joakirsoft - Träume suchen und Traumtagebuch


facebookLeser 196
   vote-iconDiesen Traum bewerten :

 
Am 08.03.2022
gab ein Mann im Alter zwischen 56-63 diesen Initationstraum ein:

wüste

ich war in der wüste und bin fast gestorben, verdurstet. Ich habe Durst und trinke jetzt Wasser

Träume von lebensbedrohlichen Situationen wie dem fastigen Verdursten in der Wüste können sehr intensiv und beängstigend sein. Solche Träume könnten verschiedene Bedeutungen haben. Hier sind einige mögliche Interpretationen:

  • Stress oder Druck:

    Der Traum könnte auf Stress oder einen starken Druck in deinem Wachleben hinweisen. Das Gefühl des Verdursten könnte metaphorisch für das Bedürfnis nach Erleichterung oder Befreiung stehen.
  • Angst vor Mangel:

    Der Traum könnte deine Ängste in Bezug auf Ressourcenknappheit oder einen Mangel an etwas Wichtigem repräsentieren. Dies könnte physische Bedürfnisse wie Essen und Trinken, aber auch emotionale oder soziale Bedürfnisse betreffen.
  • Suche nach Erfüllung:

    Der Durst im Traum und das anschließende Trinken von Wasser könnten auf deine Suche nach Erfüllung, innerem Frieden oder einer Lösung für Herausforderungen hinweisen.
  • Lebensveränderung:

    Die Wüste als Umgebung könnte eine Veränderung oder Unsicherheit im Leben repräsentieren. Der Traum könnte darauf hinweisen, dass du dich in einer schwierigen Phase befindest und nach Wegen suchst, um diese zu überstehen.
  • Selbstpflege:

    Das Trinken von Wasser im Traum kann auch auf die Notwendigkeit von Selbstpflege und das Erfüllen grundlegender Bedürfnisse hinweisen. Es könnte eine Erinnerung daran sein, auf dich selbst zu achten, insbesondere wenn du dich in deinem wachen Leben überlastet fühlst.

WUESTE = etwas völlig Gleichgültiges, wuestedas absurd, aussichtslos, langweilig oder unangenehm ist

Assoziation: Isolation; Rückzug; Ausdauer.
Fragestellung: Wovon möchte ich mich zurückziehen?
 
Wüste im Traum steht für etwas völlig Gleichgültiges. Eine Situation oder Person, die absurd, aussichtslos, dumm, unangenehm, oder repektlos ist. Wir fühlen uns entkräftet und energielos, weil sich niemand um uns kümmert oder wir schlecht und ungerecht behandelt werden. Auch: unerträgliche Langeweile; unfruchtbare oder öde Affären und Entbehrungen; uns nach einem abwechslungsreicheren Leben sehnen, uns von vertrauten Menschen oder Orten entfremdet fühlen.
 
Das Traumbild Wüste taucht häufig auf, wenn wir mit einer Freundschaft unzufrieden sind, oder wir einen Mangel an Respekt erleben. Wir werden uns bewusst, dass wir nicht geliebt werden oder unerwünscht sind. Das Leben erscheint plötzlich leer und sinnlos. Wüstenträume sind auch gang und gäbe bei Menschen, die in eine neue Stadt ziehen und dort noch keine Freunde haben.

Wüste weist häufig darauf hin, dass wir zu nüchtern, sachlich und vernünftig leben; darüber werden die emotionalen Bedürfnisse vernachlässigt, wir fühlen uns unglücklich. Schließlich kann die Wüste auch für tiefe Existenzangst und Unsicherheit stehen. Die individuelle Bedeutung ergibt ich aus den konkreten Lebensumständen. In der Wüste wächst nicht sehr viel, deshalb ist sie als Traumsymbol auch ein Gefahrensignal. Meist spielt dieses Bild auf unsere Vereinsamung inmitten der Massengesellschaft an. Seelische Einsamkeit und seelisch- geistiger Stillstand werden häufig mit diesem Traumbild dargestellt.
 
Spirituell: Eine Wüste kann Verlassenheit symbolisieren, aber sie kann auch ein Ort der Besinnung, der Ruhe und der göttlichen Offenbarung sein.
 
Siehe Afrika Arktis Düne Fatamorgana Gebiet Hitze Insel Kamel Karawane Oase Palme Salz Sand Sonne Steine Treibsand

  • Reiten oder marschieren wir im Traum durch die Wüste, ist dies der Hinweis darauf, dass wir ein Ziel nur nach unsäglichen Entbehrungen oder Kraftanstrengungen erreichen können. Wir müssen sehr sorgfältig unsere Handlungsrichtung überdenken, wenn wir in unserer gegenwärtigen Situation "überleben" wollen.
    • Sich in der Wüste verirren bedeutet, dass wir unfähig sind, Situationen zu entgehen, die unerträglich, leer oder trostlos sind. Wir haben ein Problem oder eine Verantwortung zu tragen, wo wir keine Hilfe bekommen. Auch: Keine Unterstützung während einer neuen Lebensphase bekommen.
    • Sich allein in der Wüste befinden, ist möglicherweise ein Hinweis auf fehlende emotionale Erfüllung, auf Einsamkeit oder vielleicht Isolation.
    • Befinden wir uns jedoch mit einem anderen Menschen in der Wüste, dann zeigt dies, dass eine Beziehung nutzlos ist oder nirgendwo hinführt.
    • Zu träumen, in der Nacht in einer Wüste zu sein, stellt Gefahr und emotionale Unsicherheit dar, insbesondere wenn wenn wir kaum etwas sehen können. Die Nacht kann die Angst vor einer Zeit darstellen, in der unser Leben in Gefahr sein könnte.
    • Wenn wir die Wüste unter sehr schlechten Bedingungen mit viel Sand und Wind durchqueren, ist dies ein schlechtes Omen. Es bedeutet, dass wir wirtschaftliche Schwierigkeiten erleben, Unruhen erleiden oder sogar unser Eigentum verlieren werden.
    • In der Wüste eine Oase suchen, symbolisiert unsere inneren Ängste, Unsicherheiten und schrecklichen Bedingungen. Vielleicht suchen wir nach emotionaler Unterstützung, um weiterzukommen.
  • Haben wir uns freiwillig in die Wüste zurückgezogen, dann handelt es sich um eine zeitweise, freiwillige Enthaltsamkeit, aus der sowohl Ideen wie auch Kraft entspringen. Vielleicht wollen wir uns weit weg von allem Alltäglichen begeben, um so in der Einsamkeit und Kontemplation unsere inneren Bestimmung und unseren Weg zu Gott finden.
  • Wenn wir uns in einer Wüste unter sengender Sonne sehen, deutet dies auf die Möglichkeit einer fruchtlosen Reise hin, oder es symbolisiert unsere Anstrengungen, die weder Befriedigung noch Ertrag bringen werden.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Wüste: völlige Leere liegt vor; möglicherweise Potenz- oder Liebestraum und dann als sehr schlechtes und trostloses Zeichen zu werten;
  • Wüste sehen: weist auf Verlassenheit und Hilflosigkeit in der nächsten Zeit hin;
  • in einer Wüste reisen: bedeutet Gefahren und Hindernisse; man wird etwas sehr Notwendiges entbehren müssen;
  • durch eine trübselige, kahle Wüste gehen: verheißt Hungersnöte und Rassenunruhen sowie Verluste an Menschenleben und Eigentum;
  • Wüste bei schlechtem Wetter: ein besonders ungünstiges Omen;
  • Befindet sich eine junge Frau allein in der Wüste, dann sind ihre Gesundheit und ihr Ruf durch ihre Indiskretion gefährdet. Sie sollte vorsichtiger sein.
  • Von Wüstendünen zu träumen bedeutet, dass Sie sich vor der Grausamkeit der Realität geschützt fühlen möchten.
(arab.):
  • Wüste sehen: kündigt schwere Zeiten an, mit der er mit mehreren Entberungen zu rechnen hat.
  • sich in einer Wüste befinden: du wirst dich sehr verlassen fühlen; man wird seine Wünsche erheblich einschränken müssen und in Zukunft von seiner Bescheidenheit profitieren können.
(persisch):
  • Bleibt die Wüste ohne Luftbewegung, so ist eine schwierige Zeit überstanden, und die Mühe und Ausdauer tragen bald Früchte. Herrscht ein stürmischer Wind vor, gilt es, noch eine Zeitlang Ausdauer zu beweisen und Mühe in Kauf zu nehmen. Alle weiteren Bedeutungen hängen von dem Zusammenspiel mit den übrigen Traumbildern ab. Allgemein verkörpert die "Wüste" das Selbstbild des Träumenden im Angesicht der Welt, den Wert, den er sich aufgrund seiner Lebensumstände zugesteht.
(indisch):
  • in Wüste leben: deine Sehnsucht läßt dir keine Ruhe.
  • sich in einer Wüste befinden: du gehst schweren Kümmernissen entgegen.
  • Wüste sehen: du wirst sehr bald deine Umgebung verlassen müssen, dein Leben war bisher erfolglos.
  • Wüste mit Kamelen: nicht allen kann es so gut gehen wir dir, habe daher Mitleid mit deinen Mitmenschen.
  • in Wüste verdursten müssen: man wird dir dein Glück neiden, aber höre nicht auf die Bösen.
  • Wüste allgemein: deine Sorgen sind groß, aber sie werden sich bald verringert haben.
WASSER = Unberechenbarkeit, wassermit schwierigen Lebensumständen zu tun haben

