joakirsoft - Träume suchen und Traumtagebuch


facebookLeser 3120
   vote-iconDiesen Traum bewerten :

 
Am 09.12.2014
gab eine junge Frau im Alter zwischen 21-28 diesen Traum ein:

Schwangere Katze

Ich träumte von einer Begegnung mit einer schwangeren sprechenden Katze.
Aus unerklärlichen Laune habe ich sie zum Attackieren provoziert.
Ich reizte sie ohne Ende, um ihrer Aggressivität zu begegnen. Sie fauchte, fixierte mich mit ihren wilden Augen. "Hör auf mich wild zu machen, sonst springe ich auf dich und verliere dabei meine ungeborenen Kinder."
Doch ich provozierte sie weiter, bis es tatsächlich geschah.
Ich sah wie nach diesem Sprung sie so schnell wie bei Fehlgeburt einen großen Wurf bekam.
Ob sie tot oder lebendig zur Welt kamen, konnte ich nicht eindeutig sehen. Nur diese kurze Momentaufnahme.
Im nächsten Moment sah ich sie wieder mit einem vollen runden Bauch.

SCHWANGERSCHAFT = Eine noch unvertraute, neue Lebenssituation, schwangerschaftdie sich im Leben zu entwickeln beginnt

Assoziation: Neues Leben, Fruchtbarkeit.
Fragestellung: Wo bin ich dabei, etwas hervorzubringen?
 
Schwangerschaft im Traum versinnbildlicht neue Pläne, Ideen und Ziele, die in uns heranreifen und schließlich erfolgreich verwirklicht werden.
Eine noch unvertraute, neue Lebenssituation, die sich im Leben zu entwickeln beginnt. Sie kann auch einen Bereich des Lebens widerspiegenln, in dem etwas gesteigert oder erschaffen wird. Wir entwickeln einen neuen Bereich unseres Potentials oder unserer Persönlichkeit.

Im Traum von einer Schwangerschaft geht es selten um eine tatsächliche Schwangerschaft, doch kann er auf eine solche in unserem Umfeld hinweisen. Die Schwangerschaft weist im allgemeinen auf eine seelische Wiedergeburt hin, die uns im Alltag Glück verschafft. Bei diesem Traumbild kann es sich um eine tatsächliche Schwangerschaft oder um den Wunsch danach handeln. Die Schwangerschaft kann aber auch ein Symbol für eine Neuorientierung, für das Entstehen neuer Gedanken, Gefühle oder Interessen sein.
 
Spirituell: Bei der spirituellen Arbeit gibt es immer eine Periode des Schwangergehens. Geduld ist erforderlich, und der natürliche Prozeß muss abgewartet werden.
 
Siehe Abtreibung Baby Eizelle Embryo Entbindung Fötus Frühgeburt Gebärmutter Geburt Hebamme Kind Nabel Nabelschnur Plazenta Schwangerschaftstest Totgeburt

