joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 1148
twitter Traum bewerten :rating

 
Am 30.12.2014
gab eine junge Frau im Alter zwischen 14-21 diesen Traum ein:

glas kippt um

Ich schütte irgendein süßes Getränk in ein Glas ein. Danach kippt es um und der Inhalt fällt auf den Boden. Dann schreie ich. Das ganze ist nun zum dritten mal passiert. Eins zu eins der gleiche Traum.

GLAS = Transparenz und Zerbrechlichkeit, DetailsÜberempfindlichkeit oder eine sehr fragile Beziehung

Assoziation: Zerbrechlichkeit, Transparenz;
Fragestellung: Welche Beziehung droht zu zerbrechen?
 
Glas im Traum verweist auf eine unsichtbare, doch berührbare Barriere, die der Träumende um sich selbst errichtet hat, um sich vor Beziehungen zu anderen Menschen zu schützen. Es kann auch umgekehrt der Fall sein, daß sich andere Menschen mit einer Glaswand vor dem Träumenden schützen. Wie in der Wirklichkeit ist auch das Glas im Traum etwas sehr Zerbrechliches. Es symbolisiert Überempfindlichkeit des Träumenden oder weist auf eine sehr fragile Beziehung hin.

Glas taucht in verschiedener Form im Traum auf, zum Beispiel als Fensterscheibe oder Gefäß; man muß dann meist zusätzlich die Bedeutung solcher Symbole berücksichtigen, um den Sinn zu verstehen. Wichtig ist immer, was sich in den Gefäßen befindet, der Inhalt stellt nämlich die Art des Prozesses dar. Oft deutet Glas an, dass man sich selbst oder andere besser durchschauen wird, aber vielleicht noch nicht fähig ist, daraus Konsequenzen zu ziehen.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene kann Glas im Traum die Barriere darstellen, die zwischen dem Leben und dem Leben danach besteht. Glas ist Sinnbild, der Transparenz und des himmlischen Elements.
 
Siehe Auge Bierglas Brille Fenster Fensterscheibe Fernglas Flasche Glasbläser Glaswand Kristall Lupe Mikroskop Spiegel Transparent Vase

