joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 993
twitter Traum bewerten :rating

 
Am 08.01.2015
gab ein Mann im Alter zwischen 42-49 diesen Traum ein:

Hemden sind verschwunden

Bin an meinem neuen Arbeitsplatz. Habe dort einen Platz zum schlafen bekommen, weil es aber schneit, lege ich mich weiter in den Raum. Dort liegen mehrere Leute. Sie arbeiten ebenfalls hier.
Ich will duschen, das Wasser ist warm, doch als ich fertig bin sind alle meine Hemden verschwunden. Bekomme von dem Mann ein braunes Hemd und eine Kappe. Beides ziehe ich sofort an.

VERSCHWINDEN = das Verdrängen von unangenehmen Erfahrungen, Detailsfalsche Hoffnungen aufgeben sollen

Verschwinden im Traum zeigt an, dass man unangenehme Erfahrungen rasch verdrängen möchte. Ferner können darin Absichten und Hoffnungen zum Ausdruck kommen, die man aufgeben muß, weil sie sich nicht verwirklichen lassen.
 
Traumbilder können sich unglaublich rasch nach dem Aufwachen verflüchtigen. Der Grund hierfür liegt darin, dass die Träume sich noch nicht in unserem Bewußtsein festsetzen konnten. Traumarbeit kann uns jedoch dabei helfen, die Informationen, die unser Unterbewußtsein uns mitzuteilen versucht, zu "fixieren".

Wie ein Kind Zauberei für bare Münze nimmt, erleben auch wir den Traumzustand als völlig real. Wenn Bilder in einem Traum plötzlich verschwinden, werden sie manchmal mit dem Aufwachen wieder greifbarer.
 
Spirituell: Der menschliche Geist besitzt große magische Fähigkeiten, was in Träumen, in denen Dinge verschwinden und dann vielleicht wieder auftauchen, zum Ausdruck kommt.
 
Siehe Finden Magie Suchen Untertauchen Verlassen Verlieren Verstecken Verwandlung Zauberer

  • Selbst vor anderen verschwinden, weist auf Minderwertigkeitsgefühle. Man wird von den anderen übersehen oder vertritt irrelevante Ansichten.
  • Wenn Personen oder Objekte im Traum vor unseren Augen verschwinden, sind damit Aspekte des Lebens gemeint, denen man zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt hat. Man hat das Gefühl nicht genug Zeit mit einer Person oder Situation verbracht zu haben, oder das eine Chance viel zu schnell vergangen ist. Alternativ kann das Verschwinden einer Person oder eines Objekts auch das Verblassen des Interesse reflektieren.

Volkstümliche Deutung:
(arab):
  • dein Gewissen ist nicht rein.
(indisch):
  • du wirst bestohlen.

HEMD = Benehmen und Manieren, Detailssich auf eine bestimmte Art verhalten

Assoziation: Klasse, Etikette.
Fragestellungen: Was für ein Persönlichkeitstyp bin ich?
 
Hemd im Traum steht für die Lebensart oder den Lebensstil des Träumenden. Hemdtyp und Farbe geben Auskunft über Ausdrucksweise, Umgangsformen, wie man sich entscheidet oder wie man sich verhalten wird. Hemd verkörpert oft sexuelle Bedürfnisse, die zu stark sind, als dadd man sie länger unterdrücken dürfte; damit kann Angst vor einer Bloßstellung verbunden sein. Allgemein kommt darin häufig die Angst zum Vorschein, sich eine Blöße zu geben, eine Schwäche zu zeigen.

Hemd und Bluse symbolisieren allgemein Begierden, Leidenschaften und Bestrebungen, die sich nicht auf den sexuellen Bereich beschränken. Die symbolische Bedeutung hängt weitgehend von dessen Farbe, dessen Muster und dessen Zustand ab. Symbol für die Rolle, die man spielt, für das Image {das Traumhemd sieht so aus, wie man selbst gern gesehen werden möchte} - und im negativen Traum die Angst vor dem Imageverlust.
 
