joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 5879
twitter 1 mal bewertet: rating

 
Am 10.03.2013
gab eine ältere Frau im Alter zwischen 63-70 diesen Traum ein:

Ungeziefer, Flöhe, Läuse im Haar

Ich saß an einem Fenster und hatte den Kopf in meiner Hand aufgestützt
als plötzlich kleine Tiere von meinem Kopf auf die Fensterbank fielen.
Dann standen zwei Männer neben mir und pflückten die Flöhe, Wanzen und anderes Ungeziefer von meinem Kopf. Der eine Mann wußte mein Geburtsdatum. Was mich sehr wunderte. Auf einmal war der ganze Boden voll von den Tieren. Ich sah sehr deutlich so eine Art Schildlaus und es sah fast so aus als würde sie mir zuwinken. Sie sah bronzefarbend aus, die andern waren eher schwarz. Die Männer sagten sie wollten mir helfen.
Dann wurde ich wach.

FLOEHE = Ärger, Verdruß und Streit oder etwas, Detailsdas einen ständig ärgert und provoziert

Assoziation: Unausweichliche Unannehmlichkeiten.
Fragestellung: Wer oder was ärgert oder belästigt mich?
 
Flöhe im Traum stellen störende Probleme und Ärgernisse dar, die nur schwer zu ignorieren sind. Sie symbolisieren oft eine harte Wirklichkeit, die sich kaum aushalten läßt oder etwas, das einen ständig provoziert. Man befindet sich offenbar in einer Auseinandersetzung mit Menschen, die einen ausnutzen wollen oder parasitäres Verhalten an den Tag legen.
 
Floh kann als körperbedingtes Traumsymbol auch auf eine Überreizung und Schwächung des Nervensystems hinweisen. Allgemein steht er für Ärger, Verdruß, Streit und andere Unannehmlichkeiten, die man als lästig empfindet.

Man muss sich für die schmerzhafte Erkenntnis öffnen, dass Menschen, die man für Freunde hielt, uns in Wahrheit nur benutzen und für ihre Zwecke ausbeuten. Das unangenehme Ungeziefer weist auf ebensolche Gedanken oder auf gereizte Nerven im Wachleben hin.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene symbolisieren Flöhe im Traum Überlebenswille, Anpassungsfähigkeit und Beweglichkeit.
 
Siehe Hund Insekten Katze Laus Moskitos Mücken Stich Ungeziefer Zecke

  • Von Flöhen gebissen oder gestochen werden, deutet darauf hin, dass uns jemand mit bösartigen Gerüchten oder Verleumdungen provozieren wird.
  • Flöhe bei anderen Menschen sehen, stellt die kleinen Laster oder Fehler von jemandem in unserer Nähe dar, der für uns zunächst nur geringfügiges Unbehagen und Ärger bedeutet. Wenn wir die Dinge jedoch einfach so laufen lassen, und einer Konfrontation aus dem Weg gehen, wird er uns letztendlich in Wut und Wahnsinn treiben.
  • Flöhe auf einem Hund sehen, stellt ein ärgerliches Problem dar, das unser Vertrauen beeinträchtigt. Eine Ablenkung oder Belästigung, die es schwierig macht, an sich selbst zu glauben oder die Kontrolle zu behalten.
  • Wer von besonders vielen Flöhen träumt, dem deutet dies darauf hin, dass die schlechten Gerüchte im Umlauf nun ihre Wirkung entfalten. Er wird viele Leute treffen, die sich wegen falscher Versprechen und Lügen gegen ihn auflehnen. Sowohl seinem Körper als auch seinem Geist wird in naher Zukunft viel zugemutet werden.
  • Flöhe töten, sagt Glück voraus. Wir werden in der Lage sein, Laster und schlechte Gewohnheiten anzugehen, die dazu führen, dass wir Geld verlieren oder sogar unsere Gesundheit Schaden leidet. Vielleicht hören wir auf zu rauchen oder kämpfen erfolgreich gegen unsere Spielsucht an. So werden wir im Laufe der Zeit viel Geld sparen.
  • Flöhe fangen, zeigt, dass wir die Ursache des Problems herausfinden. Wir wissen jedoch noch nicht, wie wir das Problem beheben können.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Flöhe zeigen Kummer durch falsche Freunde an, warnen vor Wucher und Betrug; auch: man ist leicht provozierbar;
  • Flöhe fangen: kündigt Befreiung von bösen Feinden an;
  • Wird eine Frau im Traum von Flöhen gebissen, werden falsche Freunde sie verleumden. Flöhe auf Ihrem Liebsten zu entdecken gilt als Zeichen von Wankelmut.
  • Ein hüpfender Floh soll nach alter Traumdeutung darauf hinweisen, dass man durch wohlüberlegtes Handeln eine verfahrene Situation doch noch retten kann.
(arab.):
  • Flöhe sehen: bringen unerwartetes Glück und Geld ins Haus;
  • Flöhe fangen: du vergrößerst dein Vermögen und hast Glück in der Liebe;
  • Flöhe nicht fangen können: Plagen werden dich treffen;
  • sich selbst Flöhe fangen sehen: man versucht seine weltlichen Angelegenheiten in Ordnung zu bringen;
  • von Flöhen gestochen werden: hämische Verdächtigungen und Belästigungen durch eine übelgesinnten Umwelt werden dich aufregen.
(indisch):
  • oft im Sinne von unangenehmen Gedanken, die reizen, aber dennoch abgelehnt werden, häufig direkte Nervenreizungen;
  • einen Floh sehen: man möchte sich am liebsten an einem gewissen Menschen rächen;
  • viele Flöhe sehen: du musst Unangenehmes beseitigen, bringt großen Ärger;
  • Flöhe hüpfen sehen: durch Klugheit kannst du noch vieles retten;
  • Flöhe haben: du wirst unangenehme Dinge hören, bedeutet Streit;
  • Flöhe fangen oder töten: du wirst Ordnung in deine Angelegenheiten bringen, man wird unverhofft zu Geld kommen;
  • von Flöhen gebissen werden: baldiger Geldgewinn; auch: ein bösartiger Mensch macht einem zu schaffen.

