joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 377
twitter Traum bewerten :rating

 
Am 06.12.2014
gab eine Frau im Alter zwischen 35-42 diesen Alptraum ein:

kündigen

ich sass mit meinem chef in einem hellen kahlen raum er sass links neben mir auf einem stuhl und ich sass auf meinem sehr gmütlich jalb liegend. Halb sitzend halb liegend . ich teilte ihm mit dass icj küdigen wolle er willigte ein und ich war etwas enttäuscht darüber und meinte er solle langsam machen. er hatte einen kuli und einen.block in der hand

KUENDIGUNG = die Angst etwas falsch gemacht zu haben, Detailsjemandem nicht mehr vertrauen

Kündigung im Traum heißt, aufzugeben und sich bedeutender Veränderungen im Leben bewußt zu sein. Vielleicht muss man sein Leben überdenken und sich an den Gedanken gewöhnen, dass es Bereiche und Dinge gibt, die man aufgeben sollte. Kündigung umschreibt die Angst, dass wir etwas nicht richtig gemacht haben könnten. Meist löst sich diese Befürchtung im bewußten Leben in Wohlgefallen auf; wir zeigen uns im Beruf bemüht, alles gut zu machen, und werden sogar ge- oder befördert.

Entlassung kann darauf hinweisen, dass man tatsächlich den Verlust des Arbeitsplatzes befürchtet. Wenn sich das nicht aus den realen Lebensumständen ableiten läßt, symbolisiert sie meist Trennung von einem nahestehenden Menschen, finanzielle Verluste und andere Alltagssorgen. Ein anderer Grund mag sein, dass wir glauben, nicht gut genug zu sein.
 
Spirituell: Auf dieser Ebene steht die Kündigung für die Einsicht, dass man sich dem Unvermeidlichen unterwerfen muss. Man ist fähig, loszulassen und den Kampf aufzugeben.
 
Siehe Arbeit Arbeitslosigkeit Arbeitsplatz Chef Drohung

  • Im Traum jemandem kündigen, weist auf einen Vertrauensverlust hin. Wenn man sich mit etwas abfindet, entsteht Resignation. Waren wir der Boss im Traum, sind wir entschlossen und stark. Solch ein Traum zeigt, dass wir einen festen Charakter haben und alles bekommen können, was wir wollen.
  • Kündigt man selbst, können wir problemlos den Job wechseln, ohne uns darüber Sorgen machen zu müssen. Es ist eine notwendige Herausforderung und zeigt, das wir mit dem alten Job unzufrieden sind. Andererseits bedeutet dieser Traum auch, dass wir die Entschlossenheit haben, große Entscheidungen zu treffen und wissen, dass wir das Richtige für unser Leben tun.
  • Kündigung erhalten verspricht mehr materielle Sicherheit. Auch kommen darin Partnerprobleme zum Vorschein, die zur Trennung führen können. Es scheint so, als habe man bei einer erhaltenen Kündigung einen Punkt in seinem Leben erreicht, an dem man zu keinen weiteren Anstrengungen mehr fähig ist. Man hat dem Leben gekündigt. Manchmal kann es aber auch von Vorteil sein, wenn man sich fügt.
    • Träume von Entlassung und Arbeitslosigkeit bedeuten Besorgnis und Unsicherheit bezüglich der Lösung, die wir ergreifen werden. Wir werden nicht sofort erkennen, was wir tun müssen, obwohl die Lösung direkt vor unseren Augen liegt. Aber verzweifeln wir nicht, das Problem ist möglicherweise nicht so groß, wie es zunächst scheint.
  • Wenn wir sehen, wie jemandem gekündigt wird, müssen wir bereit sein, uns den Problemen zu stellen, die bald auf uns zu kommen werden. Es mag eine Art Ratschlag des Unbewussten sein, auf alles vorbereitet zu sein, was passieren kann.
    • Wenn jemand, den wir nicht kennen, gekünigt wird, braucht jemand aus unserer Nähe Hilfe. Diese Person benötigt entweder Unterstützung im Bereich Finanzen oder Beratung. Vielleicht braucht diese Person bereits Hilfe, hat uns aber noch nicht danach gefragt.
    • Wenn einem Freund gekündigt wird, signalisiert dies schlechte Nachrichten. Jemand, den wir schon lange kennen, wird unsere Gefühle auf unerwartete und intensive Weise verletzen. Wir müssen uns zunächst von allen Freundschaften etwas distanzieren, um die Schmerzen der Enttäuschung abzuschwächen. Es hängt davon ab, wie viel wir über diese Freundschaft wissen.
    • Wenn unser Ehepartner gefeuert, weist dies auf ein Problem, das die Familienroutinen betrifft. Aber bevor wir verzweifeln, ist die Bedeutung alles andere als schlecht. Dieser Traum verspricht uns, dass die Erfolgsaussichten sich bei der Arbeit einstellen werden.
    • Wenn ein Verwandter entlassen wird, ist dies ein Zeichen dafür, dass wir bald familiäre Probleme haben werden. Dieser Traum zeigt finanzielle Probleme und Meinungsverschiedenheiten an. Die beste Lösung besteht darin, sich mental darauf vorzubereiten, bestimmte Dinge vorsichtig anzusprechen, um den Frieden zu wahren, damit die Konflikte sich nicht verschlimmern können.
    • Massenentlassungen bedeuten nicht unbedingt, dass wir unseren Job verlieren, sondern können ein Zeichen dafür sein, dass wir vernachlässigt oder in Ruhe gelassen werden.
  • Kündigen im Sinne von einer Aufgabe zurücktreten, ist ein Hinweis darauf, dass man den gegenwärtigen Zustand seines Lebens akzeptiert hat.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Kündigung erhalten: bedeutet eine gesicherte Zukunft;
  • Kündigung erteilen: man hat kein Vertrauen zu seinem Lebenskameraden.
  • Entlassung erhalten: bedeutet Sorgen.
  • aus dem Gefängnis entlassen werden: sehr schlechtes Omen;
  • jemanden entlassen: ein Zeichen bald endender Schwierigkeiten.
HAND = Handlungsfähigkeit, Macht und Herrschaft, Detailssein Lebens durch Energie und Tatkraft gestalten

