joakirsoft.de - Traumsuche und Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung zu verbessern und bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details  

Dieser Traum wurde 2353 mal gelesen. Bewertung abgeben:

 
Datum: 20.03.2011
Eine junge Frau im Alter zwischen 14-21 gab folgenden Alptraum ein:

Waldbrand

Ich laufe in einem Wald ( nicht alleine ), aufeinmal seh ich Feuer, ich renne zum Ausgang doch das Feuer schließt den Ausgang. Dann sehe ich den nächsten Ausgang doch auch diesen schließt das Feuer, somit habe ich kein Entkommen mehr. Das Feuer umkreist mich und kommt immer näher.
FEUERSBRUNST = das unbewußte Triebleben, Detailswarnt vor sehr heftigen Leidenschaften und Begierden

Feuersbrunst im Traum warnt häufig noch mehr als das Feuer vor unseren eigenen Leidenschaften und Begierden. Oft aber ist die Feuersbrunst auch eine Steigerung des Symbols "Brand".
  • Eine brennenden Stadt spiegelt Beziehungen wider, die durch starke Emotionen oder Umstände zerstört werden, die außerhalb unserer Kontrolle liegen. Soziale Interaktionen, die für immer beendet sein werden.
  • Nach ägyptischen Glauben ließ die Feuersbrunst erkennen, dass man zu hohen Ehren, Wohlstand und Ansehen kommen werde.
Das ausgedehnte Feuer, besonders wenn es sich um einen Waldbrand handelt, kann ein Hinweis auf unser unbewußtes Triebleben sein, das man ins Wachleben übersetzen möchte.
 
Siehe Brand Brennen Explosion Feuer Flamme Feuerwehr Hitze Löschen Qualm Rauch Verbrennen
Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Feuersbrunst sehen, bei der niemand stirbt: bedeutet Ehre und Wohlstand; günstige Veränderungen.
(arab.):
  • du wirst zu Ehren kommen.
(indisch):
  • du wirst zu Ehren kommen.
WALD = verwirrt sein, Detailswegen etwas die Orientierung verloren haben

Assoziation: Ungewissheit, Irritation, Verlorenheit; Fragestellung: Welches Problem sorgt für Unsicherheit?   Wald im Traum deutet mant, als das Ausgeschlossensein von Maßnahmen, die einem das Gefühl der Geborgenheit geben. Ein Problem, das zu Unzufriedenheit und Verunsicherung geführt hat. Es mangelt einem an Selbstvertrauen oder man leidet unter Kontrollverlust.   Wald bedeutet in der Regel, dass man das Reich ... weiter
FEUER = Schwierigkeiten, Detailsstarken Gefühlen oder verzehrenden Leidenschaften ausgesetzt sein

Assoziation: Geist, Energie, rein und reinigend. Fragestellung: In welchen Bereichen meines Lebens suche ich nach Inspiration oder Erneuerung?   Feuer im Traum stellt Probleme dar, von denen man verzehrt wird. Das kann eine starke Leidenschaft oder eine andauernde Sucht sein. Es steht häufig für Wut, intensive Bitterkeit oder eine Lebenssituation mit der man überfordert ist.   Allgemein kann man es als Ausdruck ... weiter
ALLEINSEIN = das Bedürfnis nach Unabhängigkeit, Detailsdies kann positiv oder negativ gemeint sein

Alleinsein im Traum hebt hervor, dass man sich abgespalten fühlt, isoliert oder einsam. Positiver gewendet, repräsentiert dieses Bild das Bedürfnis nach Unabhängigkeit. Einsamkeit kann als negativer Zustand erfahren werden; allein zu sein hingegen kann sehr positiv sein. In Träumen wird häufig ein bestimmtes Gefühl hervorgehoben, damit man zu erkennen lernt, ob es positiv oder negativ ist.   Es zeigt die Fähigkeit, die ... weiter
LAUFEN = Geschwindigkeit und Fluß, Detailsetwas am laufen halten wollen

Assoziation: Geschwindigkeit und Fluß. Fragestellung: Was darf nicht zu Stehen kommen?   Laufen im Traum deutet auf eine gewisse Kopflosigkeit, die Hemmungen aufzeigt. Zeit und Ort haben in solchen Träumen eine wichtige Bedeutung. Dort, wo man hinläuft, stößt man vielleicht auf den Grund, warum Tempo notwendig ist. Einer der möglichen Gründe, um zu laufen, kann sein, dass man verfolgt wird. Etwas am Laufen zu ... weiter
ENTKOMMEN = Unglück-, meist ungünstiges Zeichen, DetailsGefangenschaft-, weist auf den Aufstieg von Armut zu Reichtum

