joakirsoft - Träume suchen und Traumtagebuch


Symbole in Träumen suchen:
 
Symbol eingeben (max. 3 Symb.)
facebookLeser 72
   vote-icon 1 mal bewertet:

 
Am 14.11.2023
gab ein älterer Mann im Alter zwischen 63-70 diesen Falltraum ein:

Rutsche mit hoher Geschwindigkeit die Straße hinab

Bin in einer Stadt. Gehe auf dem Gehweg als es plötzlich bergab geht. Ich beginne zu rutschen, werde schneller und schneller, da wechsle ich auf die Straße, es geht steil hinab, versuche zu bremsen, doch die Straße ist sehr steil und ich lege noch an Geschwindigkeit zu. Da ist auf einmal eine Frau vor mir, die vor mir rutscht. Sehe, dass die Straße eine Linkskurve macht und es danach nicht mehr bergab geht. Schwenke wieder auf den Gehweg ein, die Frau bleibt auf der Straße. Wir werden langsamer, kommen gerade noch rechtzeitig zum stehen.
Rutsche mit hoher Geschwindigkeit die Straße hinab

Hier sind einige mögliche Interpretationen für den beschriebenen Traum vom Rutschen:

  • Lebensweg und Veränderungen:

    Der plötzliche Bergabweg könnte auf Veränderungen oder Herausforderungen in Ihrem Leben hinweisen, die Sie als abwärts gerichtet oder schwierig empfinden. Das Rutschen und die Geschwindigkeit könnten für die Unvorhersehbarkeit und Schnelligkeit von Veränderungen stehen.
  • Versuch der Kontrolle und Anpassung:

    Das Wechseln zwischen Gehweg und Straße sowie der Versuch zu bremsen könnten darauf hinweisen, dass Sie versuchen, Kontrolle über Ihr Leben zu behalten oder sich an verschiedene Situationen anzupassen. Die steile Straße könnte jedoch auf Schwierigkeiten oder Herausforderungen hinweisen, die schwer zu kontrollieren sind.
  • Zusammentreffen mit anderen Menschen:

    Das Treffen auf eine Frau, die ebenfalls rutscht, könnte auf soziale Interaktionen oder Beziehungen in Ihrem Leben hinweisen. Das gemeinsame Erleben von Schwierigkeiten könnte bedeuten, dass Sie nicht allein mit Herausforderungen konfrontiert sind und Unterstützung von anderen erhalten.
  • Richtungsänderung und Erleichterung:

    Die Linkskurve und das Ende des bergab führenden Weges könnten auf eine bevorstehende Richtungsänderung oder das Ende einer schwierigen Phase hinweisen. Das Schwenken auf den Gehweg und das allmähliche Abbremsen könnten für eine erleichternde Verlangsamung oder das Finden von Stabilität stehen.
  • Rechtzeitige Anpassung und Stopp:

    Das rechtzeitige Stoppen auf dem Gehweg nach der Linkskurve könnte darauf hinweisen, dass Sie in der Lage sind, sich rechtzeitig an neue Umstände anzupassen und möglicherweise die Kontrolle über eine Situation zurückzugewinnen.
Flaschengeist
Diese Deutung wurde unter Zuhilfenahme von KI-ChatGPT 3.5 erstellt.
Die Deutung wurde überprüft und bearbeitet.

Ausblenden

RUTSCHEN = Mangel an Standfestigkeit, rutschensich nicht mehr sicher fortbewegen oder den Halt verlieren

Rutschen im Traum ist ein Hinweis darauf, dass wir nicht mehr sicher auf den Beinen stehen, unser Standpunkt gefährdet ist, wir uns im Leben nicht mehr sicher fortbewegen und eventuell den Halt verlieren. Oft wird mit dem Rutschen im Traum vor dem Fallen gewarnt. Möglicherweise können wir uns in solch einem Fall in einer bestimmten Position nicht mehr lange halten oder haben nicht genug Charakterfestigkeit.

Der Rutschvorgang deutet auf ein "haltloses Abgleiten" nach unten hin, für bedenkenloses und "ungebremstes" Genießen, für "Haltlosigkeit" im herkömmlichen Sinn. Aber auch für eine Stimmung, in der wir der Meinung sind: Nichts kann uns halten! Auf jeden Fall hat dieser Traum mit einer Stimmung zu tun, in der wir lieber riskieren, "auf die Nase zu fallen", anstatt an Zurückhaltung und Vorsicht zu denken.
 
