joakirsoft Traumsuche Traumtagebuch

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienung des Traumtagebuches zu erleichtern. Details

akzeptieren    ablehnen

facebookLeser 890
twitter 1 mal bewertet: rating

 
Am 26.02.2011
gab eine junge Frau im Alter zwischen 14-21 diesen Todestraum ein:

Gehängte

Ich laufe durch einen dunklen, dicht bewachsenen Wald. Zwischendurch erhellt Licht den Wald und Schatten von gehängten Menschen erscheinen überall um mich herum. Ich blicke nach oben und sehe die Leichen, die im Wind wehen.

GALGEN = eine unangenehme Lebensphase, Detailssich vor der Strafe anderen Leute fürchten

Galgen im Traum verkörpert die Sorge, dass eine peinliche Angelegenheit in der Öffentlichkeit zu Ende gebracht werden könnte. Man fürchtet sich vor der Strafe anderen Leute, weil man in einer Angelegenheit versagt hat. Er kann aber auch darauf hinweisen, dass man eine unangenehme Lebensphase vor sich hat, für die man selbst verantwortlich ist.

Am Ende wird sich vielleicht doch noch alles zum Guten wenden, wenn man für das eigene Fehlverhalten gebüßt hat und die Hoffnungen nicht aufgibt. Zuweilen steht dahinter der Wunsch, mit Gegnern und Konkurrenten kurzen Prozeß zu machen, was aber kaum gelingen wird.
 
Siehe Erhängen Falltür Guillotine Henker Scharfrichter Schlinge Strick Tod Todesurteil

  • Ist man selbst der Henker, will man jemandem mit seinem Versagen in Verlegenheit bringen.
  • Wenn man im Traum selbst am Galgen hängt, hat man das Schlimmste überwunden.
  • Falls man einen anderen hängen sieht, überzeugt man - einer alten Sichtweise zufolge - im Wachleben einen mißliebigen Zeitgenossen durch die eigene Liebenswürdigkeit.
  • Galgen kündigt nach der traditioneller Deutung an, dass man "erhöht" wird, also mehr Ansehen erringt.

Volkstümliche Deutung:
(europ.):
  • Galgen: Wunschtraum, alle Hindernisse und Gegner auf diese Art zu beseitigen. Vorsicht vor eigener Überschätzung.
  • Galgen sehen: eine kühne mutige Tat vollbringen, große Ehren; auch: man ist von falschen Freunden umgeben;
  • an einem Galgen stehen: unter der Bösartigkeit falscher Freunde leiden müssen;
  • einen Galgen bauen: es steht eine unerwartet positive Veränderung im Leben bevor;
  • sich am Galgen hängen sehen: stolze Wünsche finden Erfüllung (symbolischer Gegensatz!);
  • selbst am Galgen hängen: verheißt Glück durch eine Veränderung im Leben;
  • andere am Galgen hängen sehen: ein Gegner wird kapitulieren müssen;
  • jemanden vor dem Galgen retten können: verheißt wünschenswerte Errungenschaften;
  • einen Feind hängen: bedeutet Sieg in allen Bereichen;
  • einen Freund am Galgen hängen sehen: Dringlichkeiten müssen mit Entschiedenheit gehandhabt werden, da man ansonsten in einer Katastrophe landet;
  • Erlebt eine Frau, wie ihr Geliebter am Galgen hingerichtet wird, heiratet sie einen skrupellosen und hinterhältigen Mann.
(arab.):
  • Galgen sehen: unglückliche Verhältnisse werden dich beunruhigen; Warnung vor falschen Freunden sowie List und Tücke in der eigenen Umgebung; du fällst Betrügern in die Hände;
  • selbst am Galgen aufgeknüpft werden: Todesgefahr;
  • sich selbst am Galgen hängen sehen: verspricht das Gegenteil, Glück im Beruf;
  • am Galgen hängen: man wird einer hinterhältigen Frau begegnen, die einem nur ausnutzen will;
  • jemand fremden am Galgen hängen sehen: schreckliche Dinge erfahren; auch: man nehme sich vor seinen Freunden in Acht, es könnten Übelgesinnte darunter sein.
LEICHE = Wandlung oder Abschluß, DetailsBereiche des Lebens, die sich völlig verändert haben

