joakirsoft - Träume suchen und Traumtagebuch


facebookLeser 10
   vote-iconDiesen Traum bewerten :

 
Am 28.01.2024
gab eine Frau im Alter zwischen 56-63 diesen Traum ein:

Zwetschgen

Silke meine schulfreundin und ich mussten zur Strafe 12 Körbe Zwetschgen ablehnen und einen Zwetschgen Kuchen backen. Es war aber schon abend uns blieb nicht mehr viel Zeit . Zudem hatte ich die Nacht zuvor fast nichts geschlafen. Ich machte mich auf den Weg zu ihrer Eltern Wohnung im Dachgeschoss auf den Weg. Ich leutete es dauerte einige Zeit bis mir die Haustüre geöffnet wurde. Ich trat ein. Ihre Mutter und Silke führte mich ins Esszimmer. Ich setzte mich an den großen Esstisch auf einen Stuhl an der Stirnseite nicht auf die eckbank . Ich bat darum doch ehr mit den ableeren der Zwetschgen anzufangen und ob Silke Mutter vielleicht den Zwetschgen Kuchen backen könnte. Sie überlegten was und wie wir es machen könnten.....ich wurde wach

Dieser Traum scheint eine Kombination aus verschiedenen Elementen zu sein, darunter soziale Interaktionen, Aufgaben und Zeitdruck. Hier sind einige mögliche Interpretationen:

  • Strafe und Aufgaben:

    Die Ablehnung von Zwetschgenkörben als Strafe könnte darauf hinweisen, dass du dich in deinem Leben einer bestimmten Aufgabe oder Verantwortung stellen musst, die dir möglicherweise als lästig oder unbequem erscheint.
  • Zusammenarbeit mit anderen:

    Die Notwendigkeit, mit Silke und ihrer Mutter zusammenzuarbeiten, um die Zwetschgen zu bewältigen und den Kuchen zu backen, könnte auf die Bedeutung von Zusammenarbeit und Teamarbeit hinweisen. Es könnte darauf hindeuten, dass du in deinem Leben auf die Unterstützung anderer angewiesen bist, um bestimmte Herausforderungen zu meistern.
  • Zeitdruck und Müdigkeit:

    Der Zeitdruck, den du im Traum empfunden hast, und die Tatsache, dass du die Nacht zuvor kaum geschlafen hast, könnten auf Stress oder Druck in deinem wirklichen Leben hinweisen. Es könnte sein, dass du das Gefühl hast, mit verschiedenen Verpflichtungen und Fristen jonglieren zu müssen.
  • Esszimmer und soziale Interaktionen:

    Das Esszimmer als Ort des Geschehens könnte auf soziale Interaktionen und gemeinsame Aktivitäten hinweisen. Dies könnte bedeuten, dass zwischenmenschliche Beziehungen und gemeinsame Anstrengungen einen wichtigen Platz in deinem Leben haben.

PFLAUME = Perfektion, die nicht mehr gefragt ist, pflaumesich entspannt zurücklehnen dürfen

Pflaumen im Traum bedeuten, dass wir der Meinung sind, dass etwas nicht immer das Beste vom Besten sein muss. Ein deutliches Zeichen dafür, dass wir etwas mögen, das für andere nicht die erste Wahl wäre. Eine Pflaume kann auch die Freude darüber ausdrücken, dass jemand nicht mehr da ist, der der Ansicht war, dass wir nicht gut genug sind. Endlich entspannen dürfen, auch wenn andere mit uns unzufrieden waren. Traum-Pflaumen können auch aussagen, dass wir einen sehr individuellen Geschmack haben.

Oft wird sie wegen ihrer Form mit dem weiblichen Geschlechtsorganen verglichen und gilt als eindeutiges Sexualsymbol, das Männern, wenn sie Pflaumen im Traum sehen oder verzehren, Liebesglück versprechen soll. Frauen dagegen eher Geschlechtsneid. Von alters her galt die Pflaume im Vorderen Orient als ausgesprochenes Glückssymbol, als Sinnbild der Unberührtheit, wenn sie im reifen Zustand keine Schäden aufweist. Der Pflaumenbaum gilt in Japan, China und im Fernen Osten als Baum der Erkenntnis und als Lebensbaum.
 