  • Zu träumen, schwanger zu sein, ohne im Wachleben schwanger zu sein, hat mehrere Bedeutungen. Neben dem Wunsch, Mutter zu sein, wird es meist so gedeutet, dass es sich um eine Idee handelt, die das Potenzial hat, unser Leben radikal zu verändern. In diesem Sinne kann es als Inkubation eines neuen Projekts oder eines neuen Geschäfts betrachtet werden. Dieser Traum kann aber auch mit der Sorge um das Erwachsenwerden zusammenhängen, was viel mehr Verantwortung mit sich bringt. Vielleicht sind wir der Ansicht, in verschiedenen Bereichen zu viel Verantwortung übernommen zu haben.
    • Wenn wir träumen, dass wir schwanger sind, obwohl wir nicht schwanger sein wollen, kann dies eine aktuelle Angst darstellen, die wir gegenüber einem bestimmten Problem haben, das nur schwer zu lösen ist. Eine Schwangerschaft geheimzuhalten, weist normalerweise darauf hin, dass wir noch nicht bereit sind, unsere Ambitionen der Welt zu offenbaren. Genauer gesagt, im Falle einer ungewollten Schwangerschaft, zum Beispiel weil es sich um eine Teenagerschwangerschaft handelt, bedeutet dies, dass wir versuchen, mehr auf uns zu nehmen, als wir wirklich bewältigen können.
    • Herausfinden, dass wir schwanger sind, kann entweder ein angenehmer Traum oder ein riesiger Albtraum sein und hängt im Allgemeinen davon ab, wie wir uns in unserem Leben fühlen. Es kann sein, dass wir in den kommenden Tagen auf ein großes und unerwartetes Ereignis stoßen werden, das unter Umständen auch sehr unangenehm sein kann. Je nachdem ob der Traum positiv oder negativ wahrgenommen wird. Normalerweise kommt etwas Unerwartetes, das für viel Freude sorgt. Sind wir im gebärfähigen Alter, ist es auch möglich, dass uns das Unterbewusstsein in dieser Art von Träumen ein Szenario eines ungeborenen Babys präsentiert, damit wir erleben können, wie wir uns fühlen würden, wenn wir wirklich schwanger wären.
    • Sind wir tatsächlich schwanger, und träumen schwanger zu sein, kann das Ängste im Zusammenhang mit der Schwangerschaft widerspiegeln.
    • Eine Schwangerschaft abbrechen, kann mit kleineren Traumata zusammenhängen, die wir in unserer Kindheit hatten. Auch wenn sie als leicht gelten, zeigt das Unterbewusstsein dennoch Emotionen über diese Geschehnisse. Es kann aber auch darauf hindeuten, dass wir es leid sind, so viel Zeit in etwas zu investieren, das noch keine Ergebnisse gebracht hat. Aber anstatt aufzugeben, ist es im Gegenteil an der Zeit, weiter an unseren Zielen festzuhalten, an sie zu glauben und in sie zu investieren.
    • Sind wir trächtig und bekommen Tier- statt Menschenbabys, ist dies ein Hinweis darauf, dass wir mit vielen Überraschungen aber auch Gefahren in unseren Vorhaben rechnen müssen.
  • Im Traum versuchen, schwanger zu werden, kann unser Bedürfnis wiederspiegeln, etwas im Leben erreichen oder erschaffen zu wollen. Es symbolisiert den Wunsch, das zu bekommen, was uns als besonders wichtig erscheint.
  • Kommt im Traum eine langwierige Schwangerschaft vor, deutet dies meist auf eine recht lange Wartezeit hin, die notwendig ist, um ein bestimmtes Projekt zum Abschluß zu bringen.
  • Haben wir das Gefühl ein Kind im Magen zu haben, sollten wir zum Schwangerschaftstest in die Apotheke gehen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass der Traum prophetisch ist, und ein neues Leben in unserem Körper beginnt.
  • Die plötzliche Entdeckung eines Fehlen des Bauches, ist für eine schwangere Frau ein gutes Zeichen - statt ein Kind, das heftig in den Magen schlägt und sich beeilt, geboren zu werden, lässt dieses Bild eine leichte Geburt erahnen.
  • Ist eine andere Person schwanger, die wir kennen, ist es wichtig, über die Rolle nachzudenken, die sie in unserem Leben spielt. Oft handelt es sich dabei um jemanden, der uns im Leben begleitet, anleitet oder gut berät. Manchmal weist dies auch darauf hin, dass wir in der Lage sind, den Teil unserer selbst zu beobachten, der neue Fähigkeiten oder Eigenschaften entwickelt.
  • Die Schwangerschaft eines Mannes zeigt den Wunsch, vor allem, wenn wir es als Frau träumen, dass dieser Mann Verantwortung in unserem Leben übernimmt. Ein Mann, der im Traum etwas "gebiert", bringt das Geld und Gut, vielleicht sogar eine liebende Frau ein.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Schwangerschaft: die Frau erwartet Neues vom Leben, wenn sie sich schwanger sieht; der Mann überträgt eigene Pläne auf ein anderes Objekt; all die schöpferischen Pläne und neuen Ideen reifen jetzt heran und nehmen Gestalt an.
  • schwanger sein: Glück und seelische Freuden; ein Wunsch wird in Erfüllung gehen; Aufruf, seine Pläne und Ideen jetzt in die Tat umzusetzen.
  • Wenn Sie von einer Scheinschwangerschaft träumen (Sie glauben, schwanger zu sein, aber Sie finden heraus, dass Sie es nicht sind), kann es zu Problemen kommen, wenn Sie ein neues persönliches Ziel oder ein Projekt erreichen wollen. Sie machen sich Sorgen über ein neues Abenteuer, das scheitern könnte.
  • Das Träumen von einer ungewollten Schwangerschaft hängt mit unseren Gefühlen von Freundschaft und Liebe zusammen, was darauf hindeutet, dass etwas nicht stimmt und dass es Konflikte mit den Menschen geben kann, die uns wichtig sind.
  • Schwangere sehen: Reichtum; verheißt materielles Glück.
  • Schwangerschaft einer Jungfrau sagt dieser Traum Rufschädigung und Ärger voraus.
  • Sich für schwanger halten, verheißt eine unglückliche Beziehung zu ihrem Mann und eher häßliche Kinder.
  • Für eine schwangere Frau ist dieser Traum ein Zeichen für problemlose Niederkunft und baldige Genesung.
(arabisch):
  • schwanger sein: du trägst dich mit kühnen Plänen, sei nicht zaghaft, es wird schon gelingen;
  • mehrere Frauen schwanger sehen: du wirst in Unannehmlichkeiten kommen; mische dich nicht in die Angelegenheiten anderer;
  • eine schwangere Frau sehen: man kann hoffen, dass schöpferische Pläne reifen und Gestalt gewinnen.
(ind.):
  • schwanger sein: du verlierst eine gute Freundin.

