joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 1170
twitter Traum bewerten :rating

 
Am 26.01.2011
gab eine Frau im Alter zwischen 35-42 diesen Traum ein:

Schimmliges Brot

in der rechten hand hielt ich das schimmlige brot und links das am selben tag gekaufte gleiche brot und da war nix.

BROT = Bodenständigkeit und Schlichtheit, Detailsseine Grundbedürfnisse problemlos befriedigen wollen

Assoziation: Grundsatz, Bodenständigkeit, Schlichtheit.
Fragestellung: Was nährt mich? Was sind die Wurzeln meines Problems?
 
Brot im Traum steht für die Grundvoraussetzungen des Überlebens oder auch nur für Bescheidenheit {altes und trockenes Brot}. Alle materiellen Bedürfnisse des Lebens, sowie Freundschaft, Lebenserfahrung und Wünsche können sich dahinter verbergen. Als wesentlicher Bestandteil einer Idee, Theorie oder Angelegenheit stellt sich die Frage: Was will man am Leben erhalten?
 
Brot kann auch auf die Wurzeln eines Problems aufmerksam machen, sowie alle Anstrengungen verkörpern, um seine Grundbedürfnisse zu befriedigen oder wie man seinen Lebensstandard auf ehrliche Weise aufrecht erhält. Oft ist es als Hinweis auf eine günstige Entwicklung des weiteren Lebens in materieller, sozialer und geistig-seelischer Hinsicht zu verstehen.

Von der Gottheit des Lebens erbitten wir als wichtigste Nahrung unser tägliches Brot: all das, was uns wirklich Not tut. Damit steht Brot für vieles, aber es steht immer für das, was wirklich Bedürfnis, nicht Luxus ist. Ein Traum von Brot handelt von der emotionalen und physischen Befriedigung der menschlichen Grundbedürfnisse. Es ist das klassische Symbol für Nahrung, Stärkung, soziale Sicherheit und die Gewißheit, zu überleben. Das Brot ist die allgemeine Speise und damit das Gewöhnlichste und gleichzeitig ein Geheiligstes. Es gibt deshalb keine negativen Brotträume.
 
Spirituell: Brot ist ein Symbol für das Leben an sich und kann auch die Notwendigkeit darstellen, mit anderen Menschen zu teilen. Es ist in allen Kulturen Symbol unserer wesentlichen Nahrung. Brotträume des nicht physiologisch hungrigen Menschen reden von der Lebensspeise, sei sie geistiger Art, etwa im Abendmahl, oder seelisch-naturhaften Wesen.
 
Siehe Backen Backofen Bäcker Gerste Getreide Hafer Hefe Korn Mehl Mühle Müller Roggen Teig Weizen

  • Brot sehen deutet an, dass man ein ehrliches Leben führen soll oder will.
  • Schimmliges, verdorbenes Brot: nicht die eigentlichen Ursachen eines Problems erkennen können. Es kann auch auf finanzielle Schwierigkeiten hinweisen.
  • Brot und Brotlaib können auch einen geliebten menschlichen Körper meinen. Man hat auch zu beachten, welche sexuellen Formen kleine Brote haben.
  • Ciabatta - ein italienisches Brot - deutet darauf hin, dass man auch Unannehmlichkeiten in Kauf nimmt, um seine materiellen Bedürfnisse nicht einschränken zu müssen.
  • Alle einfachen lebenswichtigen Werte, die uns nähren, können im Traum als Brot in die Hände gelegt werden. Wer dieses Brot erhält, hat einen positiven Wert erhalten, den zu vergeuden ihm nicht erlaubt ist.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • frisches Brot in ausreichenden Mengen steht für den Wunsch nach Erfüllung körperlicher Wünsche.
  • wirkt Brot im Traum fremd auf den Träumenden oder schmeckt es schlecht, dann ist er sich vielleicht nicht sicher, was er vom Leben will. Möglicherweise hat er falsche Entscheidungen getroffen.
  • der Brotlaib ist auch ein Symbol für Mitmenschlichkeit, Freundschaft und Teilen.
  • die Lebensspeise, die Seele und Körper gleichermaßen stärkt. Wer vom Brot träumt, dessen Leben bekommt einen Sinn, weil er innerlich wieder mit einer Gemeinschaft zusammenwächst.
  • achten Sie auf die Größe und Form Ihres Traumbrotes: Daraus könnten Sie erfahren, ob Sie in nächster Zeit "kleine Brötchen backen müssen" - oder das erfreuliche Gegenteil: Wohlstand und Erfolg kündigen sich in Form großer Brotlaibe an.
  • manchmal fordert das Brot auch zu mehr Bescheidenheit auf.
  • lediglich altes, hartes oder schimmeliges Brot kündigt Notlagen an, aus denen man nur mit großer Mühe wieder herausfinden wird.
  • der Brotlaib kann auf eine geliebte Person hinweisen, die man gerne ganz für sich besitzen möchten.
  • wird im Traum Brot mit anderen Menschen geteilt, dann wird auf dieser Weise die Fähigkeit des Träumenden dargestellt, grundlegende Erfahrungen weiterzugeben.
  • sieht man andere Brot essen und ist selbst hungrig, beneidet man jeden um seinen Erfolg oder seine gesellschaftliche Position.
  • backt oder ißt man selbst Brot, wird man erfolgreich sein.
(arab.):
  • Brot selber backen: du kannst dein Vorhaben getrost ausführen, es wird glücken; deine Arbeit bringt Erfolg und Geld.
  • Brot backen sehen: bedeutet Gutes.
  • frisches Brot sehen: sagt Glück und zudem noch angenehme Gäste voraus.
  • Brot sehen oder essen: du kannst dich auf gute Freunde verlassen.
  • Brot haben: Ehre.
  • Brot anschneiden: Untreue und Verrat der Untergebenen.
  • Brot tragen: Schaden.
  • Brot essen, weißes Brot: Wohlstand und Zufriedenheit; du wirst reich werden.
  • Brot essen, schwarzes Brot: Not und Elend, deine Geldmittel werden knapp.
  • warmes Brot: Krankheit.
  • andere Brot essen sehen: du bist neidisch auf die Erfolge anderer.
  • Brot verderben: dein Glück schwankt.
  • altes verschimmeltes Brot: du hast Feinde; du hast das Notwendige nicht getan und wirst dadurch Schaden erleiden.
  • verdorbenes Brot bekommen: verlasse dich nicht auf dein Glück, es ist nicht von Dauer.
  • Brot brechen: großer Segen für dich und die Deinen.
  • Ißt einer ofenwarmes Brot, wird er ein stattliches Vermögen erwerben, jedoch mit Not und Pein wegen der Gewalt, die aus dem Feuer kommt; ißt er aber kaltes Brot mit Butter, wird er Reichtum und glückliche Zeiten sehen, gemessen an der Menge, die er verzehrte.
  • Zum Brot Milch trinken ist noch günstiger und glückverheißender, denn stampft man Milch, so gibt es Butter.
(persisch) :
  • Ein positives Omen: Im Traum Brot zu backen oder zu essen meint, daß man auf dem richtigen Weg ist.
  • Helles, weißes oder frisches Brot weist auf gesicherte Zukunft, schwarzes oder trockenes Brot auf das Ende eines familiären Problems hin. Sie tun gut daran, an die Werte des Lebens zu glauben und an ihnen zu arbeiten. Ebenso sei nahegelegt, die Freude am Einfachen und Natürlichen und dessen Wert nicht zu vergessen.
(indisch):
  • klage nicht, anderen geht es schlimmer als dir.
HAND = Handlungsfähigkeit, Macht und Herrschaft, Detailssein Lebens durch Energie und Tatkraft gestalten

