joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 1863
twitter Traum bewerten :rating

 
Am 27.03.2011
gab ein junger Mann im Alter zwischen 21-28 diesen Traum ein:

Auf der Arbeit versagt

Habe geträumt das ich meine normale tätgkeiten ausführe und dann mitten drin nichts mehr weiß und alles falsch mache was man falsch machen kann

ARBEIT = Streß und physische Belastung, Detailsdie sehr anstrengend ist oder viel Aufwand erfordert

Assoziation: Körperliche und psychische Belastbarkeit; Streß
Fragestellung: Was ist zu anstrengend für mich?
 
Arbeit im Traum zeigt an, dass man mit seiner Arbeit "noch nicht fertig ist". Man nimmt des Tages Last und Mühen quasi mit ins Bett, wo das Unbewußte sie bewältigen muss. Man hat sich viel vorgenommen und muss nun aktiv bleiben und weitermachen - auch wenn man mittlerweile weniger Motivation und Lust hat, dieses spezielle Vorhaben erfolgreich zu realisieren.
 
Manchmal fordert Arbeit auch dazu auf, im Wachleben fester zuzupacken, nicht herumzutändeln. Im übertragenen Sinn wird auch unsere Leistungsfähigkeit in den Beziehungen zur Umwelt verglichen.

Durch das Symbol Arbeit werden wir angeregt, Seelisches so zu verarbeiten, dass wir nicht dünnhäutig reagieren, wenn es mal ganz dick kommt. Eine Frau, die von den Anstrengungen der Geburt träumt, sollte sich mit ihrem Wunsch nach Schwangerschaft oder Kindern auseinandersetzen. Die Arbeit bedeutet im Traum meist die Notwendigkeit, an seiner Persönlichkeit zu arbeiten.
 
Wichtig ist in Bezug auf die Deutung ob man selber gearbeitet hat und was für eine Arbeit es war? Hat die Arbeit einem Spaß gemacht oder sonst irgendwie Befriedigung verschafft? Mit wem sonst hat man gearbeitet? Die Antworten zu diesen Fragen helfen den Traum richtig zu deuten.
 
Siehe Arbeiter Arbeitslosigkeit Arbeitsplatz Chef Fabrik Kollege Kündigung

  • Selbst im Traum arbeiten bedeutet, dass ein Lebensaspekt sehr anstrengend ist oder viel Aufwand erfordert. Auch kann dahinter die Überzeugung stehen, dass nur wer viel und hart arbeitet, etwas im Leben erreichen wird. Auch depressive Gedanken kann dieses Traumsymbol repräsentieren, etwa ein Verlierer zu sein, der gezwungenermaßen die ganze Zeit etwas Unangenehmes oder Eintöniges tun muss, um sein Dasein fristen zu können. Oder unter einem mangelnden Selbstbewusstsein leiden, weil man glaubt dümmer oder weniger anspruchsvoll als andere zu sein. Eine unglücklich getroffene Entscheidung, aus Furcht nicht rückgängig machen wollen. Sich hartnäckig weigern, um Hilfe zu bitten oder auf einen Rat zu hören, weil damit zu viel Streß verbunden ist.
  • Wenn man sich im Traum anstrengt, um ein Ziel zu erreichen, dann erhält man damit einen Hinweis auf Überanstrengung. Andererseits kann Überanstrengung auch auf Selbstbestrafung schließen lassen.
  • Arbeit suchen kann den Wunsch verkörpern gebraucht zu werden, oder auf eigenen Füßen zu stehen. Man hat das Gefühl unwichtig zu sein.
  • Im Traum eine Arbeit brauchen, kann ein Zeichen dafür sein, dass man fürchtet seinen Status, Macht oder seine Finanzen zu verlieren. Unbedingt einen Job brauchen kann auch bedeuten, sich gegenüber den Problemen von jemand anderem verpflichtet zu fühlen.
  • Harte Arbeit in einem Traum ein Zeichen dafür, dass man in Wirklichkeit mit viel Aufwand Ergebnisse erzielen muss.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Arbeit allgemein: günstiges Vorzeichen für Erfolg aus eigener Kraft und mit eigenem Einsatz.
  • selbst eine Arbeit verrichten (egal, welcher Art): ein sehr günstiges Zeichen für ein erfolgreichen Lebensabschnitt.
  • andere für sich arbeiten lassen: zum Erfolg noch viel arbeiten müssen oder sogar ausgenutzt werden.
  • bestimmte Arbeiten an andere vergeben: Gewinn.
(arab.):
  • Arbeit sehen: guter Geschäftsgang.
  • Arbeit nehmen: was du vorhast ist nicht leicht, doch wirst du es schaffen.
  • allgemeine Arbeit verrichten: ein günstiges Zeichen für ein erfolgreiches Leben.
  • leichte Arbeit verrichten: es wird dir alles gelingen.
  • schwere Arbeit: verzage nicht, du wirst manches überwinden.
  • Arbeit geben: Du bist aus dem Gröbsten heraus und kannst dich selbst ausruhen; du hast Erfolg,.
  • andere für sich arbeiten lassen: man wird selbst noch sehr eingespannt und ausgenutzt werden.