KATZE = Illusion und Täuschung, DetailsTatsachen ignorieren, weil es sich so leichter leben läßt

Assoziation: Illusion, Täuschung, Selbsttäuschung;
Fragestellung: Was leugne oder ignoriere ich, um mich besser zu fühlen?
 
Katze im Traum symbolisiert Illusion und Täuschung. Mutmaßungen über Dinge oder Tagträume werden so gut wie nie in Frage gestellt. Wir wollen geliebt werden und uns wohl fühlen, und führen dabei Dinge ins Feld, die mit der Realität nichts zu tun haben. Wir haben uns dafür entschieden, Tatsachen oder die Realität zu ignorieren, weil es sich besser anfühlt.
 
Die Katze ist ein sehr selbständiges, unabhängiges Tier, das zwar die Freundschaft des Menschen sucht, sich ihm aber nicht unterwirft. Im Traum kann sie daher auch auf Individualität und Egozentrik hinweisen. Sie ist aber auch ein sehr sensibles Tier und steht deshalb auch für unsere Gefühlsseite.
 
In Frauenträumen steht die Katze auch für charakterliche Eigenschaften wie ausgeprägte Individualität, Egozentrik und ein unstetes Wesen. In Männerträumen ist die Katze manchmal Ersatzbild der Frau, die man sexuell besitzen möchte.

Ihre Verspieltheit kann sich auf unsere Sexualität beziehen, die aber weniger leidenschaftlich zu verstehen ist, und mehr den Wunsch nach Zärtlichkeit versinnbildlicht. Aber auch, dass wir animalischen, spielerischen Sex lieben. Aus diesem Grund sind sehr häufig auch Symbole für sexuelle Fantasien gemeint, über die wir masturbiert haben, und weisen darauf hin, dass wir Pornographie {Katze} oder Prostitution { Hund } bevorzugen, anstatt uns um Sex mit einem Liebespartner zu bemühen.
 
Die Katze symbolisiert einerseits das weibliche Geschlechtsorgan und anderseits den Inbegriff von Falschheit. Sie umreißt das katzenhaft Ungebundene, das zwar mit Samtpfötchen das Ziel - meist sexueller - Wünsche zu erreichen sucht, aber dann mit scharfen Krallen zupackt und nicht mehr losläßt. Übersetzt auch die wilde Katze im Wesen einer Frau, das Triebhafte, das im Wachbewußtsein oft scheu überdeckt und nur im Traum in Gestalt dieses Tieres offenbart wird.
 