Assoziation: Fähigkeit, Kompetenz, Hilfe. Fragestellung: Womit bin ich umzugehen bereit?   Hand im Traum steht allgemein für die Gestaltung des Lebens durch Energie und Tatkraft. Sie gibt Auskunft über unsere Handlungsfähigkeit. Insofern ist eine Verletzung oder der Verlust der Hand immer ein Zeichen für die Einschränkung des Handlungsspielraums oder der Fähigkeit zu agieren. Sie greift, arbeitet, hält fest oder ... weiter
LINKS = das Unbewußte und Passive, Detailsdas aus dem Bauch heraus handeln

Assoziation: Unbewusste verdrängte Gedanken oder Gefühle. Fragestellung: In welchen Situationen verhalte ich mich passiv?   Links im Traum bedeutet, dass man aus dem Bauch heraus handelt oder sich kreativ betätigt, warnt aber auch davor, dass man sich zu passiv verhält oder seine Gefühle unterdrückt. Die linke Seite deutet auf die weniger dominante, passivere Seite. Links ist die Seite des Herzens. Allgemein ... weiter
RECHTS = die Seite des Bewußtseins, Detailsunsere geistigen Interessen und Aktivitäten

Rechts im Traum gilt als Hinweis auf einen männlichen Gesichtspunkt. Wie in der Regel mit der rechten Hand geschrieben und gehandelt wird, so bedeutet Rechts im Traum die Seite des Bewußtseins, der geistigen Interessen und Aktivität. Die individuelle Bedeutung ergibt sich aus der Beziehung zu anderen Symbolen im Traum und aus den individuellen Lebensumständen. Im Traum itst diese Seite niemals als politische Einstellung ... weiter
TAG = steht für einen bestimmten Lebensabschnitt, Detailsseine Denkfähigkeit ins rechte Licht rücken

Tag im Traum steht für einen bestimmten Lebensabschnitt; die weitere Bedeutung ergibt sich aus den Vorgängen im Traum. Wenn in einem Traum deutlich hervortritt, dass ein Tag vergangen ist, macht man sich damit selbst darauf aufmerksam, dass man bei manchen Betätigungen die Zeit beachten muß und mit ihr nicht zu verschwenderisch umgehen darf. Wird es im Traum Tag, will uns das Unbewußte daran erinnern, dass wir bewußter ... weiter

Ähnliche Träume:
 
03.07.2014  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
volkorn brott
Ich habe in meinem Traum gesehen Mich und meine gute freund von mir.. Ich habe auf dem Teller ein halbes Stück volkorn brott und wollte dem teilen mit meinem bekannter, der wollte aber keine Scheibe von Brot. Auf ein mal gesehen habe das der bekannter auf dem Teller dunkele dicke Kruste hatte.
 

21.12.2010  Eine Frau zwischen 14-21 träumte:
 
brotaler Tod
Meine Freundin fällt von einer sehr hohen mauer, auf der wir zu zweit sitzen, runter und wir von einem dratzaun durch zwei geteilt und stirbt. ich hab das alles in farbe gesehen.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x