joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 207
twitter 1 mal bewertet: rating

 
Datum: 28.08.2020
Eine Frau im Alter zwischen 49-56 gab folgenden Traum ein:

Koffer packen

Wir befinden uns auf der Heimreise. Die anderen sind schon mit ihrem Gepäck zum Flughafen/ Bahnhof. Ich packe immer noch. Es ist klar, die anderen werden ohne mich reisen. Ich werde es nicht schaffen. Auch habe ich zu viele Gepäckstücke. Die kann ich alleine gar nicht tragen. Eine Tasche ist voller Schuhe. Die hole ich unter dem Bett hervor. Nicht alle Schuhe gehören mir. Meine Schuhe packe ich ein. Die anderen bleiben unter dem Bett. Ein Koffer packe ich voller Bücher. Zwei Koffer hatte ich gar nicht erst ausgepackt. Eine Tasche wird mit Kosmetika gefüllt. In der Zwischenzeit kommt meine Tochter aufgeregt angerannt und meint, wir hätten Bonny, unser Kaninchen vergessen. Ich beruhige sie. Ich hätte Bonny gerade gesehen. Ich würde sie schon nicht vergessen.
Ich werde nicht fertig mit dem Packen. Der nächste Flug geht erst in einer Woche. Die anderen müssen ohne mich reisen.
KOFFER = Wünsche, Sorgen oder Aufgaben, Detailsdie man mit sich herumträgt

Assoziation: Wünsche, Sorgen oder Aufgaben, die man mit sich herumträgt;
Fragestellung: Bin ich ausreichend gerüstet oder bereit für einen Wechsel im Leben?
 
Koffer im Traum deutet auf Probleme und Belastungen hin, die man auf seiner Lebensreise zu tragen hat oder auf sich nehmen soll. Darin sind Sorgen und Probleme verpackt, aber auch noch unausgereifte Ideen und Gedanken, die eines Tages zum eigenen Nutzen ausgepackt werden können.
 
Das, was man braucht, um das Leben in Zeiten des Übergangs.zusammenzuhalten. Die seelischen Belastungen, die durch schwierige Aufgaben und Pflichten im Leben entstehen. Meist tritt der Traum von einem Koffer wiederholt auf, da man zwar grundsätzlich bereit ist, Nutzloses auszurangieren, mit der tatsächlichen Durchführung aber weniger gut zurechtkommt. Früher wurde der Traum von einem Koffer als bevorstehende Reise, möglicherweise über längere Zeit, gedeutet. Heute, da Reisen zu etwas Alltäglichem geworden ist, liegt es näher, das Traumsymbol Koffer als Aufbewahrungsort für alte Dinge zu sehen und daher auf alte, längst überholte Ideen und Vorstellungen zu schließen. Allgemein symbolisiert er dann das Gedächtnis.
 
Das Bild weist auch darauf hin, dass man sich mit seinen Problemen auseinandersetzen soll. Manche Menschen verhalten sich wie Hamster und bewahren allen möglichen Kram, sei er materieller oder geistiger Natur, lange Zeit auf. Wenn im Traum ein Koffer vorkommt, bedeutet dies, dass es an der Zeit ist, den "Deckel zu öffnen" und den Mut aufzubringen, um die ausgedienten Dinge auszusortieren.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene bedeutet ein Koffer im Traum, dass man die verborgenen Tiefen seines Selbst erforschen muß.
 
Siehe Aktenmappe Gepäck Handtasche Hotel Reise Rucksack Schmuggler Tasche Tragen Truhe
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Koffer sehen: böse Nachricht; auch: stehen für Reisen mit unglücklichem Verlauf.
  • Koffer sehen und/oder kaufen: man wird ein Geheimnis erfahren.
  • offenen Koffer sehen: warnt vor Dieben.
  • einen Koffer geschenkt erhalten: bringt eine angenehme Überraschung.
  • Koffer packen: eine bevorstehende schöne Reise.
  • ein schlecht gepackter Koffer: verheißen Streitereien und eine hektische Reise, die nur Unzufriedenheit hervorruft.
  • leerer Koffer: sagt Enttäuschungen in der Liebe und Ehe voraus.
  • überprüft ein Vertreter den Inhalt eines Koffers gründlich: zeigt Vorteilhaftes an.
  • ein für die Ware zu kleiner Koffer: er wird bald befördert werden und seine Wünsche bald erfüllt.
  • eine junge Frau, die im Traum ihren Koffer nicht öffnen kann, wird sich um einen wohlhabenden Mann bemühen, ihn aber nicht bekommen. Wenn sie ihren Koffer nicht verschließen kann, wird sie eine schöne Reise nicht antreten können.
(arab.):
  • allgemein Koffer sehen: du mußt Versäumtes eilig nachholen.
  • leeren Koffer sehen, packen oder besitzen: eine baldige Reise antreten.
  • gefüllten Koffer sehen oder besitzen: Geschenke erhalten; in geordnete Verhältnisse kommen.
  • andere Koffer packen sehen: man sollte das Verhältnis zu seinen Freunden überdenken und versuchen sich von ihnen nicht zu sehr abhängig zu machen, da man im Ernstfall auf sich selbst gestellt ist.
  • Koffer tragen: im Streit auseinandergehen.
  • Koffer auspacken: Freude im Hause.
  • Kofferschlüssel verlieren: du stehst vor verschlossenen Türen.
(indisch):
  • Koffer sehen: deine Reise muß noch wenig aufgeschoben werden.
PACKEN = ein Auswahlprozeß, Detailsum zu entscheiden, was einem wichtig ist und was nicht