Assoziation: Übergang oder Ende. Fragestellung: Welche Lebensphase ist beendet?   Leiche im Traum stellt Bereiche des Lebens dar, die sich völlig verändert haben - oder sie symbolisieren einen Verlust oder Mißerfolg. Das kann das Ende einer Beziehung sein, oder etwas Erfreuliches, das plötzlich aus dem Leben verschwindet. Die Traum-Leiche kann aber auch für begangene Fehler, Schuld und Versagen stehen, obwohl sie ... weiter
WALD = verwirrt sein, Detailswegen etwas die Orientierung verloren haben

Assoziation: Ungewissheit, Irritation, Verlorenheit; Fragestellung: Welches Problem sorgt für Unsicherheit?   Wald im Traum deutet man, als das Ausgeschlossensein von Maßnahmen, die einem das Gefühl der Geborgenheit geben. Ein Problem, das zu Unzufriedenheit und Verunsicherung geführt hat. Es mangelt einem an Selbstvertrauen oder man leidet unter Kontrollverlust.   Wald bedeutet in der Regel, dass man das ... weiter
DUNKELHEIT = Angst und Unwissenheit, Detailseine missliche Lage bei der nichts positives geschieht

Assoziation: Angst, Unwissenheit, Ungerechtigkeit. Fragestellung: Welche Krise kommt auf mich zu?   Dunkelheit im Traum steht für eine unangenehme Situation bei der überhaupt nichts positives geschieht. Dies kann auch etwas ehemals Positives sein, das eine schlimme Wendung genommen hat. Auch das Böse, Tod und Unglück oder eine breite Ungewißheit kann sich dahinter verbergen. Man sollte mit dem Schlimmsten rechen. ... weiter
LICHT = Bewußtsein und Erkenntnis, Detailsdie Klarheit in eine verwirrende Situation bringt

Assoziation: Eingebung, Offenbarung, Inspiration. Fragestellung: Was bin ich zu sehen bereit?   Licht im Traum bedeutet Klarheit, Gewissheit, Klärung von Fragen, Führung oder Einsicht. Vielleicht fällt endlich Licht in eine verwirrende Situation. Ansonsten kann es die "erleuchtende Antwort" auf eine Frage symbolisieren. Etwas im Leben wird als das erkannt, was es wirklich ist.   Das Licht ist ein Symbol für ... weiter
LAUFEN = Geschwindigkeit und Fluß, Detailsetwas am laufen halten wollen

Assoziation: Geschwindigkeit und Fluß. Fragestellung: Was darf nicht zu Stehen kommen?   Laufen im Traum deutet auf eine gewisse Kopflosigkeit, die Hemmungen aufzeigt. Zeit und Ort haben in solchen Träumen eine wichtige Bedeutung. Dort, wo man hinläuft, stößt man vielleicht auf den Grund, warum Tempo notwendig ist. Einer der möglichen Gründe, um zu laufen, kann sein, dass man verfolgt wird. Etwas am Laufen ... weiter
MENSCH = Teilaspekte der Persönlichkeit, Detailsabhängig davon, ob man die Menschen kennt oder nicht

Assoziation: Haben oder Sein? Fragestellung: Warum ist mir Besitz so wichtig?   Mensch im Traum fordert auf, sich nicht zu isolieren, mehr Gesellschaft zu suchen. Ein fröhlicher Mensch kann aber auch Sorgen ankündigen. Die Traumfiguren, die im Traum auftreten, übernehmen Rollen, die man ihnen zuweist, sind also in der Regel Teilaspekte unserer Persönlichkeit oder Projektionen unseres Innenlebens.   Um die ... weiter
WIND = Unbeständigkeit und Flüchtigkeit, DetailsStress oder Angst vor unangenehmen Änderungen haben

