joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 471
twitter Traum bewerten :rating

 
Datum: 18.06.2017
Ein Mann im Alter zwischen 49-56 gab folgenden Traum ein:

Schneeflocken am Fenster

Es schneit und ich sehe, wie die Schneeflocken ans Fenster fliegen. Es ist noch früh am Morgen und es klingelt. Ich mache nicht auf, weil ich denke, dass es Herr Y ist.
FENSTER = die Einstellungen und Erwartungen, Detailsdie man zum Leben und zu anderen Menschen hat

Assoziation: Aussicht; Sehen und gesehen werden.
Fragestellung: Was bin ich zu sehen bereit? Was möchte ich aufdecken oder verbergen?
 
Fenster im Traum bringt unsere Einstellungen zum Leben und zu anderen Menschen, sowie unsere Erwartungen an andere zum Ausdruck. Es bedeutet, dass man versteht, was innerhalb oder außerhalb einer Situation geschieht. Man fühlt sich in Sicherheit und beobachtet, was sonst noch geschieht. Eine Perspektive oder ein Einblick in aktuelle Ereignisse, die uns klarer sehen lassen.
 
Fenster können auch unsere Fähigkeit zum Verständnis einer Angelegenheit widerspiegeln. Wir erkennen oder ahnen, welche Möglichkeiten vor uns liegen oder was mit uns passieren wird.
  • Geschlossene Fenster kündigen Widerstände an, die man aber mutig bewältigen wird. Es könnte darauf hinweisen, dass man im Moment Verzweiflung und Einsamkeit verspürt. Vielleicht hat man vor kurzem eine Beziehung beendet. Der Traum versucht zu enthüllen, dass man gerade irgendwo stecken geblieben ist, und es einem schwer fällt, normal weiterzuleben.
  • Ein vergittertes Fenster kann Verzweiflung oder Hoffnungslosigkeit bedeuten. Es zeigt, dass man sich irgendwie festgefahren hat. Um den Teufelskreis negativer Gefühle zu überwinden, sollte man sich nur auf das konzentrieren, was wichtig ist. Vielleicht ist man von jemandem erniedrigt worden und hat viel Vertrauen in das Leben verloren. Wenn dies der Fall ist, muss man aus der Depression herauskommen und anfangen, wieder positiver zu denken.
  • Offene Fenster zeigen Zufriedenheit und Glück in der nächsten Zeit an, können auch vor Verlockungen warnen, denen man nicht nachgeben darf. Ein offenes Fenster bedeutet Zufriedenheit, denn es steht in Verbindung mit dem Haus, mit unserem offenen oder zugeknöpften Wesen.
    • Nachts im Traum ein offenes Fenster zu sehen, deutet auf eine großartige Aussicht hin. Alle Türen werden sich vor uns öffnen. Vielleicht bekommen wir einen Studienplatz oder erhalten die lang ersehnte Beförderung. Diese Symbolik bietet allen, die davon geträumt haben, eine positive Perspektive, die weit in die Zukunft reichen wird.
  • Ein kaputtes Fenster bedeutet, dass man sich unsicher fühlt. Zwar erkennt man, was in einer unangenehmen Situation passiert, unternimmt aber nichts dagegen, obwohl man weiß, dass man eigentlich etwas dagegen unternehmen müsste.
  • Zerbrochene Scheiben sollen auf Verleumdungen durch andere aufmerksam machen, denen man rechtzeitig energisch entgegentreten muss.
  • Ein schmutziges Fenster verzerrt etwas in unserer Wahrnehmung oder trübt unser Urteilsvermögen. Es könnte auch unsere Sicht auf die Welt darstellen: Nämlich die Dinge, die wir nicht sehen wollen und die, die wir sehen möchten.
  • Ein undurchsichtiges Fenster bedeutet Verwirrung oder unsicheres Verhalten, das es einem schwer macht, sicher zu verstehen, was in einer Situation sonst noch passiert.
  • Aus dem Fenster schauen bedeutet, dass man einen Einblick in das Geschehen bekommt, oder wie gut oder schlecht die Zukunftsaussichten sind. Es kann auch unsere Zukunftshoffnungen widerspiegeln. Je nachdem, was man sieht, können darin auch Zukunftserwartungen gemeint sein, die sich von unserer Angst oder nicht-objektiver Perspektiven ernähren. Vielleicht wird man sich der Gefahren bewusst, wenn man sich auf etwas nicht richtig vorbereitet. Auch: Sehen, was passiert, und sich nicht darum kümmern, weil es nicht unser Problem ist. Man erkennt, dass etwas Gefährliches oder Unangenehmes passiert, nachdem man eine Situation zuerst nicht verstanden hat.