LAUS = selbstquälerische Gefühle, Detailskann auf tatsächliche Krankheiten oder Nervenstörungen hinweisen

Laus im Traum kann Glück und Erfolg anzeigen, ist aber zugleich ein Symbol für selbstquälerische Gefühle und negative Gedanken, die unser Selbstwertgefühl und Tatkraft beeinträchtigen. Läuse können auch einen Hinweis darstellen, dass man von lästigen Parasiten umgeben ist, die man aber erst als solche erkennt, nachdem sie sich schon "bedient" und "gesättigt" haben.

Die Laus kann im Traum auf tatsächliche Krankheiten oder Nervenstörungen hinweisen.
 
Siehe Flöhe Haar Insekten Kleidung Kopf Ungeziefer Wanzen

  • Wenn Läuse kribbeln und krabbeln und geben keine Ruhe; weisen sie auf unsere Nerven im Wachzustand hin, auf unsere innere Unruhe, die Ziellosigkeit und den Unverstand, mit denen wir nichts erreichen werden.
  • Sieht man Läuse im Traum und vernichtet sie, streicht man ein nervenbelastendes Ereignis aus seinem Gedächtnis.
  • Die Schmarotzer nicht loswerden bedeutet, man kommt von irgend etwas nicht los, das einem das Leben schwermacht.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Laus allgemein: Symbol für innere Unruhe, sehr oft im Zusammenhang mit Nervenreizungen und geistigen Störungen oder seelischer Ungewißheit.
  • eine Laus sehen: die Gesundheit ist bedroht und ein Gegner setzt einem beträchtlich zu.
  • viele Läuse sehen: man wird in der Lotterie Gewinnen oder unerwartet oder auf außergewöhnliche Art Geld erhalten; auch: Sorgen und Scherereien mit häufig folgenden Gebrechen.
  • Läuse an Pflanzen: sagen Hungersnöte und Verluste voraus.
  • selbst Läuse haben: unschöne Meinungsverschiedenheiten mit Bekannten sind zu befürchten.
  • Läuse fangen: man ist anfällig für Krankheiten und düstere Gedanken.
  • viele Läuse töten: sehr gutes Omen.
(arab.):
  • Läuse sehen oder haben: unangenehme Dinge ertragen müssen;
  • Läuse in Massen sehen: ein großer Gewinn steht ins Haus;
  • von Läusen gepeinigt werden: man wird dich durch allerlei Plagen zu belästigen versuchen;
  • Läuse töten: du weißt Nachstellungen aus dem Wege zu gehen;
  • bunte Läuse, besonders rote Läuse: Geldgewinn oder Freude.
(indisch):
  • selbst Läuse haben: unangenehme Schicksalsfügung, der aber bald Angenehmes folgt; das Glück ist dir treu;
  • Läuse bei anderen sehen: Aufschwung; ein unerwartetes Glück kommt dir ins Haus;
  • sehr große Läuse sehen: Reichtum; ein unglaublicher Erfolg wird sich einstellen.