Siehe Aprikosen Früchte Kirsche Marmelade Obst Obstbaum Pfirsich

  • Pflaumen essen bedeutet, dass wir mit unseren Zukunftsplänen und Investitionen, vorsichtig sein müssen, da unser Schicksal momentan nicht gerade günstig ist. Oder es bedeutet, dass wir an einer Magenerkrankung leiden werden, und gut daran tun, uns routinemäßig beim Hausarzt untersuchen zu lassen.
  • Pflaumen vom Baum pflücken bedeutet, dass wir uns Luxus oder Aufstieg im Beruf wünschen. Es kann auch bedeuten, dass wir von vielen Menschen verleumdet werden, weil wir nicht gerade positive Dinge getan haben. Wenn wir sehr kleine Pflaumen pflücken, bedeutet dies, dass wir nichts mehr tun können, um unseren Ruf wiederherzustellen.
  • Pflaumen vom Boden aufsammeln, ist ein Zeichen dafür, dass sich unsere Situation zwar langsam verbessern wird, aber nicht vollständig zum Guten wenden wird.
  • Pflaumenmarmelade essen oder sehen bedeutet, dass jemand über uns klatscht und sich über uns lustig machen will. Auch wenn er vorgibt, unser Freund zu sein und uns süße Worte sagt, müssen wir vorsichtig sein. Indem er uns wehtun will, wird er zuerst alle auf seine Seite ziehen, damit wir uns später nicht wehren können.
  • Pflaumenkompott bedeutet, dass uns schwierige Zeiten im Leben bevorstehen. Möglicherweise haben wir Probleme damit, Geld zu verdienen oder wichtige Reparaturen am Haus zu tätigen, sind aber nicht in der Lage, das zu tun, was nötig wäre.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • grüne Pflaumen (außer an Bäumen!): sind ein untrügliches Vorzeichen für körperliches Unwohlsein; auch: Anstrengungen werden aufgrund mangelnder Planung vergeblich sein;
  • reife Pflaumen sehen: kündigen günstige Gelegenheiten an; diese sind aber nur von kurzer Dauer;
  • Pflaumen pflücken oder essen: bedeutet Zufriedenheit; auch: es steht ein Flirt oder ein anderes vergängliches Vergnügen ins Haus;
  • saure Pflaumen: künden eine trübe Erfahrung, die man haben wird, an und stellen Kummer in Aussicht;
  • süße und frische Pflaumen: verheißen Erfolge; Mut und Ausdauer werden belohnt;
  • Pflaumen aufsammeln: bedeutet eine vorübergehende, aber nicht dauerhafte Erfüllung der Wünsche;
  • Pflaumen vom Boden aufheben: ist ein Zeichen für Veränderung der Position entsprechend des Zustandes der Pflaumen;
  • Pflaume vom Boden aufheben und befinden sich verfaulte zwischen den Guten: man wird bald merken, dass die Erwartungen unrealistisch waren und das Leben nicht immer ein Zuckerlecken ist.
  • Plaumenbaum sehen: - grünender oder blühender: deine Hoffnungen erleiden arge Täuschungen.
(arab.):
  • unreife Pflaumen sehen: Unannehmlichkeiten erleben;
  • reife Pflaumen sehen: Zeichen für eine vorteilhafte Entwicklung, die auf sorgfältige Planung und überlegte Handlungen zurückzuführen ist; man sollte danach trachten sich stets selbst treu zu bleiben und an der Verwirklichung seiner Ziele gewissenhaft weiterzuarbeiten, auch wenn Anfangs kein Erfolg in Sicht ist, die Wende kommt überraschend;
  • Pflaumen pflücken: fröhliches Fest feiern;
  • Pflaumen essen: eventuell ein Todesfall, die Anzahl der Pflaumen sagt die Anzahl der Tage voraus; achte auf deine Gesundheit, denn Übermaß schadet;
  • Pflaumen essen für Frau; sie wird mit einer Enttäuschung in einer intimen Verbindung rechnen müssen;
  • Pflaumenkerne ausspucken: was dich quält, wirst du nun los;
  • Pflaumenmus machen: Friede und Glück im Heim.
(persisch):
  • Sie ist das Omen für eine gute Entwicklung aufgrund kluger Planung. Der Träumende sollte sich selbst treu bleiben und an der Verwirklichung seiner Ziele weiterarbeiten. Auch wenn noch kein Erfolg in Sicht scheint - auf einem besseren Weg als dem gegebenen kann sich der Betreffende gar nicht befinden. Er darf sich vom Erfolg überraschen lassen.
(indisch):
  • du wirst in angenehme Gesellschaft kommen;
  • getrocknete Pflaumen: Langeweile wird dich plagen.
STRAFE = eine Neigung zur Selbstbestrafung, strafesich für etwas schuldig fühlen