Assoziation: Reisevorbereitung; sortieren oder verstauen von alten Gedanken und Vorstellungen.
Fragestellung: Was möchte ich mitnehmen und was zurücklasen?
 
Packen im Traum verweist auf einen Auswahlprozeß, den man durchführen muß, um zu entscheiden, was einem wichtig ist und was nicht. Wichtig ist, was man im Traum packt; erst daraus kann man Schlüsse auf einen Wandel zum Guten oder Schlechten ziehen. Jedenfalls stehen mit dem Packen Veränderungen im Wachleben bevor. Man muß in seinem Leben Ordnung schaffen. Spirituell: Auf dieser Ebene bedeutet Packen im Traum, dass man auswählt, welche spirituellen Informationen von Bedeutung sind, und dass man darüber entscheiden muß, welche von ihnen man aufbewahren will.
 
Siehe Handtasche Kiste Koffer Paket Rucksack Schachtel Tasche
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.)
  • eigene Sachen packen: deutet auf eine Lebensveränderung hin, die mit vielen Sorgen, inneren Umstellungen oder einer Loslösung zusammen hängen..
  • für eine Reise packen: man wird wegen geschäftlicher Sorgen zu Hause bleiben müssen;
  • fremde Sachen packen: läßt Belästigungen oder Mißstimmungen durch andere erwarten;
  • jemanden beim Packen sehen: kündet Besuch von auswärts an.
(arab.):
  • etwas packen: mäßiger Geschäftsgang.
  • Kleidungsstücke einpacken: sich vor Freunden verschließen,- auch: du hast eine dringliche Reise vor.
  • sich beim packen seiner Sachen sehen: Man wird sich auf Veränderungen in seinem bisherigen Leben einstellen müssen, die allerdings auch mit einer inneren Umstellung oder Loslösung zusammenhängen können. Meist sind schwere Sorgen damit verbunden.
(indisch):
  • seine Sachen packen: du wirst eine überraschende Reise machen.
SCHUH = den eigenen Standpunkt, Detailsder einen mit der Welt verbindet

Assoziation: Lebenseinstellung; Moral, Ziele oder Motive; allgemeine Situation, Erdung; Fragestellung: Wie gut bin ich mit der Welt verbunden?   Schuhe im Traum stellen einen Standpunkt oder den festen Stand auf dem Boden der Realität dar. Sie zeigen auf, wie man sich entscheidet, und sich mit Problemen auseinandersetzt. Deshalb umschreiben Schuhe unseren geistigen oder seelischen Standort im Wachleben. Bei Frauen ... weiter
BETT = sich nach Ruhe sehnen, Detailsum Schwierigkeiten erst mal zu überschlafen

Assoziation: Schlaf; Ruhe; Rückzug von allen Aktivitäten; Fundament. Fragestellung: Wovon möchte ich mich zurückziehen? Wovor will ich Ruhe haben?   Bett im Traum stellt ein Problem dar, von dem man kaum berührt wird oder gegen das man nicht mehr ankämpfen will. Problematische Situationen, die man erduldet oder toleriert, weil man inzwischen gut damit zurechtkommt. Schwierigkeiten erst mal überschlafen wollen. ... weiter
FLIEGEN = den Drang nach Freiheit, Detailssich von selbstgeschaffenen Begrenzungen befreien wollen

Zum Insekt Fliege   Assoziation: Freiheit von Beschränkungen. Fragestellung: Von welcher Bürde oder Last kann ich mich befreien?   Fliegen im Traum zeigt ein starkes Freiheitsgefühl oder das "Erreichen neuer Höhen" an. Manchmal kündigt es Situationen an, in denen man über seine Probleme oder persönliche Grenzen hinauswächst oder darüber hinausgeht. Man verfügt über einen erweiterten Handlungspielraum, Dinge die ... weiter
BUCH = Ideen, Einsichten oder Antworten, Detailskann das Leben schlechthin bedeuten

Assoziation: Ideen, Erinnerungen, Einsichten oder Antworten. Fragestellung: Was versuche ich herauszufinden? Wo sehe ich nach?   Buch im Traum, steht entweder für Ideen, Einsichten und Antworten, oder es stellt die eigenen Überlegungen dar, was man tun wird, falls eine bestimmte Situation oder ein Problem auftritt. Es steht für Erinnerungen, Erfahrungen und Einsichten, die das Leben uns eingeprägt hat. Manchmal zeigt ... weiter
GEPAECK = Besitztümer und Verpflichtungen, Detailsauf eventuelle Veränderungen im Leben reagieren können