Spirituell: Die Ägypter verehrten in der Katze symbolisch die Göttin Bastet, doch eine Beziehung zum Dämonischen wird ihr nachgesagt.
 
Siehe Kater Krallen Leopard Löwe Maus Panther Raubtier Tier Tiger

  • Eine Katze sehen, symbolisiert einen unabhängigen Geist, weibliche Sexualität, Kreativität und Kraft.
    • Die jagende Katze, die Mäuse oder Ratten frißt oder die nach einer Maus sucht, um sie zu fangen, bedeutet Glück. Wir werden besonders unsere kurzfristigen Ziele schnell erreichen.
    • Eine spielende Katze, bezieht sich auf unsere verspielte Natur. Wir müssen unsere weibliche und verspielte Seite mehr zeigen. Versuchen wir, mehr Spaß mit unserem Tagesablauf zu haben, weil es uns gut tut, wenn wir unsere spielerische Seite öfter aus uns herauslassen.
    • Eine streunende Katze zeigt, dass wir eine seit langem verlorene Verbindung zu unserem weiblichen Selbst haben.
    • Träumen wir von einer freundlichen Katze, die uns folgt, bedeutet dies, dass wir jemanden kennen, der zu uns aufschaut.
    • Eine miauende oder weinende Katze wird oft als Zeichen dafür gesehen, dass jemand hinter dem Rücken über uns spricht. Solch ein Traum kann Gefühle der Unsicherheit über Freunde und Mitarbeiter hervorheben. Denken wir über das Geräusch und die eigene Reaktion darauf nach. Hatten wir den Mut uns der Katze zu nähern, oder jagte uns das Miauen Angst ein? Wenn die Katze weint und schreit, braucht vielleicht jemand in der Nähe unsere Hilfe.
    • Sprechende Katzen ermahnen uns, weniger vertrauens- und redselig zu sein. Wenn die Traumkatze uns Ratschläge gibt, spricht das innere weibliches Selbst zu uns. Es kann auch sein, dass wir mehr Macht am Arbeitsplatz bekommen.
    • Eine weiße Katze symbolisiert falsche Überzeugungen oder Phantasien, für die wir unsverantwortlich fühlen. Eine graue Katze beinhaltet eine wichtige Botschaft und gibt uns wertvolle Hinweise für die Zukunft.
    • Eine schwarze Katze steht für Illusion und Täuschung. An unbeweisbare Dinge glauben, die unmöglich, phantastisch oder beängstigend sind. Fantasien oder Überzeugungen haben, die übermäßig unrealistisch sind.
    • Wenn die Katze keinen Schwanz hat, bedeutet das, dass wir Angst haben, die Kontrolle über eine Situation zu verlieren.
  • Sich vor einer Katze fürchten, zeigt, dass wir Ängste haben, die auf falschen Annahmen beruhen.
  • Wenn sich eine Katze vor uns versteckt, kann dies darauf hinweisen, dass jemand uns gegenüber betrügerische und tückische Absichten hegt. Rennt sie vor uns davon, sind wir zu aufdringlich mit unseren Handlungen und schieben die Menschen von uns weg. Wenn die Katze verschwunden ist, könnte unser Unbewusstes uns sagen, dass wir unsere Unabhängigkeit annehmen sollen, egal wie die anderen darüber denken.
  • Mit einer Katze kuscheln zeigt wahrscheinlich, dass wir selbst eine Katze haben, und der Traum eine tatsächliche Handlung ist. Ist das nicht der Fall, bedeutet die Kuschelaktion, dass wir mit unserer weiblichen Seite im Reinen sind.
  • Eine aggressive Katze zeigt, dass wir Schwierigkeiten haben, die Realität anzuerkennen oder objektiv zu sein. Wir haben Angst davor, die Wahrheit zu erfahren, sind geizig mit uns selbst oder leiden unter Bindungsangst. Es zeigt auch, dass wir Probleme mit dem weiblichen Aspekt unserer Seele haben.
  • Wilde, böse Katzen stehen für mächtige Illusionen oder Ängste, die uns Glauben machen, dass etwas im Leben hoffnungslos erscheint. Wenn sie kratzt, fühlen wir uns möglicherweise von etwas im Leben bedroht.
  • Eine beißende Katze, symbolisiert die verschlingende Frau, die die Kontrolle über die verschiedenen Aspekte unseres Lebens übernimmt. Wenn sie uns beißt, wissen wir vielleicht tief im Inneren, dass wir zu viel von anderen nehmen und zu wenig dafür geben. Abhängig von dem Körperteil, an dem die Katze uns angreift, kann sie gemischte Interpretationen haben.
    • Eine Katze, die uns ins Bein beißt und uns zum Sturz bringt, bedeutet, dass etwas oder jemand Weibliches dazu führt, dass unser Leben aus dem Gleichgewicht gerät. Der weibliche Teil kann eine Freundin oder unser Ehepartner sein, oder auch unsere weibliche Seite.
    • Wenn die Katze in unsere Hand oder in den Finger beißt, bedeutet dies, dass wir den Kontakt zu unserer weiblichen Seite verloren haben. Wenn wir uns vor der wütenden Katze und ihrem aggressiven Verhalten fürchten, deutet dies darauf hin, dass wir Angst vor dem Weiblichen haben.
    • Wenn die Katze im Traum beißt und faucht, bedeutet dies, dass wir unsere Grenzen mit unseren Handlungen im Wachleben überschreiten.
  • Eine verschwundene Katze, oder wir können unsere Katze nicht finden, unterstreicht unseren unabhängigen Geist. Wir müssen uns erlauben, frei zu sein und dürfen uns von nichts und niemandem zurückhalten lassen.
  • Kätzchen im Traum stehen für Überzeugungen, die wir über uns selbst haben, die aber nicht objektiv sind. Auch der Glaube, dass andere Menschen perfekt sind. Sich davor fürchten, andere könnten denken wir seien nicht perfekt genug. Kätzchen stehen manchmal für Unschuld, Reinheit und Offenheit für die Zukunft. Beleben wir unseren inneren kreativen Geist neu - und betrachten die Welt aus einem anderen Blickwinkel, um neue Dinge zu lernen.
    • Wenn die Kätzchen im Traum in Schwierigkeiten oder in eine gefährliche Situation geraten, müssen wir besonders vorsichtig sein, wenn wir neue Dinge ausprobieren.
  • Katzenaugen im Traum stehen für wahnhafte Beobachtungen. Ansichten über eine Situationen, werden mit völlig falschen Vorstellungen der Realität {Hirngespinsten} gesehen. Zu träumen, dass wir selbst Katzenaugen haben, bedeutet, dass wir in der Lage sind, unseren Weg durch die Dunkelheit zu finden und ein besorgniserregendes Problem zu überwinden. Wir sind in der Lage, die positive Seite einer negativen Situation zu sehen. Alternativ deutet der Traum auch an, dass wir schlau sind.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Katze allgemein: altes weibliches Ersatzsymbol in Männerträumen; verkünden Kummer in der Liebe; Bediente und Hausgenossen werden sich als betrügerisch erweisen; du wirst hintergangen. Sie kann vor Hinterlist und Falschheit warnen oder auffordern, mehr der Intuition zu vertrauen.
  • Träume von Katzen können auch persönliches oder finanzielles Glück vorhersagen.
  • Katze sehen und nicht vertreiben oder umbringen können: in jedem Zusammenhang ein schlechtes Zeichen; in erster Linie Falschheit von Freunden und Bekannten oder Enttäuschungen in der Liebe.
  • Eine Katze wegjagen oder töten, kann als Omen für mögliches Unglück ausgelegt werden.
  • Eine kratzende Katze symbolisiert den Wunsch, das Territorium zu verteidigen, besonders wenn sie sich von jemand bedroht fühlt.
  • War die Katze ruhig, sieht die Zukunft viel versprechend aus.
  • Eine wütende oder feindselige Katze, kann eine negative Seite der Persönlichkeit darstellen.
  • wilde Katzen sehen: kündigen Streitigkeiten mit den Nachbarn an.
  • von einer Katze angegriffen werden: man wird es mit Gegner zu tun bekommen, die vor nichts zurückschrecken, um Ihren Namen durch den Schmutz zu ziehen und Sie Ihres Vermögens zu berauben.
  • von einer Katze gebissen oder gekratzt werden: bedeutet, dass du durch falsche Freunde oder andere Leute Schaden nehmen wirst; für einen Ledigen bedeutet dies einen unbeständigen Liebhaber; man hat gefährliche Feinde.
  • Katze verjagen können: man meistert selbst schwierigste Probleme und gewinnt Ansehen und Reichtum.
  • eine abgemagerte Katze, oder hinterhältig dreinschauenden Katze begegnen: man muss mit schlechten Neuigkeiten rechnen; ein Freund könnte im Sterben liegen; schafft man es, das Tier in die Flucht zu jagen, mag er jedoch wieder genesen.
  • Katze streicheln: man ist gut zu einem Menschen, der es verdient.
  • wenn sich eine Katze an einen schmiegt: man wird durch Schmeicheleien betört, um ausgenutzt zu werden.
  • Katze mit ihren Jungen: ist ein Zeichen für unerwünschte Nachkommenschaft; man wird viel Ärger durch schlecht erzogene Kinder haben.