Siehe Ausrutschen Fallen Fliegen Glatteis Rutschbahn Schlittschuhe Schweben Skifahren

  • Rutschen und das Gleichgewicht wieder erlangen, stellt eine Situationen dar, in der wir in unserer Hastigkeit einen Fehler gemacht haben.
  • Auf rutschigem Boden ausgleiten, stellt eine riskante, gefährliche und schwierige Situation dar. Wir haben das Gefühl, dass die Wahrscheinlichkeit etwas falsch zu machen, zur Zeit besonders groß ist. Dieses Traumbild kann als Warnung aufgefasst werden, dass wir jetzt besonders vorsichtig sein müssen mit dem, was wir sagen oder tun. Auch: Angst davor haben, einen peinlichen Fehler zu machen.
    • Hinfallen aufgrund von rutschigen Oberflächen, ist ein Zeichen dafür, dass etwas, das wir getan haben, oder eine von uns ergriffene Vorgehensweise schlecht aufgenommen wurde, was zu Beschwerden oder respektlosen Kommentaren uns gegenüber führt. Dieser Traum kann auch darauf hindeuten, dass wir von jemandem in unserer Nähe verbal angegriffen werden, insbesondere in unserer eigenen Familie, die uns möglicherweise demütigen oder blamieren möchte.
    • Das Ausrutschen auf Eis wirft ein Licht auf unsere Tendenz, anderen zu viel oder zu früh zu vertrauen, auch wenn sie nichts geleistet haben, um diese Hingabe zu verdienen. Während wir einigen würdigen Personen unser Vertrauen geschenkt haben, ist es wahrscheinlich, dass sich auch zwielichtige Personen in unserem Vertrauenskreis befinden. Das wird sich in naher Zukunft bald schmerzlich zeigen, was uns viel Kummer und Enttäuschung bereiten wird.
    • Zu träumen, dass wir auf etwas ausrutschen, etwa einer Bananenschale bedeutet, dass wir uns dazu zwingen, Dinge zu tun, die wir eigentlich nicht tun wollen.
      • Im Traum auf einem Fettfleck oder Ölfleck auszurutschen, kann ein Zeichen dafür sein, dass wir unnötige Risiken eingehen. Möglicherweise haben wir eine Angelegenheit falsch eingeschätzt oder haben nicht über die Konsequenzen unserer Handlungen nachgedacht.
  • Träumen wir von einem rutschigen Gegenstand, sollte man darauf achten, dass man vorsichtig damit umgeht. Vielleicht hat man Angst, sich zu blamieren oder die Kontrolle über etwas zu verlieren. Oder man fürchtet sich vor Fehlern, weil man glaubt kein Experte zu sein.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Rutschen signalisiert Enttäuschungen in der Liebe; die Geliebten werden Versprechungen nicht einhalten;
  • Auf einer Orangenschale auszurutschen, sagt den Tod eines Verwandten voraus.
  • einen Hügel hinunterrutschen, der mit grünen Gras bewachsen ist: man wird durch Schmeicheleien in den Ruin getrieben.
(arab.):
  • Rutsche, Rutschbahn: Du bist in einer schwierigen Lage. Vorsicht!
  • ausrutschen: du wirst unerwartet in Verlegenheit kommen; man wird dir unangenehme Dinge sagen.
(indisch):
  • rutschen und dabei fallen: über eine Botschaft wirst du dich sehr erfreuen.

GESCHWINDIGKEIT = unter Streß stehen, Detailsweil sich vieles nicht rascher bewältigen läßt

Assoziation: Ungeduld, übereilte Entscheidungen;
Fragestellung: Bei welchen Entscheidungen bin ich völlig angespannt?
 
Geschwindigkeit im Traum ist ein typisches Streßsymbol in Lebensphasen voll Termindruck und Zeitnot. Wir können uns im Traum nicht mehr bremsen und leiden darunter, dass vieles nicht noch rascher zu bewältigen ist. Ein Traum, der in Erinnerung bringen will, dass ein Tag nur 24 Stunden hat!

Spirituell: In der spirituellen Entwicklung gibt es einen Punkt, an dem der Mensch sein Zeitgefühl verliert.
 
Siehe Autorennen Bremsen Eile Expreßzug Fahren Flugzeug Kurve Rakete Überholen Unfall Wettrennen Zeit

