joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 232
twitter Traum bewerten :rating

 
Datum: 10.05.2019
Eine Frau im Alter zwischen 42-49 gab folgenden Traum ein:

Spinne auf dem Türrahmen

Eine große fette Spinne sitzt auf dem Türrahmen. Als ich ihr näher kam machte sie sich ganz flach und wollte sich verstecken. Dann drehte sie sich und ging in die Lauerstellung später war sie sprungbeteit.
SPINNE = die Hoffnungslosigkeit einer problematischen Situation, Detailsdie unlösbar zu sein scheint

Assoziation: Die dunkle weibliche Kraft, irrationale Überzeugungen;
Fragestellung: Fürchte oder bewundere ich diese Eigenschaften in mir?
 
Spinne im Traum symbolisiert das Gefühl, gefangen zu sein und auch Hoffnungslosigkeit. Eine problematische Situation, die unlösbar zu sein scheint oder man glaubt, es sei unmöglich aus ihr zu entkommen. Man spürt eine große innere Unsicherheithält, die einen davon abhält, zu tun was man eigentlich will. Sie steht für Verschlagenheit und oft für sexuelle Bedürfnisse oder Leidenschaften, in denen man sich verfangen hat; was häufig mit Ängsten und Schuldgefühlen verbunden ist.
  • Blaue oder weiße Spinnen stellen etwas sehr Kompliziertes dar, bei dem man viel Geduld benötigt. Man darf aufgrund seiner Geschicklichkeit mit Erfolg rechnen.
  • Eine Tarantel stellt Gefühle der völligen Hoffnungslosigkeit und Verzweiflung dar. Man fühlt sich vor lauter Furcht völlig machtlos oder wie gelähmt. Manchmal symbolisiert sie die irrationale Angst vor der "Todsünde".
  • Der Traum von einer schwarzen Witwe bedeutet das unversöhnliche Gefangen sein, in einer sehr verzwickten Lage. Der irrationeale Glaube völlig machtlos zu werden, wenn man nur einen einzigen kleinen Fehler begeht.
  • Sieht man aber eine Spinne an einem einzigen Faden, hängt das Glück des Träumers im Wachleben an dem berühmten seidenen Fädchen.
  • Sieht man die Spinne im kunstvoll gesponnenen Spinnennetz oder sind die anderen Symbole des Traumes günstig, kann die Traumspinne ein richtiges Glückstier sein, das unseren Lebensfaden spinnt, und unsere Gedanken auf das Wichtige, das Machbare konzentriert.
  • Was der Spinne ins Netz gerät, ist verloren. Noch heute spricht man vom Intrigenspinnen. Oft wird mit diesem Bild auch die Angst des Mannes vor einer kalten, berechnenden Frau dargestellt. Dieses Bild deutet dann wahrscheinlich auf einen Mutterkomplex hin.
  • Die Spinne und das Mandala besitzen eine ähnliche Symbolik. Die Spinne erschafft ein Netz wie ein Mandala, welches den Träumenden gleichzeitig nährt und schützt.
Alte Deutungen sehen in ihr den Konflikt der Tochter mit der Mutter. Wir befürchten, dass uns Kraft und Energie ausgesaugt werden, nicht nur beim Sex. Vielleicht habenwir uns auch in einer Sache verrannt, aus der wir jetzt nicht mehr herauskommen. Oder werden um uns herum Intrigen gesponnen?
 
Die Spinne hatte im Mittelalter die Bedeutung des Triebhaft-Bösen im Menschen. Sie ist auf jedem Fall ein ernstzunehmendes Gefahrensymbol und kann den Anfang von schwerwiegenden seelischen Störungen, von Neurosen bis zu Psychosen signalisieren.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene steht die Traum-Spinne für die Große Mutter in ihrer Rolle als Weberin. Sie webt das Schicksal mit ihrem Körper und ist daher die Schöpferin. Sie ist auch Bild des bösen Triebes, der aus allem Gift saugt.
 
Siehe Netz Skorpion Spinnweben Zecke
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Spinne allgemein: ist eine Mahnung zur Vorsicht mit sich selbst und zu Fleiß und Tätigkeit; bringt Glück ins Haus und Geschäft; besondere Vorsicht ist im Umgang mit Frauen geboten; auch sind Gehirnreizungen möglich.
  • Spinne sehen: wenn man sich jetzt anstrengt und recht fleißig ist, wird man bald sehr glücklich sein.
  • Spinne am Faden hängen sehen: Glück und Gut hängt am seidenen Faden.
  • viele Spinnen sehen: verkünden Sorgen und Leid; sind glückverheißende Traumbilder dabei, so vermindern sich die Sorgen und das Leid.
  • viele Spinnen in ihren Netzen hängen sehen: man darf sich auf günstige Umstände, Glück, Gesundheit und Freunde freuen.
  • Spinne beim Weben ihres Netzes beobachten: man wird sich im eigenen Heim sicher und geborgen fühlen.
  • Spinnen über den eigenen Körper laufend: man wird bald mit einigen Sorgen und Aufregungen konfrontiert.
  • von einer Spinne gebissen werden: man wird betrogen.
  • kommt eine große Spinne auf einem zugekrochen: es steht rascher Erfolg ins Haus; sofern man gefährliche Kontakte meidet.
  • eine große Spinne in Begleitung einer kleineren: man fühlt sich eine Zeitlang unbesiegbar; wird man von der größeren gebissen, entwenden Feinde das Vermögen; beißt die Kleine, stehen kleinere Gehässigkeiten und Eifersüchteleien bevor.
  • vor einer großen Spinne flüchten: es droht der Verlust des Vermögens.
  • eine Spinne fangen: es winkt zu gegebener Zeit ein schöner Besitz.
  • eine Spinne töten: prophezeit Streit mit dem Ehepartner beziehungsweise Freund oder Freundin.
  • erwacht eine getötete Spinne wieder zum Leben und verfolgt einem: es ist mit Krankheit und wechselhaftem Glück zu rechnen.
  • Erblickt eine junge Frau im Traum goldene Spinnen, steigen ihre Chancen auf ein glückliches Leben und neue Freunde.
(arab.):
  • Spinnen sehen: neidische Anfeindungen stehen dir bevor.
  • Spinne ihr Netz spinnen sehen: durch fleißige Arbeit im Leben es zu viel bringen.
  • Spinne nur an einem Faden hängend: man sollte bedenken, daß das Glück nicht beständig sein wird.
(ind.):
  • viele Spinnen sehen: sorgenvolles Leben.
  • Spinne sehen: dein Schicksal wird sich zum Guten wenden.
  • Spinne töten: du wirst einen Feind überwinden.
RAHMEN = Grenzen, die man schwer überschreiten kann, Detailsbeschränkte Möglichkeiten

Rahmen im Traum kann der Wunsch sein, sich daran zu erinnern, dass etwas perfekt ist. Er symbolisiert auch Grenzen, die man schwer überschreiten kann; oft bezieht sich das auf die eigene beschränkten Möglichkeiten, die man akzeptieren muß. Zuweilen warnt er davor, durch unser Benehmen "aus dem Rahmen zu fallen".
  • Das eingerahmte eigene Bild zeigt unsere Eitelkeit, aber auch den Egoismus, mit dem wir uns selbst in den Vordergrund drängen wollen.
  • Schwarze Bilderrahmen können auf die Besessenheit hinweisen, perfekt zu sein, oder auf die Angst, nicht perfekt zu sein.
  • Der Rahmen ohne Bild schildert dagegen unsere Hilflosigkeit, etwas zu erreichen, weil es uns dafür an den nötigen Mitteln fehlt.
  • Einen leeren Rahmen sehen, könnte Gefühle darüber widerspiegeln, glücklich zu sein, obwohl man nichts erreicht hat. Stolz sein, weil man nichts getan oder etwas rückgängig gemacht hat.
Teilweise muß man auch noch das Bild im Rahmen, sowie das Material und die Farbe des Rahmens, bei der Deutung mit berücksichtigen.
 
Siehe Bild Fensterrahmen Foto Fotografieren Grenze Linie Quadrat Rand Spiegel Zeichnung
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
  • Rahmen allgemein: man kommt nicht über bestimmte Grenzen hinaus und fühlt sich eingeengt;
  • einen leeren Rahmen sehen: man wird erfahren, daß jedes Glück seine Grenze und jedes Leid sein Ende hat;
  • ein Bild oder Foto einrahmen: man wird bald einen guten Freund finden.
(arab.):
  • leerer Rahmen: Das Beste nimmt man dir weg.
VERSTECKEN = die Angst vor Konfrontation, Detailsein Geheimnis haben oder die Wahrheit zurückhalten

Verstecken im Traum stellt die Angst vor der Konfrontation mit einem Problem dar. Man hat vielleicht ein Geheimnis oder hält die Wahrheit zurück. Versteckensträume können auch auf Schuld oder Angst vor den Konsequenzen eines Fehlers hinweisen. Wovor man sich im Traum versteckt ist etwas, vor dem man im Wachleben gewisse Angst hat. Wer von versteckten Kameras träumt, hat unangenehme Gefühle gegenüber Personen denen er nicht ... weiter
SITZEN = Entspannung, Gelöstheit, geistige Ausgeglichenheit, Detailsmit seinen Entscheidungen zufrieden sein

Sitzen im Traum stellt eine gewisse Zufriedenheit mit seinen Entscheidungen dar, oder man wünscht sich momentan nichts zu tun. Auch Faulheit oder mangelnde Bereitschaft zur Zusammenarbeit kann darin verborgen sein. Sitzt man unbequem oder fällt vom Stuhl und ähnliches, so ist dies ein Zeichen für seine Erschöpfung; Verkrampfung oder innerliche Angespanntheit. Im Alptraum deutet sitzen auf Probleme hin, die durch nicht ... weiter
GEHEN = Absichten, Pläne und Ziele, Detailsweist auf den momentanen Zustand hin

Assoziation: Natürliche Bewegung, körperliche Betätigung. Fragestellung: Wohin bin ich unterwegs? Bewege ich mich schnell genug?   Gehen im Traum zeigt uns, in welche Richtung man sich bewegen soll. Es kann die augenblicklichen Absichten, Pläne und Ziele versinnbildlichen. Gehen ist der Schrittzähler auf dem Lebensweg. Wie man sich in der Traumhandlung fortbewegt, weist auf den Zustand hin, in dem man sich momentan ... weiter
FETT = Priorität der materiellen Werte, Detailssich das Leben zu leicht machen

Assoziation: Schutz, Sensibilität, Sicherheit. Fragestellung: Welche Ängste bin ich aufzugeben bereit?   Fett im Traum kann bewußt machen, dass man in einer Situation nicht so vorsichtig war, wie man es hätte sein wollen. Man hat Bedingungen geschaffen, die einem nicht zum Vorteil gereichen und sich als "schlüpfrig" oder unbequem erweisen könnten. Wenn es häufiger auftaucht, kann das als Hinweis darauf verstanden ... weiter

Ähnliche Träume:
 
25.01.2020  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
Biss von Vogelspinne
In eine Ecke gedrängt sprang mir eine Vogelspinne an den Hals und biss mich. Mein Hals schwoll langsam zu und ich gerät in Atemnot.
 

03.01.2020  Eine Frau zwischen 49-56 träumte:
 
Spinne in der nase
In meiner Nase war eine Giftspinne. Ich konnte nichts tun um sie zu entfernen, denn wenn ich es versucht hätte, wäre ich gebissen worden und dadurch in Gefahr gewesen meine Nase zu verlieren, da das Gift der Spinne eine Nekrose verursachen kann.
 

06.11.2019  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Spinne drängt mich zu einer Entscheidung
Eine Spinne begegnet mir. Sie kennt mich und meint, zu mir zu gehören. Ich will sie aber nicht und steche sie mit einem Nagel ans Kreuz. Sie schreit, aber lebt dann trotzdem weiter. Sie drängt mich zu einer Entscheidung. Ich solle den roten Schalter drücken. Vielleicht ist es ein Notknopf oder ein Ausschalter. Ich weiß es nicht. Ich suche nach einem gelben Schalter
 

24.10.2019  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Giftige Spinne
Von der Decke hängt eine mittelgroße helle Spinne herunter. Ich stehe genau unter ihr und freue mich riesig, dass ich sie sehe, da sie ja laut einer Bekannten Glück bringen soll. Ich nehme sie. Sie krabbelt meinen Hals entlang. Voller Freue rufe ich die Bekannte an und berichte ihr davon. Plötzlich sagt sie mir, dass ich sie auf gar keinen Fall anfassen soll, weil sie giftig ist. Daraufhin schüttelte ich die Spinne von mir ab und zerquetsche sie auf dem Boden zwischen zwei Papierblättern.
 
Impressum: joakirsoft.de  Wielandstr. 9  D-78647 Trossingen
 
 
 
 
 
 
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x