joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 890
twitter Traum bewerten :rating

 
Am 13.03.2011
gab eine Frau im Alter zwischen 42-49 diesen Traum ein:

Gewänder

Die Heilige Teresa erscheint in einem hellgrauen Gewand und wäscht einen hellgrauen Stein im Fluss. Dann trägt sie ein dunkelblaues Seidengewand, dann ein grünes, dann ein rosafarbenes, danach ein weißes und zuletzt ein gelbes. Sie zeigt mir einen Fluss, auf dem ein Schiff mit Menschen entlangfährt. Sie sagt, dass ist das Leben der Menschen. Ich sehe zwei Pferde auf einer Koppel, eines sieht mich an. Die Hl. Teresa sagt: Das ist dein Inneres!

GEWAND = etwas zu verbergen suchen, Detailsauch Ausdruck von Entspannung und Gelöstheit

Gewand im Traum kann bedeuten, dass man seine Blöße bedecken oder etwas zu verbergen sucht. Es kann auch ein Ausdruck von Entspannung und Gelöstheit sein. Was zutrifft, hängt vom Kontext des Traums ab.

Ein Gewand kann ein Hinweis auf unsere Haltung in bezug auf Sexualität und Beziehungen sein.
 
Spirituell: Auf der spirituellen Ebene symbolisiert ein weißes Gewand Unschuld und ein saumloses Gewand Heiligkeit.
 
Siehe Abendkleidung Anzug Farben Kleid Kleidung Kostüm Schleier Umhang

  • Hüllt man einen anderen Menschen in ein Gewand, dann bietet man ihm Schutz.
  • Gewand {Kleidung}, das man selbst trägt, soll nach alten Traumbüchern für Sicherheit, Geborgenheit und Zufriedenheit stehen.
  • Ist es sauber, hat man ein gesundes Selbstbild, ist es schmutzig, ist das Gegenteil der Fall. Ein schmutziges Gewand kann auch Niedergeschlagenheit bedeuten.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • feines Gewand sehen: Erfolg oder Mißerfolg wird sich einstellen, je nachdem, ob hübsch und sauber oder schmutzig;
  • feines, aber altmodisches Gewand sehen: Vorbote von Glück, man verachtet jedoch den Fortschritt;
  • ein altmodisches Gewand wegwerfen: man wird aus seiner angenehmen Umgebung herauswachsen und einen Neuanfang in punkto Beziehungen, Liebschaften und persönlicher Unternehmungslust machen;
  • sich oder andere im weißen Gewand sehen: deutet auf Veränderungen hin; auch: man kann seine Traurigkeit fast immer gut ertragen;
  • mit einer Person, die ein weißes Gewand trägt, gehen: prophezeit dieser Person Schmerz und Krankheit, außer es ist eine junge Frau oder ein Kind; dann ist dies ein schönes Umfeld, das mindestens eine Jahreszeit lang bestehen bleibt;
  • selbst oder andere im schwarzen Gewand sehen: Streit und Enttäuschungen mit Bekannten; Geschäfte bleiben hinter den Erwartungen zurück;
  • gelbes Gewand: steht für Fröhlichkeit und finanziellen Aufschwung; Glück steht einem ins Haus; huscht es nur vorbei, könnte das Gegenteil eintreten;
  • blaues Gewand: Zeichen dafür, daß man seine Ziele durch beharrlichen Einsatz und Anstrengung erreichen wird; Freunde unterstützen einem in seinen Bemühungen;
  • purpurrotes Gewand: man wird schrecklichen Feinden entgehen; indem man kurzzeitig die erklärten Absichten ändern wird;
  • grünes Gewand: ist ein Zeichen für Wohlstand und Glück;
  • Gewänder mit bunten Farben: steht für schnellen Wechsel, wobei sich gute und schlechte Einflüsse vermischen werden;
  • schlechtsitzendes Gewand: vertraute Menschen lehnen die von einen entgegengebrachte Zuneigung ab; auch: man wird in so manchem Vorhaben einen Fehler machen;
  • alte oder junge Menschen in altersgemäßen Gewand sehen: weist auf ein Engagement hin, mit dem man sich keine Freunde machen wird und das Anlaß zu großer Sorge gibt;
  • ein Gewand kaufen: bringt meist Glück;
  • ein Gewand verlieren: signalisiert Ärger in der Arbeit und in Liebesangelegenheiten;
  • Sich im Gewand nicht wohl zu fühlen bedeutet für eine Frau, daß sie sich auf ihrer Suche nach gesellschaftlicher Anerkennung, mit Rivalinnen herumschlagen muß.
  • Bewundert eine junge Frau das Gewand anderer, wird sie mit Eifersucht zu kämpfen haben.
  • Träumt eine junge Frau davon, daß sie ein hauchdünnes schwarzes Kostüm trägt, stehen Trauer und Enttäuschung ins Haus.
(arab.):
  • Gewand schneidern: du bist sparsam und wirst reich;
  • Gewand zum Schneider tragen: du wirst in Schulden kommen;
  • Gewand verschenken: du kommst in Armut und Not;
  • Gewand tragen, schwarz: ein Trauerfall in der Familie;
  • Gewand tragen, weiß: freudige Nachricht und Verlobung;
  • Gewand zerreißen: schweren Verlust erleiden, Kummer haben.
(indisch):
  • weißes Gewand: Zufriedenheit kehrt in dein Haus.
  • ein Gewand kaufen: soll Glück bringen;
  • schwarzes Gewand tragen: Trauer (naheliegende Symbolik).
PFERD = Begierden und Ehrgeiz, Detailssich energisch für seine Ziele nach vorne drängen