  • Ein leeres Trinkglas deutet auf hin, dass man gegenüber einem Plan eine positive Erwartungshaltung hat. Man geht davon aus, dass das was man tun muß, leicht sein wird. Wissen, was möglich ist. Zunächst noch auf etwas warten müssen, bevor eine Sache ohne Schwierigkeiten erledigt werden kann.
  • Ein bis zum Rand gefülltes Glas schenkt uns frohe Stunden, und wenn wir es bis zur Neige austrinken, gute Gesundheit.
  • Aus einem Glas trinken stellt eine einfache oder schnelle Erfahrung dar. Eine Situation, in der man alles in sich aufnimmt. Auch: Etwas geschieht viel schneller, als man sich es wünscht.
  • Kelche oder Gefäße aus Glas deuten auf einen Bewußtwerdungsprozeß hin. Freud sah im Glasgefäß ein Sinnbild für das weibliche Geschlechtsorgan.
  • Ein Glasgefäß, das zerbricht, verschafft uns Klarheit über eine endgültige Trennung, kann aber auch auf die Zerbrechlichkeit des Träumers hinweisen.
  • Ein Glas zerbrechen, ist ein Hinweis darauf, dass man seine Schutzwand durchbricht. Man zertrümmert die Gefühle, die einen einengen, und bewegt sich in einen klareren Raum hinein, in dem man das Errichten neuer Barrieren nicht zuläßt.
  • Ein gesprungenes Glas kleben, deutet darauf hin, dass man eine schmerzliche Erkenntnis nicht wahrhaben - oder zumindest nach außen hin nicht zur Kenntnis nehmen will: Hauptsache es sieht auf den ersten Blick so aus, als wäre noch alles heil - und hätte noch keinen "Sprung" bekommen.
  • Ist man durch eine Glaswand von anderen Personen getrennt, ist dies ein Bild für Kommunikationsschwierigkeiten mit diesen Personen.
  • Aus einem Glasfenster blicken, gilt als Symbol für den Ausblick auf etwas Neues aufzufassen, das wir erreichen können.
  • Trübes Glas deutet an, dass uns in gewissen Dingen der rechte Durchblick fehlt.
  • Mattiertes oder verdunkeltes Glas kann ein Hinweis auf den Wunsch nach Privatsphäre sein oder darauf, dass die Sicht in bestimmten Situationen schlechter geworden ist.
  • Man kann freilich auch in einem Glashaus sitzen, was auf schwache Nerven deuten könnte oder darauf, daß wir gern anderen die Schuld an eigenen Versäumnissen geben möchten. Wer im Glashaus sitzt, sollte ja auf andere nicht mit Steinen werfen.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Glas bringt Glück und Geschenke.
  • klares, durchsichtiges Glas: steht für den Einsatz von scharfem Verstand bei einer kommenden Aufgabe.
  • trübes oder beschlagenes Glas: Hindernisse stehen einem im Weg.
  • Glas schleifen: bedeutet eine Spekulation.
  • Glas kaufen: deutet auf Verschwendung hin.
  • Glas verschenken: man wird bei einem Menschen in gutem Ansehen stehen.
  • wertvolles Glas besitzen: man wird ein Geschenk erhalten.
  • Gläser sehen: deutet auf unbeständige Geschäfte.
  • Glas zerbrechen: kündet eine Entzweiung an.
  • zerbrochenes Glas: deutet auf eine Überraschung durch Gewinn, bedeutet Glück.
  • ein leeres Glas sehen: man wird ein ungern gesehener Gast sein.
  • viele leere Gläser sehen: es werden bald dürftige Zeiten auf einem zukommen, sparen ist angezeigt.
  • ein Glas mit Wasser füllen: gute Gesundheit.
  • ein volles Glas sehen: man wird in einer Gesellschaft gerne gesehen sein.
  • mehrere volle Gläser sehen: ein gutes Zeichen für eine optimistische Lebenseinstellung und für Erfolge.
  • ein überlaufenes Glas sehen: bringt Streit.
  • ein Glas mit Wein füllen: bringt Freude und Vergnügen.
  • aus einem Glas trinken: bedeutet Wohlergehen.
  • durch ein Glas blicken: bittere Enttäuschungen werden die glänzendsten Aussichten überschatten.
  • zerbrechen von Glasgeschirr oder Fenstern: verkündet die unvorteilhafte Auflösung von Unternehmen.
  • geschliffenes Glas erhalten: man wird wegen seines Scharfsinns und Talente bewundert.
  • Schmuck aus geschliffenen Glas verschenken: man wird in seinen Unternehmungen scheitern.
  • deutlich durch ein Glasfenster sehen: man wird eine Stelle von untergeordnetem Rang einnehmen.
  • durch ein trübes Glasfenster blicken: man wird sich in einer unglücklichen Lage befinden.
(arab.):
  • ein leeres Glas sehen oder Glas besitzen: notwendige Einschränkungen werden dich verstimmen; man muß mit einer bitteren Enttäuschung rechnen; du hast keine Hoffnung auf Erfolg.
  • Glas mit Wasser füllen: man braucht sich um seine Gesundheit nicht zu sorgen.
  • ein mit Wasser gefülltes Glas sehen: zweifelhafter Erfolg in Geschäften.
  • ein mit klarem, erfrischendem Wasser gefülltes Glas in der Hand halten oder trinken: lange Gesundheit und Glück.
  • volles Glas, allgemein sehen: man besitzt eine optimistische Lebensauffassung.
  • ein mit geistigen Getränken gefülltes Glas: deine Geschwätzigkeit kann dir Nachteile bringen.
  • Glas mit Wein: frohe Gesellschaft.
  • ein Glas zerbrechen: schreckhafte Erlebnisse; ein schlimmer Streit steht ins Haus.
  • ein Glas zerbrechen sehen: sagt die Auflösung eines Liebesverhältnisses durch persönliche Einwirkung voraus.
  • ein zerbrochenes Glas: Angehörige von dir werden erkranken; auch: dein Glück wird nicht lange anhalten.
  • Glas schneiden: du verstehst deine Angelegenheiten zu ordnen; auch: gute Aussichten im Beruf.
  • Glas schleifen sehen: schwere Arbeit bekommen.
  • Glas selbst schleifen: dein Reichtum hebt sich.
  • Glas verschenken: man wird deiner gedenken.
(indisch):
  • Glas erhalten: sei vor Betrug gewarnt.
  • Glas mit Wasser: deine Gesundheit ist in Ordnung.
  • Glas verschenken: du wirst einen treuen Freund verlieren.
  • zersprungenes Glas: du wirst durch Betrug zu Schaden kommen.
  • Glas gesprungen: sei ehrlich zu deinem Geschäftspartner.
  • leeres Glas: Enttäuschung.
  • Glas schleifen: du spekulierst etwas aus.
  • Glas schneiden: Heirat über Jahr und Tag.
SCHREI = Schock und Entsetzen, Detailssich einer schlimmen Situation gewahr werden

Assoziation: Entsetzen, Hilflosigkeit, Wut oder Frustration. Fragestellung: Mit welcher Situation stoße ich an meine Grenzen?   Schrei im Traum ist immer ein Warntraum! Man soll den Schrei hören und auf etwas Wichtiges aufmerksam gemacht werden. Erinnert man sich an die Traumszene? Daraus könnte sich schließen lassen, wer oder was "nach einem schreit".   Schreien kann auch Schock oder Unglauben darüber ... weiter
FALLEN = Versagensangst und Kontrollverlust, Detailsunter Lebensangst, Selbstzweifel und Unsicherheit leiden