VERSAGEN = Rivalität, Detailsoder Alternativen hinsichtlich unseres Verhaltens

Versagen muß im Traum nicht zwangsläufig an Personen gebunden sein. Versagt beispielsweise eine Lampe, muß man sich vielleicht über einen Mangel an Energie oder Kraft klar werden. Persönliches Versagen kann mit Rivalität in Zusammenhang stehen oder uns auf Alternativen hinsichtlich unseres Verhaltens hinweisen.
 
Versagensangst kommt überaus häufig vor, und wenn Versagen das Traumthema ist, gibt uns dies vielleicht die Chance, dieser Angst auf akzeptable Weise zu begegnen. Man versuche sein Selbstvertrauen wieder aufzubauen, indem man sich auf die erfolgreichen und lohnenderen Fähigkeiten in seinem Leben besinnt, mit denen man in der Vergangenheit Erfolg hatte.
 
Spirituell: Auf dieser Ebene steht Versagen im Traum für Depression oder spirituelle Frustration.
 
Siehe Aufgeben Erschöpfung Unfall

keine Details gefunden

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Arbeit allgemein: günstiges Vorzeichen für Erfolg aus eigener Kraft und mit eigenem Einsatz.
  • selbst eine Arbeit verrichten (egal, welcher Art): ein sehr günstiges Zeichen für ein erfolgreichen Lebensabschnitt.
  • andere für sich arbeiten lassen: zum Erfolg noch viel arbeiten müssen oder sogar ausgenutzt werden.
  • bestimmte Arbeiten an andere vergeben: Gewinn.
(arab.):
  • Arbeit sehen: guter Geschäftsgang.
  • Arbeit nehmen: was du vorhast ist nicht leicht, doch wirst du es schaffen.
  • allgemeine Arbeit verrichten: ein günstiges Zeichen für ein erfolgreiches Leben.
  • leichte Arbeit verrichten: es wird dir alles gelingen.
  • schwere Arbeit: verzage nicht, du wirst manches überwinden.
  • Arbeit geben: Du bist aus dem Gröbsten heraus und kannst dich selbst ausruhen; du hast Erfolg,.
  • andere für sich arbeiten lassen: man wird selbst noch sehr eingespannt und ausgenutzt werden.
TRAUM = die Frage, was wirklich real ist, Detailsdie innere seelische Realität

Assoziation: Erschaffen; Erwachen für die innere Wirklichkeit. Fragestellung: Was ist für mich real?   Traum im Traum {verschachteltes Träumen} kann vor Tagträumerei mit Flucht vor der Realität warnen. Das Traum-Ich ist die Person im Traum, mit der man sich identifiziert. Es ist die Person, die man im Traum als sich selbst empfindet und mit deren Augen man schaut. Beim Traum-Ich ist zunächst zu betrachten, ob es ... weiter
FALSCHHEIT = Schande und Schwierigkeiten, Detailsoffen zu seinen Handlungen zu stehen sollen

Falsch sein: bedeutet Schande; kommende Schwierigkeiten sind auf die eigenen Handlungsweisen zurückzuführen. Sie ermahnt deshalb, offen zu seinen Handlungen zu stehen, auch wenn das ernste Konsequenzen hat.   Siehe Auslachen Falschgeld Lügen Neid Schande Wahrheit

Ähnliche Träume:
 
27.04.2020  Ein Mann zwischen 77-84 träumte:
 
Arbeit
Ich war in meiner Arbeit immer korrekt. Aber in meinem Traum habe ich nie die Leistung gebracht. Ich versagte immer. Diese Art Traum hatte ich öfters.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x