Assoziation: Schnelligkeit; Eleganz; Ausdauer. Fragestellung: Wie empfinde ich meine eigene Macht?   Pferd im Traum verkörpert Instinkte, Triebe, Begierden, Körperbewußtsein und Sexualität. Auch Ehrgeiz, Ausdauer, Durchhaltevermögen oder Leistungsvermögen für schwere Arbeit können in der Deutung eine Rolle spielen. Oft will es uns sagen, dass wir uns energisch für unsere Ziele nach vorne drängen.   In ... weiter
STEINE = Unnachgiebigkeit und Festigkeit, DetailsHindernisse überwinden müssen

Assoziation: Unnachgiebigkeit; Festigkeit; Dauerhaftigkeit, Fragestellung: Welcher Teil von mir ist fest und undurchdringlich?   Steine im Traum stehen für Stabilität und Dauerhaftigkeit. Nach dem Motto, wer fest und unerschütterlich seinem Glaube vertraut, dessen Handlungen werden den Zahn der Zeit überdauern. Ein Stein kann ähnlich wie Felsen Hindernisse anzeigen, die man überwinden muß. Manchmal verkörpern ... weiter
FLUSS = Lebensreise und Lebensfluß, Detailsvorübergehenden Problemen oder Unsicherheiten ausgesetzt sein

Assoziation: Fließend und aktiv, gefährliche Stromschnellen, oder glatt und ruhig. Fragestellung: Welche Gefühle sind in mir in Bewegung?   Fluss im Traum stellt vorübergehende Probleme oder Unsicherheiten des Lebens dar. Er deutet auch darauf hin, dass man sich des Flusses seiner Gefühle bewußt ist. Befindet man sich in einem Fluß, läßt dies vermuten, dass man seine Sinnlichkeit spürt. Fluß gehört zu den ... weiter
SCHIFF = die auf Wellen getragene Persönlichkeit, Detailssich im Leben behaupten müssen

Assoziation: Navigation, Entdeckung und Erforschung; Fragestellung: Wohin soll die Reise gehen?   Schiff im Traum deutet an, wie man seine eigenen und die Gefühle anderer Menschen bewältigt. Ein Schiff kann auch darstellen, wie man durch sein Leben navigiert und ob man es unter Kontrolle hat. Es steht für die Persönlichkeit und ihre Art, sich im Leben zu behaupten. Häufig ist damit der Wunsch nach Veränderung ... weiter
GELB = Bewußtheit, Intellekt und Klarheit, Detailswissen was geschieht oder sich Selbt wahrnehmen