  • Wenn jemand aus dem Fenster auf uns schaut, spiegelt dies unsere Befürchtungen darüber wider, dass eine Person uns für gefährlich hält oder Mißtrauen gegenüber uns hegt.
  • In ein Fenster hineinschauen, symbolisiert die Einsicht in eine Situation oder Beziehung, die sich durch unsere Gegenwart nicht verändert. Man hört vielleicht viele Dinge über jemanden, der nichts davon weiß, dass wir ihm Aufmerksamkeit schenken. Oder man erkennt, dass jemand anderes nichts tut, um sich zu ändern. Auch: Nicht so offen sein wie jemand anderes, obwohl man versucht, ihn zu verstehen.
    • Wenn jemand in unser Fenster schaut, kann dies eine Situation darstellen, in der andere erkennen können, was wir wirklich denken. Andere Personen gewinnen Einblick in unser Gefühlsleben. Es kann auch sein, dass wir glauben, dass jemand denkt, er sei besser als wir selbst.
  • Wer ein Fenster schließt, versucht gerade, sich vor negativen äußeren Einflüssen zu schützen. Oft treten slche Träume auf, wenn jemand die Privatsphäre stört. Es kann auch bedeuten, mit einem Kapitel des Lebens abzuschließen, oder dass man sich vor negativer Energie schützen will.
  • Durchs Fenster steigen bedeutet, dass man etwas in Anspruch nimmt, das nicht der Norm entspricht. Eine Situation, in der man seine eigenen Möglichkeiten schafft - oder ungeduldig etwas Regelwidriges durchführen möchte. Sich schuldig fühlen oder ausgelacht werden, sollte man jemals dabei erwischt werden. Auch: Eine Gelegenheit hinterhältig oder heimlich ausnutzen. Jemanden nicht so respektieren, wie er ist. Durchs Fenster steigen warnt auch vor Streitigkeiten und Verlusten. Klettert man hinein macht man neue Pläne, klettert man hinaus, wartet eine schwindelerregende Romantik auf uns.
    • Durchs offene Fenster zu steigen, statt durch die Tür ins Haus zu gelangen, zeigt unseren Mut. Besondere Maßnahmen und Selbstvertrauen werden uns in naher Zukunft viel Gewinn einbringen.
  • Ein Fenster einschlagen kann andeuten, dass man in Schwierigkeiten gerät, man aber sehr gut damit zurecht kommt. Glas im Traum steht für seelichen Druck, was bedeutet, man will am liebsten einfach nur weglaufen oder alles kaputt schlagen. Man muss sich aber den Problemen stellen, und eine positive Lösung finden.
  • Ein Fensters reinigen bedeutet, ein verzerrtes Problem zu klären. Man gewinnt wieder Vertrauen und Verständnis in das, was passiert. Man denkt nicht daran, etwas Unüberlegtes zu tun, weil man versteht, was sonst noch alles passieren könnte. Fenster putzen bedeutet auch, dass man versucht ein schwer durchschaubares Problem zu klären.
  • Ein Fenster reparieren bedeutet, dass man seine Probleme überwinden kann. Das Ersetzen oder Reparieren eines zerbrochenen Fensters zeigt, dass man seine Situation neu bewertet und dabei eine neue Denkweise entwickelt.
  • Aus dem Fenster fallen soll ein Unglück ankündigen, bei dem man auf keine Hilfe von außen hoffen darf.
  • Dinge aus dem Fenster werfen bedeutet, dass man etwas im Leben verlieren wird. Manchmal muss man etwas verlieren, um weiter zu kommen. Dieser Traum könnte sich auch auf Nachlässigkeit und mangelnde Wertschätzung beziehen. Man sollte jetzt Dinge im Leben verändern, damit sich der Lebensweg zum positiven wenden kann. Es ist manchmal schwer, Dinge aufzugeben, und darum geht es in diesem Traum. Etwas aufzugeben, um etwas Besseres zu erreichen.
  • Ein Autofenster oder Wagenfenster, deutet auf den eingeschlagen Weg oder die gewonnenen Erkenntnisse hin, die wir auf unserer Reise durchs Leben erfahren habrn und erfahren werden.
Man nimmt nicht direkt am Geschehen des Lebens teil, sondern befindet sich eher in der Rolle des Beobachters. Wichtig ist, ob man aus dem Fenster herausschaut oder durch das Fenster in etwas hinein sieht. Ist der Blick klar oder verschwommen? Fenster können auch auf die Öffnungen unseres Körpers hinweisen.
 
Siehe Auto Fensterrahmen Fensterscheibe Fernsehen Gardine Glas Haus Schaufenster Tür Vorhang Zimmer
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • das Traumbild Fenster ist im Zusammenhang mit Haus zu prüfen und unter Umständen wie Türe zu werten, d.h. als Sexualorgan.
  • Fenster allgemein: die größten Wünsche und Erwartungen werden bitter enttäuscht; keine Bemühung wird vom Erfolg gekrönt sein.
  • offenstehendes Fenster: zeigt Besuche an; bringt Glück und Zufriedenheit.
  • verschlossenes Fenster: gute Aussichten bei Unternehmungen; man wird hart verfolgt werden; auch: verweist auf Einsamkeit.
  • vor einem verschlossenen Fenster stehen: man sollte auf das kühle und ablehnende Verhalten der Umwelt mit mehr Liebenswürdigkeit reagieren; es besteht kein Grund, sich noch mehr abzukapseln.
  • im vorbeigehen durch ein Fenster schauen, hinter dem sich seltsame Dinge abspielen: bedeutet, dass man in seinem gewählten Beruf versagen und den Respekt anderer Leute verlieren wird, obwohl man seine ganze Gesundheit aufs Spiel gesetzt hat.
  • aus einem Fenster hinaussehen: Neugierde, Torheit, Lächerlichkeit.
  • durch ein Fenster hinausschauen: getäuschte Erwartungen.
  • durch ein Fenster hinaussteigen: bedeutet Vermögensverlust; auch: man verstrickt sich immer mehr in eine schwierige Situation.
  • aus einem Fenster hinausstürzen: Schreck; man wird vergeblich auf Hilfe warten.
  • durch ein Fenster einsteigen: Skrupellosigkeit; man wird dabei ertappt, wie man mit unlauteren Mitteln versucht, zum Ziel zu kommen; bringt Streit und Widerwärtigkeiten.
  • an einem Fenster sitzen oder stehen: bringt Sorgen im Beruf.
  • ein Fensterglas zerbrechen: durch eigenes Verhalten hat man ein Mißgeschick verursacht.
  • ein Fenster mit zerbrochene Scheiben sehen: man wird beschimpft werden; auch: die Liebenden werden argwöhnen, dass Sie Ihr Vertrauen mißbraucht haben.
(arab.):
  • geschlossene Fenster: man wird mit Ausdauer sein Ziel doch noch erreichen; auch: man will dir seine Pläne nicht zeigen.
  • offenes Fenster: Liebesabenteuer, man wartet mit Sehnsucht auf dich, auch: man darf weiter zuversichtlich bleiben.
  • aus einem Fenster hinausschauen ohne Schwindelgefühle: bald Neuigkeiten erfahren, auch: du erwartest vergeblich einen Besuch.
  • durch ein geschlossenes Fenster von innen hinausschauen: man wird sein Willen nicht durchsetzen können; auch: man braucht sich um seine Zukunft keine Sorgen mehr machen.
  • draußen vor einem geschlossenen Fenster stehen: Man wird unter dem kühlen und ablehnenden Verhalten der Umwelt leiden. Allerdings ließe sich dieses durch Liebenswürdigkeit allmählich überwinden.
  • durch ein Fenster hinaussteigen: Verlust in geschäftlicher Beziehung.
  • durch ein Fenster einsteigen: Zank und Streit mit deiner nächsten Umgebung.
  • aus einem Fenster herausfallen: schweres Unglück erleiden; Gefahr in naher Zukunft.
  • Fensterbank: Du wirst eine nette und erfolgreiche Unterredung haben.
(indisch):
  • offenes Fenster: du wirst Unglück in deinen Unternehmungen haben.
  • aus einem offenen Fenster steigen: verfehlte Unternehmungen.
  • geschlossenes Fenster: dein Mut wird dir weiterhelfen, du wirst durch Mut ans Ziel kommen.
  • aus einem Fenster herausstürzen: Gefahr.
  • aus einem Fenster heraussehen: du wirst Neuigkeiten erfahren.
  • durch ein Fenster hineinsteigen: Streit und Ärger.
  • Fenster einschlagen sehen: häuslicher Unfriede.
SCHNEEFLOCKEN = einen Neubeginn, Detailsder Gerechtigkeit, Reinigung oder Frieden bringen soll