  • Wenn wir im Traum aufs Gaspedal drücken, sind wir von einer Angelegenheit hoch motiviert oder engagiert. Wir fühlen uns genötigt, vor nichts Halt zu machen, über Leichen zu gehen, um unser Ding durchzuziehen. In einer Beziehung {Affäre} oder Angelegenheit schneller vorankommen wollen, als bisher.
  • Zu schnelles Fahren widerspiegelt riskante Entscheidungen, oder dass wir uns selbst an gefährliche Grenzen bringen. Wenn wir schnell gefahren sind, dann sagt uns der Traum vielleicht, dass wir langsamer fahren und die Landschaft des Lebens ein bisschen mehr genießen sollen.
    • In einem Auto zu sitzen, in dem jemand anderes zu schnell fährt, widerspiegelt unsere Angst darüber, wie schnell eine Situation eintritt, ohne dass wir sie verlangsamen zu können.
    • Von überhöhter Geschwindigkeit träumen, ist immer ein Zeichen für Ungeduld. Auch: Zu stark auf das Endresultat fixiert sein; die Bedeutung des Weges geringschätzen; uns egoistisch, rücksichtslos oder leichtfertig auf Kosten anderer verhalten, um unsere Ziele schneller zu erreichen; übereilte Entscheidungen.
    • Zu schnelles Fahren als Verkehrsdelikt, deutet darauf hin, dass wir uns zu sehr auf ein Endergebnis konzentrieren und nicht auf die Methode, um dorthin zu gelangen.
    • Wenn wir einen Strafzettel wegen zu hoher Geschwindigkeit erhalten haben, treffen wir eine Entscheidung in Bezug auf unser Privat- oder Berufsleben. Wir müssen wohl unserTempo etwas reduzieren und mehr über unsere nächsten Schritte nachdenken. Vielleicht sagt uns unser Unterbewusstsein auch, dass das Leben auf der Überholspur nicht so reizvoll ist, wie wir einst dachten.
  • Tritt im Traum ein schneller Sportwagen auf, kann dieser auch sexuelle Bedeutung haben. Das rasante Fahren steht in diesem Fall für Bewegungsfreiheit und Geschwindigkeitsrausch und damit für die Sexualität, speziell für die freie Liebe.
  • Ein Hochgeschwindigkeitszug kann Jugendlichkeit und Effizienz signalisieren.
  • Wenn sich im Traum alles verlangsamt oder in Zeitlupe zu laufen scheint, müssen wir jeden Aspekt unseres Lebens in diesem bestimmten Moment sehr sorgfältig betrachten. Uns langsam zu bewegen, bedeutet auch, dass wir vorsichtiger sein müssen.

Volkstümliche Deutung:
  • Sieht eine Frau einen Jockey bei einem Rennen in voller Geschwindigkeit reiten, dann bekommt sie einen unerwarteten Heiratsantrag;

HOEHE = neue Höhen erklimmen, Detailssich nach großen Herausforderungen und Erfolgen sehnen

Höhe fordert dazu auf, durch Selbsterkenntnis neue geistige Höhen zu erklimmen, um ein erfolgreiches, glücklicheres Leben zu führen; damit kann auch der Hinweis auf Hindernisse in der eigenen Persönlichkeit verbunden sein, die das bisher noch verhindern.

Siehe Abgrund Berg Gipfel Himmel Hochhaus Schwindel Tiefe Turm

  • Wer sich im Traum in schwindelerregende Höhen begibt, sehnt sich nach großen Herausforderungen {und Erfolgen}, meidet gern alles Durchschnittliche und gibt sich mit "den Niederungen des Lebens" {und allem Minderwertigkeiten} nicht zufrieden. Wer häufiger einen geträumten Höhenrausch erlebt, sollte es als Warnung vor Selbstüberschätzung verstehen.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • hängen und aus der Höhe herunterfallen: Gefahren lauern, die jedoch vermieden werden können, wenn der Gegenstand nicht fällt.
(persisch):
  • Höhe, besonders wenn man dabei Atemnot empfindet - warnt davor, sich mit Minderwertigem zufrieden zu geben. Das Sinnbild ist eine Empfehlung, seine Selbstgenügsamkeit zu überwinden: Man ist mehr und zu Größerem fähig, als man sich selbst zugesteht. Man muß durch eine kurze Zeit der Härte und Schwierigkeiten gehen, um dann desto glücklicher zu werden.
FRAU = die passive Seite, fraudie sympathisch, empfänglich, empfindlich, pflegend oder intuitiv ist

Assoziation: Weiblicher Persönlichkeitsaspekt. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Empfänglichkeit bereit?   Frau im Traum steht für weibliche Eigenschafen, die passiv, sympathisch, empfänglich, empfindlich, pflegend, intuitiv, kreativ oder gebender Natur sind. Aber auch Merkmale wie betrogen werden, benutzt werden, Eifersucht oder Unterlegenheit können damit gemeint sein. Außerdem: Uns Dinge ... weiter
STRASSE = Lebensweg und Lebenssituation, strasseunterwegs zu einem Ziel sein

Assoziation: Richtung; der Weg des Lebens. Fragestellung: Zu welchem Ziel bin ich unterwegs?   Straße im Traum verkörpert den Lebensweg, die Richtung, die das Leben nimmt. Sie weist auf unsere Lebenseinstellung und richtet das Hauptaugenmerk auf unsere Vorhaben. Am Zustand und der Umgebung können wir ablesen, wie wir uns gerade fühlen, und unser Leben führen, oder in welcher Art wir mit unseren Mitmenschen umgehen ... weiter
STADT = die Auseinandersetzung mit der Umwelt, stadtsich nach Geselligkeit und Abwechslung sehnen

Assoziation: Soziale Interaktion mit anderen Menschen; Fragestellung: Wie komme ich mit anderen aus? Für wen sorge ich?   Stadt im Traum gibt uns, besonders wenn es sich um eine bekannte Stadt handelt, einen Hinweis auf unsere Gemeinschaft oder Gruppenzugehörigkeit. Eine Traum-Stadt bringt oft das Bedürfnis nach Geselligkeit und Abwechslung zum Ausdruck. Sie steht für das Geben und Nehmen in Beziehungen und zeigt, ... weiter
BERGAB = ein leichtes Hindernis, bergabein Problem ohne große Aufwendungen loswerden können

Bergab im Traum kann als leicht zu überwindendes Hindernis gedeutet werden. Gegebenenfalls können wir ein Problem jetzt ohne große Anstrengungen loswerden. Wir haben das Gefühl, dass das Leben etwas einfacher wird. Bergab zu gehen und dabei nur ängstlich vorsichtige Schritte zu wagen - ein typischer Traum für Menschen, die Angst vor Kontrollverlust haben und sich "nicht fallenlassen" können, besonders in der ... weiter
BREMSEN = Hindernisse oder Überraschungen, bremsenvor unüberlegten Handlungen gewarnt werden

Assoziation: Kontrolle oder Verringerung der Geschwindigkeit. Fragestellung: Welche Situation oder Beziehung will ich verlangsamen?   Bremsen im Traum weisen darauf hin, dass uns die Entwicklung einer Angelegenheit oder Beziehung zu schnell geht. Es tauchen plötzliche Hindernisse oder Überraschungen auf. wir sind überfordert oder können nicht mithalten, weil alles viel zu schnell vorangeht. Eine getroffene ... weiter
GEHEN = Absichten, Pläne und Ziele, gehenweist auf den momentanen Zustand hin

Assoziation: Natürliche Bewegung, körperliche Betätigung. Fragestellung: Wohin bin ich unterwegs? Bewege ich mich schnell genug?   Gehen im Traum zeigt uns, in welche Richtung man sich bewegen soll. Es kann die augenblicklichen Absichten, Pläne und Ziele versinnbildlichen. Gehen ist der Schrittzähler auf dem Lebensweg. Wie man sich in der Traumhandlung fortbewegt, weist auf den Zustand hin, in dem man sich momentan ... weiter
KURVE = eine Neuausrichtung, kurvealternative Wege einschlagen oder etwas anderes machen

Assoziation: Neuausrichtung, Kursänderung. Fragestellung: In welcher Angelegenheit orientiere ich mich um, oder mache eine Kehrtwende?   Kurve im Traum deutet auf eine richtungsändernde Entscheidung hin. Man schlägt einen anderen Weg ein oder macht etwas Neues. Vielleicht haben wir viele Ideen zu Projekten,die wir besonders interessant finden, und versuchen gerade auszuloten, welches Projekt die oberste Priorität ... weiter
MACHT = vor der eigenen Herrschsucht gewarnt werden, machtdie zu großen Problemen führen kann

Macht im Traum ausüben, warnt oft vor eigener Herrschsucht, die zu erheblichen Problemen mit anderen führt. Machtgelüste sind unterdrückte Wünsche aus dem Wachleben, in dem man sich zwar viel einbildet, aber wenig darstellt. Die sogenannten Waschlappen haben im Traum vielfach Machtgelüste.   Oder man würde nicht vor Machtmißbrauch zurückschrecken und notfalls über Leichen gehen. Aus dem Traumgeschehen kann man ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Stehen Buergersteig Wechsel Steil

 

Ähnliche Träume:
 
12.05.2013  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
Ich rutsche auf einer sehr engen ...
Ich rutsche auf einer sehr engen Rutsche hinab mit einer sehr hohen Geschwindigkeit. Ich bin nicht allein, ich folge jemanden, der ein sehr großes Stück vor mir ist.
 

29.09.2011  Ein Mann zwischen 49-56 träumte:
 
Rutschen auf der Straße
War in einer Schule in Villingen. Es war langweilig und ich rutsche auf der Straße mit hoher Geschwindigkeit zum Bahnhof. Dort nehme ich dann den Zug. Auf meiner Fahrkarte steht etwas von Krankheit. Im Zug schaut ein Mann weit aus dem Fenster und bekommt dabei Schnee ins Gesicht gewirbelt.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1 Bewertung 1 Stern
2 Bewertung
3 Bewertung
4 Bewertung
5 Bewertung
6 Bewertung

Bewertung 1 Stern
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung