joakirsoft - Träume suchen und Traumtagebuch


Symbole in Träumen suchen:
 
Symbol eingeben (max. 3 Symb.)
facebookLeser 812
   vote-iconDiesen Traum bewerten :

 
Am 03.07.2018
gab ein Mädchen im Alter zwischen 7-14 diese Vision ein:

Krampf Ohnmächtig

Plötzlich bekomme ich einen Krampf im meinem Bein und kippe um. Mir kommt eine bekannte (männliche) Person zur Hilfe. Ich werde ohnmächtig. Ich wache in einem Krankenhaus auf. Dann sitze ich auf einem Stuhl und soll auf den Arzt warten. Alle meine Freunde kommen mich besuchen, aber nur ein paar dürfen bleiben, wir losen auf(ich ziehe Fanny und noch wen)ich rege mich wegen der auswahl auf und geh vom Stuhl runter. Mich sprich jemand an das ich laufen kann?! Ich antworte, dass ich laufen kann aber, dass das noch wehtut. Dann war ich aufeinmal mit Freunden auf einem Jahrmarkt in einem Gruselhaus. Ich gehe zusammen mit Loreen rein,aber dann im Haus hat mein Traum aufgehört.

Ausblenden

OHNMACHT = Überbelastung, ohnmachteine Situation oder ein Problem ist einem zu viel geworden

Ohnmacht im Traum stellt uns selbst oder jemand anderes dar, für den eine Situation oder ein Problem zu viel geworden ist. Fallen andere vor uns in Ohnmacht, mag dies bedeuten, dass wir anderen so unglaublich, oder mächtig erscheinen, dass wir sie überwältigen können.

Ohnmacht kann bei Durchblutungsstörungen körperbedingt im Traum auftauchen. Oft symbolisiert sie aber Hilflosigkeit oder mangelnde Eigenverantwortung. Das muss anhand der individuellen Lebensumstände gedeutet werden.
 
Siehe Atem Bewußtlosigkeit Narkose Rausch Schwindel Überfall Umfallen

  • Zu träumen, dass wir umfallen und in Ohnmacht fallen stellt dar, dass etwas die Grenzen unserer Belastbarkeit überschreitet. Möglicherweise hat etwas oder jemand unsere Toleranzgrenze, das Mass für Geduld oder unsere Kondition überbeansprucht.
  • Wenn wir oft von Ohnmachtsanfällen träumen, fühlen wir uns psychisch total überfordert und spielen auch in Wirklichkeit {manchmal} mit dem Gedanken, "in eine Krankheit zu flüchten", um endlich einmal in Ruhe gelassen zu werden.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Ein Ohnmachtsanfall prophezeit Krankheit in der Familie und unerfreuliche Nachrichten von Abwesenden;
  • in eine Ohnmacht fallen: entweder ein sehr starkes Liebeserlebnis haben, oder ein Hinweis auf eine persönliche Niederlage, die einem die Kraft rauben wird; auch: eine günstige Schicksalsfügungen, die einem eine Erbschaft oder sonstige Zuwendung verheißt;
  • selbst ohnmächtig sein: verheißt ein Geschenk oder eine Erbschaft;
  • jemanden in Ohnmacht fallen sehen: man wird von jemandem angepumpt werden; auch: unvorteilhaft für den Ledigen; Reichtum und Gedeihen für Verheiratete;
  • jemanden in Ohnmacht sehen: man wird dir einen guten Dienst erweisen;
  • Wird eine junge Frau ohnmächtig, stehen ihr schlechte Gesundheit und bittere Enttäuschungen wegen ihres ausschweifenden Lebens bevor.
(arab.):
  • ohnmächtig werden: eine Krankheit befällt dich plötzlich; auch: eventuell große Vermögenseinbuße oder eine persönliche Niederlage.
  • Ohnmächtige sehen: du wirst zu einer Hilfeleistung veranlaßt werden.
(indisch):
  • ohnmächtig sein: du machst eine überraschende Erbschaft.
  • Ohnmächtige sehen: vor Betrügereien sei gewarnt.

KRAMPF = eine Schwächeperiode, Detailsman sollte deshalb in nächster Zeit auf seine Gesundheit achten

Krampf im Traum an einem Körperteil bedeutet, man sollte in nächster Zeit auf seine Gesundheit achten und sich in körperlicher Hinsicht nicht überschätzen. Es kann aber auch bedeuten, dass man sich in seinem Tun eingeschränkt fühlt und nicht die Kraft hat, sich von Zwängen und Belastungen zu befreien.
 
Krämpfe zeigen auch an, dass Emotionen unterdrückt werden. Es ist wichtig zu lernen, wo man die Schmerzen fühlen kann, da dies für die weitere Deutung sehr relevant ist.
 
Siehe Arm Epilepsie Fuß Krampfadern Magen Muskeln Schmerzen Wehen

keine Details gefunden

Volkstümliche Deutung:
(arab. ) :
  • Krampf haben: eine schwere Krankheit haben.
(indisch):
  • haben: Unwohlsein wird dich befallen.
HAUS = Gefühle und Überzeugungen, hausmit denen man vertraut ist oder die man für richtig hält

Assoziation: Das Sein, das Haus des Selbst. Fragestellung: Was glaube oder fürchte ich in bezug auf mich selbst?   Haus im Traum steht für die momentane Lebenseinstellung oder wie wir unsere aktuellen Lebensumstände beurteilen. Wobei wir versuchen, die augenblickliche Lage aufgrund bereits vertrauter Erfahrungen einzuschätzen, oder von Überzeugungen, die sich im Leben bewährt haben.   Die verschiedenen ... weiter
FREUND = Zuversichtlichkeit, freundFähigkeiten oder Erfahrungen, die uns das Leben einfacher machen