Strafe im Traum deutet man häufig als Glücks- und Erfolgssymbol. Teilweise stehen dahinter verdrängte psychische Inhalte {oft Triebe und Ziele}, die wir selbst nicht zulassen, weil wir uns schuldig fühlen; das erklärt sich meist aus neurotischen Fehlhaltungen, die verarbeitet werden müssen. Sehen wir, wie eine andere Person bestraft wird, erfordert dies erhöhte Wachsamkeit im realen Leben! Es bedeutet, dass wir es ... weiter
ZWOELF = konstante Schwierigkeiten, zwoelfweil sich ein Problem nicht aus dem Weg räumen läßt

Assoziation: Permanente Probleme. Jemandem einen auf die Zwölf verpassen. Fragestellung: Was hindert mich daran meinen Konflikten zu entkommen?   Zwölf im Traum weist auf ein Leben in Schwierigkeiten. Man wundert sich darüber, dass ein Problem sich nicht aus dem Weg räumen lässt. Eine geträumte Zwölf, mag auch darauf hindeuten, dass wir zu oft mit dem Strom schwimmen, weil es sich so am besten leben läßt. ... weiter
KORB = Vorteil und Trost, korbweil etwas im Leben einem leicht fällt oder leicht gemacht wird

Assoziation: Biegsamkeit; handwerkliche Geschicklichkeit. Fragestellung: Wo in meinem Leben muss ich flexibler sein, um vorwärts kommen zu können?   Korb im Traum stellt etwas vorteilhaftes tröstendes in Ihrem Leben dar. Oder etwas im Leben, das Ihnen leicht fällt oder leicht gemacht wird. Handelt ein Traum von einem Korb, heißt dies, dass man von völliger Erfüllung und absolutem Überfluß träumt. Dies gilt ... weiter
ABLEHNUNG = Zurückweisung fürchten, ablehnungin seiner persönlichen oder sozialen Wertigkeit verunsichert sein

Von einer Ablehnung zu träumen bedeutet eine absolut sichere Annahme. Träumt man von einer Ablehnung, so kann dies oft eine Bedeutungsverlagerung bedeuten. In diesem Falle heißt das also, dass man von anderen Menschen sehr freundlich aufgenommen wird. Unbewußt fürchtet man die Zurückweisung. Der Traum läßt einen diesen unangenehmen Fall im Voraus erleben, um ihn zu "bannen", nach dem Motto: nachdem ich das schon erlebt ... weiter
KUCHEN = außergewöhnliches Ereignis, kucheneinen Grund zum Feiern haben

Assoziation: Feier; mal Belohnung, manchmal Schwäche. Fragestellung: Habe ich eine Belohnung verdient? Kann ich mich gehenlassen?   Kuchen im Traum warnt vor zu großer Verschwendung. Indem wir etwa auf Kosten langfristiger Ziele Gefallen an kurzfristigen Anlässen finden, lieber Geld ausgeben, statt zu sparen oder während einer Krise Urlaub machen.   Bei einem Traum von einem Festtags-, Hochzeits- oder ... weiter
BACKEN = Vorbereitungen treffen, backenPläne und Ideen koordinieren, um mit etwas Wichtigem zu beginnen