Assoziation: Bewußtheit, Intellekt, Klarheit. Fragestellung: Was versuche ich zu verstehen?   Gelb im Traum steht für Bewußtheit. Man weiß was geschieht oder ist sich seiner Selbst bewußt. Gelb ist die goldglänzende Farbe der Sonne, die das Leben erhellt und erleuchtet. Gelb steht auch für Reife und geistige Aktivität. Ist die Farbe von durchdringender Qualität bringt sie oft Gefühle von Fröhlichkeit und ... weiter
GRUEN = Hoffnung und Wachstum, Detailseine positive Änderung steht bevor

Assoziation: Wachstum, Klarheit, Heilung durch Wachstum. Fragestellung: In welchem Bereich meines Lebens wachse ich?   Grün im Traum symbolisiert die Hoffnungen, Empfindungen und den Frühling. Als Traum-Farbe deutet grün darauf hin, dass Liebesglück, Wohlstand und Freude bevorstehen. Wenn man etwas grünes im Traum sieht, widerspiegelt es in der Regel die Auflösung von Hindernissen, oder eine positive Veränderung. ... weiter
ROSA = ein starkes Bedürfnis zu etwas, Detailsdas man unbedingt haben will

Assoziation: Zuneigung, reifende Liebe. Zwiespältigkeit Fragestellung: Wovon fühle ich mich angesprochen?   Traum-Rosa stellt sexuelles Verlangen dar. Manchmal kann dahinter auch ein starkes Bedürfnis stehen, etwas unbedingt haben zu wollen. Es kann auch Motiviertheit, Ehrgeiz oder Fleiß anzeigen. Man hat einen starken Willen, ein Ziel zu erreichen. Dunkelrosa kann auf ein pathologisch übersteigertes sexuelles ... weiter
ZWEI = Streit und Zwist, Detailsim Alltag mit Widerständen rechnen müssen

Assoziation: Dualität, Zwei{fel}; Opposition, Konflikt; Fragestellung: Wer oder was streitet mit wem?   Zwei im Traum deutet auf eine Auseinandersetzung mit unserer Einstellung zu etwas, oder auf einen Konflikt in unserer Gefühlswelt. Man ringt mit sich widersprechenden Ideen und Überzeugungen oder wird von seinen Entscheidungen hin und her gerissen. Schwierigkeiten behindern das Erreichen von Ergebnissen. ... weiter
TRAGEN = viele Lasten, Detailsdie auf bevorstehende schwere Arbeit hinweisen können

Tragen im Traum verlangt von uns, darüber nachzudenken, wie viele Lasten oder Schwierigkeiten wir uns zumuten wollen. Tragen kann auf bevorstehende schwere Arbeit hinweisen. Wenn man träumt, dass man getragen wird, dann signalisiert das Traumbild in der Regel unseren Wunsch nach Unterstützung. Wenn man sich in seinem Traum dabei sieht, wie man einen anderen Menschen trägt, verkörpert dies die Tatsache, dass man ... weiter
MENSCH = Teilaspekte der Persönlichkeit, Detailsabhängig davon, ob man die Menschen kennt oder nicht

Assoziation: Haben oder Sein? Fragestellung: Warum ist mir Besitz so wichtig?   Mensch im Traum fordert auf, sich nicht zu isolieren, mehr Gesellschaft zu suchen. Ein fröhlicher Mensch kann aber auch Sorgen ankündigen. Die Traumfiguren, die im Traum auftreten, übernehmen Rollen, die man ihnen zuweist, sind also in der Regel Teilaspekte unserer Persönlichkeit oder Projektionen unseres Innenlebens.   Um die ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Waschen Leben Erscheinungen Koppel

 

Ähnliche Träume:
 
27.08.2011  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
Gelbes Gewand
Ich sehe einen mann, er trägt ein Gewand, es ist gelb. Er schenkt mir eine gelbe Blume
 

04.03.2011  Eine Frau zwischen 42-49 träumte:
 
weißes Gewand
Ich knie vor Gott in einem weißen langen Kleid. Er bekränzt mich mit einem immergrünen Kranz. Ich bin glücklich
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x