Assoziation: Aspekt des Selbst, der bereit ist, integriert zu werden. Fragestellung: Welchen Teil von mir integriere ich im Augenblick?   Freund im Traum steht für Charaktereigenschaften, die auf den ehrlichsten Empfindungen beruhen. Dabei kommt es darauf an, welche Erinnerungen oder Gefühle von ihm ausgingen, um sie ins eigene Leben integrieren zu können. Traum-Freunde representieren oft unbewusste Vorwürfe - ... weiter
MANN = Durchsetzungsfähigkeit und Willen, mannmanchmal gepaart mit Härte und Aggressivität

Assoziation: Yang-Aspekt. Aktivität. Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich zu mehr Selbstbehauptung bereit?   Mann im Traum steht für Durchsetzungsfähigkeit, Vernunft, Erfahrung und Unempfindlichkeit. Er versinnbildlicht als Ursymbol auch Bewußtsein, Verstand, Geist, Tatkraft und Willen, oft gepaart mit Härte und Aggressivität. Träume mit Männern symbolisieren oft Stärke und Entscheidungsfähigkeit, was ... weiter
TRAUM = die Frage, was wirklich real ist, traumdie innere seelische Realität

Assoziation: Erschaffen; Erwachen für die innere Wirklichkeit. Fragestellung: Was ist für mich real?   Die genaue Funktion des Träumens ist nicht vollständig verstanden, und es gibt verschiedene Theorien darüber, warum Menschen träumen. Es ist wichtig zu betonen, dass Träume ein komplexes Phänomen sind und möglicherweise mehrere Funktionen haben können. Einige der Haupttheorien und möglichen Funktionen des ... weiter
ARZT = Diagnose und Heilung, arzteine körperliche, geistige oder emotionale Störungen behandeln sollen

Assoziation: Diagnose; Arbeit an der Heilung. Fragestellung: Welcher Teil von mir ist bereit, heil zu werden?   Arzt im Traum verkörpert das Bedürfnis nach Heilung, Reinigung oder der Befreiung von etwas Unangenehmen. Dabei kann es sich um körperliche, geistige oder emotionale Störungen handeln, die entweder behandelt werden müssen, oder für die wir uns mehr Zeit nehmen müssen. Wenn wir im Traum einen Arzt ... weiter
STUHL = Inaktivität, Entspannung und Passivität, stuhlsich nach Ruhe und Erholung sehnen

Assoziation: Inaktivität, Entspannung, Passivität. Fragestellung: Was behagt mir?   Stuhl im Traum sagt "Nein" zu einer Entscheidung. Situationen, bei denen wir uns bewusst sind, dass wir nicht daran teilnehmen wollen, oder darauf warten, dass wir aus ihnen austeigen können. Oder wir sitzen etwas Ärgerliches einfach aus und verhalten uns dabei so, dass wir uns wohl fühlen. Oft steht dahinter auch eine Haltung, die ... weiter
BEIN = Fortschritt oder Rückschritt, beinUnabhängigkeit, Dynamik und Bewegung

Assoziation: Unterstützung, Bewegung. Fragestellung: Was stelle ich auf die Beine? Komme ich irgendwohin?   Beine im Traum repräsentieren Unabhängigkeit, Dynamik, Bewegung und Fortschritt; etwas zu Stande bringen; etwas auf die Beine stellen; Gelegentlich ist das Bein auch ein Sexualsymbol, das vielleicht unterdrückte sexuelle Bedürfnisse anzeigt. Das Bein gibt im Traum Aufschluß über unseren Standort, als ... weiter
WARTEN = eine Erwartungshaltung hegen, wartenwissen oder hoffen, dass alles zu seiner Zeit kommt

Im Traum auf jemanden oder etwas zu warten, steht für eine Erwartungshaltung seitens des Träumenden. Vielleicht hält man Ausschau nach Menschen oder Umständen, die uns darin unterstützen, voranzukommen oder Entscheidungen zu treffen. Es kann auch sein, dass man erwartet, dass jemand auf eine bestimmte Weise regiert, vielleicht indem er einem hilft. Oder es ist damit Angelegenheit gemeint, die fast abgeschlossen ist. ... weiter
KRANKENHAUS = Heilung und Gefangensein, krankenhausin schwierigen Lagen mit Trost und Hilfe rechnen können

Assoziation: Heilung; Eingeschlossensein. Fragestellung: Was darf in mir heil werden?   Krankenhaus im Traum kann entweder einen Ort der Sicherheit darstellen oder aber einen Ort, an dem das Dasein bedroht und verletzbar ist. Faßt man es als Ort des Heilens auf, dann stellt es den Teil unseres Selbst dar, der weiß, wann eine Ruhepause von Verpflichtungen und Schwierigkeiten nötig ist und wann wir es zulassen dürfen, ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Besuch Paar Gehen Sitzen Laufen Ziehen Person Bekannte Hilfe Los Jahrmarkt Wache

 

Ähnliche Träume:
 
25.01.2019  Ein Mann zwischen 56-63 träumte:
 
Chef bekommt Krämpfe
Erst ist Dieter bei mir zu Besuch. Er sagt ??Kolwitz?? sei gestorben. Der Name sagt mir nichts. Sein Chef ist auch da, er bekommt Krämpfe. Sage ihm er soll mehr trinken. Hole Cola aus dem Kühlschrank.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1 Bewertung 1 Stern
2 Bewertung
3 Bewertung
4 Bewertung
5 Bewertung
6 Bewertung

Bewertung 1 Stern
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung