunden fühlt oder eine Verbindung anstrebt. Es kann auch große Leidenschaft für etwas im Leben anzeigen. Etwas, an dem man sehr hängt oder an das man sich hingeben will. Man ist offen für eine neue Beziehung oder eine neue ... weiter
WOHNUNG = eingeschränkte Freiheit, Detailsnur begrenzt so handeln dürfen, wie man eigentlich will

Assoziation: Ein Teil des gesamten Gebäudes des Selbst. Fragestellung: Welche Anteile meines Selbst habe ich in Besitz genommen?   Wohnung im Traum zeigt, dass man den Standpunkt vertritt, in einer Angelegenheit nur begrenzt so handeln zu dürfen, wie man es sich vorgestellt hat. Etwas erscheint als weniger attraktiv, als man es sich ursprünglich erhoffte. Nicht nur Rechte, sondern auch Pflichten haben. Dennoch ... weiter
FENSTER = die Einstellungen und Erwartungen, Detailsdie man zum Leben und zu anderen Menschen hat

Assoziation: Aussicht; Sehen und gesehen werden. Fragestellung: Was bin ich zu sehen bereit? Was möchte ich aufdecken oder verbergen?   Fenster im Traum bringt unsere Einstellungen zum Leben und zu anderen Menschen, sowie unsere Erwartungen an andere zum Ausdruck. Es bedeutet, dass man versteht, was innerhalb oder außerhalb einer Situation geschieht. Man fühlt sich in Sicherheit und beobachtet, was sonst noch ... weiter
FRAU = die passive Seite, Detailsdie sympathisch, empfänglich, empfindlich, pflegend oder intuitiv ist

Assoziation: Weiblicher Persönlichkeitsaspekt. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Empfänglichkeit bereit?   Frau im Traum steht für weibliche Eigenschafen, die passiv, sympathisch, empfänglich, empfindlich, pflegend, intuitiv, kreativ oder gebender Natur sind. Aber auch Merkmale wie betrogen werden, benutzt werden, Eifersucht oder Unterlegenheit können damit gemeint sein. Außerdem: Sich Dinge ... weiter
TRAUM = die Frage, was wirklich real ist, Detailsdie innere seelische Realität

Assoziation: Erschaffen; Erwachen für die innere Wirklichkeit. Fragestellung: Was ist für mich real?   Traum im Traum {verschachteltes Träumen} kann vor Tagträumerei mit Flucht vor der Realität warnen. Das Traum-Ich ist die Person im Traum, mit der man sich identifiziert. Es ist die Person, die man im Traum als sich selbst empfindet und mit deren Augen man schaut. Beim Traum-Ich ist zunächst zu betrachten, ob es ... weiter
KOPF = Selbstdisziplin, Geist und Vernunft, Detailsdarauf achten sollen, wie man mit seiner Intelligenz umgeht

Assoziation: Intellekt, Verstehen, etwas Übergeordnetes. Fragestellung: Was bin ich zu verstehen bereit?   Kopf im Traum widerspiegelt Bewusstsein, Gesinnung, Charakter und Zielvorstellungen. Er gilt als Zentrale der Entscheidungen. Wenn ein Traum von einem Kopf handelt, dann muss man sehr sorgfältig darauf achten, wie man sowohl mit Intelligenz als auch mit Torheit umgeht. Er kann auch körperbedingt bei ... weiter
LAECHELN = Zustimmung, angenommen werden, Detailseinen seelischen Druck entweichen lassen können

Assotiation: Zustimmung, angenommen werden; Versöhnung. Fragestellung: Was macht mich glücklich? Wonach sehne ich mich?   Von einem Lächeln zu träumen bedeutet mit seiner Situation besonders zufrieden zu sein. Ein Problem hat sich in Luft aufgelöst. Man stößt überall auf Anerkennung und Zustimmung, hat das Gefühl gut belohnt oder mit seinem Ergebnis zufrieden sein. Es sieht so aus, als ob momentan alles ... weiter
GEFUEHLE = Stimmungsumschwünge, Detailsderen extremeren Regungen man im Leben unterworfen ist

Gefühle im Traum deuten an, dass wir Stimmungsumschwüngen unterworfen sind. Unsere Gefühle im Traumzustand können sich stark von jenen im Wachzustand unterscheiden. Vor allem extremeren Regungen kann der Mensch im Traum offenbar freieren Lauf lassen. Gelegentlich ist es leichter und sinnvoller, Traumsymbole zu übergehen und sich gleich mit den leichter zugänglichen Stimmungen und Gefühlen des Traums zu beschäftigen. ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Zwei Hals Gross Leben Tag Gehirn Packen Sucht Negative Wache Weisheit

 

Ähnliche Träume:
 
14.08.2015  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
Steine im Kopf
Ich hatte wie Sand auf dem Kopf dann suchte ich weiter stand vor dem Spiegel und sah immer Größer werdende Steine in meinem Kopf stecken , runde Steine daumengross, und zog die mir mit den Händen raus , rechte Seite waren sie bis zur Stirn vor!
 

02.09.2011  Eine Frau zwischen 7-14 träumte:
 
Feuerspeiende Steinfiguren
Ich bin in einer dunklen Höhle. Um mich herum sind Drachenfiguren aus Stein. Plötzlich speien sie alle Feuer auf mich.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x