UNGEZIEFER = Gedanken oder Gegebenheiten, Detailsdie uns wirklich nerven

Assoziation: Kleinere Probleme; Unannehmlichkeiten.
Fragestellung: Wer oder was plagt mich?
 
Ungeziefer im Traum in Kombination mit anderen Symbolen kann für falsche Menschen stehen, die uns in ihr intrigantes Spiel einbeziehen wollen. Vernichtet man es, soll das zu mehr Fleiß auffordern. Meistens wird Ungeziefer wie Insekten gedeutet.

Ungeziefer in Träumen deutet fast immer auf Gedanken oder Situationen hin, die uns wirklich nerven. Es können auch Gegebenheiten gemeint sein, mit denen man absolut nichts zu tun haben möchte.
 
Siehe Asseln Fliege Flöhe Gewürm Heuschrecken Insekten Kakerlaken Laus Moskitos Parasiten Ratten Skorpion Spinne Tier Wanzen Wespe Zecke

  • Wenn es sich über uns hermacht, beißt, sticht, Blut saugt, gilt es als Hinweis auf eine große Anspannung, die auf unbefriedigte {bzw. unterdrückte} Sexualität - besonders bei jungen Menschen - zurückzuführen ist.
  • In Frauenträumen zeigt Ungeziefer nicht nur unbefriedigte sexuelle Wünsche, sondern auch manchmal die Angst vor einer unerwünschten Schwangerschaft an.
  • In der Antike war man der Meinung, dass Ungeziefer auf Leichtsinn im Glücksspiel hinweisen, auf Geld, das schnell gewonnen und ebenso schnell verloren werde.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Ungeziefer verheißt im positiven Fall Glück in der Lotterie, geschäftlichen Vorteil und Gewinn;
  • von Ungeziefer geplagt werden: man fühlt sich von einigen Menschen stark belästigt.
(arab.):
  • Ungeziefer haben: du bekommst Geld.
  • Ungeziefer sehen: schlechte Menschen haben es auf deinen Ruin abgesehen,- auch: kleine Hemmnisse machen dich nur energischer.
  • von Ungeziefer geplagt werden: unangenehme Feinde werden in nächster Zeit seine beruflichen Erfolge beeinträchtigen oder, wenn er nicht achtgibt, sogar zunichte macht,- auch: Glück in der Lotterie oder Geldgewinn.
  • die Ungezieferplage in Griff bekommen: man darf mit beständigen Glück und Erfolg rechnen.
(indisch):
  • Ungeziefer sehen: begehe keine Sünde, denke an dein Versprechen.
  • Ungeziefer haben: du wirst, wenn du auch noch so arm bist, in deinem Leben zu Wohlstand kommen.
  • Ungeziefer töten: deine Faulheit ist ohne Grenzen.
MANN = Durchsetzungsfähigkeit und Willen, Detailsmanchmal gepaart mit Härte und Aggressivität

Assoziation: Yang-Aspekt. Aktivität. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Selbstbehauptung bereit?   Mann im Traum steht für Durchsetzungsfähigkeit, Vernunft, Erfahrung und Unempfindlichkeit. Er versinnbildlicht als Ursymbol auch Bewußtsein, Verstand, Geist, Tatkraft und Willen, oft gepaart mit Härte und Aggressivität. Bei Frauen kann er sexuelle Bedürfnisse anzeigen. Sich als Frau von einem ... weiter
FALLEN = Versagensangst und Kontrollverlust, Detailsunter Lebensangst, Selbstzweifel und Unsicherheit leiden

Assoziation: Versagensangst, Machtverlust, Kontrollverlust. Fragestellung: Wo in meinem Leben habe ich das Gefühl, die Kontrolle verloren zu haben? Wo möchte ich landen?   zum Symbol Falle   Fallen im Traum besagt, dass man auf dem Boden der Tatsachen bleiben und in einer bekannten Situation vorsichtig sein muss. Man könnte sich verletzen, weil er zu umständlich ist. Das Traumbild des Fallens signalisiert im ... weiter
FENSTER = die Einstellungen und Erwartungen, Detailsdie man zum Leben und zu anderen Menschen hat

