joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung zu verbessern und bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details  

Dieser Traum wurde 7640 mal gelesen. Bewertung abgeben:

 
Datum: 20.12.2010
Eine Frau im Alter zwischen 42-49 gab folgenden Alptraum ein:

unfähig zu schreien

Ich lag in meinem Bett und schlief. Plötzlich ein Würgegriff. Ich bekam Panik, wollte um Hilfe schreien. Aber es kam kein Ton heraus.
SCHREI = Schock und Entsetzen, Detailssich einer desolaten oder schlimmen Situation gewahr werden

Assoziation: Entsetzen, Hilflosigkeit, Wut oder Frustration.
Fragestellung: Mit welcher Situation stoße ich an meine Grenzen?
 
Schrei im Traum ist immer ein Warntraum! Man soll den Schrei hören und auf etwas Wichtiges aufmerksam gemacht werden. Erinnert man sich an die Traumszene? Daraus könnte sich schließen lassen, wer oder was "nach einem schreit".
  • Der Angst- oder Verzweiflungsschrei stellt den Schock und das Entsetzen über die Erkenntnis dar, wie schlecht oder schlimm eine Situation oder Person sich im wachen Leben entwickelt hat. Etwas sehr Beängstigendes, von dem man man unverhofft überrascht wurde. Oder man hat das dringende Bedürfnis ein Problem zu lösen, fühlt sich dabei aber hilflos und überfordert. Der Angstschrei im Traum deutet manchmal auch auf einen besonders schweren Irrtum hin, dessen Wiedergutmachung Eigeninitaitive erfordert.
  • Der Abwehrschrei drückt kraftvolle Gefühle aus, die zu lange unterdrückt wurden (Verzweiflung, Angst, Hoffnungslosigkeit...).
  • Nicht schreien können stellt gemischte Gefühle von Verzweiflung und Sinnlosigkeit dar. Man glaubt, dass einem nichts mehr helfen kann.
  • Jemanden anschreien kann signalisieren, dass man sich übersehen oder ignoriert fühlt. Oder es steht für den unbewussten Ausdruck zu glauben, dass die eigene Meinung nicht zählt, oder andere einen für unwichtig abtun.
Manchmal wacht man auch durch seinen eigenen Schrei auf - ein Grund zur Erleichterung, denn es kann sich nur um einen Alptraum gehandelt haben. zum Ausdruck bringen?
 
Siehe Alptraum Angriff Angst Baby Erschrecken Explosion Hören Lärm Ohr Rufen Schock Schreck Überfall Weinen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • selbst schreien: glückverheißender Traum; Traum des Gegenteils
  • bei Freudenschreie: schlechte Nachrichten.
  • Verzweiflungsschreie: alles wird gut gehen.
  • Baby schreien hören: schlechte Gesundheit und Enttäuschungen stehen bevor;
  • Schrei eines Esels hören: gilt als Anzeichen für unerfreuliche Nachrichten oder Störungen; auch: üble Nachrede; vergebliche Mühe und Arbeit; Verlust eines Freundes;
  • Eule schreien hören: ein schmerzlicher Todesfall oder der eigene Tod ist näher als man glaubt; bedeutet einen Schreck; häufig folgt auf diesen Traum unerquickliche Kunde von Freunden oder Verwandten;
  • einen Hirsch schreien hören: man wird gute Nachrichten erhalten;
  • Katze schreien hören: unangenehme Vorkommnisse; Klatsch;
  • Kauz schreien hören: bedeutet Krankheit, Trauer oder Leid, sehr selten aber einen Todesfall.
(arab.):
  • Du hast Sehnsucht nach einem Menschen. Herzweh.
  • Schreie hören: man ruft dich und braucht dich, gib der inneren Stimme nach.
  • Kauz schreien hören: du wirst eine ärgerliche oder traurige Nachricht erhalten.
  • Rabe schreien hören: du wirst einer drohenden Gefahr kaum entgehen; Unglück; auch: auf Grund von Untreue droht ein Zerwürfnis mit dem Partner;
BETT = das Bedürfnis nach Ruhe, DetailsSchwierigkeiten erst mal überschlafen wollen

Assoziation: Schlaf; Ruhe; Rückzug von allen Aktivitäten; Fundament. Fragestellung: Wovon möchte ich mich zurückziehen? Wovor will ich Ruhe haben?   Bett im Traum stellt ein Problem dar, von dem man kaum berührt wird oder gegen das man nicht mehr ankämpfen will. Problematische Situationen, die man erduldet oder toleriert, weil man inzwischen gut damit zurechtkommt. Schwierigkeiten erst mal überschlafen wollen. ... weiter
SCHLAFEN = leichtsinnige Sorglosigkeit und die Neigung, Detailsdie Augen vor der Realität zu verschließen

Assoziation: Bewußtlosigkeit, Vergesslichkeit; leichtsinnige Sorglosigkeit. Fragestellung: Welcher Teil von mir ist bereit, wach zu werden?   Schlafen im Traum stellt leichtsinnige Sorglosigkeit dar, so dass man eine drohende Gefahr oder ernste Schwierigkeiten gar nicht bemerkt. Es kann aber auch Vergesslichkeit bedeuten, oder das völlig ahnungslose Dastehen vor einem Problem.   Schlaf(en) warnt manchmal vor der ... weiter
PANIK = einer Gefahr entfliehen wollen, Detailsein Fehler, den man gern ungeschehen machen möchte

Psychologisch: Die moderne Psychologie sieht darin einen Fehler, den man gern ungeschehen machen möchte. Der Angstschrei im Traum deutet demnach auf einen besonders schweren Irrtum hin, dessen Wiedergutmachung Eigeninitiative erfordert.   Meisten tritt Panik im Traum gerade dann auf, wenn kurz vorher etwas Erschreckendes bewußt oder unbewußt erlebt wurde. Gehen Sie also noch einmal genau die letzten Tage vor diesem Traum ... weiter
HILFE = einen nahestehender Menschen, Detailsder möglicherweise emotional verunfallt ist

Hilfe im Traum kann demnächst (im übertragenen Sinn) eine ähnliche Situation ankündigen: Häufig ist es ein "Tip" aus dem Unterbewußtsein, dass ein nahestehender Mensch emotional "verunfallt ist", in einer Beziehungskrise steckt oder sich in einer Situation befindet, die er als seelischen Notstand bzw. als äußerst schmerzlich erlebt. Wer könnte es sein, der nun dringend Zuwendung (und ein "Pflaster auf seine Wunden") braucht?  
TON = hören: jetzt ist die richtige Zeit sein wahres Wesen zu ergründen, DetailsMusik hören steht für innere Harmonie und Ausgeglichenheit

Zu Lehm   Hört man im Traum einen Ton, ist jetzt die richtige Zeit sein wahres Wesen zu ergründen.   Musik (hören oder Instrumente sehen) kann für innere Harmonie und Ausgeglichenheit einer einheitlichen, in sich ruhenden Persönlichkeit stehen.  

Ähnliche Träume:
 
28.06.2019  Eine Frau zwischen 21-28 träumte:
 
Schrei im Traum
Ich liege im bett mit meinem Sohn mit dem Gesicht zur Tür es kommt jemand hinein und ich spüre das die person mir schaden will ich schreie um mein Leben während die person auf mich zugeht und verliere aufeinmal meine Stimme ich wache im selben Moment vor Angst auf und schreie während dem aufwachen
 

30.01.2019  Eine Frau zwischen 14-21 träumte:
 
Geschwister schreien mich an
Ich saß mit meinen kleineren Geschwistern in einem Konferenz Raum beide waren gut gekleidet und hatten einen Anzug an ich hatte ein ganz normales tshirt und eine jeans an. Auf dem Tisch stand ein Laptop und zeigt ein Bild. Sie sagten mir ich soll ihnen die Warheit erzählen und ich sagte ihnen breits die Warheit. Die beiden wollten mir nicht glauben und schrien mich an das ich ihnen dir Warheit erzählen soll. Nach einer Zeit brach ich zusammen, hielt mir die ohren zu und schrie: ,,Hört auf" aber es ging weiter bis ich aufgewacht bin.
 

15.09.2018  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Mich schreiend bei Gott bedankt
Ich habe von einer Fischerlagerhalle geträumt, dort war mein Vater zu sehen und er erzählte diesen Fischer der gerade dabei war den Fischen die Krähten zu ziehen, das er eine unheilbare Krankheit hat. Der Fischer sagte Ihn er soll zu diesem Tisch gehen und dort was versuchen, wenn es klappt ist er geheilt, wenn nicht dann gibt es keine Hilfe für Ihn. Ich war versteckt, lauschte und weinte. Plötzlich war ich an einem anderen Ende des Strandes und dort war ein Grosses Schiff geankert. Unten am Strand waren ein paar Felsen und es sah Schmutzig aus, es war dunkel. Drei Frauen islamischen ...
 

10.04.2018  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
Schreien und weinen
Ich habe im Traum geschrien und geweint so das ich Tränen noch hatte im Wachzustand Wo und welche Tageszeit ist mir nicht bekannt
 
Impressum: joakirsoft.de - Wielandstr. 9 - 78647 Trossingen - Deutschland
 
 
 
 
 
 
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x