Assoziation: Anregung; sensorische Überreizung. Fragestellung: Wo in meinem Leben suche ich nach Anregung? Wo fühle ich mich überfordert?   Wind im Traum steht für Verunsicherung. Man hat das Gefühl, dass sich eine Situation als komplizerter darstellt, als man ursprünglich dachte. Die Instabilität des Wechsels. Als Traumbild symbolisiert Wind den Intellekt. Er kann aber auch für Lebenskraft und Stärke stehen. ... weiter
WEHEN = Beruhigung, dass sich das erhoffte Ergebnis schon einstellen wird, Detailslangwierige- Probleme, die das Wach-Ich bereits überwunden hat

Psychologisch: Litt man im Verlauf der Geburt Schmerzen? Waren die Wehen langwierig? Sie könnten Probleme darstellen, die das Wach-Ich bereits überwunden hat - oder mit denen es noch kämpft.   Wenn letzteres zutrifft, will der Traum einem vielleicht beruhigen, daß sich das erhoffte Ergebnis schon einstellen wird - falls man sein Traumbaby hocherfreut und glücklich in die Arme schloß. Falls dem nicht so war oder ... weiter
BLICK = die bewußte Wahrnehmung, Detailsdas aufmerksame Betrachten einer Situation

Der Blick im Traum ist das Symbol für die bewußte Wahrnehmung, das aufmerksame Betrachten. Wer ist es denn, den man sich gerne "näher anschauen" wollte - oder sollte? Vielleicht ist das, was anblickt, genau das, worauf es bei einem Problem oder in einer Angelegenheit ankommt. Starrt man jemanden an, kann das den Druck widerspiegeln, den man auf jemanden anwendet, um seine konzentrierte Aufmerksamkeit in einer wichtige ... weiter
SCHATTEN = Ungewissheit, DetailsSituationen oder Probleme, die nicht vermieden werden können

Assoziation: Unvermeidliches, Unausweichliches. Fragestellung: Was verfolgt mich? Was will ich nicht erhellen?   Schatten im Traum zeigen Situationen oder Probleme auf, die nicht vermieden werden können. Probleme, die einen gedanklich permanent verfolgen oder gar zwingen, dauernd darüber nachzudenken. Eine Charaktereigenschaft oder ein Aspekt im Leben, den man an sich selbst nicht ausstehen kann. Das Gefühl haben, ... weiter

Weitere Symbole des Traumes sind:
 
Siehe Oben

 

Ähnliche Träume:
 
02.07.2015  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
nicht vorhandene Gespenster und Gehängte
Guten Tag,ich hatte einen verstörenden Traum, der zu meiner aktuellen Situation (arbeitslos seit einem Jahr, seit Anfang Mai bis jetzt erfolglos auf der Suche nahc einer Wohnung in einer attraktiven Stadt mit besseren Job- und Lebensqualitätsaussichten, meine Mutter hatte eine depressive Krise vor etwa einem dreiviertel Jahr). Ich trete in einen Raum ein, bereits erfüllt von grosser Angst und Argwohn. Mit dabei ist meine Mutter.Es erklingen seltsame, nicht zuzuordnende Geräusche wie von sphärischen Störungen, einem Räuspern, dem Luftanhalten und gespannten ...
 

22.09.2014  Ein Mann zwischen 14-21 träumte:
 
Galgen
Habe mich selber aus der Sicht eines anderen am Galgen hängen sehen, dann war ich plötzlich ich selbst und habe gehofft das es schnell vorbei ist. Um mich herum standen Freunde, keiner hat mir geholfen.
 

02.02.2011  Eine Frau zwischen 35-42 träumte:
 
Skelett am Galgen
ich schaue nach oben auf einmal stehe ich unter einem bekleideten Skelett mit blonden langen Haaren und die Augen des Skeletts schauen mich eindringlich an.
 
Impressum: joakirsoft.de   78647 Trossingen   Deutschland
mugwa



 
[A-Z a-z 0-9] + [!-@._*:]


 


 

Beachten Sie, dass eine Änderung des Datums die Sortierung beeinflusst.


1
2
3
4
5
6
1
2
3
4
5
6
x