  • eine saubere weiße Katze: symbolisiert Verwicklungen, die zwar auf den ersten Blick harmlos scheinen, dann aber zu Geldverlust führen und Anlaß zu Trauer geben.
  • eine weiße Katze sehen: eine zarte Liebe zu einem anderen Menschen keimt auf.
  • schwarze Katze: Unglück; bedeutet Ungemach; warnt vor Gefahren.
  • eine gefleckte Katze: man empfindet sehr leidenschaftliche Gefühle.
  • Katze füttern oder schmeichelnd: du wirst mit Undank gelohnt.
  • Katze essen: Ehebruch.
  • Viele Katzen um sich haben: du wirst von treulosen Dienstboten oder Freunden umgeben; man wird von einer geliebten Person betrogen.
  • Eine schreiende Katze hören: unangenehme Vorkommnisse; Klatsch; auch: ein Freund wird hinter dem Rücken gegen einem intrigieren.
  • Katze schlagen: ein Gauner wird unschädlich gemacht werden.
  • eine Katze und eine Schlange in friedlicher Eintracht: zeigen kommenden Ärger an; möglicherweise plant man einen Freund einzuladen, um ihn auszuhorchen, weil man einem angeblich sich betreffenden Geheimnis auf die Spur kommen will.
  • Katzen töten: bedeutet, dass du über deine Feinde Herr wirst.
  • Wenn ein Geschäftsmann von einer Katze träumt, sollte er all seine Energie auf sein Unternehmen richten, da die Konkurrenz nicht schläft und ihn dazu zwingen könnte, unter Preis zu verkaufen und, falls ihn das noch nicht in den Ruin treibt, zu noch schlimmeren Mittel greift.
  • Träumt eine junge Frau, sie halte eine Katze oder Kätzchen im Arm, besteht Gefahr, dass sie sich zu ungehörigem Verhalten verleiten läßt.
  • Hatte die Traumkatze neun Leben, ist dies mit dem Überwinden vielfältiger Hindernisse verbunden. Die Zähigkeit dieser Katze kann die eigene innere Stärke und Beharrlichkeit in einer Notsituation darstellen.
(arab.):
  • Katzen sehen oder hören: Betrug und Hinterlist werden dir Verdrießlichkeiten bereiten.
  • viele Katzen: eine Person, die man sehr liebt, beabsichtigt, uns zu betrügen.
  • wilde Katzen sehen: Zank und Streit in der Nachbarschaft.
  • Katze schlagen oder töten: du wirst dich gegen alle Nachstellungen zu verteidigen wissen.
  • Eine schlafende Katze sehen: schenke listigen Menschen dein Vertrauen nicht.
  • schwarze Katze: Bosheit und Verschlagenheit eines Feindes werden dich ärgern.
  • weiße Katze, betörend: lasse dich nicht von Schmeichlern betören.
  • von einer Katze gebissen oder gekratzt werden: hüte dich, in die Hände böser Menschen zu geraten.
  • Katze hören: in Zank und Streit mit tückischen Menschen geraten.
  • sich gegen die Angriffe einer Katze verteidigen: laß dich nicht von listigen Gaunern umgarnen.
  • Katze füttern: du wirst nur Undank ernten.
  • Katzen sehen oder hören: Betrug und Hinterlist werden dir Verdrießlichkeiten bereiten.
  • Katze schlagen oder töten: du wirst dich gegen alle Nachstellungen zu verteidigen wissen.
  • schlafende Katze sehen: schenke listigen Menschen dein Vertrauen nicht.
  • schwarze Katze: Bosheit und Verschlagenheit eines Feindes werden dich ärgern; das Unglück wird sich an die Ferse heften und einem noch lange begleiten.
  • weiße Katze: lasse dich nicht von Schmeichlern betören.
  • von einer Katze gebissen oder gekratzt werden: hüte dich, in die Hände böser Menschen zu geraten.
  • Katzen hören: in Zank und Streit mit tückischen Menschen geraten.
  • sich gegen die Angriffe einer Katze verteidigen: laß dich nicht von listigen Gaunern umgarnen.
  • Katze füttern: du wirst nur Undank ernten.
  • Katze streicheln: man darf seine Geheimnisse nicht leichtfertig kund tun.
(persisch):
  • Mißgunst, Neid, Undank und Hinterhältigkeit verkörpert dieses Tier als Traumgestalt. Ihrer im Traum ansichtig zu werden führt daher zu dem Schluß, den genannten negativen Eigenschaften ausgesetzt zu sein. Eine Katze im Traum zu verjagen oder zu töten bedeutet, dem Unglück verdientermaßen zu entkommen.
(indisch):
  • hüte dich vor böser Gesellschaft.
  • von einer Katze gekratzt werden: Diebstahl in deinem Haus wird dich sehr verärgern.
KIND = neue Möglichkeiten und Chancen, kindein kreativer Bereiche des Lebens, der sich gerade entfaltet