Backen im Traum stellt die Vorbereitung für etwas Exklusives im Leben dar. Pläne und Ideen finden zueinander, um ein besonderes Ereignis oder etwas Wichtiges zu beginnen. Etwas, dem man sich mit besondere Sorgfalt widmet. Backen symbolisiert im Traum oft die Umwandlung von etwas Unverträglichen in eine Form, die man besser "verdauen" kann, verheißt also eine günstige Entwicklung des Lebens in naher Zukunft. Die Tätigkeit, ... weiter
ABEND = eine zur Neige gehende Zeit, abenddie bei älteren Menschen oft den Lebensabend abbildet

Abend im Traum kann auf ein erhöhtes Bedürfnis nach Entspannung hinweisen und vor chronischer Überforderung warnen. Grundsätzlich hat Abend etwas mit Ruhe, Erholung, nachlassenden körperlichen und geistigen Kräften zu tun {umgangssprachlich auch Lebensabend}. In der geträumten Abendstunde äußern sich manchmal geheime seelische Wünsche. Früheren Sorgen finden ein glückliches Ende. Wenn man gemütlich am Abend ... weiter
ZEIT = einen bestimmter Lebensabschnitt, zeitauch an etwas im Leben erinnert werden

Assoziation: Gebundensein und Organisation. Fragestellung: Wo bin ich bereit, mein Leben auf die leichte Schulter zu nehmen?   Zeit im Traum symbolisiert einen bestimmten Zeitabschnitt unserers Lebens. Auch die Vergangenheit, die Zukunft und sonstige nahe und ferne Zeiten, von denen man träumt, sind gegenwärtig. Die Zeitverhältnisse im Traum sind ein Spiegel unserer Persönlichkeit. Diese Regel läßt sich auf alle ... weiter
DRUCKER = seine Ideen artikulieren, druckeroder die Realisierung von Plänen

Drucker im Traum deutet an, seine Gedanken oder Ideen auszudrücken, damit andere sie verstehen können. Man kommuniziert, worüber man nachdenkt oder gibt seine Pläne bekannt. Alternativ kann ein Drucker die Realisierung von Plänen symbolisieren. Der Laserdrucker bedeutet, mit absoluter Klarheit zu kommunizieren oder auszudrücken, was man denkt. Perfekte Artikulation. Alternativ kann ein Laserdrucker die Realisierung ... weiter
NACHT = Hindernisse und Rückschläge, nachtfür ein Problem keine Lösung finden können

Assoziation: Geheimnis; unbewußte Inhalte; Unklarheit. Fragestellung: Welche Finsternis bin ich zu durchdringen bereit?   Nacht im Traum stellt Verwirrung, Hindernisse oder Rückschläge dar. Wir stehen vor einem Problem, für das wir keine Lösung finden oder das uns daran hindert, weiterzukommen. Es kann auch eine Wende hin zum Schlechten symbolisieren, weil sich eine positive Angelegenheit in ihr Gegenteil ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Schlafen Weg Eltern Wohnung Mansarde Tuer Offen Treten Mutter Fuehren Setzen Gross Stuhl

 

Ähnliche Träume:
 
01.01.2020  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
Pflaumen
Ich bin in einem Obstgarten!Dort sehe ich eine tomatenstaude mit grünen und roten Tomaten! Jemand schneidet mir die roten Tomaten auf!Ich esse sie und schaue hinauf zu einem großen Pflaumenbaum!Die Zweige hängen über dem Zaun und die Früchte sind reif!
 

24.03.2019  Eine Frau zwischen 56-63 träumte:
 
zwetschgen
ich war in der mühlgasse, wo es einen zwetschgenbaum gab. die Zwetschgen waren überreif und die äste brachen ab. am boden lagen die äste mit sehr vielen Zwetschgen daran. ich träumte von eddi, der am ende von stufen stand, er hatte einen bart und lächelte mich an. 2 Polizistinnen begleiteten mich, eine war rosa gekleidet, die andere trug eine uniform. wir gingen ins innere einer bar und sahen diese von oben. die gläser waren leer. meine tochter schnitt sich die haare
 

04.12.2014  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
Pflaume
Ich träumte von einer Pflaume die mir in die Scheide eingeführt wurde .
 

A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z

Hauptseite | Dokumentation | Datenschutz
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1 1 Stern
2
3
4
5
6

1 Stern





x