Assoziation: Fähigkeit, Kompetenz, Hilfe. Fragestellung: Womit bin ich umzugehen bereit?   Hand im Traum steht allgemein für die Gestaltung des Lebens durch Energie und Tatkraft. Sie gibt Auskunft über unsere Handlungsfähigkeit. Insofern ist eine Verletzung oder der Verlust der Hand immer ein Zeichen für die Einschränkung des Handlungsspielraums oder der Fähigkeit zu agieren. Sie greift, arbeitet, hält fest oder ... weiter
CHEF = eine wichtige Entscheidung oder Aufgabe, Detailsdie dringend erledigt werden muss

Assoziation: Macht, Führung, Disziplin, Kontrolle, Platzhirsch, Über-Ich Fragestellung: Welche Verpflichtungen lasten auf mir?   Chef im Traum deutet auf ein Gespür für das, was getan werden muss. Eine wichtige Entscheidung steht an oder eine Aufgabe muss dringend erledigt werden. Auch: Sich Sorgen machen, nicht ausreichend kompetent zu sein, um gute Leistungen zu erbringen; etwas die ganze Zeit über tun müssen. ... weiter
STUHL = Inaktivität, Entspannung und Passivität, Detailssich nach Ruhe und Erholung sehnen

Assoziation: Inaktivität, Entspannung, Passivität. Fragestellung: Was behagt mir?   Stuhl im Traum sagt "Nein" zu einer Entscheidung. Situationen, bei denen man sich bewusst ist, dass man nicht daran teilnehmen will, oder darauf wartet, dass man aus ihnen austeigen kann. Oder man sitzt etwas Ärgerliches einfach aus und verhält sich dabei so, dass man sich wohl fühlt. Oft steht dahinter auch eine Haltung, die sich ... weiter
RAUM = die Entfaltungsmöglichkeit im Lebensraum, Detailsoft auch das kollektive Unbewußte