Assoziation: Unschuld; das neue Selbst, das sich entfalten will. Fragestellung: Wo in meinem Leben entwickle ich mich? Welcher Teil meines Wesens ist kindlich?   Kind im Traum ist ein Hinweis auf neue Möglichkeiten und Chancen zur weiteren Entwicklung. Häufig kommen darin aber auch Konflikte zum Vorschein, die meist auf eine unreife Persönlichkeit zurückzuführen sind. Vielleicht bezieht sich der Traum tatsächlich ... weiter
AUGE = Bewußtsein und Beobachtung, augewie man eine Person oder Situation einzuschätzen in der Lage ist

Assoziation: Sehvermögen, Vision, Bewußtsein, Klarheit. Fragestellung: Wessen bin ich mir bewußt? Wie sehe ich die Welt?   Augen im Traum stehen für Beobachtung, Urteilsvermögen und Bewusstsein. Die Art und Weise, wie wir eine Person oder Situation einzuschätzen in der Lage sind. Augen werden oft als Fenster der Seele beschrieben und können ein Indikator für tiefere Reflexion oder Verbindung mit den eigenen ... weiter
SPRINGEN = Hindernisse mutig anzugehen, springenseine Chance nutzen sollen

Assoziation: Hindernisse mutig angehen; Fragestellung: Welches Risiko will ich eingehen?   Springen im Traum fordert oft auf, mutig eine Chance zu nutzen oder Hindernisse zu überwinden; das kann mit Angst vor dem Risiko verbunden sein. Vielleicht kommt darin zum Ausdruck, dass wir in einer Angelegenheit über den eigenen Schatten springen sollen. Wenn wir im Traum über ein Hindernis springen, werden wir im ... weiter
TOTER = am Ende eines schwierigen Lebensabschnittes stehen, toterder einige Sorgen bescherte