Siehe Anziehen Anzug Bluse Farben Kleidung Kragen Kravatte Manschetten Nachthemd Nacktheit Shirt

  • Im Traum ein Hemd anziehen, verspricht Hilfe in einer wichtigen Angelegenheit. Oft steckt dahinter die Botschaft, dass sich das Leben verbessern wird.
    • Von einem weißen Hemd träumen, stellt eine ehrliche und aufrichtige Persönlichkeit dar. Es gilt als Zeichen des Glücks. Wer ein weißes Hemd trägt, darf mit Hoffnung in die Zukunft blicken. Es kann auch Fröhlichkeit, Phantasie und Bekanntschaft wiederspiegeln. Vielleicht ist man finanziell so gut gestellt ist, dass man nicht mehr darauf angewiesen ist, einer Erwerbstätigkeit nachzugehen.
    • Ein schwarzes Hemd anhaben, zeigt die Notwendigkeit, seine innere Person zu erkennen, um besser mit Schuldgefühlen, Schmerz, Hass, Trauer und Selbstmitleid umgehen zu können. Es kann auch auf Knechtschaft hinweisen. Die Beseitigung negativer Umstände und die Entscheidung, sich mehr auf das Positive zu konzentrieren, wird schnell eine Erleichterung bringen.
    • Ein Baumwollhemd bedeutet eine unangenehme Veränderung, aber man wird damit zurechtkommen und die richtigen Entscheidungen treffen.
    • Ein sauberes Hemd oder T-Shirt besagt, dass unsere Wünsche in Erfüllung gehen. Vielleicht werden wir unsere Ausbildung beenden oder einen neuen Job bekommen. Mag sein, dass es problematische Phases geben wird, aber der Erfolg wird dazu führen, dass wir unsere Erwartungen schneller verwirklichen werden, als wir es uns vorstellen können.
    • Ein schmutziges oder zerrissenes Hemd, deutet eine leichtfertige, oberflächliche Lebensweise an, die man ändern sollte. Wer sich in einem schmutzigen oder zerrissenen Hemd sieht, dem ist eigentlich alles egal. Ein zerrissenes Hemd, bedeutet auch Armut. Wenn das Hemd fleckig ist, werden Unannehmlichkeiten und Probleme angezeigt. In der Regel ist ein schmutziges Hemd eine Warnung vor Menschen, die versuchen, einen zu täuschen.
    • Sein Hemd wechseln, kann den Wunsch nach einem erotischen Abenteuer anzeigen. Wer es wechselt, will im Wachleben vielleicht die Gesinnung ändern.
    • Unterhemd und Unterrock bringen das innere Wesen und unbewußte Gefühle zum Ausdruck.
  • Das Hemd ausziehen, warnt vor Enttäuschungen und Mißerfolgen. Zieht man sein Hemd aus, kann dies ein Zeichen von Krankheit oder Beleidigung sein. In manchen Fällen kann diese Symbolik auch für Depressionen und einen möglicher Tod stehen.
  • Nichts als nur ein Hemd anhaben, bezeichnet die Angst, bloßgestellt zu werden. Hier und da gilt es auch als Bloßstellen im erotischen Sinn.
  • Ohne Hemd dastehen, oder es verlieren stellt Verlegenheit, Beschämung oder eine Zwickmühle dar; Auch: Man wird dazu gezwungen, mit der Wahrheit rauszurücken.
  • Hemd waschen ermahnt, sich nicht mit Menschen einzulassen, die einem schaden. Wer selbst sein Hemd wäscht, der will glänzen {in der Liebe?}. In jedem Fall möchte man in der Öffentlichkeit gut aussehen
  • Hemd bügeln zeigt an, dass man beliebt und angesehen ist. Auch: Man will bewundert werden.
  • Viele Hemden legen nahe, dass man geselliger sein und mehr Zeit mit seinen Freunden verbringen sollte. Solch ein Traum kann auch neue Freundschaften ankündigen. Mehrere Hemden sehen signalisiert das Bedürfnis nach mehr Geselligkeit und Freunden.