Assoziation: Versagensangst, Machtverlust, Kontrollverlust. Fragestellung: Wo in meinem Leben habe ich das Gefühl, die Kontrolle verloren zu haben? Wo möchte ich landen?   zum Symbol Falle   Fallen im Traum besagt, dass man auf dem Boden der Tatsachen bleiben und in einer bekannten Situation vorsichtig sein muss. Man könnte sich verletzen, weil er zu umständlich ist. Das Traumbild des Fallens signalisiert im ... weiter
TRAUM = die Frage, was wirklich real ist, Detailsdie innere seelische Realität

Assoziation: Erschaffen; Erwachen für die innere Wirklichkeit. Fragestellung: Was ist für mich real?   Traum im Traum {verschachteltes Träumen} kann vor Tagträumerei mit Flucht vor der Realität warnen. Das Traum-Ich ist die Person im Traum, mit der man sich identifiziert. Es ist die Person, die man im Traum als sich selbst empfindet und mit deren Augen man schaut. Beim Traum-Ich ist zunächst zu betrachten, ob es ... weiter
BODEN = unsere Lebensgrundlage und Sicherheit, Detailsden inneren und äußeren Halt im Leben

Assoziation: Fundament; Grundelemente. Fragestellung: Wo in meinem Leben möchte ich Stabilität schaffen?   Boden im Traum ist das Sinnbild für inneren und äußeren Halt. Boden versinnbildlicht auch die Grundlagen der Existenz, kann also für Sicherheit und Realitätssinn stehen: Verliert man ihn im Traum unter den Füßen, wird man fundamentale Überzeugungen aufgeben, ohne es wirklich zu wollen. Wenn man in ... weiter
DREI = Realisation, Detailsseine Pläne, Ziele oder Absichten zum Leben erwecken

Assoziation: Kreativer Prozess; Schöpfung, Verwirklichung; Fragestellung: Welche meiner Pläne rücken in greifbare Nähe?   Drei im Traum erweckt Pläne, Ziele oder Absichten zum Leben. Alternativ kann sie auch Chaos, übertriebene Furcht bis hin zur Paranoia bedeuten, oder die Unberechenbarkeit des Lebens symbolisieren. Die Drei kann Gutes und Schlechtes andeuten.   Drei als Zahl kann anzeigen, dass Gegensätze ... weiter
SUESSIGKEIT = Genuss oder Maßlosigkeit, Detailssich auf einen besonderen Hochgenuß freuen

Assoziation: Genuss oder Maßlosigkeit. Fragestellung: Bekomme ich, was mir wichtig ist?   Süßigkeiten im Traum stehen für etwas, das man für gut erachtet. Man freut sich auf einen besonderen Hochgenuß oder hat eine angenehmes Erlebnis. Sie können auch für Zukunftsplände stehen, auf die man sich besonders freut. Gelegentlich läßt dieses Traumbild auch auf ein süßes Geheimnis schließen. Für eine solche ... weiter
EINS = Anfang und Einheit, Detailsetwas Neues im Leben beginnen

Assoziation: Anfang, Einheit, Essenz, Unteilbarkeit, Wille des einzelnen. Fragestellung: Was fange ich Neues in meinem Leben an?   Eins im Traum bedeutet, dass etwas Neues im Leben anfängt oder man etwas Neues beginnt. Alternativ steht sie auch für Konfrontation oder Protest. Sie kann aber ebenso den Einzelgänger bedeuten, der sich in der Welt durchbeißen muß. Eins kann auch Erfolg und Glück verheißen: Die ... weiter
GETRAENK = Ungezwungenheit, Detailssich eine sorgenfreie Zeit ohne Schwierigkeiten genehmigen

Getränke im Traum stellen Situationen dar, die ungezwungen sind und uns erfüllen. Wir genehmigen uns eine sorgenfreie Zeit ohne Schwierigkeiten. Es mag auch eine Situation betreffen, bei der wir uns Zeit lassen können. Vielleicht haben wir das Gefühl, dass eine Angelegenheit ganz einfach oder genau so ist, wie wir es uns wünschen. Oder wir haben nur ein Bedürfnis, weil wir während des Schlafens Durst bekommen haben. ... weiter

Ähnliche Träume:
 
20.03.2013  Eine Frau zwischen 63-70 träumte:
 
Aus der geöffneten Glastür des Bullauges ...
Aus der geöffneten Glastür des Bullauges von der Waschmaschine rinnt Wasser und bildet eine Wasserlache
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x