Ähnlich zu deuten wie Tod oder Verstorbener   Ein Toter im Traum steht oft als Symbolfigur am Ende eines schwierigen Lebensabschnitts, der uns ziemliche Sorgen bereitete, den man aber mit der Unterstützung anderer überwinden konnte. Manchmal versucht das Unterbewusstsein auch, uns mit dieser Symbolik auf bevorstehende Veränderungen vorzubereiten. Vielleicht erhalten wir bald Nachricht, wie alles geregelt werden soll. ... weiter
VERLIEREN = eine Schwäche oder Machtverlust, verlierensich selbst für einen Verlierer halten

Verlieren im Traum kündigt einen Machtverlust an. Vielleicht durchleben wr eine größere Veränderung oder müssen etwas beenden, bei dem wir uns einzigartig oder wichtig fühlen konnten. Auch: Schlecht über uns selbst denken; mangelndes Selbstbewusstsein oder Vertrauensverlust; uns für einen Verlierer halten. Wenn wir im Traum etwas verlieren, sollten wir den Gegenstand untersuchen, der verloren ging, und daraus weitere ... weiter
SPRECHEN = viel über etwas nachdenken, sprechenetwas besonders zur Kenntnis nehmen

Assoziation: Kommunikation, Mitteilung. Fragestellung: Was sage ich mir selbst? Was bin ich auszudrücken bereit? Mit wem will ich in Kommunikation treten?   Sprechen im Traum deutet darauf hin, dass man sich über eine Beziehung oder Meinung den Kopf zerbricht, und alles was damit zu tun hat, besonders zur Kenntnis nimmt. Auch: Ein neuer Gesichtspunkt oder eine Person gewinnt an Bedeutung; eine Unterweisung in neue ... weiter
BAUCH = die seelische Verdauung, bauchdie anzeigt, wie empfindlich man auf verletzende Gefühle reagiert

Assoziation: Empfindlichkeitsgrad; Bauchgefühl; Fragestellung: Wie gut kann ich etwas akzeptieren?   Bauch im Traum zeigt, wie empfindlich wir auf Aufregung oder verletzende Gefühle reagieren. Oft gibt er gibt Aufschluß darüber, wie wir die Dinge des Lebens interpretieren oder in der Lage sind, Tatsachen akzeptieren zu können. Er stellt die "Küche" des Lebens dar, in der - übersetzt - die Erlebnisse des Alltags ... weiter
FEHLGEBURT = ein abruptes Ende oder einen Rückschlag und zeigt, fehlgeburtdass etwas nicht stimmt

Assoziation: Abruptes Ende; Rückschlag; Stornierung; Fragestellung: Welche Hoffnung droht zu zerplatzen?   Eine Fehlgeburt im Traum, welche man selbst oder eine andere Person erfährt, zeigt, dass man sich der Tatsache bewußt ist, dass etwas nicht stimmt. Dabei kann es sich um einen unerwarteten Verlust handeln, oder das plötzliche Scheitern eines Projektes, in das anfangs viel Begeisterung und große Hoffnungen ... weiter
GROSS = Wichtigkeit, vielleicht auch Bedrohlichkeit, grossvon etwas stark beeindruckt werden

Assoziation: von überdurchschnittlichen Abmessungen; aufgeblasen; großzügig. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zur Expansion bereit? An welchen Stellen habe ich Angst vor übermäßiger Expansion?   Größe im Traum bedeutet Wichtigkeit, Dominanz, vielleicht aber auch Bedrohlichkeit. Größe {zum Beispiel ein Gegenstand} deutet immer darauf hin, dass man von etwas stark beeindruckt wurde. Ist man sich in seinem ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Leben Ende Welt Sprung Wildheit

 

Ähnliche Träume:
 
29.07.2018  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Schwangerschaft alleinstehend
Ich schwanger, weiße Katze und weißer Hund, mit Vater zerstritten, alleinstehende, müssen eine Wohnung finden. In möglicher Wohnung laut maklerin keine Haustiere erlaubt
 

A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    Z

Hauptseite | Dokumentation | Datenschutz
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1 1 Stern
2
3
4
5
6

1 Stern





x