Raum im Traum verkörpert oft das kollektive Unbewußte oder symbolisiert die Entfaltung im Lebensraum, der einem Menschen zur Verfügung steht. Die genaue Bedeutung ergibt sich aus den individuellen Lebensumständen. Oft braucht man mehr Raum, um seine Möglichkeiten wirklich optimal nutzen zu können. Man muß sich mehr darum bemühen, seine Vorstellungen von der Begrenztheit seines Ichs zu überwinden. Der Raum kann auch ... weiter
SITZEN = Entspannung, Gelöstheit, geistige Ausgeglichenheit, Detailsmit seinen Entscheidungen zufrieden sein

Sitzen im Traum stellt eine gewisse Zufriedenheit mit seinen Entscheidungen dar, oder man wünscht sich momentan nichts zu tun. Auch Faulheit oder mangelnde Bereitschaft zur Zusammenarbeit kann darin verborgen sein. Sitzt man unbequem oder fällt vom Stuhl und ähnliches, so ist dies ein Zeichen für seine Erschöpfung; Verkrampfung oder innerliche Angespanntheit. Im Alptraum deutet sitzen auf Probleme hin, die durch nicht ... weiter
LINKS = das Unbewußte und Passive, Detailsdas aus dem Bauch heraus handeln

Assoziation: Unbewusste verdrängte Gedanken oder Gefühle. Fragestellung: In welchen Situationen verhalte ich mich passiv?   Links im Traum bedeutet, dass man aus dem Bauch heraus handelt oder sich kreativ betätigt, warnt aber auch davor, dass man sich zu passiv verhält oder seine Gefühle unterdrückt. Die linke Seite deutet auf die weniger dominante, passivere Seite. Links ist die Seite des Herzens. Allgemein ... weiter
ENTTAEUSCHUNG = -erleben, zeigt vergebliches Hoffen und Harren an, Detailsauch Erfolg genau in der Angelegenheit, von der man geträumt hat

Eine Enttäuschung erleben, zeigt vergebliches Hoffen und Harren an. Manchmal bedeutet sie auch den Erfolg genau in der Angelegenheit, von der man geträumt hat.   Enttäuscht man andere und empfindet auch noch Freude daran, zeigt dies ein Mißbrauch irgendwelcher Rechte an.     Siehe Trauer Beleidigung Weinen Alleinsein Einsamkeit Reue
WOLLE = Sanftmütigkeit, Detailssich nach menschlicher Wärme und Zärtlichkeit sehnen

Wolle im Traum symbolisiert allgemein ein sanftmütiges, weiches Gemüt, das sich nach menschlicher Wärme und Zärtlichkeit sehnt. Arbeitet man damit, wird das im Sinne von Stricken verstanden. Wie Wolle zu deuten ist, hängt davon ab, ob das Fell des Lamms beziehungsweise Schafs oder ob das Wollknäuel gemeint ist. Die Lammwolle kann für verschwommene Gedanken und Gefühle stehen. Man hat noch keine rechte Ordnung in ... weiter

Ähnliche Träume:
 
15.12.2011  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
Ankündigung eines Segelschiffes
Es klingelte an der Tür. Ich machte auf und ein Kapitän stand vor der Tür.Er hatte eine dunkle Mütze und eine dunkle Jacke an.Vor dem Haus lag ein Mast und die Segel eines Schiffes , es war noch geschlossen und lag am Boden.Er sagte: Heute nachmittag kommt der Schwertransport mit dem Schiff. Ich äußerte Bedenken , ob denn die Straße in unserem Wohngebiet breit genug wären. Er sagte dass es kein Problem sei.
 

22.06.2011  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
Ich war auf meiner vor kurzen gekündigten ...
Ich war auf meiner vor kurzen gekündigten Arbeitsstelle um meine ehemaligen Kollegen zu besuchen. Beide waren sehr zurückhaltend mir gegenüber. Dann kam mein ehemaliger Chef und motze mich plötzlich an, was ich hier zu suchen haben, ich gehöre nicht mehr dazu und hätte hausverbot. Als er merkte wie schockiert ich war, lächelte er plötzlich und sagte er hätte nur Spaß gemacht. ich spürte aber ,dass dies kein Spaß war. Ich stieg in ein großes schwarzes Auto und rauschte mit vollgas davon.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x