joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 416
twitter 2 mal bewertet: rating

 
Datum: 10.09.2017
Eine Frau im Alter zwischen 49-56 gab folgenden Traum ein:

Schwein zertrampelt Ferkel

Erst sehe ich viele Ferkel im Schlamm wühlen. Dann kommen große Schweine wühlen mit. Später werden die Ferkel von den Schweinen überrannt und totgetrampelt
SCHWEIN = Egoismus, Detailsman ist zu sehr mit seinem eigenen Vergnügen oder Gewinn beschäftigt

Assoziation: Gierig, schlau, mal unsauber, mal penibel.
Fragestellung: Raffe ich mehr Dinge zusammen, als ich brauchen oder verwenden kann?
 
Schwein im Traum steht für eine materialistisch, egoistische Lebenseinstellung, die oft mit Besitzgier und wenig gezügelten Begierden (Maßlosigkeit, Gier) verbunden ist. Auch Unempfindlichkeit gegenüber anderen kann als Deutung in Frage kommen. Man ist zu sehr mit seinem eigenen Vergnügen und Gewinn beschäftigt.
 
Nicht selten symbolisieren Schweineträume Arroganz, Sexismus oder übermäßige sexuelle Lust, und weisen auf einen exklatanten Mangel an Selbstbeherrschung hin. Man sollte versuchen, das eigene Chaos in Ordnung zu bringen.
  • Ein Schwein sehen, spiegelt Völlerei, Gier, Sturheit und Schmutzigkeit wieder. Es kann einen bestimmten Lebensstil oder eine bestimmte Person symbolisieren, die Eigenschaften von Gier und Selbstsucht aufweist.
  • Ein fettes, schmutziges Schwein, repräsentiert unsere falschen Vorstellungen über bestimmte Dinge. Was wir glauben und was Realität ist, können zwei paar Stiefel sein, dies gilt auch dann, wenn wir Schweine mögen und süß finden.
  • Saubere Schweine, die gewaschen werden, deuten darauf hin, dass jemand in unserer Nähe versucht, in sein Leben mehr Ordnung zu bringen. Es fällt uns jedoch schwer, diese Änderungen zu akzeptieren, und wir glauben fest daran, dass ein Schwein immer ein Schwein sein wird.
  • Ein Schwein schlachten bedeutet, dass sich unsere harte Arbeit in naher Zukunft auszahlen wird. Es kann jedoch auch die Thenmatik eines Opfers dahinterstehen. Möglicherweise sind wir bereit, eines oder mehrere unserer Projekte aufzugeben, um angebotene Belohnungen nutzen zu können.
  • Wenn wir im Traum ein totes Schwein auf dem Boden liegen sehen, sind wir dabei unsere Standards zu senken.
  • Schweine füttern, symbolisiert alle Maßnahmen, die wir ergreifen, um unseren Erfolg sicherzustellen. Achten wir auf das Aussehen der Schweine und die Umgebung, wo wir sie füttern. Dies könnte der Bereich sein, der während des Wachlebens die meiste Aufmerksamkeit wert ist.
  • Wenn das Schwein uns angreift und verfolgt, oder wir uns vor ihm verstecken, müssen wir uns auf die hygienischen Bedingungen unseres Haushalts oder unserer Arbeit konzentrieren. Es gibt unreine Teile unserer Lebensumgebung, die Infektionskrankheiten verursachen können.
  • Ein beißendes Schwein, kann unterschiedlich interpretiert werden. Wenn das Schwein an Teilen unseres Körpers knabbert, deutet dies darauf hin, dass bevorstehender Reichtum auf dem Weg zu uns ist. Wenn der Biss jedoch schmerzhaft ist, kann es sein, dass der gebissene Teil unseres Körpers in naher Zukunft verletzt oder mit Bakterien infiziert sein könnte.
  • Träume von Schweinen, die gebären und Ferkel zur Welt bringen, stehen für die Schaffung neuer Ideen und Projekte. Wenn die neugeborenen Ferkel jedoch krank sind oder sich um die Muttermilch streiten, streben wir mit unseren Projekten zu hohe Ziele an.
  • Wenn im Traum ein Schwein wild wird und alles umrennt, bedeutet dies einen Verlust der emotionalen Kontrolle. Es kann darauf hindeuten, dass sich die Dinge für uns selbst, oder jemand anderen, finanziell nicht gut entwickeln.
  • Das männliche Schwein (Eber , Keiler ) hat dagegen meist die Gleiche oder ähnliche Bedeutung wie der Stier.
  • Bei sprechenden Schweinen achte man genau auf deren Botschaft. Die Bedeutung des Gesagten könnte profitable geschäftliche Einblicke bieten. Versuchen wir die Botschaft zu verstehen und machen etwas sinnvolles daraus.
Allgemein betrachte kann man es manchmal als Glückssymbol sehen, was sich meist auf den materialistischen Bereich bezieht, vor allem wenn es im Dreck wühlt. Es kann auch Symbol für Zeugungsvorgänge und weibliche Fruchtbarkeit sein, im übertragenen Sinne also auch für eine psychische Bereicherung und physische Potenz.
 
Spirituell: Das Hausschwein symbolisiert große Fruchtbarkeit; das Wildschwein ist ein Symbol des Dämonischen.
 
Siehe Eber Ferkel Fleisch Haustier Schlamm Sparen Stier Wildschwein
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Schweine allgemein: Rückschlüsse auf sich selbst, manchmal auch auf andere.
  • Schweine sehen: bringt Glück in der Lotterie und Spiel.
  • junge Schweine, die gesäugt werden: soll zum Nachdenken über das eigene Verhalten anregen.
  • fette, gesunde Schweine: gelten als Omen für kommende Erfolge.
  • sich im Schlamm wie die Schweine suhlen sehen: man wird wegen seiner Machenschaften in Verruf geraten.
  • Schweine füttern: man wird viel Glück und Erfolg im Leben haben.
  • Schweine schlachten: verspricht einen materiellen Erfolg auf Kosten oder durch Verrat eines anderen, der die innere Ruhe gefährdet und dadurch keine rechte Freude bereitet.
  • Einer jungen Frau stellt dies einen eifersüchtigen und geizigen Mann in Aussicht, der aller Wahrscheinlichkeit nach jedoch reich ist.
  • Schweinefleisch kündigt Erfolg an, der zu Lasten anderer geht.
(arab.):
  • Schwein sehen: Glück und Gewinn im Spiel haben;
  • zahme Schweine sehen: Nahrung finden;
  • wilde Schweine sehen: du hast mit bösen Menschen zu tun;
  • Schwein kaufen: du bist klug in Geschäften und hast Erfolg;
  • Schwein verkaufen: schlechte Geschäfte machen;
  • Schweine füttern: gute Aussichten, Erfolg und Glück für die Zukunft;
  • grunzende Schweine: Zufriedenheit und Wohlstand;
  • Schwein schlachten sehen: ein Fest wird gefeiert;
  • Schwein selbst schlachten: für die Zukunft in nützlicher Weise sorgen;
  • von wilden Schweinen angegriffen werden: verleumderische Personen werden dir viel schaden;
  • wilde Schweine schießen: deinen Feinde sind dir nicht gewachsen.
(indisch):
  • (Glück) haben: du irrst dich bei jeder Gelegenheit;
  • wilde Schweine sehen: du musst deine Gesundheit hüten;
  • Schweine besitzen: großes Glück;
  • Schwein schlachten: Vorteile;
  • Schweine füttern: du sorgst für die Zukunft;
  • Schwein im Kot wälzen sehen: du wirst ein böses Hauswesen bekommen;
  • wildes Schwein: böse Leute werden dir schaden;
  • wildes Schwein schießen: du wirst von einer großen Angst befreit werden.
FERKEL = Charakterfehler oder Unvollkommenheiten, Detailsmit denen man leben kann

Assoziation: Ferkel fressen nicht am Metzgertisch.
Fragestellung: Wo benehme ich mich unanständig?
 
Ferkel im Traum stehen für intime oft erotische Wünsche, um die man sich kümmern will. Konservative Gemüter halten diese allerdings für anstössig, weil es zu große Anstrengung bereitet, sich mit eingefleischten Vorurteilen auseinander zu setzen.
  • Ferkel sehen, bezieht sich auf einen selbst oder sonst jemand im Leben, der Charakterfehler oder Unvollkommenheiten aufweist, die man aber bereit ist zu akzeptieren. Alternativ können Ferkel symbolisch auch für Kinder stehen.
  • Von säugenden Ferkelbabys zu träumen, könnte den Beginn von etwas Neuem bedeuten - sei es eine Beziehung oder ein Geschäft, von dem wir hoffen, dass es erfolgreich und profitabel ist. Es kann auch unseren Wunsch symbolisieren, gepflegt zu werden oder jemand anderen zu pflegen.
  • Wenn man von einem Schwein mit seinen Ferkeln träumt, werden wir einen Gefallen des Schicksals erfahren; Wir bekommen die unerwartete Gelegenheit, ein neues profitables Unternehmen zu gründen. All dies können wir erreichen, wenn wir zur richtigen Zeit die richtige Entscheidung treffen.
  • Von einem gesunden, gut genährten Ferkel zu träumen, gilt als Vorhersage eines wohlverdienten Geschäftserfolgs.
Das Träumen von einem Ferkel ist mit Wachstum, Geld, Ehe und Liebe verbunden. Ferkel sind mit der fürsorglichen Seite von Mutter Natur und unseren Emotionen verbunden.
 
Siehe Haustier Schwein Wildschwein
==> weiterlesen
Volkstümliche Deutung:
(europ.) :
  • Ferkel sehen oder füttern: bedeutet Glück und Erfolg.
  • Ferkel gelten auch in der Traumdeutung als Symbol für Glück und Erfolg.
(arab.):
  • Ferkel sehen: staunenerregendes Glück.
  • Ferkel füttern: hüte dich vor Gauklern und Diebstahl.
(indisch):
  • Ferkel sehen: du wirst unerwartetes Glück haben.
SCHLAMM = eine unklare Situation, Detailssich inmitten von Schwierigkeiten oder Anstrengungen befinden

Assoziation: Unklare Situation, in eine Sackgasse geraten sein. Fragestellung: Welche Situation ist heikel und chaotisch?   Schlamm im Traum weist darauf hin, dass man glaubt, in einer Angelegenheit den toten Punkt erreicht zu haben. Man befindet sich inmitten von Schwierigkeiten, Belästigungen, großen Anstrengungen oder wird mit peinlichen Fragen konfrontiert. Schlamm symbolisiert die grundlegende Substanz des Lebens, ... weiter

Ähnliche Träume:
 
14.06.2011  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
beißendes Schwein
ich war auf der Arbeit und habe ein Zimmer gesäubert. Als ich mich bückte kam ein Ferkel und hat mir in die Hand gebissen. Es tat sehr weh, aber ich habe nicht geschrien und versucht durch schütteln das Schwein los zu werden.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x