joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 863
twitter 1 mal bewertet: rating

 
Datum: 16.09.2017
Eine junge Frau im Alter zwischen 21-28 gab folgenden kollektiven Traum ein:

Nadeln aus xem Zahnfleisch ziehen

Ich wollte meine Chefin über ihre Arbeitsplätze belehren. Keinen ausser mich interessierte es. Meine Chefin war zuvorkommend. Als ich den Plan abhing, hatte ich plötzlich sehr viele Nadeln in meinem unteren Zahnfleisch die ich so ziemlich alle selbst ohne große schmerzen ziehen konnte, es war lediglich unangenehm.
ZIEHEN = irgend eine Form des aktiven Handelns, Detailsin einer bestimmten Situation zur Tat schreiten

Ziehen im Traum deutet auf irgendeine Form des aktiven Handelns hin. Man wird durch den Traum darauf aufmerksam gemacht, dass man in einer bestimmten Situation zur Tat schreiten kann. Auch der Gegenstand, den man zieht, oder das Mittel, mit dem man dies tut, kann wichtig sein. Im täglichen Leben wird man vielleicht von seinen Gefühlen "herumgezerrt" und fühlt sich nicht dazu in der Lage, Widerstand zu leisten. Im Traum kann dies durch Gezogen werden zum Ausdruck kommen. Möglicherweise glaubt man, sich mit etwas abfinden zu müssen und sich nicht dagegen auflehnen zu können.
 
Spirituell: In einem bestimmten Stadium der spirituellen Entwicklung stellt sich das Gefühl ein, in eine gewisse Richtung gezogen zu werden. Es ist denkbar, dass man sich dazu gedrängt fühlt, bestimmte Dinge zu tun, ohne zu wissen, was uns antreibt.
 
Siehe Arm Bein Hand Karren Seil Wagen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Faden durch Nadelöhr ziehen: eine kleine Liebelei wird zustande kommen und frohe Herzen zusammenführen;
  • etwas mit Mühe des Weges ziehen: weist auf schweres Fortkommen hin und droht mit Sorgen;
  • ziehen eines Wagens oder Karrens: bringt mühevolle Arbeit, die schlecht belohnt wird;
  • selbst gezogen werden: man sollte jetzt einer Aufforderung Folge leisten oder sich endlich zu Handlungen aufraffen.
(arab.):
  • ziehen empfinden: eine Verlockung hat großen Einfluß auf dich;
  • selbst gezogen werden: es ist an der Zeit sich zu eigenem Tun aufzuraffen oder einem Ruf zu folgen;
  • einen Wagen oder dergleichen ziehen: man wird zwar viel mühsame Arbeit haben, gelangt aber zu einem sicheren Verdienst.
(indisch):
  • ziehen: fleißige Arbeit wird dich vorwärts bringen.
NADEL = seelische oder körperliche Schmerzen, DetailsÜberempfindlichkeit oder sexuelle Hemmungen

Assoziation: Durchstechen.
Fragestellung: Wo in meinem Leben bin ich bereit, auf den Punkt zu kommen? Was will ich durchdringen?
 
Nadeln im Traum verweisen in der Regel auf Unangenehmes. Eine Nadel kann als Phallussymbol für sexuelle Bedürfnisse stehen. Häufiger warnt sie vor Gegnern, die man nicht ernst genug nimmt, weil die einem nur "Nadelstiche" (Sticheleien) zufügen. Aber sie können auch die Macht des Heilens symbolisieren. Es muss eine Vorstellung oder ein Wissen von außen eingeführt werden; dies schmerzt vielleicht, aber es wird einem innerlich helfen. Die Deutung des Traums hängt davon ab, ob man die Nadel selbst verwendet, oder ob eine andere Person damit behandelt. Als Traumbild steht die Nadel als Symbol für physische oder psychische Schmerzen. Sie deutet auf Überempfindlichkeit oder Hemmungen in der Sexualität hin, aber auch auf Sticheleien im Alltagsleben; die Kleinigkeit, die sich zum Streit ausweiten könnte.
 
Spirituell: Eine Nadel kann auf männliche Sexualität verweisen, aber auch auf eine durchdringende Einsicht, die unsere Sicht des Lebens verändert.
 