  • Hemden, die auf der Leine oder im Schrank hängen, sagen neue Freundschaften voraus.
  • Das letzte Hemd ist sprichwörtlich und deutet an, dass das Hemd für etwas Naheliegendes und eigentlich Unverzichtbares stehen kann. Wer sich um Bloßstellung keine Sorgen macht, der gibt sein letztes Hemd für andere.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Hemd: erotisch unruhiger und offensiver Traum; auch Angst oder Wunsch, bloßgestellt zu werden;
  • viele schöne Hemden sehen: kündet baldige Heirat oder neue Freundschaften an;
  • ein seidenes Hemd tragen: man wird in mißliche finanzielle Verhältnisse geraten;
  • ein schmutziges Hemd sehen: warnt vor ansteckenden Krankheiten;
  • ein schmutziges Hemd tragen: deutet auf Liederlichkeit hin; auch: es wird einem eine Schande oder Untat angelastet, von der man sich nicht so schnell befreien kann;
  • ein zerrissenes Hemd sehen: steht für Unglück und ein elendes Umfeld; man ist viel zu leichtfertig;
  • ein zerrissenes Hemd tragen: Schutz gegen Anfeindungen;
  • Hemd waschen: ferner warnt dies vor unvorsichtigem Sprechen und Handeln; man gerät in schlechte Gesellschaft;
  • Hemd bügeln: man wird sich beliebt machen;
  • ein nagelneues Hemd anziehen: bald Glück in der Liebe haben;
  • ein Hemd anziehen: bedeutet Befreiung von Sorgen; man ist in seiner Umgebung beliebt;
  • sein eigenes Hemd anziehen: man hat sich durch Untreue von seinem Schatz innerlich entfremdet;
  • Hemd ausziehen: verkündet Ärgernis, bittere Enttäuschung, auch Krankheit;
  • Hemd wechseln: man wird seinen Liebhaber oder die Liebhaberin wechseln;
  • in einem Hemd herumlaufen: man wird Glück in der Liebe haben;
  • Hemd verlieren: bedeutet Schmach im Geschäft und in der Liebe;
  • Träumt eine Frau von einem Hemdchen, bedeutet das, dass sie sich unschönen negativen Klatsch über sich anhören muss.
(arab.):
  • Hemd sehen oder tragen: Geheimnisse erfahren.
  • Hemd anziehen: Unangenehmes wird dir fernbleiben; du hast gut vorgesorgt, der Gewinn kommt.
  • Hemd ausziehen: du wirst Vorteile preisgeben; auch: achte auf deine Gesundheit, es kündigt sich eine Krankheit an; auch: du gibst dir eine unnötige Blöße. Gefahr!
  • sich in einem Hemd herumlaufen sehen: man darf Hoffnungen auf eine glückliche Liebe hegen.
  • Hemd beschmutzen: große Unannehmlichkeiten.
  • schmutziges Hemd anhaben: Warnung, die Umwelt könnte einem eine Schande zufügen, von der man sich nicht so leicht zu reinigen vermag.
  • schmutziges Hemd sehen: lasse dich von unanständigen Personen nicht verleiten, hüte deine Ehre.
  • zerrissenes Hemd: vereitelte Hoffnung.
  • Hemd nähen: Glück in der Liebe und Ehe.
  • Hemd waschen oder bügeln sehen oder dies selbst verrichten: du wirst dich durch dein Benehmen sehr beliebt machen, häusliches Glück; auch: du hast eine heimliche Liebe.
  • Hemd trocknen: eine fröhliche Gesellschaft kommt zu dir.
(indisch):
  • Hemd anziehen: Trost und Hilfe stehen dir sehr nahe.
  • Hemd ausziehen: du hast einen Kranken in deinem Haus.
  • zerrissenes Hemd: deine Hoffnungen werden sich leider nicht erfüllen.
  • Hemd nähen: d u hast eine glückliche Liebe.
  • Hemd waschen: in deinem Haushalt wohnt Glück und Frieden.
WASSER = Unberechenbarkeit, Detailsmit schwierigen Lebensumständen zu tun haben

Assoziation: Unvorhersehbare Situation. Fragestellung: Wovor habe ich Angst oder welche üblen Aussichten stehen bevor?   Wasser im Traum sagt aus, dass wir uns auf einem schwierigen Weg befinden, bei dem es darum geht, eine unsichere oder gefährliche Angelegenheit durchstehen zu müssen. Es deutet meist auf Situationen, die ungewiss oder ungewohnt sind, bei denen wir auf Hindernisse stoßen oder die unerwünschte ... weiter
MANN = Durchsetzungsfähigkeit und Willen, Detailsmanchmal gepaart mit Härte und Aggressivität

Assoziation: Yang-Aspekt. Aktivität. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Selbstbehauptung bereit?   Mann im Traum steht für Durchsetzungsfähigkeit, Vernunft, Erfahrung und Unempfindlichkeit. Er versinnbildlicht als Ursymbol auch Bewußtsein, Verstand, Geist, Tatkraft und Willen, oft gepaart mit Härte und Aggressivität. Bei Frauen kann er sexuelle Bedürfnisse anzeigen. Sich als Frau von einem ... weiter
SCHLAFEN = leichtsinnige Sorglosigkeit und die Neigung, Detailsdie Augen vor der Realität zu verschließen

Assoziation: Bewußtlosigkeit, Vergesslichkeit; leichtsinnige Sorglosigkeit. Fragestellung: Welcher Teil von mir ist bereit, wach zu werden?   Schlafen im Traum stellt leichtsinnige Sorglosigkeit dar, so dass man eine drohende Gefahr oder ernste Schwierigkeiten gar nicht bemerkt. Es kann aber auch Vergesslichkeit bedeuten, oder das völlig ahnungslose Dastehen vor einem Problem.   Schlaf{en} warnt manchmal vor der ... weiter
RAUM = die Entfaltungsmöglichkeit im Lebensraum, Detailsoft auch das kollektive Unbewußte

Raum im Traum verkörpert oft das kollektive Unbewußte oder symbolisiert die Entfaltung im Lebensraum, der einem Menschen zur Verfügung steht. Die genaue Bedeutung ergibt sich aus den individuellen Lebensumständen. Oft brauchen wir mehr Raum, um unsere Möglichkeiten wirklich optimal nutzen zu können. Wir müssen uns mehr darum bemühen, unsere Vorstellungen von der Begrenztheit unseres Ichs zu überwinden. Der Raum kann ... weiter
ARBEITSPLATZ = sich um etwas kümmern sollen, Detailsum keine Rückschkäge zu erleiden

Assoziation: Verpflichtungen oder Verantwortlichkeiten; Fragestellung: Worum muss ich mich kümmern, um keine Rückschkäge zu erleiden?   Arbeitsplatz im Traum ist ein Zeichen dafür, dass man sich zu etwas sehr verpflichtet und verantwortlich fühlt. Arbeitsplatz kann manchmal auch als Warnung vor einer Person oder Situation stehen, auf die man besonders achten muss, weil man sonst den Verlust des Status, der Macht ... weiter
BRAUN = Erdverbundenheit, Detailssich von schlechten Gedanken und Lebenslagen befreien können

Assoziation: Materielle Welt, Sicherheit. Fragestellung: Was in meinem Leben bedarf der Organisation?   Braun im Traum gilt als Farbe der Erdverbundenheit und Sinnlichkeit und taucht oft bei naturverbundenen Menschen in Träumen auf. Die individuelle Bedeutung ergibt sich aus den weiteren Begleitumständen. Manchmal kann die Farbe auch auf eine Wende im Leben hinweisen, die auch ungünstig ausfallen kann. Wer sich ... weiter
DUSCHE = die Reinigung des Gewissens, Detailseine Art oberflächliche Befreiung von Schuldgefühlen

Assoziation: Reinigung, Fortspülen. Fragestellung: Wovon will ich mich reinwaschen?   Dusche im Traum symbolisiert die Reinigung des Gewissens und die Regeneration des Körpers und der Seele. Duschen ist jedoch weniger gründlich als Baden im See des Emotionalen und weist so auf eine oberflächliche Befreiung von eventuellen Schuldgefühlen hin. Man sollte zu größerer Gewissenhaftigkeit und Ausdauer ermahnt werden. ... weiter
ZIEHEN = irgend eine Form des aktiven Handelns, Detailsin einer bestimmten Situation zur Tat schreiten

Ziehen im Traum deutet auf irgendeine Form des aktiven Handelns hin. Man wird durch den Traum darauf aufmerksam gemacht, dass man in einer bestimmten Situation zur Tat schreiten kann. Auch der Gegenstand, den man zieht, oder das Mittel, mit dem man dies tut, kann wichtig sein. Ist man im Traum selbst der Ziehende, so trifft man bei einem Vorhaben die Entscheidungen. Wird man gezogen, dann hat man vielleicht den Eindruck, ... weiter
LEUTE = Beziehungen zu Menschen, Detailssein Verhalten den Gefühlen anderer besser anpassen sollen

Leute im Traum, stellen Gedanken, Gefühle oder Situationen dar, die man noch nie zuvor erlebt hat. Oder sie reflektieren verborgene oder verdrängte Aspekte von einem selbst. Wobei zur Deutung Dinge weiterhelfen: etwa das Verhalten, deren Gesichtszüge oder auch ihre Kleidung.   Von Leuten träumen, stellt die Notwendigkeit dar, sein Verhalten den Gefühlen anderer besser anzupassen. Den Gruppenzwang zu erfüllen oder ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Neu Waerme Platz Kappe 5+arbeiten

 

Ähnliche Träume:
 
29.03.2015  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
Hemden
Viele gebrauchte hellblaue Herrenhemde finden.Eigene Oberkleidung verschwunden
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x