Schneeflocken im Traum symbolisieren einen Neubeginn. Sie stehen für ausgleichende Gerechtigkeit, Reinigung oder Frieden. Sie können auch bedeuten, dass man eine beunruhigende Situation erahnt. Oder man glaubt, dass ein Neubeginn zur Entspannung einer beunruhigenden Situation führen kann. Sie können aber auch den Beginn eines neuen Problems ankündigen, das unter Umständen sehr dramatisch werden kann.
  • Von einer einzelnen Schneeflocke träumen, stellt die Unvergleichlichkeit eines besonderen Neubeginns dar.
Siehe Eis Kristall Schnee Winter
 
KLINGEL = eine Warnung vor Unachtsamkeit, Detailsetwas bekommt nicht die Beachtung, die es braucht

Assoziation: Welche innere Tür soll sich öffnen? Fragestellung: Welche neue Möglichkeiten oder Herausforderungen warten auf mich?   Klingel im Traum deutet man als ein Problem, das unmittelbare Aufmerksamkeit verlangt. Entweder ist sie als sofortige Warnung zu verstehen, oder es handelt sich um einen Befehl, dem wir im Wachleben nachkommen sollten. Es mag auch sein, dass wir einer Angelegenheit, zu wenig Beachtung ... weiter
FLIEGEN = den Drang nach Freiheit, Detailssich von selbstgeschaffenen Begrenzungen befreien wollen

Zum Insekt Fliege   Assoziation: Freiheit von Beschränkungen. Fragestellung: Von welcher Bürde oder Last kann ich mich befreien?   Fliegen im Traum zeigt ein starkes Freiheitsgefühl oder das "Erreichen neuer Höhen" an. Manchmal kündigt es Situationen an, in denen man über seine Probleme oder persönliche Grenzen hinauswächst oder darüber hinausgeht. Man verfügt über einen erweiterten Handlungspielraum, Dinge die ... weiter
MORGEN = eine Anfangsphase, Detailsmit neuen Möglichkeiten, die man nicht versäumen darf

Morgen im Traum repräsentiert die Anfangsphase eines Projektes. Morgen steht auch für Energie, Tatkraft, Vitalität und Elan, für neue Möglichkeiten des Lebens, die man nicht versäumen darf.   Der Morgen, wie auch die Morgendämmerung oder -röte oder der Sonnenaufgang haben im Traum eine positive Bedeutung. Es ist ein Zeichen dafür, dass etwas Unbewußtes ins Bewußtsein rückt oder etwas Neues entsteht. Gewissermaßen der ... weiter
HERR = Warnung vor einer Beleidigung, Detailsauch Unterwürfigkeit im Umgang mit anderen Menschen

Herr im Traum (als vornehmer Mann) wird traditionell als Warnung vor einer Beleidigung verstanden. Manchmal kommt darin auch Unterwürfigkeit im Umgang mit anderen Menschen infolge von Unsicherheit, Hemmungen und Minderwertigkeitsgefühlen zum Vorschein. Sieht man sich selbst als Herr, deutet das oft auf Selbstüberschätzung und Überheblichkeit hin.  
YPSILON = Vereinigung des Männlichen und des Weiblichen, Details

"Y" als gesprochener, plastischer oder geschriebener Buchstabe weist meist auf etwas Unbekanntes hin, das genauer erforscht werden soll. Seltener zeigt es sexuelle Bedürfnisse an. Das Y symbolisiert den Menschen, der mit emporgereckten Armen nach der Spiritualität oder nach Gott greift.   Ypsilon, der vorletzte Buchstabe des Alphabetes ist Symbol der Vereinigung des Männlichen und weiblichen in unserer Seele (des Yang und ... weiter

Ähnliche Träume:
 
07.10.2017  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
Schneeflocken
Ich stehe auf einer Art Balkon in einer Burg oder schloss, es ist ziemlich groß. Es sind Steinwände die grau sind. Es fängt zu schneien an, riesige Schneeflocken , ich kann die Kristalle erkennen. Ich freue mich so sehr und bin glücklich. Bei mir ist noch eine frau, aber ich weiß nicht wie sie aussieht und wer sie ist!
 
Impressum: joakirsoft.de  Wielandstr. 9  D-78647 Trossingen
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x