Siehe Ahle Dornen Faden Kaktus Knopf Nähen Phallus Spindel Spritze Stachel Stechen Stecknadel
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Verluste in der Freundschaft, böse Nachrichten.
  • Tannennadeln: langes Leben, Gesundheit.
  • Nadeln aus Metall sehen: man hat Anfeindungen durch andere zu erwarten.
  • eine Nadel verwenden: eine Warnung vor bevorstehender Not, in der man zu Unrecht an Sympathie einbüßt.
  • Faden in Nadel einfädeln: man wird einem die Fürsorge über andere zum eigenen Haushalt auferlegen.
  • mit einer Nadel sinnlos hantieren: durch sein eigenes Verhalten wird man sich Feinde schaffen.
  • nach einer Nadel suchen: deutet auf unnötige Sorgen hin.
  • eine Nadel finden: man hat Freunde, die einem schätzen.
  • Nadel zerbrechen: symbolisiert Einsamkeit und Armut.
  • sich mit einer Nadel stechen: bedeutet den Verlust eines Freundes; Enttäuschungen in der Liebe.
(arab.):
  • Nadel sehen: Unangenehmes steht bevor.
  • sich an einer Nadel stechen: Zank und Streit stehen dir bevor.
  • Nadel finden: bleibe bei der Wahrheit, sonst machst du alles noch schlimmer, als es ist; auch: du suchst Streit anzufangen.
  • Nadel aufheben: du kommst zu Vermögen.
  • Faden einfädeln: du kannst deine Hochzeit rüsten.
  • nadeln (nähen): Sehnsucht nach Ehe und Kinder.
  • Nadel verlieren: freundschaftliche Beziehungen werden sich lösen.
  • Nadel weggeben: du entkommst einer Gefahr.
  • Nadel geschenkt bekommen: ärgerliche Vorkommnissen ausgesetzt werden.
  • Nadelstich: man wird dich quälen.
(indisch):
  • Nadel finden: behalte deine Ruhe sonst wirst du in Streit geraten.
  • eine Nadel erhalten: du wirst dich von einem Freund trennen müssen.
  • viele Nadeln erhalten: du wirst dich von deinen Freunden trennen müssen.
CHEF = eine wichtige Entscheidung oder Aufgabe, Detailsdie dringend erledigt werden muss

Assoziation: Macht, Führung, Disziplin, Kontrolle, Platzhirsch, Über-Ich Fragestellung: Welche Verpflichtungen lasten auf mir?   Chef im Traum deutet auf ein Gespür für das, was getan werden muss. Eine wichtige Entscheidung steht an oder eine Aufgabe muss dringend erledigt werden. Auch: Sich Sorgen machen, nicht ausreichend kompetent zu sein, um gute Leistungen zu erbringen; etwas die ganze Zeit über tun müssen. ... weiter
ARBEITSPLATZ = sich um etwas kümmern sollen, Detailsum keine Rückschkäge zu erleiden

Assoziation: Verpflichtungen oder Verantwortlichkeiten; Fragestellung: Worum muss ich mich kümmern, um keine Rückschkäge zu erleiden?   Arbeitsplatz im Traum ist ein Zeichen dafür, dass man sich zu etwas sehr verpflichtet und verantwortlich fühlt. Arbeitsplatz kann manchmal auch als Warnung vor einer Person oder Situation stehen, auf die man besonders achten muss, weil man sonst den Verlust des Status, der Macht oder ... weiter
SCHMERZEN = seelische Verletzungen, Detailswie Enttäuschung, Zurückweisung oder Trennung

Assoziation: Konflikt, Problem, Leid. Fragestellung: Was tut mir weh? Welche Teile meines Selbst verleugne ich?   Schmerz im Traum deutet in der Regel auf Schwierigkeiten oder Verluste. Er kann auch eine seelische Verletzung oder Erniedrigung widerspiegeln. Es ist üblich, Schmerzen in einem Traum zu erleben, nachdem eine Beziehung beendet wurde. Von Kopfschmerzen träumen, stellt ein Problem oder Ärgernis dar, das man ... weiter
UNTER = unbewusste Inhalte, Detailsdie zur Ergründung der inneren Tiefen beitragen können

Assoziation: Unbewußtes; niederer Aspekt des Selbst. Fragestellung: Was bin ich bereit hervorzubringen?   Unten im Traum signalisiet die Berührung mit gewissen Inhalten des Unbewußten. Während man im Wachzustand gewöhnlich keinen Zugang zu seinem Unbewußten hat, kann man im Traum, mit dieser Seite leicht in Kontakt treten. Fahrten in der Untergrundbahn symbolisieren Reisen, zu denen man bereit - oder gezwungen - ... weiter
PLAN = Richtung, die man einschlagen muß, Detailsum ein Ziel zu erreichen

Plan im Traum zeigt die Richtung an, die man einschlagen muß, um ein Ziel zu erreichen. Er ist wie die Landkarte zu deuten und besitzt meist schon deutlichere Bilder der Seele. Von der Planung und Organisation von Veranstaltungen zu träumen, bedeutet ein steigender Lebensstatus. Geträumte Planung bedeutet auch Rechtfertigung der eigenen Verantwortung oder Handlungen.  

Ähnliche Träume:
 
17.06.2015  Eine Frau zwischen 56-63 träumte:
 
Nadeln
Ich habe tausende von Stecknadel aus meinem Mund und der Zunge gezogen. ich musste immer wieder Nadeln spucken.
 

13.04.2015  Eine Frau zwischen 21-28 träumte:
 
pendel mit Nadel
Ich habe ein Pendel mit einer Nadel um mein linkes Handgelenk. Daran befindet sich eine Nadel. Es fängt sich an zu drehen und wird magnetisch.Es steht ein Behälter mit Nägeln in der Nähe und sie werden angezogen und schießen in meinen linken Arm. Ich habe sofort stechende Schmerzen. Sie stecken fest und mein Freund zieht die Nägel aus meiner Haut. Ich sehe eine Seele die fast auf mir liegt. Ich habe ein komisches Gefühl. Ich wache auf
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x