Assoziation: Aussicht; Sehen und gesehen werden. Fragestellung: Was bin ich zu sehen bereit? Was möchte ich aufdecken oder verbergen?   Fenster im Traum bringt unsere Einstellungen zum Leben und zu anderen Menschen, sowie unsere Erwartungen an andere zum Ausdruck. Es bedeutet, dass man versteht, was innerhalb oder außerhalb einer Situation geschieht. Man fühlt sich in Sicherheit und beobachtet, was sonst noch ... weiter
HELFEN = Selbstbewusstsein und Ermutigung, Detailsfür Pläne oder Probleme Unterstützung finden werden

Assoziation: Selbstbewusstsein, Ermutigung, Anspornen; Fragestellung: Kann ich meine Probleme lösen?   Helfen im Traum bedeutet, sich seiner Sache sicher sein zu dürfen, an sich selbst zu glauben und für seine Pläne Unterstützung finden werden. Wer träumt, bei einem Unfall aktiv erste Hilfe zu leisten, könnte demnächst {im übertragenen Sinn} in eine ähnliche Situation kommen: Häufig ist es ein Tip aus ... weiter
SCHWARZ = Unausgewogenheit und Ausschweifung, Detailssich in einer unangenehmen Lage befinden

Assoziation: Isolation, Begrenzung, Trennung. Fragestellung: Wovon schneide ich mich ab?   Schwarz im Traum deutet auf Unausgewogenheit oder Ausschweifung hin. Eine schädliche Denkweise oder eine unangenehme Situation, die sich deutlich von der Normalität unterscheidet. Hinter schwarz können sich ungute Gefühle wie Angst, Hass oder Trauer verbergen - oder Verhaltensweisen, wo es deutlich an Mäßigung fehlt. Auch: ... weiter
KOPF = Selbstdisziplin, Geist und Vernunft, Detailsdarauf achten sollen, wie man mit seiner Intelligenz umgeht

Assoziation: Intellekt, Verstehen, etwas Übergeordnetes. Fragestellung: Was bin ich zu verstehen bereit?   Kopf im Traum widerspiegelt Bewusstsein, Gesinnung, Charakter und Zielvorstellungen. Er gilt als Zentrale der Entscheidungen. Wenn ein Traum von einem Kopf handelt, dann muss man sehr sorgfältig darauf achten, wie man sowohl mit Intelligenz als auch mit Torheit umgeht. Er kann auch körperbedingt bei ... weiter
BODEN = unsere Lebensgrundlage und Sicherheit, Detailsden inneren und äußeren Halt im Leben

Assoziation: Fundament; Grundelemente. Fragestellung: Wo in meinem Leben möchte ich Stabilität schaffen?   Boden im Traum ist das Sinnbild für inneren und äußeren Halt. Boden versinnbildlicht auch die Grundlagen der Existenz, kann also für Sicherheit und Realitätssinn stehen: Verliert man ihn im Traum unter den Füßen, wird man fundamentale Überzeugungen aufgeben, ohne es wirklich zu wollen. Wenn man in ... weiter
TIER = wilde und ungezähmte Persönlichkeitsaspekte, Detailsdie der instinktiven Ebene zugeordnet sind

Assoziation: Die wilden und ungezähmten Aspekte der Persönlichkeit. Fragestellung: Welcher Teil von mir verhält sich wie ein Tier?   Tiere im Traum stehen für Verhaltensweisen, Einstellungen und Denkmuster, die für das jeweilige Tier typisch sind. Ansonsten repräsentieren sie Triebe, Instinkte, Leidenschaften und Begierden, schlichtweg all das, was man gewöhnlich als primitiv ablehnt, aber doch nicht übermäßig ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Hand Wanzen Zwei Sitzen Klein

 

Ähnliche Träume:
 
13.03.2018  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
Weisses Ungeziefer Matratze und co
Meine Matratze war voll mit ganz winzig kleinen krabbelden Ungeziefer, mit 6 - 8 kurzen Beinen und einem kleinen Körper. Diese waren alle weiss und krabbelten auf meinen Körper. Unter der Matratze waren noch andere Sachen, als wenn ich da durchsehen könnte.
 

21.11.2016  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
An meinen Körper heften sich ungeziefer
An meinen Körper heften sich Ungeziefer, eine Heuschrecke hängt sich an meine Hand, ich ziehe sie ab aber sie kommen immer wieder.
 

28.04.2016  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
hund hat milben in den ohren
Mein Humnd hat im Ohr viele kleine Milben,ich weiss nicht was das bedeuten soll
 

10.02.2016  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
ungeziefer
In meinem Körper fühle ich ein Prickeln und Brennen, an verschiedenen Stellen habe ich einen Ausschlag, der aufbricht, kleine Mücken und Ungeziefer krabbeln aus meiner Haut.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x