Assoziation: Meinungen, Besitztümer und Verpflichtungen. Fragestellung: Was schleppe ich mit mir herum? Wie fühlt sich die Last für mich an? Was bin ich zurückzulassen bereit?   Gepäck im Traum verkörpert diejenigen Bedürfnisse, Befürchtungen oder Pflichten, die man ständig mit sich herumträgt oder von denen man glaubt, sie ständig mit sich herumtragen zu müssen, um für eventuelle Veränderungen im Leben gewappnet zu sein. ... weiter
TASCHE = Entscheidungen treffen, Detailssich Gedanken über seine Bedürfnisse machen

Assoziation: Die weiblichen Elementen der Identität. Fragestellung: Kann ich mich auf meine Erfahrungen verlassen?   Tasche im Traum symbolisiert meist Erfahrungen, Gefühle, Energien und geistige Besitztümer, die in einem Menschen ruhen und mehr genutzt werden sollen. Manchmal steht sie auch für sexuelle Bedürfnisse. Die richtige Deutung hängt davon ab, um welche Art von Tasche es sich handelt, etwa um eine Handtasche, ... weiter
BAHNHOF = Beginn oder Ende einer Lebensphase, Detailslangfristig mit etwas Neuem beginnen

Assoziation: Anfang oder Endpunkt eines längeren Lebensabschnitt. Fragestellung: Worauf bereite ich mich vor? Was habe ich beendet?   Bahnhof im Traum steht für "neue Wege" gehen, einen Spurwechsel machen, sich auf etwas ausrichten, sich spezialisieren. Er kann aber auch ein Zeichen dafür sein, dass man seinen bisherigen Weg und seine Ziele neu bewerten muss. Bahnhof steht für Bewegung, die ins Leben kommt, oder mahnt ... weiter
ZWEI = Streit und Zwist, Detailsim Alltag mit Widerständen rechnen müssen

Assoziation: Dualität, Zwei(fel); Opposition, Konflikt; Fragestellung: Wer oder was streitet mit wem?   Zwei im Traum deutet auf eine Auseinandersetzung mit unserer Einstellung zu etwas, oder auf einen Konflikt in unserer Gefühlswelt. Man ringt mit sich widersprechenden Ideen und Überzeugungen oder wird von seinen Entscheidungen hin und her gerissen. Schwierigkeiten behindern das Erreichen von Ergebnissen.   Im ... weiter
TOCHTER = Brauchtum oder Entwicklungen, DetailsErwartungen unterstützen, denen es an Kraft fehlt

Assoziation: jugendliches, weibliches Selbst. Fragestellung: In welchen Bereich meines Lebens bin ich bereit, jugendliche Empfänglichkeit zum Ausdruck zu bringen?   Tochter im Traum deutet auf die Entfaltung passiver Pläne, Bräuche oder Entwicklungen hin. Das macht sich bemerkbar, indem man Situationen oder Erwartungen unterstützt, denen es an Kraft fehlt oder die man nicht beherrschen kann. Eine Traum-Tochter kann auch ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Tragen Gehen Alleinsein Reise Kaninchen Unter Aufregung Woche

 

Ähnliche Träume:
 
14.04.2018  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
Reisetasche packen
ich packe einem freund den koffer und packe 2 gläser ein, ich will meine eigene reisetasche packen
 

16.03.2018  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
Koffer packen im Kinderzimmer
Ich bin in meinem alten Kinderzimmer im Elternhaus und packe meinen Koffer für einen Wanderurlaub. Ich suche hektisch alle Dinge die ich brauche und finde sie nur mühsam. Koffer würdiger voller. Ich werde einfach nicht fertig. Meine Freunde warten und räumen in meinem Elternhaus auf. Ich glaube ich möchte nicht das meine Eltern merken dass ich da war. Bald geht der Flieger, ich werde immer hektischer, meine Freunde bleiben relativ ruhig.
 

30.10.2017  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
Koffer packen und nicht fertig werden
Ich muss eine Reise antreten und beginne Koffer zu packen. Ich werde nicht fertig. Immer wenn ich losfahren will, fällt mir ein, dass ich noch etwas vergessen haben
 

25.09.2016  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
Kofferpacken im Urlaub
ich sitze mit vielen Leuten im Aufenthaltsraum eines Hotels und unterhalte mich über klassische Musik. Plötzlich treibt der Wind draussen einen großen aus Pappe ausgeschnittenen Pfeil gegen das Fenster. Wie von Zauberhand donnert der Pfeil immer wieder mit seiner Spitze gegen die Glasscheibe. Alle Hotelgäste stehen auf und gehen Richtung Fenster, um sich das erstaunliche Ereignis näher an zu sehen. Plötzlich fahre ich durch eine südliche Landschaft mit vielen Lavendelfeldern. Es scheint Israel zu sein, ich denke kurz an junge Männer, die neben diesen Feldern heute sterben könnten. Ich will ...
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x