Einem Unglück entkommen ist meist ein ungünstiges Zeichen. Aus einer Gefangenschaft entkommen, weist auf den Aufstieg von Armut zu Reichtum hin. Entkommt man einer Seuche, verheißt dies Gesundheit und Wohlstand. Sich allerdings vor einer Seuche zu schützen suchen und dennoch erkranken bedeutet: durch die Pläne der Gegner zu leiden haben.  
RENNEN = sich im Leben behaupten, Detailsin einer Sache unbedingt Fortschritte machen wollen

Assoziation: Schnelle Bewegung; Flucht; Freude an körperlicher Betätigung. Fragestellung: Was bewegt mich?   Im Traum rennen oder jemanden rennen sehen verdeutlicht, wie man sich im Leben behaupten kann. Einfach nur rennen kann, eine Situation im Wachleben darstellen, bei der man bestrebt ist, ein konstantes Tempo aufrecht zu erhalten. In einer Angelegenheit unbedingt Fortschritte machen wollen. Auf etwas zu ... weiter
HERUMGEHEN = seinen Mittelpunkt gefunden haben, Detailsund aus ihm heraus handeln

Wenn man in seinem Traum um ein bestimmtes Gebäude oder um einen bestimmten Punkt herumgeht, so erschafft man sich ein eigenes "Universum". Durch dieses Traumsymbol wird ein Ort "markiert", und zugleich wird ihm eine bestimmte Bedeutung zuerkannt.   Jeder Mensch braucht einen Platz, der nur ihm allein gehört, und wenn man in seinem Traum diesen Platz umkreist, dann bedeutet dies, dass man Verantwortung für sich und sein ... weiter

Ähnliche Träume:
 
05.06.2014  Ein Mann zwischen 35-42 träumte:
 
Waldbrand
Bin über eine Grenze gegangen. Der zöllner ist mißtrauisch. Er liest in meinem Reisepass. Wir sitzen auf einer Bank, aber der Grenz Beamte verdrängt mich von der Bank. Da sehe ich in den nahen Bergen einen Waldbrand. Der Wind ficht das Feuer an.
 

06.09.2013  Eine Frau zwischen 14-21 träumte:
 
Waldbrände
Ich war in einem Wald,der brannte. Jeder Baum hat gebrannt und auch der Waldboden fing stellenweise zu Brennen an. Um mich waren noch andere Personen. Wir wollte aus dem Wald finden. Aber ich stand angewurzelt da und bewegte mich nicht. Mich selbst sah ich nicht und ich blickte auch nicht nach unten. Ich blickte nur geradeaus. Die Hitze hatte mich schon fast umgebracht und ich fühlte mich im Wald gefangen. Ich wusste dass ich aus dem Wald nicht mehr lebendig raus kommen würde. Die Menschen um mich streiten sich. Die meisten Menschen verbrannten davor schon. 2 Menschen die vor mir standen ...
 

10.12.2011  Eine Frau zwischen 56-63 träumte:
 
Feuersbrunst
Um mich herum brannte das gesamte Land. Eine grosse Feuerwand. Ich wollte mit meiner Schwester meinen Bruder wecken, der bereits verstorben ist. Er lies sich nicht wecken. Erst nachdem wir einen Eimer Wasser über ihn gegossen haben, wurde er wach. Danach legten wir uns wieder schlafen. Am nächsten Morgen erwachten wir und wunderten uns, dass wir noch lebten. Um uns herum brannte das Feuer immer noch, unser Haus jedoch blieb verschont.
 

09.05.2011  Eine Frau zwischen 28-35 träumte:
 
Flächenbrand
Ich bin in einem dorf das abgebrannt ist. alles ist vernichtet. ein paar farbige ureinwohner stehen da. dann liege ich nachts allein in einem zelt ohne wände auf der verbrannten Fläche verbrannter Erde. kein tier und kein mensch ist da und eine totenstille und ich denke die sind alle tot, nur ich bin noch übrig und ich muß allein die stellung halten und warten auf diejenigen die nicht hier waren während des brandes um ihnen zu sagen wo die anderen hin sind.
 
Impressum: joakirsoft.de - Wielandstr. 9 - 78647 Trossingen - Deutschland
 
 
 
 
 
 
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x