Assoziation: Unvorhersehbare Situation. Fragestellung: Wovor habe ich Angst oder welche üblen Aussichten stehen bevor?   Wasser im Traum sagt aus, dass wir uns auf einem schwierigen Weg befinden, bei dem es darum geht, eine unsichere oder gefährliche Angelegenheit durchstehen zu müssen. Es deutet meist auf Situationen, die ungewiss oder ungewohnt sind, bei denen wir auf Hindernisse stoßen oder die unerwünschte ... weiter
STERBEN = Wandel und Umbruch, sterbeneinen neuen Lebensabschnitt beginnen

Assoziation: Wandel, Umbruch, neuer Lebensabschnitt; Fragestellung: Was verändert sich zum Guten oder zum Schlechten?   Sterben im Traum gilt ein Hinweis auf einen neuen Lebensabschnitt. Irgend etwas aus der Vergangenheit muss nun endgültig hinter uns gelassen werden, damit wir uns unbelastet neuen Aufgaben oder Menschen widmen können. Eine Ära ist zu Ende gegangen, die Rollen werden neu verteilt.   Träume ... weiter
TRINKEN = ein starkes Bedürfnis oder eine Sehnsucht, trinkendie bald erfüllt werden wird

Trinken im Traum bedeutet, etwas aufzunehmen. Es kann eine Rolle spielen, welcher Art das Getränk ist. Fruchtsaft bedeutet, dass man sein Bedürfnis nach Reinigung erkannt hat. Auch die Farbe des Getränks ist wichtig. Trinken steht für ein starkes Bedürfnis, eine Sehnsucht oder heftige Leidenschaft, die bald erfüllt wird. Es kann auch auf das Bedürfnis nach Trost und Versorgung hinweisen. Trinken wir aus einem Pokal, ... weiter
DURST = ein unbefriedigtes inneres Bedürfnis, durstdas mehr emotionale Befriedigung benötigt

Durst im Traum zeigt, dass wir ein unbefriedigtes inneres Bedürfnis haben; das Dürsten nach Ausgeglichenheit etwa. Jede Form von emotionaler Befriedigung wäre jetzt willkommen. Durst kann in körperbedingten Träumen auftreten, wenn wir tatsächlich das Bedürfnis haben, etwas zu trinken. Meist wird ein Dursttraum nicht zu Ende geträumt, weil das Durstgefühl uns schnell erwachen läßt. Durst haben, soll auf den Wunsch ... weiter
VERDURSTEN = teure Ausgaben, verdurstendie man gut bedenken muß

Verdursten im Traum soll nach altindischer Traumdeutung teure Ausgaben ankündigen, die man gut bedenken muß.   Siehe Durst Hitze Hunger Verhungern Wüste  

Ähnliche Träume:
 
15.07.2019  Eine Frau zwischen 56-63 träumte:
 
Eisbär eistiger und schneefuchs in der Wüste
Ich wundere mich, dass ein Eisbär, ein Eistiger und ein Schneefuchs sich in der Wüste aufhalten. sie sind friedlich und irgendwie versuche ich sie wieder an den richtigen Ort zu wünschen.
 

Wüste06.03.2017  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
Wüste
Ich gehe mit jemand durch die Wüste und ich habe Rollschuhe, an einer stelle ziehe ich mir die Rollschuhe an und versinke, ich kämpfe mich durch den sand und ich sinke durch, Um dort raus zu kommen muss ich einen Schrank bauen. Es stehen schon viele Schränke da. Es gibt viele kleine Details und ich wundere mich warum ich mich an den Kleinigkeiten aufhalte.
 

29.10.2016  Ein Mann zwischen 28-35 träumte:
 
Obelisk in der Wüste
Sehe einen riesigen Obelisken in der Wüste. Es ist Tag und es scheint die Sonne.
 

31.05.2015  Ein Mann zwischen 56-63 träumte:
 
Wüstentraum
ich sehe viel sand,blicke nach rechts und sehe drei öffnungen,in der ersten öffnung brennt eine kerze.jemand der hinter mir ist(schwebt,deutet mir,ich soll hineinsteigen,tue ich,aber ich bin gleich wieder oben.In die anderen soll ich auch hinein,weigere mich aber vehement und mache es nicht.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1 Bewertung 1 Stern
2 Bewertung
3 Bewertung
4 Bewertung
5 Bewertung
6 Bewertung

Bewertung 1 Stern
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung